Vitaminmangel wird bei Alzheimer zum Problem

Eine Unterversorgung mit Vitamin B12, fanden Forscher, kann auch während einer Alzheimerbehandlung mit Cholinesterase-Hemmern wesentlich zum Abbau der Denkleistung beitragen. Weitere Studien sollten nun untersuchen, ob die Nahrungsergänzung mit Vitamin B12 dem schnelleren Abbau der Denkleistung gegenwirken kann und welche Patienten von einer ergänzenden Behandlung mit Vitamin B12 besonders profitieren könnten. Auch Patienten mit leichteren Gedächtniseinbußen könnten diese Studie zum Anlass nehmen, ihre Vitaminversorgung einmal vom Hausarzt überprüfen zu lassen.

Austern haben viel B12 – Leber noch mehr!
„Vitaminmangel wird bei Alzheimer zum Problem“ weiterlesen

„Urbanna Oyster Festival“

Wichtigstes Austernfestival in Virginia feiert 60. Geburtstag.

Zahlreiche weitere Austern-Events in Virginia feiern 2017 Jubiläen.

Schon immer leben die nicht einmal 500 Einwohner von Urbanna, direkt am Rappahannock River gelegen, der wenige Kilometer weiter östlich in die Chesapeake Bay mündet, von und mit dem Wasser sowie allem was darin wächst und gedeiht. 1958 jedoch beschloss eine Gruppe enthusiastischer Austernliebhaber in Urbanna, Virginia, ein kleines Fest zu veranstalten. Ihre Begeisterung wirkte so ansteckend auf die Besucher, dass das „Urbanna Oyster Festival“ zu einer regelmäßigen Veranstaltung wurde und sich im Laufe der Jahre zum wichtigsten Austern-Festival im Bundesstaat Virginia entwickelte. Der Erfolg gibt den Veranstaltern Recht, und so findet das beliebte Ereignis für Liebhaber fangfrischer Schalentiere am 3. und 4. November 2017 zum 60. Mal statt.

Eine hervorragende Austernvariation mit Gurken Sake Slush und „Rauch“ 

„„Urbanna Oyster Festival““ weiterlesen

Austern ernten und genießen im Lynnhaven River

Pleasure House Oysters in Virginia Beach bietet verschiedene Ausflüge rund um das Thema Austern inklusive Bootstour zur Farm.

Die Austern vom Lynnhaven River in Virginia Beach zählen zu den besten der Welt. Sie wurden früher nach Europa importiert, um dort an den königlichen Höfen serviert zu werden, und gelten bis heute aufgrund ihres einzigartigen Geschmacks, ihrer Größe und Konsistenz als wahre Delikatesse. Je nach Aufzuchtsort schmecken die Edel-Muscheln sehr unterschiedlich. Bestimmt wird der einzigartige Geschmack durch die Algen, Mineralien, den Salzgehalt und die Temperatur des Wassers, in dem sie wachsen.

Pleasure House Oysters (www.pleasurehouseoysters.com), ein Austernzüchter in Virginia Beach, vermittelt interessierten Besucher auf verschiedenen Ausflügen viel Wissenswertes über die delikaten Meerestiere. Je nach Tour werden die Austernbänke sowie die Austernfarm im Lynnhaven River besucht und die Delikatesse kulinarisch genossen.

Chef’s Table Tour
Der drei- bis vierstündige Ausflug mit Captain Chris Ludford, dem Eigentümer von Pleasure House Oysters, startet mit einer Bootstour zur Austernfarm. Dort erleben die Teilnehmer eine Dining-Erfahrung der besonderen Art, denn der Tisch, auf denen die frischen Meeresfrüchte serviert werden, steht im flachen Wasser. Neben drei unterschiedlichen Catering-Möglichkeiten kommen natürlich die Austern ganz frisch auf den Tisch. Wer möchte kann gern eine Flasche Wein mitbringen. Nach dem Lunch oder Dinner bleibt genügend Zeit, die Farm zu erkunden. Der Preis pro Person beträgt 137,50 US-Dollar (Mindesteilnehmerzahl: 2).

Nur genießen oder selbst ernten
Viel über das Leben am und im Lynnhaven River kann man während der Tasting Tour erfahren. Gleichzeitig bietet der Ausflug, der von bis zu 14 Personen gebucht werden kann, eine wunderbare Gelegenheit, zu lernen, wie Austern richtig geschlürft werden. (Preis pro Person: 49,50 DU-Dollar / Mindesteilnehmerzahl: 4). Wer gerne selbst einmal Austern ernten möchte, ist bei der Waterman Tour genau richtig. Basierend auf der Tasting Tour bietet dieser Ausflug zusätzlich die Möglichkeit, mitanzupacken und, je nach Saison, Krabben, Aale, Fische oder Muscheln aus dem Wasser zu ziehen und auf die Farm zu bringen (Preis pro Person: 82,50 US-Dollar / Mindesteilnehmerzahl: 4). Bei beiden Touren können Getränke mitgebracht werden.

