Die 50 besten Restaurants der Welt 2018

Massimo Botturas Osteria Francescana erobert den ersten Platz in den 50 besten Restaurants der Welt 2018

• Die Osteria Francescana in Modena, Italien, wird als das beste Restaurant der Welt ausgezeichnet, gesponsert von Nestle Waters

• Die Liste 2018 umfasst Restaurants aus 23 Ländern weltweit und umfasst neun neue Restaurants. Sechs Restaurants geben ihr Debüt und drei kommen als Wiedereintritte auf die Liste zurück

Den in Tokio, Japan, gewinnt den von Lavazza gesponserten „Highest Climber Award“, der um 28 Plätze auf Platz 17 ansteigt

Disfrutar in Barcelona, ​​Spanien, ist der höchste Neuzugang und debütiert auf der Liste auf Platz 18

• Dan Barber von Blue Hill in den Stone Barns in Pocantico Hills, USA wurde von seinen Kollegen als Gewinner des  Chefs ‚Choice Awards gewählt

Geranium in Kopenhagen, Dänemark, gewinnt den  Art of Hospitality Award

Azurmendi erhält den Sustainable Restaurant Award

50 best Restaurants 2019 (Klicken Sie das Bild mit der rechten Maustaste an und öffnen Sie im neuen Fenster, um es lesbar zu bekommen)

„Die 50 besten Restaurants der Welt 2018“ weiterlesen

Mirko Reeh

Handkäse Deluxe 2: Jetzt wird‘s international

Es muss nicht immer hessisch sein, das zeigt der Frankfurter TV-Koch Mirko Reeh mit seinem neuen Kochbuch. Der Nachfolger der ersten Rezeptsammlung um den runden Sauermilchkäse umfasst 50 Rezepte auf 100 Seiten, inspirieren ließ sich Reeh zum Beispiel von der ungarischen oder der amerikanischen Küche.

Zwei Jahre sind seit der erfolgreichen Publikation seines ersten Handkäse-Kochbuchs vergangen. Mehr als genug Zeit für Mirko Reeh, viele neue Rezepte und Inspirationen zusammenzutragen. Die Idee für seinen Favoriten aus dem neuen Buch, den Handkäse Moscow Mule Style mit Minze, Limette, Ingwer und Wodka, kam ihm zum Beispiel in einer Berliner Bar. „Die meisten Einfälle für neue Rezepte habe ich in Alltagssituationen, zum Beispiel beim Essen oder eben auch Trinken. Ich habe oft schon erste Vorstellungen im Kopf, wie man etwas mit Handkäse abwandeln kann, und dann probiere ich aus, ob es funktioniert.“ In seinem neuen Buch verarbeitet der kreative Frankfurter die hessische Spezialität zu Suppen, Soßen, Vor- und Hauptspeisen oder Desserts und lässt auch internationale Inspiration in die Rezepte einfließen. So verfeinert er den Käse beispielsweise mit der marokkanischen Gewürzmischung Ras el-Hanout oder serviert eine vietnamesisch inspirierte Handkäse-Sommerrolle. Unabhängig von der Herkunft seiner Rezepte legt Reeh großen Wert auf qualitativ hochwertige Zutaten und eine einfache Handhabung. „Meine Rezepte sollen vor allem einfach nachzukochen sein“, erklärt der Fernsehkoch.

Mirko Reeh: „Handkäse Deluxe 2“, Fünfzig Rezepte, 100 Seiten, mit Farbfotos von Marc Wuchner. ISBN 978-3739221-854 . Erhältlich ab sofort für zwölf Euro online und im Buchhandel.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mirko-reeh.com

New Amsterdam Vodka

New York hieß im 17. Jahrhundert New Amsterdam und steht heute für eine bunte Lifestyle-Szene mit klar definierten Ansprüchen und lebendigem Nachtleben. Genau dieses Gefühl transportiert New Amsterdam Vodka. Vom Charakter der Stadt inspiriert, haben Barkeeper aus fünf deutschen Szene-Bars ihre Signature Drinks auf Basis des Vodkas ins Glas gebracht. Die Cocktailkreationen sind so unterschiedlich wie die Macher dahinter, vom innovativen „Northern Lights“ von David Rippen aus der Düsseldorfer Square Bar bis zur Neuinterpretation „New Amsterdam Mule“ aus der Schwarz-Weiß- Bar in Ludwigsburg. Nachmachen ist bei diesen Drinks definitiv erwünscht.

