Hotel Palace Berlin im Deutschlandfinale

Zum wiederholten Male räumte das Fußballteam des Hotel Palace Berlin beim bundesweiten Hotelturnier HOTELCAREER CUP 2017 in Berlin den ersten Platz ab. Das Palace United- Team wird somit am 21. Mai in Düsseldorf im Deutschlandfinale auf dem Platz stehen und gegen die Sieger aus anderen deutschen Städten antreten. Seit 2005 gibt es das Team bereits und Concierge Dejan Urosev, der nebenberufliche Kapitän und Gründungsmitglied der Palace United-Mannschaft, stand uns nach dem Sieg in Berlin letzten Sonntag Rede und Antwort.

Dejan Urosev, Concierge, Hotel Palace, Berlin

Wer kam auf die Idee eine Mannschaft zu gründen und warum?
Ich selbst bin einer der Mitgründer aus 2005. Damals hatten Kollegen und ich aus Liebe zum Fußball die Idee, gemeinsam ab und an zu spielen. Auch wenn einige der Spieler über die Jahre hin gewechselt haben, sind wir heute immer noch genauso motiviert wie zu Beginn.
Wie oft wird trainiert?
Aufgrund der Schichtdienste leider sehr unregelmäßig, aber es macht immer wieder Spaß mit den Kollegen eine Runde zu kicken.
Wer ist ihr Torschützenkönig?
Definitiv Emir Yildirim – die Mannschaften in Düsseldorf sollten sich vor seiner schnellen Spieltechnik in Acht nehmen.
Welche Erfolge durfte die Mannschaft in der Vergangenheit feiern?
Sehr viele: 5x Berliner Meister, 2x Berliner Vizemeister, 3x Berliner Kleinfeldmeister, 1x Deutscher Vizemeister. Bisher waren wir einmal Deutschland-Sieger, aber vielleicht ändert sich dies ja am 21. Mai.
Wie bereiten Sie sich und Ihre Mannschaft auf das Deutschlandfinale vor?
Aufgrund der kurzen Zeit bis zum Deutschlandfinale (in 12 Tagen) werden wir es leider nicht mehr schaffen, zu trainieren. Wir sind aber alle topmotiviert und freuen uns sehr auf das Finale und die Stimmung in der Halle.

Das gesamte Palace Team drückt seiner Mannschaft die Daumen und freut sich auf die hoffentlich baldige Rückkehr des Wanderpokals in die City West.

www.palace.de

Das Hotel Palace im Berliner EuropaCenter an der Gedächniskirche ist das Lieblingshotel des Gourmet Reports in Berlin. Besonders mögen wir die Club-Etage mit der Lounge.
Leider gibt es derzeit kein richtiges Feinschmecker-Restaurant mehr. Das ehemalige Sternerestaurant First Floor soll umgebaut und modernisiert werden und einen direkten Eingang von der Strasse bekommen. Das wird derzeit von der Denkmalschutzbehörde in Berlin ausgebremst! Wir werden weiter berichten!
In der Nähe gibt es aber viele hochklassige Restaurants zu besuchen, z.B. Markus Semmler.
Und für den kleinen Appetit empfehle ich das Havelländer Apfelschwein (2 €) der Currywurstbude  CURRY36 unter der Normaluhr am Bahnhof Zoo.

Buchungstipps unter www.4.ro

Print Friendly

Kommentar verfassen