Benjamin Zehetmeier

Benjamin Zehetmeier ist neuer Küchenchef im Severin*s Resort & Spa im Sylter Kapitänsort Keitum. Damit übernimmt der 29-Jährige die kulinarische Verantwortung über die beiden Restaurants Tipken‘s und Hoog. „Wir freuen uns sehr, mit Benjamin Zehetmeier ein kreatives Nachwuchstalent für uns gewonnen zu haben. Herr Zehetmeier entwickelt mit seiner Handschrift das gesamte kulinarische Angebot unserer beiden Restaurants weiter“, sagt Christian Siegling, Hoteldirektor des ersten Fünf-Sterne-Superior-Resorts in Keitum.

Im Mittelpunkt steht dabei das legere Abend-Restaurant Tipken’s. Die Gäste haben hier die Möglichkeit, mehrere kleine Vorspeisen zu kosten, die wie Hauptgang und Dessert glasweise mit edlen, korrespondierenden Weinen aus dem mit über 700 Positionen bestückten Weinkeller des Hauses gereicht werden. Zum Rücken vom Salzwiesenlamm mit Gemüse aus dem Alten Land, Pastinake und Lavendel haben die Gäste beispielsweise die Wahl zwischen einem 2012er Vino Nobile di Montepulciano oder einem 2004er Château Palmer.

Das Restaurant Hoog bietet ganztags eine unkomplizierte Küche mit den besten Produkten aus der Region im Bistro-Stil. So bietet die Speisekarte zum Beispiel Filet vom Sylter Galloway oder Keitumer Fischsuppe. Das Hoog ist der beliebte Treffpunkt beim Frühstück à la carte, zum Lunch nach dem Wattspaziergang oder am Nachmittag zu Kaffee- oder Teespezialitäten aus der hauseigenen Patisserie sowie abends zum Dinner in gemütlicher und lockerer Atmosphäre.

Die Namen des Restaurants beziehen sich auf die berühmte, unmittelbar vor dem Severin*s Resort & Spa gelegene Grabstätte des Sylter Riesen, dem „Tipkenhoog“. Hier liegt der Sage nach der Riese Tipken begraben, seitdem er im Kampf gegen die dänischen Eindringlinge gefallen ist.

Der neue Küchenchef Benjamin Zehetmeier absolvierte seine Ausbildung im Hotel Seethaler in seiner bayerischen Heimat Straubing. Weitere Erfahrungen sammelte er am Ammersee und bei Witzigmann und Roncalli Bajazzo in München, bevor es ihn letztendlich gen Norden zog. Bei Sternekoch Karlheinz Hauser begann er im Hotel Süllberg in Hamburg als Demi Chef und stieg bald darauf zum Executive Küchenchef auf. „Ich freue mich schon sehr darauf, gemeinsam mit unserem Sommelier Klaus Otto Klimek und unserer Patissière Anne-Katrin Pech das neue kulinarische Konzept umzusetzen,“
sagt Zehetmeier.

Im Dezember 2014 eröffnete die Betreibergesellschaft ATLANTIC Hotels in Keitum auf Sylt das Severin*s Resort & Spa. Das erste Fünf-Sterne-Superior-Resort im Kapitänsdorf Keitum liegt am Wattenmeer und wurde im Friesenhausstil erbaut. Das für die Insel typische Reetdach misst 5.000 qm und ist somit Europas größtes zusammenhängendes Reetdach.
Die 62 Zimmer und Suiten (40-200 qm) sowie 22 Studios und Appartements sowie fünf Villen wurden vorwiegend in hellen Naturtönen gestaltet und mit friesischen Elementen versehen. Auf 2.000 qm erstreckt sich der SPA des Resorts mit glasüberdachtem Pool (16 m x 9 m), einem orientalischen Hamam, Kräuter- und Dampfsaunen, einer finnischen Sauna, einer Biosauna für Damen mit separatem Ruheraum und Behandlungsräumen sowie private Spa-Suiten.

