Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

WDR Fernsehen, Samstag, 22. Dezember 2012, 17.20 – 17.50 Uhr : Kochen mit Martina und Moritz – heute:
Himmlische Desserts – himmlisch lecker

Zu einem festlichen Weihnachtsmenü gehört natürlich ein ausgefeilter Nachtisch – Grund genug für unsere WDR Köche Martina und Moritz, sich mit Desserts ausführlich zu beschäftigen. Auch beim Blick in fremde Kochtöpfe kann man da immer lernen. So präsentieren die beiden dieses Mal eine aus Frischkäse hergestellte köstliche sizilianische Ricottatorte, in der Multi-Kulti-Küche haben sie ein köstliches Baklava entdeckt, dem sie eine besondere Note verleihen. Und zum Schluss zaubern Martina und Moritz eine ausgefeilte Ingwer-Caramelcreme – einfach himmlisch! Martina und Moritz arbeiten mit CHROMA type 301 Kochmesser und dem ProCuTe Gewürzschneider

Redaktion Klaus Brock

www.martinaundmoritz.wdr.de

www.apfelgut.de

Spezialitäten aus Sizilien

Kabel1, Montag, 23.02., 17:45 – 18:45 Uhr

Abenteuer Leben – täglich Wissen

Die sizilianische Küche zählt zu den ältesten Regionalküchen Italiens. Vereinfacht lässt sich die Küche beschreiben als ‚pasta, pesce e pasticceria‘ – also Nudeln, Fisch und Süßspeisen. ‚Abenteuer Leben – täglich Wissen‘ zeigt Siziliens ungewöhnlichste Spezialitäten, wie etwa das Milzbrötchen, besucht eine sizilianische Antipasti-Fabrik und zeigt Siziliens beste Eisdiele.

Eine kulinarische Sizilienreise

Eine kulinarische Sizilienreise, Sizilien durch seine Kueche kennenlernen

Die Geschichte Siziliens spiegelt sich in der heutigen Küche wieder. So kamen mit den Griechen Oliven, salziger Ricotta, Honig und Wein auf die Insel. Schon im antiken Syrakus wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. eine Kochschule gegründet und ein Kochbuch geschrieben: Il cuoco siciliano, der sizilianische Koch.
Die Römer begannen, im Inselinneren intensiv Hartweizen anzubauen und stellten erstmals eine Art Speiseeis her, indem sie das Eis des Ätna mit Honig süßten und mit Fruchtsaft färbten. Von ihnen lernte man unter anderem auch, Bratwürste und Maccu zuzubereiten. Maccu ist ein Püree aus Saubohnen, Zwiebeln und Knoblauch, das zu Brot oder Nudeln gegessen wird. Es war über Jahrhunderte Hauptnahrung der Bauern, die das Gericht in Tonamphoren mit aufs Feld nahmen.

Die Araber führten Reis, Zitrusfrüchte, neuartige Gewürze, Zucker, Mandeln und Marzipan ein. Von den Normannen übernahm man die Zubereitung von Stockfisch und Rouladen. Die Spanier brachten neben neuen Gemüsearten wie Tomaten, Auberginen und Paprika auch das Wissen zur Herstellung von Schokolade mit. Die Nähe zum afrikanischen Kontinent zeigt sich in der Gegend von Trapani, wo verschiedene Arten von Couscous gekocht werden.

Am nachhaltigsten haben aus heutiger Sicht die Araber die sizilianische Küche geprägt. Durch die Einführung von Reis begann die Zubereitung der Arancini, kleiner Reisbällchen, und mit der arabischen Vorliebe für Süßes begann die Herstellung traditioneller Süßspeisen wie der Cassata oder der Frutta martorana.

