Parmigiano-Reggiano

Man geht zum Italiener um die Ecke, bestellt Spaghetti Carbonara oder Penne all’Arrabbiata und bekommt dazu ein Schälchen mit Parmesan hingestellt – vorgerieben und aus der Plastiktüte, viel zu feinkörnig, staubtrocken und weitgehend geschmacklos. „No, grazie“, sagen da nicht nur Feinschmecker. Wer seine Pasta mit ein paar Löffeln Käse krönen möchte, reibt lieber selber. Denn Pasta ohne Parmesan? Geht gar nicht! Am besten schmeckt echter Parmigiano-Reggiano, dessen große runde Formen mit Stempel, Identifizierungscode und Datum versehen sind.

Parmigiano-Reggiano
„Parmigiano-Reggiano“ weiterlesen