Molkereiprodukte und Speiseeiserzeugnisse im Qualitäts-Check

Das Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat in diesem Jahr rund 3200 Molkereiprodukte und Speiseeiserzeugnisse von 242 europäischen Unternehmen aus 12 Ländern unter die Qualitätslupe genommen. In Europas führender Qualitätsprüfung wurden die Lebensmittel von Experten in den Bereichen Sensorik (z.B. Geruch, Geschmack, Konsistenz), Labor (Mikrobiologie; chemisch-physikalisch) sowie auf die korrekte Deklaration hin getestet. Die Preisträger für die Bereiche Milch und Milchmischgetränke, Saure Milcherzeugnisse (u.a. Joghurt) und Desserts, Sahne, Dauermilch (u.a. Kondensmilch), Butter, Käse sowie Frischkäse und Speiseeis sind unter www.DLG.org/Molkereiprodukte bzw.www.DLG.org/Speiseeistest abrufbar.

Die Qualitätsparameter, die den Tests der DLG-Experten zu Grunde lagen, werden produktgruppenspezifisch definiert. So ist sichergestellt, dass nur Bewertungskriterien Anwendung finden, die für die Qualitätsbeurteilung von Relevanz sind. DLG-Qualitätsdimensionen für Molkereiprodukte und Speiseeis sind die Sicherheit der Produkte und vor allem ihr Genusswert, der durch die sensorische Analyse ermittelt wird. Die sensorische Bewertung der Produkte lässt auch Rückschlüsse auf die Qualität der eingesetzten Rohstoffe und den Produktionsprozess zu. Im Vorfeld unterzog das Testzentrum alle Proben umfangreichen Laboranalysen. Ein weiterer Bestandteil der DLG-Prüfungen sind Zusatztests, die dem Verbraucher praktische Informationen für den täglichen Umgang mit den Produkten geben. Dazu zählen die Beurteilung des Handlings der Verpackung sowie Deklarationskontrollen. Auch die Qualität am Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) wird in bestimmten Produktgruppen getestet.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.