21 Michelin Sterne für die Mandarin Oriental Hotel Gruppe in 2018

Auch in diesem Jahr sind Mandarin Oriental Hotels die Hotelgruppe mit den meisten Michelin Sternen: Der Guide Michelin 2018 zeichnete 14 Restaurants aus – mit insgesamt 21 Sternen. Doch nicht nur kulinarisch ist die Hotelgruppe auf dem Vormarsch, sie punktet auch mit einem innovativen Bar-Konzept im Mandarin Oriental, New York: dem The Aviary.

Ein kleiner Fun-Fact am Rande: Das Mandarin Oriental, Bangkok produziert und verkauft wöchentlich sage und schreibe 18.000 Macarons!

Macarons
Macarons vom Mandarin Oriental, Bangkok – Macarons

Die Mandarin Oriental Hotel Group arbeitet mit den renommiertesten Küchenchefs der Welt zusammen, von Heston Blumenthal über Thierry Marx, Carme Ruscalleda bis zu Pierre Gagnaire. Der Guide Michelin 2018 kürte jetzt 14 Restaurants der Luxus-Hotelgruppe mit insgesamt 21 Sternen! Besonders große Freude gibt es in Bangkok: Das französische Gourmet-Restaurant Le Normandie erhält gleich zwei der begehrten Sterne und das Yee Tung Heen im The Excelsior, Hong Kong wurde mit seinem ersten Stern ausgezeichnet.

2 Michelin Sterne**:


Mandarin Oriental, Bangkok                                         Le Normandie mit Arnaud Dunand-Sauthier

Mandarin Oriental, Barcelona                                        Moments mit Carme Ruscalleda und Chefkoch Raül Balam

Mandarin Oriental Hyde Park, London                           Dinner mit Heston Blumenthal und Executive Chef Ashley Palmer-Watts

Mandarin Oriental, Milan                                               Seta mit Antonio Guida

Mandarin Oriental, Paris                                               Sur Mesure mit Thierry Marx

The Landmark Mandarin Oriental, Hong Kong                Amber mit Chefkoch Richard Ekkebus

Mandarin Oriental, Hong Kong                                     Pierre mit Pierre Gagnaire

 

1 Michelin Stern*:

Mandarin Oriental, Hong Kong                                      Man Wah mit Chi-Kwong Hung

Mandarin Oriental, Hong Kong                                      Mandarin Grill + Bar

The Excelsior, Hong Kong                                           Yee Tung Heen

Manndarin Oriental Pudong, Shanghai                          Yong Yi Ting mit Tony Lu

Mandarin Oriental, Tokyo                                             Signature mit Nicolas Boujéma

Mandarin Oriental, Tokyo                                             Sense mit Tokukatsu Toh

Mandarin Oriental, Tokyo                                              Tapas Molecular Bar mit Ngan Ping Chow

Cocktail-Erlebnis deluxe im The Aviary im Mandarin Oriental, New York

Eine interaktive Erlebnisreise mit aufeinander abgestimmten Getränken und Gerichten wird im neuen Restaurant The Aviary NYC im Mandarin Oriental, New York mit 90 Sitzplätzen zelebriert. Passend zu den Gerichten kredenzt das kreative Aviary-Team ungewöhnliche und überraschende Cocktailkreationen, die in speziellen Behältern und Gläsern, zischend, rauchend oder gar mit Aufguss serviert werden. Spektakulär unaufgeregt werden die „flüssigen“ Kreationen an einem Open-Bar Tresen von den Barmänner, die sogar eine Kochausbildung haben, gemixt.

Es blubbert und knallt dabei effektvoll am Tisch.

Die Menüs zu den Cocktails werden als „all day dining“ verstanden und können zum Frühstück, Brunch, leichtem Mittagessen und auch als etwas umfangreicheres Abendessen bestellt werden. Auf der Karte fehlen weder Grant Achatzs berühmte „Black Truffle Explosion“ – das sind mit einer flüssigen Trüffel-Emulsion gefüllte Ravioli, die auch im Restaurant Alinea in Chicago serviert werden – noch der „Thai Pork Belly“ an einem Curry aus junger Kokosnuss und Banane, oder „A5 Miyazaki Wagyu“ mit eingelegtem jungen Ingwer, japanischem Tofu und „Yuzu Kosho“-Senf.

https://www.mandarinoriental.com/new-york/manhattan/fine-dining/lounges/the-aviary-nyc

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.