Kitchenparty in Zürich

Am Mittwoch, den 30. Oktober 2013, schwingen bei der vierten Kitchenparty nicht nur die Spitzenköche des Baur au Lac Zürich den Kochlöffel, sondern auch die Hotelchefs höchstpersönlich: Als besonderes Highlight werden an einer Kochstation Baur au Lac Besitzer Andrea Kracht, Baur au Lac General Manager Wilhelm Luxem und Rive Gauche Gastronomie-Partner Wolf Wagschal ihre Lieblingsspeisen auftischen.

Seit 2012 öffnet das Baur au Lac zweimal im Jahr seine Küchentüren für Gourmetfreunde und gibt ihnen die einmalige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Luxushotels zu werfen. Diesmal liegt der Fokus auf dem eigenen Hotel: Inmitten der Küche werden neben Kracht, Luxem und Wagschal die Hotelköche Maurice Marro, Baur au Lac Executive Chef, Olivier Rais, Küchenchef des trendigen Rive Gauche Restaurant und Laurent Eperon, Küchenchef des Gourmetrestaurants Pavillon an ihren Kochstationen Klassiker der hauseigenen Küche direkt vom Herd oder direkt aus der Pfanne auftischen.

www.bauraulac.ch/.

Baur au Lac Zürich: Erste Küchenparty

Am Dienstag, 28. Februar 2012, findet im Baur au Lac Zürich eine Premiere statt. Das Hotel
öffnet seine Türen zur ersten „Kitchen Party“ und bietet den Gästen somit die Gelegenheit,
einigen ausgewählten Kochprofis bei der Arbeit über die Schultern zu schauen, mit ihnen ins
Gespräch zu kommen und sich vielleicht den einen oder anderen Kniff und Trick
abzuschauen.

Neben den Kochstars des Baur au Lac, Laurent Eperon, Küchenchef des Pavillon, und
Olivier Rais, Küchenchef des Rive Gauche, haben sich Edgard Bovier, Küchenchef des
Lausanne Palace & Spa, Küchenchef Rudolf Pellkofer vom Brenner’s Park-Hotel & Spa in
Baden-Baden sowie Küchenchef Christian Nickel vom Rigiblick angekündigt. Mit ihren
Kochkreationen werden sie zusammen für eine einmalige Mischung an Gaumenfreuden
sorgen.

Ein besonderes Highlight: Extra zu diesem Anlass wird auch das Koch-Team aus der
„Nobu“-Dependance „Matsuhisa“ aus Mykonos eingeflogen und lässt sich bestimmt einige
exklusive Geheimnisse entlocken.

Die Entdeckungsreise endet nicht in der Küche, sondern führt auch hinter andere Türen, die
dem Gast normalerweise verschlossen bleiben: So wird zum Beispiel das Stuhllager des
Hotels in eine Bar umgewandelt. Weinproduzent Guido Brivio verwöhnt die Gäste der Party
mit seinen Tessiner Spitzenweinen und in der hauseigenen Patisserie sowie in der
Smoker’s Lounge warten weitere kulinarische Überraschungen.

Für die musikalische
Untermalung sorgen DJ Patric an den Turntables und Saxophonistin Denise Janus.
Der Abend beginnt um 17.30 Uhr bei einem Apéro im Weinshop mit François Clouet,
Besitzer des Champagner-Hauses André Clouet.

Die Küchenparty kostet CHF 250.00 pro
Person oder CHF 400.00 pro Paar inklusive begleitender Getränke (ausser Spirituosen).
Weitere Informationen sowie Tischreservationen telefonisch unter +41 (0)44 220 50 20 oder
über www.bauraulac.ch

Christian von Rechenberg

Christian von Rechenberg (Jahrgang 1980) übernimmt ab April 2010 von Christian
Nebel, der nun eigene Projekte verwirklichen möchte, die gastronomische Leitung des
Rive Gauche Restaurant und Bar im 5-Sterne Traditionshotel Baur au Lac, Zürich. Nach
seinem Hotelfach-Studium sammelte Christian von Rechenberg international
Erfahrungen im F&B Bereich der Luxushotellerie.

Während seiner Schulzeit assistierte der gebürtige Amerikaner mit Schweizer Pass im
Hotel Roger Sherman Inn, New York. 2002 schnupperte er bereits einmal als Trainee in
das Rive Gauche Restaurant und Bar des Baur au Lac. Von 2002 bis 2005 studierte er an
der Hotelfachschule in Lausanne. Nach dem Bachelor of Science in International
Hospitality Management begann er 2006 als Head of Guest Service und Lobby
Manager im Le Parker Meridien Hotel, New York. Nach einer weiteren Station im Four
Seasons Hotel als Food and Beverage Assitant Manager, wechselte Christian von
Rechenberg 2008 in das The Dolder Grand, Zürich. Dort war er zunächst als Assistant
Restaurant Manager und zuletzt als Bar & Lobby Manager tätig.

Christian von Rechenberg übernimmt mit dem Rive Gauche Restaurant und Bar eines der
angesagtesten Gourmetadressen Zürichs. Nach der Neugestaltung des Restaurants
2005 durch Cornelius de Fries, etablierte es sich als Trendrestaurant, das Hotelgäste
und das moderne urbane Zürcher Publikum gleichermaßen anzieht. Dunkle
Holztische, mintfarbene Ledersofas sowie eine passende ambientale Beleuchtung laden
zu ungezwungenen Lunches und Dinners ein. Chefkoch Oliver Rais verwöhnt seine
Gäste mit mediterranen Grillgerichten und tagesaktuellen Spezialitäten aus Côte und
Campagne fusioniert mit internationalen Gewürzen.

Baur au Lac
Das 5-Sterne Hotel Baur au Lac liegt in unmittelbarer Nähe zum Zürichsee und zur
exklusiven Bahnhofstrasse. Das Traditionshaus besticht seit 1844 durch
ausserordentlichen Service und Luxus. Es ist eines der ältesten 5-Sterne Hotels
weltweit, das sich noch im Besitz der Gründerfamilie befindet: Andrea Kracht führt
das Hotel in sechster Generation. Diese Kontinuität spiegelt sich auch in der
Entwicklung des Hotels wieder. Seit seiner Erbauung wurde das 120 Zimmer (davon
45 Suiten) umfassende Hotel in regelmässigen Abständen auf die Bedürfnisse einer
internationalen Kundschaft abgestimmt.
In den vergangenen 15 Jahren investierte die Familie rund 160 Millionen Franken (ca.
110 Million Euro) in die Neugestaltung des Hotels. Von Juli 2008 bis September 2009
wurden allein 45 Millionen Franken (ca. 30 Millionen Euro) in die 22 Suiten und
Zimmern sowie in das Gourmetrestaurant Pavillon und die beliebte Sommerterrasse
investiert.