Otto Koch

Zuschauer-Fragen zum Thema: ‚Lesen für Sehbehinderte und Blinde‘
Alltagsfragen: ‚Buch und Schrift‘: Wie lesen Blinde?
Otto Koch bereitet Freitag zu: ‚Cassata auf sizilianische Art‘
Lokalseiten: Cottbus: Geburtstags-Überraschungsbesuch bei Irmgard Gräbig aus Sielow

SWR, Freitag, 14.03., 08:50 – 09:35 Uhr, ARD-Buffet

Kochen im „ARD-Buffet“

Moderation: Evelin König
Mo. 10.03.2008
Kochen: Wochenthema „Das ARD-Buffet Ostermenü“
Jörg Sackmann bereitet Montag zu: „Ei-Spinat-Ravioli im Salatnest“

Di. 11.03.2008
Jacqueline Amirfallah bereitet Dienstag zu: „Hühnersuppe mit
Kräuter-Eierstich“

Mi. 12.03.2008
Vincent Klink bereitet Mittwoch zu: „Lachsforelle in Riesling gegart
mit karamellisierter Ananas“

Do. 13.03.2008
Vincent Klink bereitet Donnerstag zu: „Hähnchenbrust unter der
Haut gefüllt mit Kohlrabi und Kartoffelgratin“

Fr. 14.03.2008
Otto Koch bereitet Freitag zu: „Cassata auf sizilianische Art“

Mo. bis Fr. 12.15 Uhr bis 13.00 Uhr im Ersten

Die kulinarischen Leidenschaften des Commissario Montalbano

Kein Krimi- Autor hat es so wie Andrea Camilleri verstanden,
Sizilien in eine kulinarische Landschaft zu verzaubern, denn sein
Commissario Montalbano ist ein Genießer. Und keine Kochbuchautoren
haben es so wie Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer vermocht,
kulinarische Leidenschaften in wunderbare Bildbände über Land und
Leute zu verwandeln. Was lag also näher, als diese beiden Komponenten
zusammen zu bringen und so ist jetzt „Andrea Camilleris
Sizilianische Küche“ entstanden. In Rom trafen sich die Autoren und
Bernd Neuner-Duttenhofer verrät, wie Camilleri das Buch gefallen hat:
„Na, er war begeistert. Er hat die Bilder angeguckt und dann hat er
gesagt, jetzt hätte er Hunger.“

Das kann man sich vorstellen, denn es sind zahlreiche
Köstlichkeiten abgebildet und es ist ein ganz besonderes Kochbuch,
meint Martina Meuth:
„Es ist keine Rezeptsammlung mit Zitaten aus den Büchern vom
Camilleri. Wir haben ein Buch geschrieben, in dem wir sozusagen in
die Welt Montalbanos eingestiegen sind und zeigen jetzt das Sizilien
Montalbanos, also Camilleris und verknüpfen das mit unserem Sizilien,
was wir kennen und lieben und was auch existiert.“

Finden die Krimifreunde denn den Commissario Montalbano trotzdem
wieder in Ihrem Kochbuch?
„Ja, der ist eigentlich auf jeder Seite präsent, denn wir zitieren ja
aus den Büchern und entwickeln daraus weitere Texte, indem wir mit
seinen Freunden, Vorgesetzten, seiner Köchin, seinem
Lieblingsgastwirt sprechen und in sofern ist er ja dauernd unterwegs.
Einmal hätten wir ihn beinah getroffen.“

„Die Küche eines Volkes ist eine Art Spiegel seiner Geschichte,“
meint nicht nur Camilleri in seinem Vorwort.
„Ja, das ist genau unsere Theorie, denn das machen wir ja jeden Tag
mit unseren Büchern, die wir sonst so schreiben, ganz genauso. Wir
zeigen, dass die Küche sozusagen die Basis jeglicher Kultur ist.“

Und das spürt man auf jeder Seite, wenn man das prächtig
bebilderte Kochbuch „Andrea Camilleris Sizilianische Küche“ nur
anschaut, das beim Lübbe Verlag erschienen ist. Lassen Sie sich also
von den Rezepten und der Geschichte verzaubern und die Gerichte auf
der Zunge zergehen.

Das Buch kostet 24,90 Euro und kann direkt bei Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer bestellt werden: www.apfelgut.de – signiert und mit Widmung nach Wunsch

Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer arbeiten mit Type 301 Küchenmessern von CHROMA – Design F.A. Porsche – www.type301.de