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt das Abend-Restaurant Tipken‘s, das nach dem Sylter Riesen benannt wurde. Hier werden zu kleineren Vorspeisen glasweise korrespondierende Weine angeboten. Für die Hauptgänge gibt es zwei glasweise Weinempfehlungen. Neben dem Tipken´s können die Gäste im Restaurant Hoog unkomplizierte Küche mit regionalen Produkten im Bistro-Stil genießen. Die Severin*s Bar mit Kamin und Smoker‘s-Lounge ist der ideale Ort, um nach einem Tag in der Natur zu entspannen. Der Weinkeller des Hauses wird für Weinproben und private Veranstaltungen geöffnet. Darüber hinaus verfügt das Haus über eine Bibliothek und einen Veranstaltungsraum für Meetings und Events. Für die kleinen Gäste gibt es einen Kids Club. Hunde sind im Severin*s Resort & Spa ebenfalls herzlich willkommen.

www.severins-sylt.de

Buch: Smoothies, Shakes und Powerdrinks

Fruchtig, frisch und sehr gesund: das sind Smoothies, selbst gemachte Getränke aus frischem Obst und Gemüse, in denen ganze Früchte stecken. Fruchtmark plus Direktsaft machen die gesunde Mischung aus, und die wird am besten selbst zubereitet. 180 Rezeptideen haben die Ernährungsexperten der Stiftung Warentest für das Buch „Smoothies“ entwickelt, ausprobiert und für sehr gut befunden.

Ob heiße Marzipan-Aprikosen-Milch, Rhabarbercrush auf Heidelbeeren, Erdbeer-Grapefruit-Mix oder Avocadosüppchen: Smoothies sind vor allem eines: Vielfältig und damit ideale Durstlöscher, Energielieferanten und Zwischenmahlzeiten. Die selbst gemachten Drinks liefern nicht nur eine große Portion an wichtigen Vitalstoffen, sie schmecken auch sehr gut und sehen dabei noch appetitlich aus.

In diesem Buch werden 180 unkomplizierte und damit gelingsichere Rezeptideen vorgestellt. Neben klassischen Obst-Smoothies überrascht das Buch mit nahrhaften Suppen, zuckerarmen Dessertvariationen und bunten Gemüse-Cocktails. Ebenfalls enthalten sind Rezepte für das neue asiatische Trendgetränk: Bubble Tea. Die Schritt- für-Schritt-Fotos, Nährwertangaben und Zubereitungstricks versprechen auch Anfängern einen schnellen Einstieg. Außerdem erklären die Autoren in der Warenkunde, welche Geräte wirklich Sinn machen und auf welche man getrost verzichten kann.

„Smoothies“ hat 176 Seiten und ist ab dem 21. Februar 2012 zum Preis von 16,90 Euro im Handel erhältlich oder kann unter www.test.de/smoothies-buch online bestellt werden.

POLETTOS Kochschule

Start der neuen Staffel von „POLETTOS Kochschule“. Gute Zutaten, unkomplizierte Zubereitung und großer Geschmack, das versprechen die Spitzenköchin und ihr Co-Moderator Dennis Wilms. Zum Auftakt gibt es Brathähnchen mit KartoffelKresse-Salat – alles zubereitet in maximal 30 Minuten. Cornelia Poletto zeigt in der neuen Staffel einfache und gesunde Gerichte, die sich mit etwas Vorbereitung in 30 Minuten gut zubereiten lassen. Kochschüler und Co-Moderator ist weiterhin Dennis Wilms.

Die neue Reihe soll die ganz persönlichen Rezepte von Cornelia Poletto zu einem Genuss für jeden Tag machen. Egal, ob es um ein schnelles Mittagessen, eine Mahlzeit zwischendurch oder um eine leichte Stärkung nach einem anstrengenden Arbeitstag geht, die Gerichte von Cornelia Poletto passen in den Alltag, sind gesund, leicht und kommen mit wenigen Zutaten aus. „POLETTOS Kochschule“ setzt in der neuen Staffel ausdrücklich auf heimische und saisonale Lebensmittel.

