Verjüngungskur inklusive

Durch Obst und Gemüse wird der Körper nicht nur wach und fit. Er bekommt auch eine regelrechte Verjüngungskur. Statt in teure Cremetiegel zu investieren, ist ein regelmäßiger Gang durch die Obst- und Gemüseabteilung im Supermarkt des Vertrauens empfehlenswert. So verleiht zum Beispiel jedes Böhnchen den Zellen im Körper einen regelrechten Wachstumskick. Ihre Nukleinsäuren, proteinähnliche Substanzen, fördern das Zellwachstum. Vom Darm, wo sie gespalten werden, gelangen sie über das Blut direkt in die Zellen und leisten wertvolle Reparationsarbeiten.

Schwung in den Zellstoffwechsel bringen auch Endivien mit ihrer Vielzahl an Spurenelementen wie Eisen, Zink, Mangan und Fluor.
Eine natürliche Erfrischung für den Organismus kann auch die Johannisbeere bieten. Neben reichlich Vitamin C enthält sie Karotene, ein Farbstoff, aus dem der Körper Vitamin A herstellen kann. Und dieses wiederum revitalisiert den Gesamtstoffwechsel. Beim Genuss der säuerlichen Beeren isst man übrigens den Zellschutz gegen freie Radikale gleich mit. Als Fänger freier Radikale hat sich auch der Kopfsalat erwiesen. Besonders die roten Varianten trumpfen mit Karotenen auf. Nur 100 Gramm enthalten mehr als den halben Tagesbedarf!

Karotten stoppen dank Beta-Karotin Alterungsprozesse. Um dieses in Vitamin A umzuwandeln, braucht der Körper ausreichend Vitamin E, Eisen, Zink und Schilddrüsenhormone. Daher sollte man Karotten mit den entsprechenden Gemüsesorten kombinieren oder sie mit Vitamin-E-haltigem Öl wie Weizenkeimöl anmachen. Wie die Karotte sollte ebenfalls Paprika mit etwas Öl angerichtet werden, denn auch in ihr sind wertvolle Beta-Karotine vorhanden, die sich so besser lösen. Dank ihrer vielen Antioxidantien wird den roten, grünen und gelben Schoten übrigens eine lebensverlängernde Wirkung nachgesagt. Nicht zuletzt ist für das Zellwachstum und die Blutbildung Folsäure wichtig. Besonders viel davon werfen Erdbeeren in die Waagschale.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.