Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf

Start mit Bestwert! „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ holt 7,3 Prozent Marktanteil bei kabel eins

Scharfer Quotenerfolg für Frank Rosin bei kabel eins: 7,3 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer sahen den Start der dritten Staffel von „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“ am Dienstagabend. Das ist der beste Wert seit Start im November 2009. Insgesamt waren 1,41 Millionen Zuschauer dabei, als der Zwei-Sterne-Koch die wohl schärfste Currywurst seines Lebens probierte und das Kulli-Nari in Remscheid auf die Erfolgsspur brachte.

In der zweiten Folge am Dienstag, 24. Januar 2012, um 21.15 Uhr wird der beste TV-Koch Deutschlands zwischen Erkelenz und Mönchengladbach gebraucht: Die Kultkneipe Elly’s Bikertreff steht vor dem Ruin…

Frank Rosin arbeitet mit CHROMA type 301 Messer.

Frank Rosin : Mission Geschmack!

Jetzt purzeln die Rekorde Tortenweise: Ab Dienstag, 17. Januar 2012, um 20.15 Uhr präsentiert kabel eins Deutschlands erste Reportage-Dokusoap rund ums Backen: „Die Torten-Tuner – Wir backen das!“ Die Torten-Tuner, das sind Frank Steidl und Thomas Horn – zwei selbstständige Konditormeister der Extraklasse. Ihre Mission: Hauptsache groß und lecker. Unterstützt werden die beiden von ihrer Geheimwaffe Bettina „Betty“ Schliephake-Burchard, Deutschlands erfolgreichster Tortendekorateurin. Drei Hamburger Originale, die man besser nicht backen könnte.

In der Premieren-Folge gibt’s nur ein Ziel: Den breitesten Cheesecake der Welt zu backen. Der Rekord liegt bei einem Durchmesser von 2,50 Meter, und den wollen „Die Torten-Tuner“ knacken. Die Menge der Zutaten ist gigantisch: 225 Kilo Frischkäse, 56 Kilo Zucker, 35 Liter Sahne, 280 Eier, 56 Kilo Löffelbiskuit etc.. Gebacken wird in einem 25 Meter langen Tunnelofen in einer extra angefertigten Riesen-Backform. Zuerst scheint das Kuchenmonstrum Form anzunehmen, doch dann die Katastrophe: Die Frischkäsemasse läuft aus! Der Weltrekordversuch droht zu scheitern…

Direkt im Anschluss um 21.15 Uhr startet die dritte Staffel von „Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf“: Auch in den sechs neuen Folgen ist der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Frank Rosin erschüttert: „Unfassbar, wie in Deutschland Gastronomie betrieben wird.“ In der Auftaktfolge bringt eine Currywurst den besten TV-Koch Deutschlands ins Schwitzen: im „Kulli-Nari“ in Remscheid. Dort erwartet ihn nicht nur die schärfste Chili-Soße der Welt, sondern vor allem eine in die Jahre gekommene, hoch verschuldete Pommesbude. Für Besitzer Hardy sind betriebswirtschaftliche Grundbegriffe ein Buch mit sieben Siegeln. Der 42-Jährige konzentriert sich lieber auf’s Würstchenwenden anstatt auf’s Zahlendrehen und treibt damit sein Geschäft in den Ruin. Dabei hat er ein klare Vorstellung, wie das „Kulli-Nari“ sein soll: richtig scharf! Die beste Currywurst der Welt möchte er verkaufen. Aber davon ist er bisher noch meilenweit entfernt. Rosin muss den „Reset-Knopf“ drücken. Kann er das „Kulli-Nari“ vor dem Ruin retten?
Frank Rosin arbeitet mit Chroma type 301 Messer .

20.15 Uhr: „Die Torten-Tuner – Wir backen das!“ (6 Folgen):
17.01. Rekordjäger – der breiteste Cheesecake der Welt
24.01. Zwei Bäcker stechen zu: Eine Torte für die Tätowierer
31.01. Helden der A7! Eine Torte für die Trucker
07.02. Tortenschlacht süß-sauer! Drei Hamburger in Shanghai
14.02. Ein türkischer Tortentraum zur Hochzeit
21.02. Riesentorte für die Reeperbahn

21.15 Uhr: „Rosins Restaurants – ein Sternekoch räumt auf!“ (6 Folgen)
17.01. Kulli-Nari in Remscheid: Notruf aus der Pommesbude
24.01. Ellys Bikertreff in Möchengladbach: Von der Kultkneipe zum
Pleiteladen
31.01. Restaurant Petersbergblick in Halle: Küchenkatastrophen im
Kleingartenlokal
07.02. Bei Muttern in Berlin: Ein Ostlokal ohne Charme und Gäste
14.02. Der Straußenhof in Großderschau: Erlebnisgastronomie im
Kasernenton

