Die Poollandschaft wird zum Kinosaal

Einmalig in der Schweiz: Im November und Dezember 2006 können Kinobegeisterte in der Lindner Alpentherme Leukerbad Filme von Action bis Drama genießen, während sie im 36° C warmem Thermalwasser entspannen.

Im Winter werden die Tage kürzer und die Nächte länger. Ideal für einen Kinobesuch oder einen entspannenden Thermalbadaufenthalt. In der Lindner Alpentherme Leukerbad können Gäste erstmalig in der Schweiz beides kombinieren. Vom 24. November bis 2. Dezember 2006 wird das Innenthermalbad der Alpentherme in ein Kino umgewandelt. Ob komisch, spannend, mörderisch, traurig oder atemberaubend ist für jeden Geschmack etwas dabei: Verschollen mit Tom Hanks, Humor in Der Schuh des Manitu, der Trickfilm Ice Age 2, chaotisch mit Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück, The Whale Rider aus Neuseeland, Action und Abenteuer in Fluch der Karibik 2 und das Drama Chocolat. Vor der Filmvorführung und in der Pause erwarten die Besucher gesunde Wellness-Snacks und Getränke. Im Kinoeintritt inbegriffen ist ein Badeerlebnis der besonderen Art. Massagedüsen, Whirlpool und Sprudelliegen im Aussenbad, frische, klare Bergluft und das 36° C warme, mineralreiche Thermalwasser sorgen vor dem nächtlichen Alpenpanorama für einen unvergesslichen Abend.

Kino im Pool – Faszination für Körper, Geist und Sinne.

Die Lindner Hotels & Alpentherme Leukerbad greifen das Thema Kino neu auf und zeigen Filme einmal anders. Im neo-klassizistischen Stil des Thermalbades lassen sich die Filmbegeisterten von wohltuenden Wassern umgarnen und verfolgen entspannt die Bilder auf der vier mal acht Meter großen Leinwand. Die zweimal im Jahr durchgeführte „Kino im Pool“ Woche in der Lindner Alpentherme wird wie das Vollmondbad und die Römisch-Irische Nacht zu einem festen Bestandteil der Leukerbadner Erlebniswelt werden. Angeboten wird dieses Erlebnis ab 20.30 Uhr für CHF 25,– (Abendkasse) und im Vorverkauf bis einen Tag vor Veranstaltung für CHF 22,50.

Auch Literatur hat in Leukerbad Tradition.

Im Juli 2006 feierte das Internationale Literaturfestival Leukerbad sein elfjähriges Jubiläum. Die Lindner Hotels & Alpentherme Leukerbad haben sich der Literatur verschrieben und für die Hotelgäste eine Bibliothek in der gemütlichen Kaminlounge eingerichtet. Hier sind nicht nur handsignierte Exemplare namhafter Autoren, sondern auch Literatur zu Leukerbad und Bestseller zu finden. In den Wintermonaten werden Gästen hier wechselnde literarische Themenabende geboten.

Die Lindner Hotels & Alpentherme Leukerbad

Die traditionsreichen Lindner Hotels & Alpentherme Leukerbad liegen inmitten der sonnigen Walliser Alpen in 1.411 Meter Höhe. Mit nur wenigen Gehminuten zu den Bergbahnen sind sie idealer Ausgangspunkt für Sommer- und Winterurlaub. Die Lindner Alpentherme, Europas höchstgelegene Medical-, Alpine- und Beauty & Wellness Thermalbadeanlage, ist direkt mit dem Hotel durch einen unterirdischen Gang verbunden.

www.lindner.de/

IFA und get2card kooperieren

Berliner und die, die es werden möchten, können ab sofort bis zum 29. August 2006 ihre get2Card bestellen. Im Paket ist dann nicht nur ein Jahr pralles Berlin, sondern auch ein Besuch bei der IFA an einem der Tage vom 1. bis 6. September 2006 für zwei Personen enthalten – und das alles komplett für 60 Euro* – wenn das nichts ist!

Als IFA-Besucher erhalten Sie zusätzlich bei vielen weiteren Berliner Partnern aus Kunst, Kultur und Entertainment attraktive Sonderkonditionen.
Kooperationspartner der IFA 2006 sind unter anderem der Friedrichstadtpalast Berlin, AIDA – Das Musical, BLUE MAN GROUP, das Museum für Kommunikation Berlin, das Technikmuseum, die Staatsoper Unter den Linden, die Reederei Riedel, Belle et Fou, das Jüdische Museum Berlin, das Wintergarten Varieté sowie die Neue Nationalgalerie – und natürlich die get2Card. Entsprechende Ermäßigungskarten erhalten Sie exklusiv auf dem IFA Messegelände.

*Regulär kostet eine get2Card 60 Euro, eine Eintrittskarte zur IFA im Vorverkauf 9,50 Euro, an den Tageskassen 13,00 Euro.

Im August gibt es außerdem wieder einige neue Partner zu vermelden:
Bei einem Besuch im Candy´s lässt es sich ab sofort auch in Steglitz stilvoll durch die Nacht tanzen. Wer vorher noch Gesprächsstoff tanken will, ist bei einem Besuch in der Bar jeder Vernunft beim neuen Programm von Désirée Nick sicherlich richtig.

