Alles für den Gast Wien 2010

Frühlingsauftakt für Gastronomie und Hotellerie

Die aktuellen Trends für die Gastronomie und Hotellerie von 25. bis 28. April 2010 in Halle B der Messe Wien +++ NEU: Tagesfolge Sonntag bis Mittwoch +++ NEU: Sonderschau 110 Jahre Espressomaschine +++ Highlight: Junge Wiener Köche servieren „Austro-Tapas“ +++ Aussteller schätzen ostösterreichischen Branchentreffpunkt +++ Kaffeehaustag am Sonntag +++ Parallel zur > Alles für den Gast Wien <: „Tea & Coffee World Cup Europe 2010“ in Halle C und Congress Center +++ Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Von 25. bis 28. April steht in der Messe Wien der alljährliche Treffpunkt der Gastronomie- und Hotelbranche Ostösterreichs und der Nachbarländer auf dem Programm. Die heimischen und internationalen Aussteller der Fachmesse > Alles für den Gast Wien 2010 < werden in der Halle B die neuesten Trends, Produkte sowie aktuellen Programme und Dienstleistungen präsentieren.

„Die > Alles für den Gast Wien < bietet rechtzeitig vor dem Beginn der Gastgarten-Saison einen wertvollen und umfangreichen Marktüberblick für Hoteliers und Gastronomen“, betont Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien, den Stellenwert dieser Fachmesse. „Hier werden den Fachbesuchern aus Ostösterreich und den angrenzenden Nachbarländern aus erster Hand die interessantesten Neuheiten für ihre Betriebe präsentiert.“

„Die Aussteller der > Alles für den Gast Wien < decken wie gewohnt das gesamte Spektrum der Branche ab – von Nahrungsmitteln aller Art bis zur technischen Infrastruktur“, fasst Gernot Blaikner, themenzuständiger Leiter des Geschäftsbereichs Messen bei Reed Exhibitions, das Messeangebot zusammen. Im Food-Bereich sind die Themen Nahrungs- und Genussmittel, Molkereiprodukte, Tiefkühlkost, Süßwaren, Diätkost, Convenience-Produkte, Teigwaren, Essig und Öl, Gewürze, Bier, Kaffee/Tee, Energydrinks, alkoholfreie und alkoholische Getränke vertreten. Zum Non-Food-Bereich zählen die Sparten Großküchenanlagen, Gastronomieeinrichtung und -maschinen, Hoteleinrichtung, Betriebshygiene, EDV-Anlagen und -Programme, Tischkultur, Tiefkühlanlagen und Unterhaltungsautomaten sowie Raum- und Gartengestaltung.

NEU: Sonderschau zum 110-Jahr-Jubiläum der Espressomaschine

Ein besonderes Highlight bietet die > Alles für den Gast Wien 2010 < zum Thema Kaffee: Eine Sonderschau unter dem Motto „Melange meets Cappuccino“ rollt anlässlich der Erfindung der Espressomaschine vor genau 110 Jahren die Geschichte dieser Heißgetränkeautomaten auf. Dabei wird erstmals in Österreich die Wanderausstellung „Collezione Enrico Maltoni“ mit 50 Espressomaschinen präsentiert – von der ersten Espressomaschine vor 110 Jahren bis zu modernen Geräten von bekannten Designern. Unterstützt wird die Sonderschau vom italienischen Wirtschaftsministerium. Im Rahmen des Schwerpunktthemas Kaffee wird außerdem die Wiener Kaffeehauskultur der italienischen gegenübergestellt. Zur spannenden Inszenierung des Kaffeegenusses werden bekannte Baristas aus der Kaffeehausszene mit einer Live-Show während der Messe beitragen.

Wiener Jung-Köche servieren „Austro-Tapas“

Die hohe Schule ihrer Kunst führen wie gewohnt die Wiener Köche vor. Unter der Patronanz des Verbandes der Köche Österreichs (VKÖ) schwingen diesmal junge Köche am Messestand den Kochlöffel. Zubereitet werden im VKÖ-Restaurant so genannte „Austro-Tapas“, für unterhaltsame Showeinlagen sorgt das österreichische Kochnationalteam.

Aussteller schätzen ostösterreichischen Branchentreffpunkt
Für die Aussteller ist die > Alles für den Gast Wien < wichtiger Branchentreffpunkt im Raum Ostösterreich im Frühjahr. „Für das Handelshaus Kiennast mit seinem Liefergebiet im Osten Österreichs stellt die > Alles für den Gast Wien < die wichtigste Gastro-Messe dar“, betont Andreas Cretnik, Vertriebs- und Marketingleiter bei Kiennast. „Heuer wird die Firma Kiennast 300 Jahre alt, ein Grund mehr, dies mit den Kunden auf der Messe zu feiern – eine Messe, welche wir als Kommunikationsdrehscheibe sehen.“

