Alain Roux eröffnet neues Restaurant im The Balmoral Hotel

Alain Roux eröffnet neues Restaurant im The Balmoral Hotel, ein Rocco Forte Hotel. Der Star-Koch leitet die neue Brasserie Prince in Edinburghs legendärem Hotel.

Das renommierte The Balmoral Hotel, ein Rocco Forte Hotel, und Sternekoch Alain Roux gaben kürzlich den Startschuss für eines der aktuell vielversprechendsten Restaurantprojekte in Edinburgh. Unter dem Namen Brasserie Prince residiert das neue Restaurant seit Mitte Juni im legendären Fünf-Sterne-Hotel im Herzen der schottischen Hauptstadt. An der Princes Street gelegen, wurde die Brasserie Prince passend nach dem schottischen Romantikhelden Bonnie Prince Charlie, auch bekannt als „The Young Pretender“, benannt, der seiner Zeit enge Beziehungen zu Frankreich pflegte. Zweihundert Jahre später feiert die Brasserie von Alain Roux nun eine „neue Allianz“ der schottischen und französischen Fusionsküche.

The Balmoral – Brasserie Prince 

Jetzt mit separatem Eingang in der Princes Street, wurde das Restaurant von Martin Brudnizki, Gründer des Londoner Designbüros MBDS, in Zusammenarbeit mit Olga Polizzi, Designdirektorin der Rocco Forte Hotels, neu gestaltet. Das Make-over  komplettiert den fünfjährigen Renovierungsplan für das Fünf-Sterne-Hotel, welcher die Neugestaltung der Signature Suiten, J.K. Rowling Suite und Scone & Crombie Suite, des Michelin-Sternerestaurants Number One, der Afternoon Tea Lounge Palm Court und der Whisky Bar SCOTCH beinhaltet. Martin Brudnizki ist dem Standort der Brasserie treu geblieben und hat typisch schottische Materialien für die Gestaltung wie Holz, weiches Leder und Wolle gewählt.

Seit Mitte Juni Signature Chef in der Brasserie Prince, hat sich Alain Roux vor allem mit seinem Drei-Sterne-Restaurant The Waterside Inn, dem einzigen Restaurant der Welt außerhalb Frankreichs, das diese Auszeichnung seit mehr als dreißig Jahren aufrecht erhält, einen Namen gemacht. Alain Roux‘ saisonale Speisekarte ist von schottischen Zutaten inspiriert und wird weiterhin sein französisches Erbe widerspiegeln.

The Balmoral – Brasserie Prince (2) (© Rocco Forte Hotels)

Die „Auld Alliance„, die historische Allianz zwischen Frankreich und Schottland, wird im neuen Menü wiederbelebt, wo die Gäste Gerichte wie Dover sole meunière und Scottish côte de boeuf zu Plateaux de fruits de mer vorfinden. Neben dem Abendessen ist das Restaurant auch für Frühstück und Mittagessen sowie kleine Snacks an der Bar und Seafood aus der „Raw Bar“ geöffnet. Ein angrenzender Bar- und Loungebereich, bietet klassische Cocktails sowie eine Speisekarte mit leichten französischen Gerichten und Snacks, ebenfalls von Alain Roux kreiert. Vor dem Essen können Gäste in der gemütlichen Bibliothek am offenen Kamin einen Aperitif zu sich nehmen oder dem Barkeeper am langen marmornen Tresen beim Cocktail Mixen über die Schultern schauen.

Die Zusammenarbeit mit den legendären Köchen und Gastronomen Alain Roux und seinem Vater Michel Roux, O.B.E., stellt eine einzigartige Allianz zwischen den Fortes und Rouxs dar, zwei angesehenen Familien, die sich beide exzellentem Service und Qualität verschrieben haben. Die Inspiration für die Zusammenarbeit kam von Lydia Forte, Bar & Restaurant Development Manager von Rocco Forte Hotels. „Michel und Alain führen ein Familienunternehmen wie wir, deshalb teilen wir die gleiche Philosophie. Die Erfahrung unserer Gäste ist für uns so persönlich, weil unsere Namen an der Tür stehen. “

The Balmoral – Brasserie Prince (3) (© Rocco Forte Hotels)

Michel Roux fügt hinzu: „Wir freuen uns, in Edinburgh, dem Epizentrum der schottischen Kultur und einer durch und durch modernen Stadt, eröffnen zu können. Wir sind fasziniert von seiner stolzen Vergangenheit und freuen uns, Teil seiner lebendigen Zukunft zu sein, indem wir uns mit dem preisgekrönten und legendären Balmoral zusammenschließen.“

www.brasserieprince.com www.roccofortehotels.com/the-balmoral-hotel

 

Die Rocco Forte Hotels sind eine Gruppe von elf individuellen Hotels und Resorts, die 1996 von Sir Rocco Forte und seiner Schwester Olga Polizzi gegründet wurden. Alle Hotels sind auf ihre Weise Sehenswürdigkeiten – alte oder neue – und befinden sich in wundervollen Gebäuden in außergewöhnlicher Lage. Unter der Leitung einer Familie, die bereits in vierter Generation in der Hotellerie tätig ist, eint alle Häuser der unverwechselbare Serviceansatz, ihren Gästen das bestmögliche Erlebnis in der jeweiligen Stadt und Umgebung zu gewährleisten. Die Rocco Forte Hotels umfassen: Hotel de Russie in Rom, Hotel Savoy in Florenz, Verdura Resort auf Sizilien, The Balmoral in Edinburgh, Brown’s Hotel in London; The Charles Hotel in München, Villa Kennedy in Frankfurt am Main, Hotel de Rome in Berlin, Hotel Amigo in Brüssel, Hotel Astoria in Sankt Petersburg, Assila Hotel in Jeddah.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.