Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper

„Mens sana in corpore sano“, das heißt so viel wie ein
gesunder Geist in einem gesunden Körper – wer will das nicht!
Nicht immer müssen es die typischen ernährungsmittbedingten
Krankheiten sein, die Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit
beeinträchtigen. Auch bei Migräne und Hautproblemen wird der
Einfluss von Ernährungsfaktoren diskutiert. Nicht jede Therapie
führt jedoch zum Erfolg. Inwieweit können eine spezielle
Ernährung oder gar neue Lebensmittel hilfreich sein, um sowohl
die körperliche als auch die geistige Leistungsfähigkeit zu
erhalten?

Diese Fragen werden im Rahmen der 14. Ernährungsfachtagung
„Ernährung als wesentliche Stellschraube für einen gesunden Geist
in einem gesunden Körper“ der Sektion Schleswig-Holstein der
Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. diskutiert. Die
Vortragsthemen von Ernährungsexperten und Medizinern aus
Wissenschaft und Praxis, reichen vom Einfluss der Ernährung auf
Migräne und die Haut über die Adipositasnachsorge bei
Heranwachsenden und der zentralen Rolle des Gehirns in unserem
Stoffwechsel (Selfish Brain) bis hin zur Entwicklung von
Nachhaltigkeit und nachhaltiger Ernährung. „Bewegte Pausen“
versprechen Abwechslung und Entspannung für zwischendurch.

Die Fachtagung findet am 19. September 2012 von 9.00-17.45 Uhr im
Physikzentrum der Universität Kiel, Leibnizstr. 11-19, im Hans
Geiger Hörsaal, 24118 Kiel, statt. Die Tagungsgebühr beträgt
75,00 EUR, 70,00 EUR für DGE-Mitglieder, 40,00 EUR für
DGE-Expertenteam und Studenten.
Weitere Informationen und
Anmeldungen bis zum 7. September bei der
Sektion Schleswig-Holstein,
Hermann-Weigmann-Str. 1,
24103 Kiel,
Tel.: 0431 62706,
Fax: 0431 674092,
E-Mail: mailto:kontakt@dge-sh.de
http://www.dge-sh.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.