Auch Franz Hobelsberger, Marketing- und Verkaufsleiter bei Electrolux, schätzt die Branchenplattform in Ostösterreich: „Selbstverständlich ist Electrolux auch in diesem Jahr wieder als Aussteller bei der > Alles für den Gast < in Wien dabei. Der Bereich Wien, Niederösterreich und Burgenland ist ein wichtiger Markt im Tourismusland Österreich. Die Messebesucher dürfen gespannt sein. Wir zeigen mit unseren Innovationen, wie man durch effiziente Technik ressourcenschonend und kostensparend arbeiten kann. Das ist gerade in den wirtschaftlich nicht so rosigen Zeiten eines der wichtigsten Bedürfnisse unserer Kunden.“

Einen hohen Stellenwert hat der Auftritt bei der > Alles für den Gast Wien < auch für die 1. Obermurtaler Brauereigenossenschaft, wie deren Geschäftsführer Ing. Josef Rieberer schildert: „Murauer Bier konnte seine Marktanteile und seine Bekannt- und Beliebtheit in den vergangenen Jahren ständig ausbauen. Der Erfolg liegt auch darin begründet, dass unser Haus den Ausspruch „Der Kunde ist König“ nicht nur als reine Wortfloskel sieht, sondern vielmehr als tagtäglichen Auftrag. Auf unseren Messeauftritten können wir persönlich vermitteln, worauf wir allergrößten Wert legen: auf Service-, Liefer- und natürlich Produktqualität auf höchstem Niveau.“

Kaffeehaustag am Sonntag

Auch die Wirtschaftskammer Wien ist bei der > Alles für den Gast Wien 2010 < erneut präsent. Der „Kaffeehaustag“ findet am Sonntag, 25. April, unter der Patronanz der Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser im Rahmen der Messe statt. „Die > Alles für den Gast Wien < bietet Kaffeehausbetreibern die Gelegenheit, Innovationseindrücke zu sammeln und Kreationen zu generieren“, erklärt Komm.-Rat Günter Ferstl, Obmann der Fachgruppe Kaffeehäuser in der Wirtschaftskammer Wien. „Der Gast profitiert letztlich davon und macht den Kaffeehaustag im Rahmen der Messe zu einem lebendigen Ort des Erfahrungsaustauschs.“

Erstmals parallel zur > Alles für den Gast Wien <: „Tea & Coffee World Cup Europe 2010“ in Halle C und Congress Center Als weiterer Höhepunkt rund um Tee und Kaffee findet erstmals der „Tea and Coffee World Cup Europe 2010 – Exhibition & Symposium“ parallel zur > Alles für den Gast Wien < statt. Europas größte und umfassendste Veranstaltung für die Kaffee- und Tee-Branche wird von 25. bis 27. April 2010 stattfinden und zeigt die gesamte Versorgungskette rund um wahren Kaffee- und Teegenuss – von der Ernte bis zur Tasse. Der Event-Bereich des „Tea & Coffee World Cup“ wird interessierten Fachbesuchern der > Alles für den Gast Wien < offen stehen. Hier werden praktische Workshops zum Kaffeerösten, Kaffeegeschmackswettbewerbe, Teeverkostungen und natürlich Veranstaltungen zu Themen wie „Tee und Gesundheit“ oder „Trends im Einzelhandel“ durchgeführt. Frank B. Schütze, Exhibition Director des „Tea & Coffee World Cup“, erwartet sich: „Beide Messen haben zwar unterschiedliche Zielgruppen, die > Alles für den Gast Wien < richtet sich an Hoteliers und Gastronomen, der ,Tea & Coffee World Cup 2010´ vereint etwa 3.500 Produzenten, Importeure und Exporteure sowie Großhändler für Tee und Kaffeeprodukte aus aller Welt. Der angestrebte Effekt ist aber die Zusammenarbeit und die Öffnung beider Fachmessen für das jeweils andere Klientel. Sie soll Fachbesuchern einerseits die Möglichkeit geben, einen Einblick in die internationale Welt des Tee- und kaffeeinteressierten Business´ zu geben. Andererseits wollen wir unsere Fachbesucher mit den nationalen Ausstellern der > Alles für den Gast < zusammen führen, insbesondere die Einkäufer für gastronomische Betriebe und Hotels.“ Details unter: www.teaandcoffee.net

Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Die > Alles für den Gast Wien 2010 < ist von Sonntag, 25. April bis Dienstag, 27. April 2010 jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Mittwoch, 28. April von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Der Preis einer Tageskarte beträgt bei Internet-Buchung beziehungsweise Internet-Vorregistrierung 17 Euro, an der Tageskassa 22 Euro. Die Dauerkarte für alle vier Messetage kostet 36 Euro pro Person, Berufsschüler aus Gastronomie und Hotellerie ab 15 Jahren sowie Studenten erhalten Tageskarten zum ermäßigten Preis von 14 Euro.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (3 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.