Wenn man sie nach den Trends für die Bar der Zukunft fragt, geben die jungen Männer und Frauen hinter den Tresen der deutschen Szene-Bars eine überraschende Antwort: Für sie geht es zurück zu den Anfängen der Barkultur in den USA der 1920er Jahre, mit klassischen Cocktails wie den Variationen des „Old Fashioned“ oder „Moscow Mule“, und einem Ambiente, das an „The Great Gatsby“ und die wilden Zwanziger in New York erinnert. Back to the roots heißt es auch bei New Amsterdam Vodka. In Anlehnung an die Anfänge New Yorks kombiniert er qualitativ hochwertige Verarbeitung mit modernem Design. Aufgrund seiner milden und klaren Struktur eignet sich der Vodka perfekt als Basis für unterschiedliche Cocktails. Diese Eigenschaften weiß die nächste Barkeeper-Generation zu schätzen. Die Bartender aus fünf Bars in ganz Deutschland präsentieren ihre individuellen Signature Drinks mit New Amsterdam Vodka und zeigen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Premiumprodukts.

Klein aber fein geht es in der Square Bar von David Rippen in Düsseldorf zu. In der kleinsten Bar der Stadt hat der Barkeeper eine nordische Kombination mit hausgemachtem Pfeffer-Honig, Cynarstaub und Gurken-Espuma entwickelt und ihr den Namen „Northern Lights“ gegeben. André Pintz, dem das Imperii in Leipzig
gehört, nennt seinen Drink „Tulips Club“, in dem er New Amsterdam Vodka unter anderem mit Lillet Blanc und getrockneten Limettenscheiben mixt. Hinter der Bar des Prinzipal in Berlin-Kreuzberg steht Ferhat Akbiyik. Er hat gleich drei Rezepte kreiert, in denen sich alles um das Thema Varieté-Show dreht. Dementsprechend sind auch die Drinks benannt: „Elli Fatale“, „Green Goblet“ und „Eflaton Fizz“. „Besonders der Elli Fatale mit Rosensirup, Ginger Ale und frischem Zitronensaft kommt bei unseren Gästen sehr gut an, den fand auch ich als Barkeeper sehr spannend“, sagt Akbiyik.

Die Capri Lounge in Köln befindet sich in einem urigen Gewölbekeller und gilt unter Kennern der gehobenen Trinkkultur als echter Geheimtipp. Maria Koppmaier und Tristan Bantle haben für ihren „Send me a Message“ eine Aprikosen-Rhabarber-Infusion mit New Amsterdam Vodka hergestellt und diese unter anderem mit Weinbergpfirsisch-Likör und Rhabarberbitter verfeinert. Beide schätzen vor allen Dingen die klassische Barkultur: „Eine gute Spirituosenauswahl, klassische Cocktails wie „Old Fashioned“ in allen Variationen und ein Ambiente im Retro-Stil machen für mich die perfekte Bar der Zukunft aus“, erklärt Tristan Bantle. In einem Gewölbekeller mit Wohnzimmercharakter liegt auch die Schwarz-Weiß-Bar in Ludwigsburg, ein Ableger des bekannten Originals in Stuttgart. „One Night in Amsterdam“ und „New Amsterdam Mule“ haben Leopold Langer und Dominic Achtenicht ihre Kreationen getauft. Der erste ist ein innovativer Cocktail mit Tonkabohnen-Sirup, frischem Zitronensaft und Apfel- Vanille-Gelee, der zweite eine Neuinterpretation des Klassikers „Moscow Mule“ mit gepfeffertem Honigsirup, frischem Limettensaft und Holunderblütenlikör.

Reinheit und eine milde Geschmacksnote, da sind sich die sieben Barkeeper einig, zählen zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen eines guten Vodkas. „Für mich sind aber auch Authentizität und Charakter unabdingbar“, sagt David Rippen. Durch die dreifache Kohle-Filtration und fünffache Destillation erfüllt New Amsterdam Vodka genau diese Kriterien, die ihn zum hochwertigen Szene-Getränk machen, egal ob pur oder gemixt.

www.newamsterdamspirits.com/Vodka

World Travel Awards

Die 2012 World Travel Awards sind veröffentlicht – Mehr als 183 000 Fachleute der Reise- und Tourismusbranche weltweit hatten sich an der Abstimmung über die Award-Gewinner beteiligt – Kriterien sind schwer nachvollziehbar

Wir gratulieren den Gewinnern!