Ab Dienstag, 17. Januar 2012, bei kabel eins

Die Küchenchefs

Der Familienbetrieb Hotel Burg Waldau in Grasellenbach-Wahlen steht kurz vor dem finanziellen Ruin. 1928 wurde aus dem ehemaligen Schuhgeschäft das heutige Restaurant erbaut. Chef des 80-jährigen Unternehmens ist Lothar Seitz (53), seine Frau Margitta (57) leitet den Service. Waltraud Seitz (74), die ihrem Sohn vor 25 Jahren den Betrieb übergab, arbeitet in der Küche. Seit einigen Jahren lassen die Gästezahlen so stark nach, dass dem Familienbetrieb ein Ende droht. Pro Monat macht das Restaurant einen Verlust von 2.800 Euro. Sich selbst und seiner Frau Margitta zahlt Lothar nur ein Mini-Gehalt von 900 Euro. Seine Mutter Waltraud verdient nichts.

Das Testessen der Küchenchefs Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska wird zur Katastrophe. Bei der Vorspeise greift Lothar auf Spargel aus dem Glas zurück, anstatt frische Ware anzubieten. Es findet keine Kommunikation mit dem zweiten Koch Thomas (26) statt. So passieren Fehler und Thomas muss sein Essen nachbessern. Nach dem Reinfall beim Testessen begeben sich die Küchenchefs Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska auf Spurensuche und stellen fest: Das Restaurant ist führungslos, es fehlen klare Ansagen von Lothar. Er ist ein zurückgezogener Mensch, der Konfrontationen gerne aus dem Weg geht. Doch seinen Mann zu stehen, muss er laut den Küchenchefs dringend lernen, sonst gibt es für die Burg Waldau kaum Überlebenschancen.

VOX, Dienstag, heute, 23:15 – 00:10 Uhr (VPS )

Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska arbeiten wie andere Pietzenköche mit Chroma Messer

Rach, der Restauranttester

In jeder Folge nimmt Christian Rach wie gewohnt ein Restaurant unter die Lupe, das kurz vor dem Ruin steht. Einrichtung, Hygiene, Qualität der Speisen, Arbeitsklima – beim Sternekoch bleibt kein Problem unterm Deckel. Mit Hochdruck erarbeitet er binnen weniger Tage ein neues Konzept mit den Besitzern und versucht so, sie vor dem Ruin zu bewahren.

Einige Monate später schaut Christian Rach dann wieder vorbei und prüft, ob seine Vorschläge tatsächlich umgesetzt worden sind: Läuft die Küche auf Volldampf oder ist der Ofen ganz aus? Natürlich gibt es auch eine Wiederbesuchsfolge, in der die spannende Frage beantwortet wird, wie es heute den vor einem Jahr besuchten Restaurants geht. Christian Rach macht erneut eine Stippvisite – um zu sehen, ob seine Hilfe eine nachhaltige Veränderung mit sich gebracht hat.

Rach, der Restauranttester, nimmt heute das ‚Reiterstüble‘ in Sindelfingen unter die Lupe. Der 45-jährige Jens Reinheimer übernahm vor zwei Jahren die Vereins-Gaststätte des Reitstalls und wollte mit schwäbischen Schmankerln und Steaks überzeugen. Nachdem sich aber mehrere Köche immer wieder die Klinke in die Hand gaben und einer nach dem anderen das Reiterstüble verließ, wurde die Qualität immer schlechter und die Gäste blieben aus. Jens Reinheimers Schulden wurde dabei immer größer. Bank und Steuerberater raten ihm, den Laden zu schließen. Doch Jens Reinheimer will seinen Traum nicht aufgeben. Um irgendwie Ausgaben zu sparen, entlässt er einfach sein Personal, hält nur an Servicekraft Manuela Petzke fest und stellt sich kurzerhand einfach selber in die Küche. Das Ergebnis präsentiert sich dem Restauranttester bereits am ersten Abend auf dem Teller und schnell ist klar: Ohne richtigen Koch gibt es keine Chance für das Reiterstüble. Doch das ist einfacher gesagt, als getan! Ist Jens Reinheimer und seinem Reiterstüble noch zu helfen?

RTL, Montag, 02.01.,21:15 – 22:15 Uhr (VPS )

Verführung in 6 Gängen

Frank Drannemann kocht wahrhaft göttlich, trotzdem steht sein Feinschmeckerlokal ‚La Vie‘ vor dem Ruin; denn seit dem Unfalltod seiner Frau vergräbt sich Frank in seinem Kummer und vernachlässigt seine Gäste. In der Not schließt sein Schwiegervater und Geschäftspartner Georg Krimmler über Franks Kopf hinweg einen Vertrag mit Marlene Renners Reisegesellschaft ‚Gourmet-Tours‘ ab. Die geschäftstüchtige Reisebegleiterin betreut Touristen, die auf ihren internationalen Städtetouren in guten Restaurants einkehren – zu denen nun auch das ‚La Vie‘ gehört. Doch der Sternekoch will keine Gäste am Fließband abfertigen – so geht es mit dem Restaurant weiter bergab. Als Frank sich wider Erwarten in die patente Marlene verliebt, kommt doch noch Leben ins ‚La Vie‘.

