Naturpark-Apfelfest und Hoffest bei Apfeltraum

Am Samstag, den 20. September ist es wieder so weit. Der frisch gemostete Saft von den Obstbäumen der Märkischen Schweiz wird diesmal von den Junior-Rangern auf dem Hof Apfeltraum zum Kosten gereicht, denn das Naturpark-Apfelfest wird gemeinsam mit dem Hoffest der „Apfelträumer“ gefeiert.

Dem Apfel, als Markenzeichen der Märkischen Schweiz, wird wieder von 12 – 18 Uhr gebührende Aufmerksamkeit gezollt. Fachleute beraten zur Pflege von Obstbäumen, Apfelsortenbestimmung und eine Apfelschau zeigen die Vielfalt der regionalen Sorten. Äpfel zum Bestimmen können auch in diesem Jahr mitgebracht werden.

Zum Auftakt gehört die Auszeichnung der neuen Naturparkpartner, die sich mit viel persönlichem Engagement für eine nachhaltige Landnutzung, Umweltbildung und Tourismus in der Region einsetzen.

Die Partner des Hofes Apfeltraum präsentieren im Laufe des Nachmittags mit Führungen und Informationen die verschiedenen Arbeitsbereiche und die Methoden ihres Demeter-Betriebes. Die Gärtnerei, Baumschule, Imkerei, Tierhaltung und der Feldbau werden mit Führungen vorgestellt. Von der Qualität und Vielfalt der Produkte kann sich jeder Gast zudem an den Verkaufstischen und am Buffet des Hofes überzeugen.

Neben der Produktion kommt auch der Arten- und Ressourcenschutz nicht zu kurz, da bei Apfeltraum versucht wird, dieses zu vereinbaren. Um 15 Uhr wird dieses Thema „Beitrag der Landwirtschaft zur Artenvielfalt“, das in diesem Jahr bereits bei verschiedenen Grünen Touren des Naturparks vorgestellt wurde, beim Naturpark-Forum diskutiert. Um 16 Uhr findet eine gemeinsame Aussaat-Aktion statt, um Ackerwildkräutern in der Feldflur einen Überlebensraum zu geben.

Die Kenntnisse über die heimische Flora können zudem bei einem Kräuterspaziergang ab 13.00 Uhr vertieft werden. Live-Musik, Spiele, Krummholzbau, Filzen, Märchenerzählen, Infostände und weitere kulinarische Köstlichkeiten der Region stehen ganztägig auf dem Programm.

Und alle, die sportlich zum Naturparkfest starten wollen, haben dazu zweifach Gelegenheit: bei einer Wanderung mit den Naturfreunden e.V. um 10.00 Uhr ab Bahnhof Müncheberg durch die Gumnitz. Und um 14 Uhr beginnt die Radtour von Silvia Plötz an der Touristeninformation in Müncheberg (Unkostenbeitrag 3,- €).

Termin: 20. September 2014 (Samstag)
Naturpark-Apfelfest und Hoffest Apfeltraum
Zeit: 12 – 18 Uhr
Treffpunkt: Hof Apfeltraum, Hauptstr. 43, 15374 Müncheberg, OT Eggersdorf

Informationen zur Veranstaltung unter Naturparkverwaltung Telefon: 033433 / 158 -41 oder -53, Hof Apfeltraum: 033432/736082.

Borneo – Malaysia

Neu bei Asienspezialist Geoplan: In Borneo/Malaysia am Schildkrötenschutzprogramm teilnehmen und mit den Turtle-Rangern Artenschutz hautnah miterleben.

Vier Tage in Borneo/Malaysia verbringen
und dabei aktiv Schildkröten schützen. Dieser einzigartige Reise-Baustein ist ab sofort bei Geoplan buchbar. Die Naturschutz-Freunde beobachten zusammen mit Turtle-Rangern der Sarawak Forestry Corporation die Eiablage der bedrohten Panzertiere, bringen die Eier in einen geschützten Strandbereich, sammeln die Babyschildkröten ein und dokumentieren die Anzahl der Tiere.

Mit dieser Reise tragen die Geoplan-Gäste zum Schutz der bedrohten Seeschildkröten bei. Sie werden zu Beginn behutsam von den Turtle Rangern in die Arbeitsabläufe eingeführt, um am letzten Tag eigenverantwortlich alle Maßnahmen durchzuführen.

Traumhafte Kulisse für dieses Schildkrötenschutzprogramm ist das tropische Insel-Paradies Talang-Talang Besar. Die Reisenden wohnen in einfachen Unterkünften, nehmen die Mahlzeiten mit den Turtle-Rangern ein und bei der Teilnahme am Programm sowie den Freizeitaktivitäten (wie Schnorcheln) gelten Bestimmungen zum Schutze der Tiere, die von den Rangern umfassend vermittelt werden.

Reisetermine: Dieses in Deutschland einmalige Programm ist bei Geoplan in 2009 an 15 ausgewählten Terminen buchbar, beginnend mit dem 11. Mai. Inklusive drei Übernachtungen, Transfers, Mahlzeiten, Eintritten und Teilnahme am Turtle- Volonteer-Programm (ab 18 Jahren Mindestalter) ist dieses ab 600 Euro zu haben.

Zahlreiche Vorab- und Anschlussprogramme sind kombinierbar: So ist auf den 17 Malaysia-Seiten des aktuellen Geoplan-Kataloges eine von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur ausgehende 7-tägige Mietwagenrundreise über die Cameron Highlands bis in den Norden des „Landes der Hibiskusblüte“ zu finden. Oder ein Aufenthalt im Taman Negara Nationalpark, einem der ältesten Regenwälder der Erde, mit Wildwasserfahrt, Nachtwanderung und Dschungeltrecking. Zur Wahl stehen zudem unterschiedlichste Unterkünfte, vom echten Langhaus der Kopfjäger Iban inmitten des Dschungels bis hin zur privaten Luxus-Insel Pangkor Laut.

Weitere Infos unter www.geoplan-reisen.de oder amadeus@geoplan.net