Hier ein Auszug der wichtigstens Kategorien:
Europe’s Leading Airline: Lufthansa
Europe’s Leading Airline Business Class: Swiss International Air Lines
Europe’s Leading Airport: Zurich Airport, Switzerland
Europe’s Leading All-inclusive Resort Concorde De Luxe Resort,Turkey
Europe’s Leading All-Suite Hotel Hotel Les Ottomans, Turkey
Europe’s Leading Beach Destination The Algarve, Portugal
Europe’s Leading Beach Resort Aldemar Olympian Village, Greece
Europe’s Leading Boutique Hotel Dukes Hotel, London, England
Europe’s Leading Boutique Resort Vila Joya, Portugal
Europe’s Leading Business Car Rental Company Avis
Europe’s Leading Business Hotel Hotel Adlon Kempinski, Germany
Europe’s Leading Car Hire Europcar
Europe’s Leading City Hotel Swissotel Krasnye Holmy Moscow, Russia
Europe’s Leading Couples Resort Adam & Eve Hotels, Belek
Europe’s Leading Cruise Line Norwegian Cruise Line
Europe’s Leading Design Hotel Adam & Eve Hotels, Belek
Europe’s Leading Destination Edinburgh, Scotland
Europe’s Leading Family Resort Kemer Resort Hotel, Turkey
Europe’s Leading Farmhouse Hotel La Maison Tamarin, France
Europe’s Leading Golf Resort Cornelia De Luxe Resort, Turkey
Europe’s Leading Hotel Hotel Le Bristol Paris, France
Europe’s Leading Hotel Brand InterContinental Hotels & Resorts
Europe’s Leading Island Resort Pullman Timi Ama Sardegna, Italy
Europe’s Leading Landmark Hotel Radisson Royal Hotel, Moscow, Russia
Europe’s Leading Lifestyle Resort Tauern Spa Kaprun, Austria
Europe’s Leading Low-Cost Airline easyJet
Europe’s Leading Luxury Business Hotel Radisson Royal Hotel Moscow, Russia
Europe’s Leading Luxury Hotel Mardan Palace, Turkey
Europe’s Leading Luxury Hotel Brand Kempinski Hotels & Resorts
Europe’s Leading Luxury Resort Cornelia Diamond Golf Resort & Spa, Turkey
Europe’s Leading New Hotel Fairmont Grand Hotel Kyiv, Ukraine
Europe’s Leading New Luxury Hotel Angel’s Peninsula, Turkey
Europe’s Leading New Resort Conrad Algarve, Portugal
Europe’s Leading Presidential Suite Mardan Palace Antalya Royal Suite, Turkey
Europe’s Leading Wellness Hotel Grand Hotel Linz, Austria

Die Ergebnisse für Deutschland:
Germany’s Leading Boutique Hotel The Mandala Hotel, Berlin
Germany’s Leading Business Hotel Radisson Blu Hotel, Berlin
Germany’s Leading Conference Hotel Hotel Adlon Kempinski
Germany’s Leading Golf Resort Sport & SPA Resort A-ROSA Scharmuetzelsee
Germany’s Leading Hotel Hotel Adlon Kempinski
Germany’s Leading Resort Schlosshotel Kronberg
Germany’s Leading Spa Resort Grand SPA Resort A-ROSA Travemünde

Alle Ergebnisse finden Sie direkt bei den World Travel Awards:
www.worldtravelawards.com/winners2012-8
Dort stehen in den jeweiligen Rubriken auch die Gewinner in anderen Ländern, aufgeteilt nach Kontinenten

Emmanuel Soares

Heinz Horrmann schreibt in der Berliner Morgenpost:
„Das Restaurant „Berlin-Moscow“ Unter den Linden, direkt gegenüber der Botschaft der Russischen Förderation, war wahrlich den Besuch wert. Ich habe die eigenwillige Küche des weit gereisten Franzosen Emmanuel Soares richtig genossen. In einigen Elementen spürte ich die Handschrift seines Lehrmeisters Alain Ducasse: klare Aromen, schnörkellos angerichtet. Eine echte Erweiterung der gastronomischen Spitze in der Hauptstadt.“

