Ostern und sein Gebäck

Kein Ostern ohne Backwaren

Ostern steht vor der Tür: Dazu gehört traditionelles Ostergebäck. Das Rezept für „Osterkränze mit Mandeln“ sowie ein Spezial zum Thema Osterbräuche liefert mein-mehl.de. Auf der Verbraucher-orientierten Website des Verbands Deutscher Mühlen e.V. (VDM) finden Internetnutzer neben dem Oster-Spezial nützliche Informationen über Mehl und andere Mahlerzeugnisse, gesunde Ernährung sowie weitere kreative Rezeptideen.

Wussten Sie, dass das aus Rührteig hergestellte Osterlamm symbolisch für Jesus Christus steht? Je nach Region werden in Deutschland an Ostern auch ein Hefezopf oder Osterbrot aufgetischt. Noch mehr Wissenswertes rund um Ostern ist ab sofort auf mein-mehl.de abrufbar. „Frisches Ostergebäck aus wertvollen Getreideprodukten hat Tradition und liegt auch bei jungen Menschen im Trend“, so VDM-Pressesprecher Olaf Peter Eul. Denn Mahlerzeugnisse sind unverzichtbar für die gesunde Ernährung. Mehl ist ein Allrounder und Grundlage für vielfältige Produkte der Lebensmittelwirtschaft.

www.mein-mehl.de

Zu Tisch in … Russland

Phoenix, Mittwoch, 08.04. um 18:00 Uhr

Zu Tisch in … Russland

Viele russisch-orthodoxe Christen nehmen die Religion und ihre Gebote sehr ernst. Die Nacht zum Ostersonntag bringt daher für sie auch das Ende der Fastenzeit mit ihren täglichen Entbehrungen. Im Hause des Priesters Andrej Sultanowitsch Irsajew in Suchonógowo werden die Fastengebote so streng befolgt, dass nicht einmal das Kochen erlaubt ist, wenn seine Frau Olga Alexejewna und ihre Tante Walja aus Moskau die zahlreichen Speisen für die Osterfeier vorbereiten. Zu einem traditionellen Osterfrühstück gehört auf jeden Fall die Paßcha, eine pyramidenförmige Süßspeise aus Quark, deren Name von dem russischen Wort für Ostern, Paßcha, kommt. Und der Kulitsch, ein reichhaltiges Osterbrot in Haubenform, dessen Teig mit unglaublich vielen Eidottern zubereitet wird. nach den sieben Fastenwochen kommt es schließlich auf ein paar Kalorien mehr oder weniger nicht an. Schlemmen ist beim Osterfrühstück ausdrücklich erlaubt! Gerade im ländlichen Russland, wo der Alltag nach dem Ende der Sowjetherrschaft so schwierig ist, legt man an Ostern großen Wert auf gutes Essen.