Michelin Großbritannien und Irland 2020

Ein neues Drei-Sterne Restaurant in England. Ingesamt gibt es in der 2020er Ausgabe des Michelins 187 Sternerestaurants, darunter neu eines mit 3 Sternen, vier neue mit 2 Sternen und 32 neue mit einem Stern.

Mandarin Oriental Hyde Park, London

Der besondere Stolz dieser Ausgabe ist die Auszeichnung von „Pierre Gagnaires Sketch (The Lecture Room & Library)“ in Mayfair und seines Küchenchefs Johannes Nuding auf Drei Sterne, die höchste Auszeichnung, die vom MICHELIN Guide vergeben wird.

„Wir freuen uns, dass die diesjährige Ausgabe voller Sterne ist, und wir haben festgestellt, dass viele Restaurants wieder sehr erfolgreich waren“, berichtet Gwendal Poullennec, Internationaler Direktor von MICHELIN Guides dem Gourmet Report. „In diesem Jahr schließt sich Sketch mit Drei MICHELIN-Sternen dem den anderen vier Adressen an, die diese Auszeichnung bereits im vergangenen Jahr erhielten. Pierre Gagnaires Londoner Niederlassung erhielt 2005 den ersten Star und 2013 den zweiten Star. Unsere Inspektoren schätzen die anspruchsvolle und doch originelle Küche, in der sich Exzellenz in jedem Gericht widerspiegelt, sowohl in Bezug auf Struktur und Zusammensetzung als auch vor allem in Bezug auf den Geschmack“, sagt Gwendal Poullennec.

Drei Betriebe erhöhen von einem auf nun zwei Sterne: La Dame de Pic in London, von Anne-Sophie Pic und ihrem Koch Lucas Piscazzi; The Dining Room in Malmesbury (Neil Keating); und The Greenhouse in Dublin (Mikael Viljanen). Gleichzeitig steigt Aimsir in Celbridge (Jordanien Bailey) direkt in diese Auswahl des MICHELIN Guide mit Zwei Sternen ein.


Der Lake District ist einer der großen Gewinner dieser 2020er Ausgabe, mit drei Restaurants, die ihren ersten Stern erhalten: das verführerische Old Stamp House in Ambleside, Allium in Askham Hall in Askham, das Produkte aus dem eigenen Garten anbietet, und auch The Cottage in the Wood, in Braithwaite.

Nottinghams neuer Sternengewinner, Alchemilla, konzentriert sich vor allem auf vegetarische Küche.

Sechs der neuen Sterne-Restaurants werden von Paaren geführt. Dazu gehören das Royal Oak Pub in Whatcote, das intime Stark on Broadstairs mit nur zehn Sitzplätzen, The Angel in Hetton, das jetzt dem erfahrenen Michael Wignall gehört oder Laurie Gear’s Artischocke in Amersham.

Es gibt eine gute geografische Verteilung der neuen Sterne-Restaurants in London, mit dem Mâos in Shoreditch; Da Terra, das sich im restaurierten Town Hall Hotel in Bethnal Green befindet; Dysart Petersham, eingebettet in eine charmante Villa aus dem frühen 20. Jahrhundert in Richmond; und das japanische Restaurant Endo at The Rotunda, im ehemaligen BBC-Gebäude in Shepherd’s Bush. Außerhalb Londons erhält das indische Restaurant Opheem in Birmingham einen Stern, ebenso wie das elegante Mana in Manchester.

In Schottland gibt es 2 neue Restaurants mit einem Stern: Condita in Edinburgh und Isle of Eriska, die sich in einer beeindruckenden Residenz auf der gleichnamigen Insel befinden. Was Wales betrifft, so erhält das gemütliche Beach House Restaurant in Oxwich einen Stern. Der trendige Muddlers Club wird zum dritten Sterne-Restaurant in Belfast, Nordirland.

Auch in der Republik Irland gibt es Neuerungen, z.B. mit der kleinen Bar und dem Bistro Bastion in Kinsale, das von Bib Gourmand auf einen Stern befördert wurde. Sowohl das moderne Variety Jones im Zentrum von Dublin als auch das Restaurant im The Oak Room Hotel in Adare erhalten ihren ersten Stern.

„Es ist ein großer Moment für die Republik Irland, die jetzt 5 neue Sterne-Restaurants hat, zwei davon mit zwei Sternen“, sagt Rebecca Burr, Direktorin des MICHELIN Great Britain & Ireland Guide. „Es gibt jetzt 18 Sterne-Einrichtungen im Land, was eine faire Belohnung für diese jungen und entschlossenen Köche ist, die sich in der irischen Gastronomie auszeichnen. Der Betrieb eines Restaurants ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die Zeit, Engagement, Teamgeist und die Unterstützung ihrer Familie erfordert. Ich gratuliere allen Teams und Köchen, die in diesem Leitfaden 2020 Stars gewonnen oder erhalten haben“, ergänzt Rebecca Burr gegenüber dem Gourmet Report.

Neben den Sternen wurden drei weitere Auszeichnungen vergeben:

Michelin Willkommens- und Servicepreis 2020 – Bonwick Team im The Crown bei Burchetts Green.

Michelin Sommelier 2020 Award – Jurica Gojevic vom Mansion Adare im Kreis Limerick.

Michelin Preis für nachhaltige Entwicklung 2020 – Loam in Galway.

„Die Ausgabe 2020 hat auch symbolischen Charakter, da sie eine neue Etappe in der Digitalisierungsarbeit unserer Teams markiert“, berichtet Gwendal Poullennec. „Gourmets aus aller Welt finden ab sofort die gesamte Auswahl des MICHELIN Gro0britannien & Irland Guide kostenlos online auf der Website des MICHELIN Guide, begleitet von exklusiven redaktionellen Inhalten, die das ganze Jahr über regelmäßig aktualisiert werden.

Liebhaber guter Küche, ob Briten oder Iren, oder Touristen, die ihrem Aufenthalt ein kulinarisches Erlebnis hinzufügen möchten, können in einigen Einrichtungen auch online buchen und exklusive Angebote nutzen.

Die Ausgabe des Guide MICHELIN Großbritannien & Irland 2020 enthält:

464 Restaurant (131 neue)
5 Restaurants mit drei Sternen (1 neu)
23 Restaurants mit zwei Sternen (4 neue)
159 Restaurants mit einem Stern (23 neu)
131 Restaurants Bib Gourmand
146 Restaurants „Plate MICHELIN“.

Print Friendly, PDF & Email

Summary

Ein neues Drei-Sterne Restaurant in England. Ingesamt gibt es in der 2020er Ausgabe des Michelins 187 Sternerestaurants, darunter neu eines mit 3 Sternen, vier neue mit 2 Sternen und 32 neue mit einem Stern.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.