North Deck

Das Burj Al Arab Jumeirah erhält ein schwimmendes Sonnendeck

Burj Al Arab Jumeirah, das architektonische Wahrzeichen Dubais, wird mit dem „North Deck“ um ein schwimmendes Sonnendeck erweitert. Zwei Pools, ein Restaurant und eine Bar finden Platz auf der 10.000 Quadratmeter großen Konstruktion aus Stahl und Holz, die in Finnland gebaut und per Schiff nach Dubai transportiert wird. Die Eröffnung des „North Deck“ ist für das zweite Quartal 2016 geplant.

Weitere Informationen zum North Deck und zum Burj al Arab Jumeirah. Ein Video zur Konstruktion des „North Deck“ steht unter diesem Link auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=T2EisjpUJng&feature=youtu.be

Gäste der Hotelikone Burj Al Arab Jumeirah können künftig Dubais Sonne im exklusiven Ambiente genießen: Das „North Deck“ ist lediglich für Hotelgäste zugänglich. 32 Cabanas, 400 Sonnenliegen, ein Süß- und ein Salzwasserpool laden sonnenhungrige Urlauber zum Bleiben ein. Eine Bar und ein Restaurant werden ebenfalls auf dem schwimmenden Sonnendeck eröffnet, das sich rund 100 Meter lang über den Arabischen Golf erstreckt.

Neueste Technologien aus den Bereichen Schiffsbau, Design und Konstruktion wurden beim Bau des Decks eingesetzt. Um die Beeinträchtigungen der Installation für Gäste und Ökosystem möglichst gering zu halten, wurde es in einer finnischen Werft montiert und wird nun über rund 8.000 Seemeilen nach Dubai transportiert. Seit 9. Januar ist die 5.000 Tonnen schwere Konstruktion unterwegs. Sobald sie Mitte Februar das Burj Al Arab Jumeirah erreicht, werden die Teile des „North Deck“ mit einem Kran auf die bereits installierten 90 Stahlpfosten gehoben. An den Pfeilern und im Schatten des Decks sollen Fische und andere Meerestiere Lebensraum und Zuflucht finden. Für die Ausführung des „North Deck“ verantwortlich ist das Unternehmen Admares, das auf den Bau schwimmender Konstruktionen spezialisiert ist.

Anthony McHale, General Manager des Burj Al Arab Jumeirah, sagte zur Erweiterung des Hotels: „Wir bemühen uns täglich, die Erwartungen unserer Gäste zu übertreffen. Und wir haben keinen Zweifel, dass das ‚North Deck‘ genau dazu beitragen wird.“

Burj Al Arab Jumeirah ist mit seiner segelförmigen Silhouette ein Symbol des modernen Dubai und gilt als eines der luxuriösesten Hotels der Welt. Erbaut auf einer künstlichen Insel vor Dubais Küste, beherbergt das 321 Meter hohe Bauwerk ausschließlich Suiten. Acht Weltklasse-Restaurants, vier Swimmingpools und ein Privatstrand machen jeden Aufenthalt unvergesslich.

Neue A-ROSA Route „Rhone Mediterranee“

Als einziger deutsche Anbieter hat die A-ROSA Flussschiff GmbH ganz neu in 2007 diese reizvolle Route bis ans Mittelmeer im Programm. Die neue „Route Méditerranée“ auf der Rhône lädt in den Sommermonaten dazu ein, französisches Savoir-Vivre mit Mittelmeer-Flair zu verbinden.

Von Juni bis September führt die achttägige Reise ab Lyon südlich die Rhône entlang durch die Camargue und Provence (Stopps in Arles, Avignon und Viviers) bis nach Port St Louis. Von dort starten Ausflüge bis an die Cote d` Azur mit Besuch der pulsierenden Städte Monaco, Monte Carlo, Cannes und Nizza sowie der Hafenstadt Marseille. Alternativ stehen ein Segeltörn zum Château d`If oder ein Badeausflug an den Strand der Cote d´Azur zur Wahl.

Die Reisetermine sind vom 02. Juni bis 01. September 2007 jeden Samstag. Die Preise betragen pro Person in einer Doppel- Außenkabine inklusive Vollpension und Spanutzung ab 1.179,00 Euro zzgl. Anreise (ab 340,00 Euro für Fluganreise) und Ausflüge.

Noch bis 28. Februar 2007 gilt für die „Route Méditerranée“ und alle anderen A-ROSA Flusskreuzfahrten der Frühbucherrabatt von 50,00 bis 350,00 Euro pro Person/Reise (abhängig von der Reisedauer).

Die beiden modernen Rhôneschiffe A-ROSA LUNA und A-ROSA STELLA verfügen über überdurchschnittlich große Kabinen (Großteil mit französischen Balkon), zwei Restaurants, Außenpool, Sonnendeck, ein vielfältiges Ausflugsprogamm( z.B. Jeeptour durch die Camargue), eigene Trekking-Bikes für geführte oder individuelle Touren sowie den größen Spabereich der Flussschiffe mit Massage- und Beautykabine, Sauna, Dampfbad, Ruheraum und Fitnessraum.

Mit insgesamt sechs modernen Flussschiffen bietet A-ROSA achttägige Routen auf der Rhône/Saône sowie fünf-, sechs-, acht- und 17tägige Routen auf der Donau bis ins Donaudelta an. Die interessanten Themenreisen Golf, Gourmet, Kunst, Fotografie und
Weine & feine Küche runden das Angebot in beiden Destinationen ab.

Information und Buchung unter: www.a-rosa.de

Kroatisch Kochen mit Tim Mälzer

Auf Seereisen mit der AIDA soll der Gast sich natürlich erholen, seinen Horizont erweitern, neue Freunde treffen und seit Neuestem: Kochen lernen. Tim Mälzer kocht für WOLKENLOS auf hoher See. Raus aus dem Studio und ab auf das Sonnendeck.

Hier kann Tim beweisen, dass er auch unter freiem Himmel und ziemlich improvisiert irgendwo zwischen Kroatien und Italien einen leckeren Fisch auf den Tisch zaubern kann. Natürlich spart er nicht mit handfesten Tipps und Ideen.

Mary Amiri ist selbstverständlich mit an Bord. Sie sorgt dafür, dass die Reiseziele unterwegs nicht zu kurz kommen und dass auch Tim Land und Leute zu sehen bekommt. Und an zwei Seetagen heißt es: Party total.

VOX, Samstag, 17.06., 17:00 – 17:30 Uhr

Wolkenlos – Italienisch Kochen mit Tim Mälzer

Wolkenlos
AIDAaura: Venedig –

Auf Seereisen mit der AIDA soll der Gast sich natürlich erholen, seinen Horizont erweitern, neue Freunde treffen und seit Neuestem: Kochen lernen.

Tim Mälzer kocht für WOLKENLOS auf hoher See. Raus aus dem Studio bei schmeckt nicht gibt’s nicht und ab auf das Sonnendeck.

Hier kann Tim beweisen, dass er auch unter freiem Himmel und ziemlich improvisiert irgendwo zwischen Kroatien und Italien ein gutes und leckeres Risotto auf den Tisch zaubern kann. Natürlich spart er nicht mit handfesten Tipps und Ideen. Mary Amiri ist selbstverständlich mit an Bord. Sie sorgt dafür, dass die Reiseziele unterwegs nicht zu kurz kommen und dass auch Tim Land und Leute zu sehen bekommt. Und an den Seetagen heißt es: Party total.

VOX, Samstag, 10.06., 17:00 – 17:30 Uhr