SWR, Donnerstag, heute, 13:00 – 14:30 Uhr

Die Küchenchefs

Wenn die Gäste ausbleiben, die Nerven der Köche blank liegen und die Besitzer um Hilfe rufen, weil sie kurz vor dem Ruin stehen, eilen die ‚Küchenchefs‘ herbei und geben alles, um zu retten, was noch zu retten ist!

Nur 48 Stunden hat das ungleiche Trio, bestehend aus Improvisationskünstler Ralf Zacherl, Martin Baudrexel sowie Teamplayer und Perfektionist Mario Kotaska, Zeit, um die krisengeschüttelten Restaurants vor dem Aus zu retten. Deshalb lassen die Sterneköche auch nichts anbrennen und machen sich nach einem Überraschungsbesuch inklusive Testessen sofort an die Arbeit: Die Köche bekommen Tipps und Tricks für eine gute Küche, die Speisekarte wird reduziert, die Einrichtung erneuert, ein Finanzplan erstellt, die Werbetrommel gerührt und alles so lange auf den Kopf gestellt, bis die Experten zufrieden sind – vor allem mit dem Essen.

Dann ist es endlich soweit: Die große Neueröffnung steht an! Jetzt wird sich herausstellen, ob sich die harte Arbeit der letzten zwei Tage gelohnt hat und das Restaurant gut gefüllt und die Gäste zufrieden sind. Während die Arbeit der ‚Küchenchefs‘ erstmal getan ist, geht sie für die Gastronomen weiter. Um ihr Restaurant dauerhaft vor dem Ruin zu retten, müssen sie die zahlreichen Ratschläge der Profis auch im Alltag beherzigen. Ob sie das tun, wollen auch die ‚Küchenchefs‘ wissen – und kommen vier Wochen später wieder…

VOX, Dienstag, heute, 23:20 – 00:20 Uhr

Restaurant „Akademie Schmöckwitz“ in Berlin

Wenn die Gäste ausbleiben, die Nerven der Köche blank liegen und die Besitzer um Hilfe rufen, weil sie kurz vor dem Ruin stehen, eilen die ‚Küchenchefs‘ herbei und geben alles, um zu retten, was noch zu retten ist!

Nur 48 Stunden hat das ungleiche Trio, bestehend aus Improvisationskünstler Ralf Zacherl, Frauenschwarm Martin Baudrexel sowie Teamplayer und Perfektionist Mario Kotaska, Zeit, um die krisengeschüttelten Restaurants vor dem Aus zu retten.

Deshalb lassen die Sterneköche auch nichts anbrennen und machen sich nach einem Überraschungsbesuch inklusive Testessen sofort an die Arbeit: Die Köche bekommen Tipps und Tricks für eine gute Küche, die Speisekarte wird reduziert, die Einrichtung erneuert, ein Finanzplan erstellt, die Werbetrommel gerührt und alles so lange auf den Kopf gestellt, bis die Experten zufrieden sind – vor allem mit dem Essen.

Dann ist es endlich soweit: Die große Neueröffnung steht an! Jetzt wird sich herausstellen, ob sich die harte Arbeit der letzten zwei Tage gelohnt hat und das Restaurant gut gefüllt und die Gäste zufrieden sind. Während die Arbeit der ‚Küchenchefs‘ erstmal getan ist, geht sie für die Gastronomen weiter. Um ihr Restaurant dauerhaft vor dem Ruin zu retten, müssen sie die zahlreichen Ratschläge der Profis auch im Alltag beherzigen. Ob sie das tun, wollen auch die ‚Küchenchefs‘ wissen – und kommen vier Wochen später wieder…

VOX, Sonntag, 12.12., 19:15 – 20:15 Uhr

„Die Küchenchefs“ am Krisen-Herd!

„Die Küchenchefs“ am Krisen-Herd!

Die neue Doku-Soap mit Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska ab 25. Oktober um 19.05 Uhr bei VOX

Sie löschen jeden Krisen-Herd und machen Gastronomen Feuer unterm Hintern: Ab dem 25. Oktober bringen „Die Küchenchefs“ Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska immer sonntags um 19.05 Uhr Deutschlands Restaurants auf Vordermann. Wenn die Gäste ausbleiben, die Nerven der Köche blank liegen und die Besitzer um Hilfe schreien, weil sie kurz vor dem Ruin stehen, eilen die drei Spitzenköche herbei und geben alles, um zu retten, was noch zu retten ist!