Und wer erleben möchte, wie sich ein Jägerleben tragisch wendet, geht zum Freischütz in den Hof der Humboldt-Universität. Auch für die Sportfans ist ein neuer Partner dabei: bei den Füchsen Berlin gibt es Handball 2 for 1. Und natürlich beginnt auch die neue Bundesligasaison mit dem ersten Heimspiel von Hertha BSC gegen Hannover 96 nicht ohne die Fans der get2Card.

Siehe auch: www.get2Card.de www.ifa-berlin.de

Berlin – Leipzig

Am 28. Mai wird Bahn fahren in Deutschland deutlich schneller. Mit der Umsetzung des neuen Verkehrskonzeptes in Berlin, der Beschleunigung der Züge auf 200 Stundenkilometer zwischen Leipzig und Berlin sowie der Eröffnung der Neu- und Ausbaustrecke zwischen Nürnberg und München verkürzen sich die Fahrzeiten zwischen zahlreichen Städten.

Zwischen der Bundeshauptstadt und Leipzig beträgt zum Beispiel die kürzeste Fahrzeit dann nur noch eine Stunde. Zwischen beiden bayerischen Städten Nürnberg und München verringert sich die Fahrzeit im ICE ab dem 28. Mai um 25 Minuten auf dann nur noch knapp 80 Minuten.

Für diese beiden Strecken bietet die Bahn vom 28. Mai bis zum 4. Juni einen Schnupperpreis von nur 19 Euro für eine Fahrt im ICE. Die Fahrt Nürnberg‑Berlin bietet die Bahn in diesem Zeitraum für 39 Euro an. Die Fahrzeit verkürzt sich hier um 35 Minuten auf viereinhalb Stunden.

„Die kurzen Fahrzeiten steigern unsere Attraktivität gegenüber dem Pkw“, erklärte Karl-Friedrich Rausch, Vorstand Personenverkehr der Deutschen Bahn. „Mit unseren attraktiven Schnupperpreisen laden wir die Menschen ein, diese neuen Angebote auszuprobieren und sich persönlich von den Vorteilen der Bahn zu überzeugen.“

Der Vorverkauf für alle Angebote startet am 13. Mai. Die Fahrkarten gelten in der zweiten Klasse für die einfache Fahrt. Die Tickets sind an einen festen Zug gebunden und erhältlich solange der Vorrat reicht. Umtausch und Erstattung sind nicht möglich.

Monet und Camille in Bremen

Erstmals wird das figurative Frühwerk Monets in einer großen Ausstellung in Bremen gezeigt. Vom 15. Oktober 2005 bis zum 26. Februar 2006 zeigt die Kunsthalle Bremen die Ausstellung „Monet und Camille – Frauenportraits im Impressionismus“. Neben 19 Werken Monets sind 20 Frauenportraits von Künstlern wie Renoir, Manet, Corot, Whistler und Degas aus den großen Museen Europas und den USA in Bremen zu sehen.
Das großformatige Portrait einer jungen Frau steht im Mittelpunkt der Sonderausstellung. „Camille“ – Modell, Geliebte und spätere Ehefrau Claude Monets. Um 1866 waren solche großen Frauenportraits ein bevorzugtes Thema ambitionierter junger Maler in Paris. Warum? Das zeigt die Bremer Kunsthalle.

Aufgrund des zu erwartenden großen Besucheransturms wurde ein deutschlandweiter Kartenvorverkauf eingerichtet. Eintrittskarten im Vorverkauf (Besuch ohne Wartezeit) erhält man in allen START-Kart Reisebüros (Buchungscode ARTBRE SP 01), unter der Kartenhotline 07531-9073-3, im Internet unter www.artcities.de , per e-mail unter vangogh@artcities.de oder bei ART CITIES IN EUROPE, Raitenaugasse 5, D-78462 Konstanz.

Las Vegas rockt!

Die „A Bigger Bang World Tour 2005/2006“ der Rolling Stones kommt nach Las Vegas. Am 18. November treten die Musiklegenden Mick Jagger und Keith Richards mit ihrer Band in der MGM Grand Garden Arena auf. Nach dem überwältigenden Erfolg beim Eröffnungskonzert in Boston am 21. August bestätigten die Rolling Stones 14 weitere Konzerte in Nordamerika, unter anderem in Las Vegas.
Das Album „A Bigger Bang“ kommt am 6. September auf den Markt und stellt alle neuen Songs der Rolling Stones vor. Es ist das erste Studio Album seit „Bridges to Babylon“ aus dem Jahr 1997.

Tickets für das Konzert in Las Vegas gibt es unter www.mgmgrand.com oder www.ticketmaster.com bereits im Vorverkauf. Auf dem Plan der Welttournee stehen auch Konzerte in Deutschland im Sommer 2006. Weitere offizielle Informationen zur Tour gibt es unter www.rollingstones.com.

Auf der Bühne der MGM Grand Garden Arena boxte unter anderem schon Mike Tyson. Auch Pop-Größen wie Madonna oder Janet Jackson gaben hier bereits Konzerte. Die Arena bietet Sitzplätze für bis zu 16.800 Zuschauer.

Informationen zu Las Vegas unter www.visitlasvegas.de