Virginia als größter Austernproduzent der USA
Vor 150 Jahren spielten die Edel-Muscheln sogar als Industriezweig mit eigenen Konservenfabriken eine wichtige Rolle. Doch Ende des 19. Jahrhunderts waren bereits viele Austernbänke durch Überfischung zerstört. Die zunehmende Umweltverschmutzung bis in die 1960er Jahre hätte fast zum Aussterben der Molluken geführt. Dank des Clean Water Act von 1972 können Austern heute wieder in der Chesapeake Bay gezüchtet werden. Pleasure House Oysters setzt dabei ganz auf Handarbeit. Mit Ausnahme des Motorboots, mit dem die Besucher zu den Austernbänken und zur Farm gebracht werden, verzichtet der Familienbetrieb auf den Einsatz von Maschinen.

www.visitvirginiabeach.de

Austern ohne Schickimicki

Im Nationalpark Wattenmeer an der süddänischen Nordseeküste startet die Austernsaison

Als Faustregel für Feinschmecker gilt: Austern sind bekömmlich in Monaten, die ein „r“ enthalten – also von September bis April. Wer in den Genuss der edlen Muscheln kommen möchte, begibt sich in dieser Zeit auf eine geführte Austern-Safari ins süddänische Wattenmeer. Mit Gummistiefeln, Rucksack und bei Bedarf auch Wathosen geht es hinaus zu den vorgelagerten Austernbänken zwischen den Inseln Rømø, Mandø und Fanø. Die salzigen Köstlichkeiten werden direkt vor Ort fachmännisch geöffnet und verkostet. Auf dem Weg zurück nimmt dann jeder Teilnehmer so viele Austern mit nach Hause, wie er tragen kann. Die zumeist auf Dänisch, Deutsch und Englisch geführten Austern-Safaris dauern je nach Anbieter zwischen drei und fünf Stunden.

Je nach Kondition können Touristen zwischen verschiedenen Austern-Safaris wählen. Von der Nordseeinsel Fanø aus sind es nur ein paar hundert Meter bis zu den Austernbänken. Diese Touren sind daher auch für Kinder geeignet. Für längere Wattwanderungen braucht es eine gute Kondition. Dafür haben Teilnehmer hier die Möglichkeit, mehr über den gesamten Lebensraum im Nationalpark Wattenmeer zu erfahren. Leichte Touren bietet beispielsweise das Touristenbüro von Fanø, anspruchsvolle Wanderungen arrangiert unter anderem das Wattenmeerzentrum in Ribe.

http://visitfanoe.dk/de

Maryland feiert Blaukrabbe & Co

Vom 12. bis 13. September 2015 zeigt Amerikas Segelhauptstadt Annapolis die kulinarische Vielfalt der Region – Das Chesapeake Bay Maritime Museum feiert
50. Geburtstag und lädt am 31. Oktober zum OysterFest

Kulinarisch dreht sich an Marylands Küste und rund um die Chesapeake Bay alles um die heimische Blaukrabbe. Ob zünftig die gedünstete, ganze Krabbe oder als Crab Cakes serviert – dieser Gaumenschmaus hat Tradition im Bundesstaat an der US-Ostküste. Aus diesem Grund findet vom 12. bis 13. September 2015 in Annapolis zum 48. Mal das Seafood Festival statt. Zwei Tage lang stehen kulinarische Genüsse rund um die Blaukrabbe, aber auch andere Meeresfrüchte wie Shrimps, Austern und Muscheln sowie Fisch auf dem Programm. Kochdemonstrationen und -wettbewerbe sind das Highlight der Veranstaltung, darunter das „Capital Crab Soup Cook-off“, das dieses Jahr zum 25. Mal stattfindet, bei dem die beste Krabbensuppe gekürt wird. Live-Musik, Aktivitäten für Kinder und lokale Produzenten sorgen für ein abwechslungsreiches Wochenende. Tickets für das Festival sind ab 15 US-Dollar für Erwachsene im Internet unter www.mdseafoodfestival.com erhältlich. Kinder bis einschließlich 12 Jahren haben kostenfreien Eintritt.

Roh, überbacken oder frittiert
Am 31. Oktober 2015 steht auf dem Gelände des Chesapeake Bay Maritime Museum in St. Michaels die Auster im Fokus der Gourmets. Von 10 bis 16 Uhr findet das „OysterFest“ mit Live-Musik auf zwei Bühnen, Bootsfahrten, Kinderveranstaltungen und jeder Menge Austern statt. Probieren können Besucher Köstlichkeiten lokaler Küchenchefs, die bei Kochdemonstrationen ihre besten Austerngerichte präsentieren. Mit anderen messen können sich Liebhaber der Meeresfrüchte beim beliebten „Austern-Schlürf-Kontest“. Der Eintritt für Kinder bis einschließlich fünf Jahren ist frei. Sechs bis 17-jährige zahlen sechs US-Dollar, Erwachsene 15 US-Dollar. Weitere Informationen zum OysterFest gibt es auf www.cbmm.org/oysterfest.