Lesen Sie, was Horrmann probierte:
www.morgenpost.de/kolumne/horrmann/article1908333/Russische-Botschaften.html

Unter den Linden 52
10117 Berlin
info@berlinmoscow.net
+49 (0) 30 200 589 68
www.berlinmoscow.net/de/

DIE S.PELLEGRINO LIST OF THE WORLD’S BEST RESTAURANTS

100 André Singapore +65 6534 8880 restaurantandre.com
99 Chaika Moscow, Russia +7 495 788 06 00 chaika-cafe.ru
98 L’Arnsbourg Paris, France +33 (0)1 40 69 60 00 arnsbourg.com
97 Le Meurice Paris, France +33 (0)1 44 58 10 10 lemeurice.com
96 Marcus Wareing at The Berkeley London, UK +44 (0)20 7235 1200 the-berkeley.co.uk
95 Masa New York, USA +1 212 823 9800 masanyc.com
94 Akela´re San Sebastián, Spain +34 943 311 209 akelarre.net
93 Sant Pau Barcelona, Spain +34 937 600 662 ruscalleda.com
92 Wasabi Mumbai, India +91 22 6665 3366 tajhotels.com
91 Blue Hill at Stone Barns Westchester, New York, USA +1 914 366 9600 bluehillfarm.com
90 Kitcho Arashiyama Kyoto, Japan +81 75 881 1101 kitcho.com
89 Bar Boulud London, UK +44 (0)207 201 3899 barboulud.com
88 Gäste Haus Klaus Erfort Saarbrücken, Germany +49 (0)681 95 82 68 2 gaestehaus-erfort.de
87 Malabar Lima, Peru +511 440 5300
86 La Pergola Rome, Italy +39 06 3509 2152 romecavalieri.com
85 The Bazaar Beverly Hills, USA +1 310 246 5555 thebazaar.com
84 Le Gavroche London, UK +44 (0)207 408 0881 le-gavroche.co.uk
83 Semifreddo Moscow, Russia +7 499 766-46-46 semifreddo.ru
82 La Colombe Cape Town, South Africa +27 21 794 2390 constantia-uitsig.com
81 WD~50 New York, USA +1 212 477 2900 wd-50.com
80 Tantris Munich, Germany +49 (0)89 361 9590 tantris.de
79 Vila Joya Albufeira, Portugal +351 289 591 795 vilajoya.com
78 La Grenouillère Montreuil-sur-Mer, France +33 (0)3 2106 0722 lagrenouillere.fr
77 Nahm London, UK +44 (0)20 7333 1234 halkin.como.bz
76 Caprice Hong Kong, China +852 3196 8860 fourseasons.com
75 Coi San Francisco, USA +1 415 393 9000 coirestaurant.com
74 Mani São Paulo, Brazil +55 11 3085 4148 manimanioca.com
73 Die Schwarzwaldstube Baiersbronn, Germany +49 (0)7442 4920 relaischateaux.com/schwarzwaldstube
72 L’Atelier de Joël Robuchon Hong Kong, China +852 2166 9000 robuchon.hk
71 Fäviken Järpen, Sweden +46 647 400 37 faviken.com
70 Marque Sydney, Australia +61 2 9332 2225 marquerestaurant.com.au
69 Manresa Los Gatos, California, USA +1 408 354 4330 manresarestaurant.com
68 Mirazur Menton, France +33 (0)4 92 41 86 86 maurocolagreco.com
67 Maison Pic Valence, Drôme, France +33 (0)4 75 44 15 32 pic-valence.fr
66 Zuma London, UK +44 (0)20 7584 1010 zumarestaurant.com
65 Momofuku Ko New York, USA online reservation only momofuku.com
64 Bo Innovation Hong Kong, China +852 2850 8371 boinnovation.com
63 Oaxen Krog Oaxen, Sweden +46 (0)8 551 531 05 oaxenkrog.se
62 Jean Georges New York, USA +1 212 299 3900 jean-georges.com
61 Rust en Vrede Stellenbosch, South Africa +27 21 881 3757 rustenvrede.com
60 Hakkasan London, UK +44 (0)207 927 7000 hakkasan.com
59 Fasano São Paolo, Brazil +55 11 3062 4000 fasano.com.br
58 Tetsuya’s Sydney, Australia +61 2 9267 2900 tetsuyas.com
57 Frantzén/Lindeberg Stockholm, Sweden, +46 (0)8 20 85 83 frantzen-lindeberg.com
56 The French Laundry Yountville, California, USA +1 707 944 2380 frenchlaundry.com
55 Les Amis Singapore, Malaysia +65 6733 2225 lesamis.com.sg
54 De Karmeliet Bruges, Belgium +32 50 33 82 59 dekarmeliet.be
53 Attica Melbourne, Australia +61 3 9530 0111 attica.com.au
52 Mathias Dahlgren Stockholm, Sweden +46 (0)8 679 35 84 mathiasdahlgren.com
51 Quique Dacosta Denia, Spain +34 965 784 179 quiquedacosta.es

