Schwelgen im Genuss: "Messen mit Raffinessen" laden zur Sinfonie der Gaumenfreuden

Austern, Wild und Lachskonfekt: Vom 3. bis 6. September 2011 steht die Leipziger Messe ganz im Zeichen des Genusses. In der Glashalle entführt der Genießertreff LE GOURMET in eine Welt der Leckereien und anspruchsvollen Tischkultur: Rund 120 Aussteller und Marken präsentieren Delikatessen, Kochzubehör und Tisch-Accessoires. Showküche, Genießer-Seminare sowie Grill & Chill-Area geben lukullische Inspirationen. Glanzvoller kulinarischer Höhepunkt ist die „Sin(n)fonie der Genüsse“ am Samstagabend, 3. September. Aktuelle Ernährungstrends vermitteln ebenso die Ernährungsmesse GÄSTE und die FleiFood (4. bis 6. September).

Habanero ist eine der schärfsten Chilisorten der Welt. Bettina Matthaei, Gewürz-Expertin aus Hamburg, stellt das schweißtreibende Gewürz in der „Tasting Lounge“ der LE GOURMET vor – ebenso wie die Paradieskörner mit Vanilleduft oder den süßlichen Langpfeffer. In ihrem Seminar „Von Gaumenkitzel bis Höllenfeuer“ verrät Matthaei, wie die Schärfe eines Gewürzes gemessen wird. Außerdem widmet sie sich dem Curry, kostbaren Gewürz-Raritäten sowie der Frage, warum Gewürze an Weihnachten denken lassen.

Weitere Genießer-Seminare auf der LE GOURMET befassen sich mit Whisky, Olivenöl oder Fleisch. Anregungen für das perfekte Grillgut liefert die Grill & Chill-Area, die vom Leipziger Eventkoch Jens Becher betreut wird. Der Leiter der Genussakademie 7Sinn bittet außerdem zum Wettstreit um den schnellsten Aufbau eines Kugelgrills. Eine Sonderschau „Der verrückte Grill“ präsentiert ausgeflippte Bratroste der Marke Eigenbau; dabei kommen nicht nur Steaks, sondern auch Eisbombe, Weihnachtsgans oder mit Kinderriegel gefüllte Bananen auf die glühenden Kohlen. Bechers Grillschule bringt außerdem den MDR-Gesundheitskoch Andreas Gossler und den „Marktplatz der Genussakademie“ mit.

Auf dem Programm der LE GOURMET stehen weiterhin Schokoladen-Workshops für Kinder, eine Slow-Food-Präsentation sowie ein Degustations-Areal, wo unter anderem Edelbrände zur Verkostung angeboten werden. Auf eine Weltreise der Gastfreundschaft lädt die Sonderschau „Geschichten um den gedeckten Tisch“ ein – zum Beispiel mit einem opulenten Hochzeitsbankett aus Marokko oder einer sommerlichen Festtafel wie in der Toskana.

Originelle Küchen-Tipps und spannende Wettbewerbe erwarten die Besucher ebenso auf den Messen GÄSTE und FleiFood. Zu den Höhepunkten zählen unter anderem eine Whisky-Reise durch Schottland (4. September) und Obstbrand-Tastings im „Trendforum Genuss“. Dem Nachwuchs in der Gastronomie bietet die GÄSTE ein spezielles Forum zu Einstiegs- und Karrierechancen an. Im Wettbewerb TOP Tafel für Gastronomen, Hoteliers und Nachwuchskräfte dreht sich alles um die schönste Tischdekoration. Die geschmackvollste Wurst und die besten Knacker gehen bei Berufswettbewerben am 4. September auf der FleiFood ins Rennen. Überdies werden die perfektesten Aufschnittplatten und Fingerfood-Variationen gekürt. Im Lehrlingswettbewerb am 6. September wetteifern Azubis unter anderem um die kreativste Idee für ein Geschenk aus dem Fleischer-Fachgeschäft zum Thema „Einzug“.

Die LE GOURMET ist vom 3. bis 6. September täglich 10.00 bis 18.00 geöffnet, am Samstag zur „Sin(n)fonie der Genüsse“ zusätzlich von 19.00 bis 23.00 Uhr. Die Tageskarte kostet 12,00 Euro und ist gleichzeitig für die Messen GÄSTE und FleiFood gültig, die am 4. September beginnen. Genusstickets für Samstagabend sind für 75,00 Euro, Flaniertickets zur „Sin(n)fonie der Genüsse“ für 19,90 Euro zu haben.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.