Cornelia Poletto bringt in jeder Sendung die Zutaten in einem großen Einkaufskorb mit. Sie kommen vom Markt, vom Schlachter, aus dem Supermarkt oder vom Bauernhof. Die Sendung nutzt alle Einkaufsmöglichkeiten und klärt über Stärken und Schwächen auf. Die NDR Fernsehköchin erklärt, was besonders gesund, vitaminreich, besonders günstig oder schmackhaft ist. Zu jeder Folge gibt es viele Tipps und Tricks für die Küche zuhause.

NDR, Sonntag, 13.11., Report/Essen und Trinken 16:30 – 17:00 Uhr (VPS )

Fünf Jahre Dips ’n Stix

Deutschlands erstes Fingerfoodrestaurant feiert Geburtstag mit
Sterneköchin Cornelia Poletto

Seit Herbst 2005 bietet Deutschlands erstes Fingerfoodrestaurant unkomplizierte
Spitzenküche im 1. Stock des legendären Schmidt Theaters in Hamburg St.Pauli – überdurchschnittlich,
kreativ und trendbewusst. Seinen fünften Geburtstag feiert das Dips ’n Stix im
Oktober 2010 mit einem exklusiven Geburtstagsmenü, das die Highlights aus
den vergangenen Jahren vereint.
Außerdem hat die Hamburger Sterneköchin Cornelia Poletto vier Gerichte aus
ihrem neuesten Kochbuch „Polettos Kochschule. Mein neuer Grundkurs für
Einsteiger“ (Verlag Zabert Sandmann) zur Dips-Jubiläumskarte im Herbst
beigesteuert: Kalbsklößchen mit Zitronensoße und Spargelsalat, Zander auf
gebratener Polenta mit Oliven-Zwiebeln, Gewürz-Entenbrust auf Feigenrisotto und
Schweinekotelett mit Apfel-Speck-Kartoffeln à la Poletto gibt es ab Oktober mitten
auf dem Kiez. Szenegastronomie trifft Sterneköchin!

Dips ’n Stix. Kombinieren ausprobieren.
Vom Businesslunch bis zum Mitternachtssnack, vom schnellen Happen vorm
Theaterbesuch bis zum großen Dinner – im Dips ’n Stix treffen sich die Genießer.

Hell und modern ist die Ausstattung, liebe- und stilvoll die Dekoration in dem von
Tabak- und Cremetönen dominierten Raum. Die umfangreiche Mittagskarte wechselt
täglich und abends schicken internationale Spezialitäten den Gaumen auf
Entdeckungstour. Genießen Sie das Beste aus den Länderküchen der ganzen Welt –
in Portionen, die zum Ausprobieren einladen. So kann aus einer kurzen Stippvisite
spontan eine kulinarische Weltreise werden! Durch die Glasfassade und vom großen
Balkon aus lässt sich dabei das Treiben auf Deutschlands berühmtester Meile, der
Reeperbahn, bestens beobachten.

Im Dips ’n Stix sind die Tische groß – hier setzt man sich gerne dazu. Mittwoch
gibt’s zum Sushitag alles zum halben Preis. Genauso wie die Speisekarte ist
übrigens auch die Weinauswahl: frech, jung und abenteuerlustig.

Dips ’n Stix im Schmidt Theater
Spielbudenplatz 24-25
20359 Hamburg
Telefon 040 / 31 77 88 84

Informationen, Speisekarte und Reservierung unter www.dips-n-stix.de

Mo-Fr 12-14.30 Uhr Mittagstisch
Mo + Di Ruhetag, Mi-Sa ab 17 Uhr, So 17-19 Uhr

PASTA REZEPTE

Was wäre das Leben nur ohne Pasta? Nicht halb so schön wie bisher, denkt sich auch das Kieler Medienhaus falkemedia, das u.a. erfolgreich die Kochzeitschrift „So is(s)t Italien“ und die multimediale Rezepte-App „Schnelle Küche“ für das iPad heraus gibt.

