Berlin: Markus Semmler schliesst sein Sternerestaurant – Catering bleibt

Nach reiflicher Überlegung kehrt „Das Restaurant“ von Markus Semmler in dieser Form nicht aus der Sommerpause zurück.
Verletzungsbedingt ruhig gestellt resümiert Markus Semmler, dass ihn das Konzept Restaurant einschränkt und er sich Zeit nehmen möchte, dessen Fortbestehen, Neukonzeptionierung oder eine völlig neue Art der Gastronomie zu überdenken.

Durch das erfolgreiche Cateringunternehmen „Kochkunst und Ereignisse“ bleibt die Stammbesetzung an Bord, nur die Restauranttüren in Wilmersdorf sperren sie erst mal nur noch zu besonderen Gelegenheiten auf.
Markus Semmler sagt dazu: „Ich liebe das Gastgeben für kleine oder größere Gesellschaften. Es wird neben dem Cateringunternehmen auch wieder ein Restaurant oder ähnliches unter meiner Führung geben. Nur das wo und wie will ich in Ruhe entscheiden. Bis dahin können aber auch Gruppen ab 10 Personen die Restauranträumlichkeiten und uns anmieten. „

Sternekoch und Gastronom Semmler stellt sein Konzept „Restaurant“ in Frage – ist das die Gastronomie auf die die Berliner noch Lust haben, auf die ich noch Lust habe? Er schafft sich Freiraum für die Neuentwicklung, ein „Sabbatical-light“. Während dessen wird er wie immer die kleinen feinen und ganz großen Events der Hauptstadt und deutschlandweit bekochen und ist auch für kleinere Gruppen im Restaurant buchbar. Selbstverständlich wird er sich beizeiten mit den Ergebnissen zurückmelden.

„Das Restaurant Markus Semmler“ ist bereits das zweite Sternerestaurant in Berlin, dass schliesst. Auch der Zwei-Sterner Reinstoff gab die Schliessung zum Ende des Jahres bekannt.

Print Friendly, PDF & Email

Kurzfassung

Berlin: Nach reiflicher Überlegung schliesst Markus Semmler „Das Restaurant“ – das sehr erfolgreiche Catering bleibt bestehen

Sending
User Review
0 (0 votes)

0 Antworten auf „Berlin: Markus Semmler schliesst sein Sternerestaurant – Catering bleibt“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.