Wir machen mal wieder einen Weinabend

Nobelhart & Schmutzig.

Dienstag, 12. September 2017 | 19.00 Uhr
Leider kostet der auch richtig Asche …
Thema: »Italien – das neue Frankreich«

Kosten: Irre 340.- € pro Person.
Geboten: Menü von Micha Schäfer | Weine aus dem Keller des Nobelhart & Schmutzig | Ein Abend am großen Tisch oder an der Theke

Wagner sagt immer, in Frankreich liegt der Maßstab, wenn es um Wein geht. Außer Riesling, da liegt er in Deutschland. Aber was ist eigentlich mit Italien? Es gibt so viele Italiener in Berlin und nirgends kann mal wirklich gut Italien trinken. Ok, in der Osteria Centrale, Mine/Wine und bei den Briefmarken. Da gibt es gutes Essen und eine Italien-Weinkarte, wie es sich für einen guten Italiener gehört. Aber sonst so? Wir meinen bei uns. Das vermuten die meisten nur nicht. Ist aber so.–> Unsere Weinkarte

Deswegen machen wir wieder einen Weinabend. Und wieder nicht mit einem Weingut aus Frankreich, sondern wieder Italien. Wieso?

In der Sommelierszene ist es gerade total geil, französische Weine aus dem Jura und der Loire, dem Roussillon oder Savoyen zu verkaufen. Gott sei Dank, vor Jahren wurde sich unter den Sommeliers in Deutschland ja nur Riesling, Riesling und Riesling vorgebetet. Die Weine aus dem Jura und so sind anders als das, was es in Deutschland sonst so an Sommelierabenden zu saufen gibt. Das sind häufig Weine, die eine Gruppe von Trinkern anspricht, die Gelangweilt vom ewig gehypten und völlig überteuerten GMAX-, Abtserde- und Co.-Gesaufe sind. Wir mögen diese französischen Weine auch, allerdings wissen wir noch von einer anderen Realität da draußen und haben uns auch schon früh bei anderen Töchtern umgeschaut.

In den letzten zwei Jahren haben wir eine beachtliche Anzahl an Weinen aus Italien ins Programm aufgenommen. Weine, die man zwar kennt oder schon mal gehört hat, aber die häufig niemand auf dem Schirm hat. Vielleicht erinnern Sie sich noch an die beiden Abende mit Valdicava und Emidio Pepe oder zumindest an unsere Instagram-Bilder mit Chiara Pepe? Abende, die Menschen gezeigt haben, wieso Italien so eine besondere Identität hat. Und wieso Italien so anders ist als Frankreich. Nicht besser, sondern anders.

https://www.nobelhartundschmutzig.com

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.