Am 2. Juli 2010 erschien das neue Food-Magazin PASTA REZEPTE. Es richtet sich an die Leserinnen und Leser zwischen 30 und 50 Jahren, die mit Lust und Liebe Pastagerichte in allen Variationen genießen möchten: ob mit Fleisch, Fisch, als Salat oder knusprig aus dem Ofen.

Das im kompakten Querformat aufwendig gestaltete Kochmagazin bietet für jeden Nudelfreund das passende Rezept und begeistert schon beim ersten Aufblättern. Schnell, raffiniert und unwiderstehlich köstlich präsentieren sich dort annähernd 60 unkomplizierte und dennoch besondere Speisen.

PASTA REZEPTE wird ab 2011 voraussichtlich viermal jährlich erscheinen und dabei saisonale Themen aufgreifen.

PASTA REZEPTE erscheint im deutschsprachigen Raum in einer Auflage von 60.000 Exemplaren, der Verkaufspreis liegt in Deutschland bei 3,00 Euro.

Koch-Kunst mit Vincent Klink

SWR, Mittwoch, 03.06., 18:15 – 18:45 Uhr

‚Genuss pur – direkt von der Hand in den Mund‘ ist das Motto der heutigen ‚Kochkunst mit Vincent Klink‘. ‚Köstlichkeiten für Unterwegs‘ stehen auf dem Speiseplan des Meisterkochs. Passend zur Urlaubszeit präsentiert der Sternekoch gemeinsam mit Moderatorin Evelin König kulinarische Kleinigkeiten, die jede Reise gut überstehen, wenig Platz wegnehmen, bequem zu essen und einfach zu transportieren sind. Während der Meisterkoch zeigt, wie aus klassischen und ausgefallenen Zutaten raffinierte und unkomplizierte kleine Gerichte für unterwegs entstehen, kommen Tipps und Tricks rund um den richtigen Transport und die beste Aufbewahrung der kleinen Köstlichkeiten nicht zu kurz.

Alfredissimo!

Eins Plus, Donnerstag, 05.03. um 10:30 Uhr

Alfredissimo!

Kochen mit Bio und Christine Neubauer

Thema: Heute: Fenchelnudeln mit Krabben und Hühnerfilet mit Gurkensoße

„Bei uns zu Hause dominiert die schnelle, unkomplizierte Küche“, sagt Schauspielerin Christine Neubauer. „Da wir beide voll berufstätig sind, kocht auch schon mal mein Mann.

Es ist bei uns so, dass derjenige anfängt, der früher zu Hause ist oder gerade mehr Zeit hat. Schnelle Pastarezepte wie Spaghetti ‚aglio olio‘ sind z. B. Standard. Mein Sohn liebt das, und die Zutaten habe ich eigentlich immer zu Hause.“ Die auch als Kochbuchautorin erfolgreiche Münchnerin legt großen Wert auf gesunde Ernährung, aber Fast Food kommt ab und zu genauso auf den Tisch: „Wenn man Kinder hat, stehen schon mal Pommes, Hamburger oder der Pizza-Service auf dem Speiseplan. Das kann man nicht immer verhindern, und das finde ich auch o. k.“ Von zu viel Selbstkasteiung hält die Schauspielerin überhaupt nichts. Sie liebt es, ab und zu mal einen schönen, deftigen Schweinsbraten zu essen. „Ich habe keine Lust, mich selbst in ein Korsett zu pressen. Bei der Ernährung kann ich ruhig mal lustvoll sündigen. Zum Ausgleich treibe ich viel Sport. Wenn man das berücksichtigt, darf man auch mal zuschlagen.“

Christine Neubauer macht Fenchelnudeln mit Krabben, Alfred Biolek bereitet Hühnerfilet mit Gurkensauce zu.

Alfredissimo!

Eins Plus, Montag, 02.03. um 21:30 Uhr

Alfredissimo!