Das Chesapeake Bay Maritime Museum (www.cbmm.org) feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen. Es wurde 1965 gegründet und dokumentiert das maritime Erbe der Region. Das Museum umfasst insgesamt 35 Gebäude – in zwölf davon finden dauerhaft Ausstellungen statt. Über 70.000 Besucher aus aller Welt kommen jedes Jahr, um das Museum zu besichtigen. Ein Highlight ist der Schraubpfahlleuchtturm „Hooper Strait Lighthouse“, der 1879 erbaut wurde, um Seefahrer zwischen Hooper und Bloodsworth Island in Dorchester County auf sicherem Weg zu lotsen.

Weitere Informationen zu Maryland und der gesamten Capital Region USA gibt es unter www.capitalregionusa.de

Schwedens Westküste lockt mit maritimen Erlebnissen

Austern, Krebse & Co.

Genau 3 Minuten und 21 Sekunden: Länger hat der Schwede Johan Malm Anfang Mai nicht benötigt, um 30 Austern zu öffnen und sich damit den Titel des Nordischen Meisters im Austernöffnen 2015 zu sichern. Dabei war seine Konkurrenz wahrlich nicht von schlechten Eltern, denn unter den 16 Teilnehmern befand sich auch der amtierende Europa- und Weltmeister Anti Lepik aus Estland. Die Meisterschaft hat in diesem Jahr bereits zum 10. Mal in Folge in Grebbestad stattgefunden.

Angesichts der Tatsache, dass gut 90 % der schwedischen Austern aus Grebbestad stammen, wahrlich kein Wunder. Wer zusehen möchte, wie diese köstlichen Schalentiere geerntet werden, hat in Grebbestad außerdem die Möglichkeit, an einer Austern-Safari teilzunehmen – fangfrische Geschmacksproben natürlich inklusive. Wer lieber an Land bleibt, kann seinen Gaumen ebenfalls bei einer Austernverkostung verwöhnen. Aber auch all jene, die nur für einen kurzen Besuch in Göteborg sind, müssen nicht auf maritime Erlebnisse verzichten. Denn auch der Schärengarten von Göteborg, der innerhalb von 30 Minuten ab der Innenstadt erreichbar ist, hat einiges zu bieten. Ganzjährig werden beispielsweise auf der Insel Hönö Krustentier-Safaris angeboten – insbesondere geht es dabei um den Fang von Kaisergranaten und im Herbst natürlich auch Hummer.

Weitere maritime Abenteuer rund um Göteborg sind unter http://www.vastsverige.com/en/Goteborgs-skargard/Aktiviteter/Boattrips/ zu finden.

Foodfestivals in Dänemark

Die Süddänische Nordseeküste verwöhnt Reisende mit den schönsten Kontrasten im nordischen Königreich, auch kulinarisch: drei der beliebtesten Foodfestivals des Landes sind hier zuhause.

Den Auftakt der kulinarischen Festivals macht das Wattenmeer Lammfestival 2015. Vom 1. bis 14. Juni dreht sich 14 Tage lang alles um den Geschmack frischer Marschlämmer, deren gute Qualität den endlosen Weideflächen und dem frischen, salzhaltigen Gras der Wattenmeerregion zu verdanken ist. Spitzenrestaurants und traditionelle Landgasthäuser („Kros“) stellen Lammfleisch in den Mittelpunkt ihrer Speisekarten, dazu gibt es in der ganzen Region ein attraktives Rahmenprogramm für Groß und Klein rund um das Thema Lamm. www.lammefestival.dk

Ebenfalls zur regionalen Kulinarikreihe der Südwestjütländischen Geschmackserlebnisse gehört die populärste Natur- und Gourmetveranstaltung der Region: Beim Krondyrfestival steht vom 1. bis 30. September einen Monat lang Rotwild im Mittelpunkt. Dazu gehören Gaumengenüsse mit Gerichten aus frischem Wildfleisch, das zahlreiche Restaurants und Kros anbieten. Hinzu kommen geführte Naturerlebnistouren mit ortskundigen Rangers und andere Highlights.

Den Abschluss der Food- Festivals macht vom 9. bis 18. Oktober die Oyster Trophy Week, bei der Freunde von Meeresfrüchten ganz auf ihre Kosten kommen. Obwohl die „Austernwoche“ ursprünglich nur an der süddänischen Nordsee gefeiert wurde, hat sie inzwischen landesweite Ableger, beispielsweise am Limfjord oder in Kopenhagen. Der Schwerpunkt der Festwoche liegt aber nach wie vor im dänischen Wattenmeer, denn gerade hier wachsen seit den 1990er Jahren immer größere Bestände von Austern aus dem Stillen Ozean heran. Naturguides veranstalten regelmäßig Austernsafaris für Familien, die hinaus ins Watt zu den Austernbänken z.B. auf den Ferieninseln Rømø und Fanø führen – man kann eine frische Auster gleich vor Ort selbst öffnen und probieren. Zu den weiteren Highlights der Austernwoche gehören Austern- und Champagneressen, das beliebte Kochevent rund um „1001 Auster“ mit Ideen für Zuhause und vieles mehr. Weitere Informationen: http://sydvestjyskesmagsoplevelser.dk/de/willkommen/ und www.oysterweek.dk

www.visitdenmark.de/gastronomie