Nur 48 Stunden hat das ungleiche Trio, bestehend aus Improvisationskünstler Ralf Zacherl, Frauenschwarm Martin Baudrexel sowie Teamplayer und Perfektionist Mario Kotaska, Zeit, um die krisengeschüttelten Restaurants vor dem Aus zu retten. Deshalb lassen die Sterneköche nichts anbrennen und machen sich nach einem Überraschungsbesuch inklusive Testessen sofort an die Arbeit: Die Köche bekommen Tipps und Tricks für eine gute Küche, die Speisekarte wird reduziert, die Einrichtung erneuert, ein Finanzplan erstellt, die Werbetrommel gerührt und alles so lange auf den Kopf gestellt, bis die Experten zufrieden sind – vor allem mit dem Essen.

Dann ist es endlich soweit: Die große Neueröffnung steht an! Jetzt wird sich herausstellen, ob sich die harte Arbeit der letzten zwei Tage gelohnt hat und das Restaurant gut gefüllt und die Gäste zufrieden sind. Während die Arbeit der Küchenchefs erstmal getan ist, geht sie für die Gastronomen weiter. Um ihr Restaurant auch dauerhaft vor dem Ruin zu retten, müssen sie die zahlreichen Ratschläge der Profis auch im Alltag beherzigen. Ob sie das tun, wollen auch die Küchenchefs wissen – und kommen vier Wochen später wieder….

Neue Doku-Soap mit Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska

„Die Küchenchefs“ am Krisen-Herd!

Die neue Doku-Soap mit Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska ab 25.
Oktober um 19.05 Uhr bei VOX

Sie löschen jeden Krisen-Herd und
machen Gastronomen Feuer unterm
Hintern: Ab dem 25. Oktober bringen
„Die Küchenchefs“ Ralf Zacherl, Martin
Baudrexel und Mario Kotaska immer
sonntags um 19.05 Uhr Deutschlands
Restaurants auf Vordermann. Wenn die
Gäste ausbleiben, die Nerven der Köche
blank liegen und die Besitzer um Hilfe
schreien, weil sie kurz vor dem Ruin stehen, eilen die drei Spitzenköche herbei und geben alles,
um zu retten, was noch zu retten ist!
Nur 48 Stunden hat das ungleiche Trio, bestehend aus Improvisationskünstler Ralf Zacherl,
Frauenschwarm Martin Baudrexel sowie Teamplayer und Perfektionist Mario Kotaska, Zeit, um
die krisengeschüttelten Restaurants vor dem Aus zu retten. Deshalb lassen die Sterneköche
nichts anbrennen und machen sich nach einem Überraschungsbesuch inklusive Testessen
sofort an die Arbeit: Die Köche bekommen Tipps und Tricks für eine gute Küche, die Speisekarte
wird reduziert, die Einrichtung erneuert, ein Finanzplan erstellt, die Werbetrommel gerührt
und alles so lange auf den Kopf gestellt, bis die Experten zufrieden sind – vor allem mit dem
Essen.

Dann ist es endlich soweit: Die große Neueröffnung steht an! Jetzt wird sich herausstellen, ob
sich die harte Arbeit der letzten zwei Tage gelohnt hat und das Restaurant gut gefüllt und die
Gäste zufrieden sind. Während die Arbeit der Küchenchefs erstmal getan ist, geht sie für die
Gastronomen weiter. Um ihr Restaurant auch dauerhaft vor dem Ruin zu retten, müssen sie
die zahlreichen Ratschläge der Profis auch im Alltag beherzigen. Ob sie das tun, wollen auch die
Küchenchefs wissen – und kommen vier Wochen später wieder….

Gordon Ramsay – Chef ohne Gnade

DMAX, Dienstag, 21.04. um 12:20 Uhr

Gordon Ramsay – Chef ohne Gnade

Wenn einfach schwer ist

In kaum einem Restaurant musste Küchenchef Gordon Ramsay bisher so viel Überzeugungsarbeit leisten wie im „La Riviera“. Denn hier hatte es sich Besitzer Barry Larsen mitten in den schottischen Highlands zur Aufgabe gemacht, die einheimischen Ess-Barbaren von den Vorzügen gehobener französischer Küche zu überzeugen. Mit dieser Schnapsidee hätte sich der Multimillionär samt seiner erlesenen Küchencrew fast in den Ruin getrieben. Doch Küchenkritiker Ramsay konnte sich schließlich durchsetzen und den dickköpfigen Haute Cuisine-Verfechter überreden, im hohen Norden der britischen Insel bodenständigere Kost zu servieren. Als Gordon Ramsay jetzt, zwei Jahre nach seinem ersten Besuch, zum erneuten Restaurant-Check im „La Riviera“ aufkreuzt, hat er jedoch böse Vorahnungen.