Kochen mit Bio und Christine Neubauer

Thema: Heute: Fenchelnudeln mit Krabben und Hühnerfilet mit Gurkensoße

„Bei uns zu Hause dominiert die schnelle, unkomplizierte Küche“, sagt Schauspielerin Christine Neubauer. „Da wir beide voll berufstätig sind, kocht auch schon mal mein Mann.

Es ist bei uns so, dass derjenige anfängt, der früher zu Hause ist oder gerade mehr Zeit hat. Schnelle Pastarezepte wie Spaghetti ‚aglio olio‘ sind z. B. Standard. Mein Sohn liebt das, und die Zutaten habe ich eigentlich immer zu Hause.“ Die auch als Kochbuchautorin erfolgreiche Münchnerin legt großen Wert auf gesunde Ernährung, aber Fast Food kommt ab und zu genauso auf den Tisch: „Wenn man Kinder hat, stehen schon mal Pommes, Hamburger oder der Pizza-Service auf dem Speiseplan. Das kann man nicht immer verhindern, und das finde ich auch o. k.“ Von zu viel Selbstkasteiung hält die Schauspielerin überhaupt nichts. Sie liebt es, ab und zu mal einen schönen, deftigen Schweinsbraten zu essen. „Ich habe keine Lust, mich selbst in ein Korsett zu pressen. Bei der Ernährung kann ich ruhig mal lustvoll sündigen. Zum Ausgleich treibe ich viel Sport. Wenn man das berücksichtigt, darf man auch mal zuschlagen.“

Christine Neubauer macht Fenchelnudeln mit Krabben, Alfred Biolek bereitet Hühnerfilet mit Gurkensauce zu.

Alfredissimo!

Eins Plus, Montag, 02.03. um 21:30 Uhr

Alfredissimo!

Kochen mit Bio und Christine Neubauer

Thema: Heute: Fenchelnudeln mit Krabben und Hühnerfilet mit Gurkensoße

„Bei uns zu Hause dominiert die schnelle, unkomplizierte Küche“, sagt Schauspielerin Christine Neubauer. „Da wir beide voll berufstätig sind, kocht auch schon mal mein Mann.

Es ist bei uns so, dass derjenige anfängt, der früher zu Hause ist oder gerade mehr Zeit hat. Schnelle Pastarezepte wie Spaghetti ‚aglio olio‘ sind z. B. Standard. Mein Sohn liebt das, und die Zutaten habe ich eigentlich immer zu Hause.“ Die auch als Kochbuchautorin erfolgreiche Münchnerin legt großen Wert auf gesunde Ernährung, aber Fast Food kommt ab und zu genauso auf den Tisch: „Wenn man Kinder hat, stehen schon mal Pommes, Hamburger oder der Pizza-Service auf dem Speiseplan. Das kann man nicht immer verhindern, und das finde ich auch o. k.“ Von zu viel Selbstkasteiung hält die Schauspielerin überhaupt nichts. Sie liebt es, ab und zu mal einen schönen, deftigen Schweinsbraten zu essen. „Ich habe keine Lust, mich selbst in ein Korsett zu pressen. Bei der Ernährung kann ich ruhig mal lustvoll sündigen. Zum Ausgleich treibe ich viel Sport. Wenn man das berücksichtigt, darf man auch mal zuschlagen.“

Christine Neubauer macht Fenchelnudeln mit Krabben, Alfred Biolek bereitet Hühnerfilet mit Gurkensauce zu.

Iss was?!

MDR, Mittwoch, 28.01. um 17:35 Uhr

Iss was?!

Küchentipps von Christian Henze

Hier ab vier

Thema: Menü des Monats

Das Sonntagsessen für die Familie oder Freunde gibt es jetzt schon am Mittwoch. Einmal im Monat stellt Christian Henze sein Lieblingsmenü vor. Das besteht aus den besten Zutaten der Saison, und man hat bis zum Wochenende genügend Zeit, alles einzukaufen. Die Zuschauer können sich auf unkomplizierte aber köstliche Rezepte aus der Landhausküche unseres Sterne-Kochs freuen.