Rainer Sass-Kochshow

Der Stadtteil Kreuzberg im Herzen von Berlin ist weit über die Stadtgrenzen hinaus für seine multikulturelle Atmosphäre bekannt. Viele der hier lebenden Einwohner sind türkischer Abstammung, die häufig schon in zweiter Generation hier leben. Kein Wunder also, dass die Geburtsstätte des berühmten ‚Döner Kebap‘ nicht etwa in Istanbul, sondern mitten in Berlin-Kreuzberg liegt.

Erfunden wurde das mit Fleisch gefüllte Fladenbrot von Haim Aygün, der Anfang der 1970er-Jahre gemeinsam mit sechs Brüdern das erste Döner-Restaurant in Berlin-Kreuzberg eröffnete. In einer weiteren Folge der ‚Rainer Sass-Kochshow‘ wird er dem Fernsehkoch die Vielfältigkeit der türkischen Küche zu zeigen. Hierfür hat er extra seinen Chefkoch Metin Uytun mitgebracht. Der kann nicht nur hervorragend Döner zubereiten, sondern ist darüber hinaus mit einer täglichen Kochsendung im türkischen Stadtteilfernsehen vertreten. Eine deutsch-türkische Begegnung der besonderen Art.

Gemeinsam geht es an die Zubereitung eines leckeren Eintopfes mit Lammfleisch und Auberginen, der auf dem offenen Holzkohlegrill geschmort wird. Dann erklärt der Fernsehkoch seinem Kollegen den Unterschied zwischen ‚Döner Kebap‘, ‚Sis Kebap‘ und ‚Köfte‘. Die
Verständigung klappt wunderbar und schließlich kann Rainer Sass nur bestätigen, was die wenigsten wissen: Die türkische Küche gehört, zusammen mit der französischen und chinesischen, zu den drei größten Küchen der Welt. ‚Afiyet Olsun!‘ – Guten Appetit!

Rezepte: Kebap mit Lammfleisch und Auberginen, gegrillte Fleischspieße, Hühnerherzenspieß


NDR, Sonntag, 07.05., 16:45 – 17:00 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.