Ralf Zacherl hilft

Auch im Jahr ihres 10. Jubiläums veranstaltet die NCL-Stiftung wieder die bewährte Restaurantaktion „3 Sterne & Co. für NCL“. Zum sechsten Mal setzen sich nun schon namhafte Restaurants für den guten Zweck ein und sammeln Spenden zugunsten der Erforschung der seltenen Kinderdemenz Neuronale Ceroid Lipofuszinose (NCL). Unter den Teilnehmern finden sich viele bekannte Gesichter, wie das Restaurant Goldfisch (Eppendorf), das Marley’s im Madison Hotel Hamburg (Neustadt), das Restaurant Engel (Othmarschen), das Kleinhuis im Hotel Baseler Hof (Altstadt), das Filini im Radisson Blu Hotel (Neustadt), sowie das Restaurant Zum alten Lotsenhaus (Othmarschen). Von Beginn an Teil der Aktion und auch in diesem Jahr wiederdabei sind Heinz und Julian Wehmann, mit dem Landhaus Scherrer (Ottensen), die ihre Gäste, passend zur Winterzeit, mit dem Vierländer Bio-Gänsebraten verwöhnen. Das Restaurant Lenz (Duvenstedt) wird die Aktion in diesem Jahr um einen Monat verlängern und nimmt dementsprechend sowohl im November, als auch im Dezember teil. Neu sind in diesem Jahr, die Gutsküche Wulksfelde in Tangstedt, die die NCL-Stiftung mit einem Dessert unterstützen wird, sowie das Ristorante Sardegna Paolino in Winterhude. Bei der Restaurantaktion „3 Sterne & Co. für NCL“ stellen die teilnehmenden Restaurants ein Gericht, oder Menü ihrer Wahl unter das Motto der NCL-Stiftung uns spenden einen Teil der Einnahmen an die Stiftung. Der gesamte Erlös kommt am Ende des Aktionszeitraumes der Erforschung der seltenen Kinderdemenz Neuronale Ceroid Lipofuzsinose zu Gute.

Die Stiftung wurde 2002 von Dr. Frank Husemann gegründet, nachdem bei seinem Sohn Tim die Diagnose Neuronale Ceroid Lipofuszinose (NCL) gestellt worden war. NCL ist nicht heilbar und verläuft immer tödlich. Trotz dieser Unheilbarkeit, sah lange Zeit niemand einen Anlass zu forschen. Für Pharmakonzerne ist der Absatzmarkt durch die „wenigen“ Fälle unbedeutend, und so blieben die 50.000, an NCL erkrankten Kinder mit ihrem Leiden allein. Tims Lebensjahre sind seither geprägt von einem Degenerationsprozess seiner körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Neben der Erblindung muss er auch den Verlust der Bewegungsfreiheit und des Sprachvermögens verkraften und wird so immer weiter von seinem Umfeld isoliert.

In diesem Jahr wird die Restaurantaktion zudem von einem prominenten TV-Koch unterstützt. Sternekoch Ralf Zacherl stand der NCL-Stiftung bereits mehrere Male bei ihrem Charity Dinner zur Seite und stellt sich nun als Schirmherr für die Restaurantaktion zur Verfügung. Bereits im Alter von 26 Jahren bekam Ralf Zacherl 1997 seinen ersten Michelin-Stern und ist daher der perfekte Repräsentant für diese Aktion.

Die Bestellung eines NCL-Gerichts beschert den Gästen im November, bzw. Dezember nicht nur einen unvorstellbaren Genuss, gleichzeitig unterstützen sie dabei die Arbeit der NCL-Stiftung und tragen einen Teil dazu bei, dass die Krankheit in Zukunft bekämpft und besiegt werden kann.

Also Hamburger & Hamburg Besucher, geht fein Essen für den guten Zweck!

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.