Die 50 Besten: www.gourmet-report.de/artikel/337983/Die-SPellegrino-List-of-the-Worlds-50-Best-Restaurants/
Lesen Sie unseren Artikel über das beste Restaurant der Welt: www.gourmet-report.de/artikel/337980/Der-grosse-Daene-NOMA-zum-SPellegrino-Worlds-Best-Restaurant-2011-gekuert

The Ritz-Carlton präsentiert zum Jahresbeginn vier neue Hotels in den USA und Asien

Globaler Expansionskurs wird auch 2008 fortgesetzt – Wiedereröffnung des The Ritz-Carlton, Kapalua nach 160 Millionen Dollar Renovierung – Erste Kooperation mit Wolfgang Pucks Spago – Eröffnung von Moskaus elegantestem Spa im The Ritz-Carlton

Mit einem fulminanten Auftakt startete The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C. in das Jahr 2008: Gleich vier neue Hotels in Denver, Westchester (beides USA), Peking und Jakarta zählen seit kurzem zum Portfolio der amerikanischen Luxushotelgruppe. Auch bestehende Häuser warten mit Produktverbesserungen auf: So öffnete das The Ritz-Carlton, Kapalua auf Maui (Hawaii) Anfang Januar nach einer 160 Millionen Dollar aufwändigen Renovierung im neuen Glanz seine Pforten. Das The Ritz-Carlton, Bachelor Gulch in den Colorado Rockys begrüßt mit dem Spago ein weiteres Restaurant des „Koch der Stars“ Wolfgang Puck. In Moskau wiederum wird ab Februar Wellness, Sport und Beauty im neuen Spa Espa at The Ritz-Carlton, Moscow großgeschrieben.

Mit dem The Ritz-Carlton, Denver betreibt die Hotelgruppe bereits das zweite Hotel im Bundesstaat Colorado. Das 202 Zimmer große Haus in der „High Mile City“ – Denver liegt eine Meile (1.600 Meter) über dem Meeresspiegel und erstrahlt mit 300 Sonnentagen im Jahr – befindet sich im Herzen der Stadt in unmittelbarer Nähe der wichtigsten Kultur- und Shoppingeinrichtungen. Aus den oberen Etagen des The Ritz-Carlton Club Levels bieten sich beeindruckende Aussichten auf die schneebedeckten Gipfel der Rocky Mountains. Die Zimmer des The Ritz-Carlton, Denver sind mit über 50 Quadratmetern die größten in der Stadt und mit einem Innendesign von moderner Klassik versehen. Der großzügige Spa eröffnet im Frühling 2008. Bereits schon jetzt können sich Gäste neben dem Hotel im Forza Fitness Club, beispielsweise mit Basketball spielen, schwimmen oder Fitness in Form bringen. Im Restaurant Elway’s, benannt nach John Elway, der Sportlegende des American Football und Star der Denver Broncos, dominieren Kamine, Glas und die Materialen der umgebenden Bergwelt. Gäste, die das Ungewöhnliche schätzen, können sich in einem Rolls Royce Phantom innerhalb eines fünf Meilen Radius durch die Stadt chauffieren lassen. Wochenendpreise zum Kennenlernen beginnen im The Ritz-Carlton, Denver ab 249 Dollar.

Nur 15 Monate nach der Eröffnung des ersten Hotels in Peking ist The Ritz-Carlton nun mit einem zweiten Haus perfekt auf die in der chinesischen Metropole stattfindenden Olympischen Sommerspiele 2008 eingestellt. Das 305 Zimmer große The Ritz-Carlton, Beijing liegt zentral am China Central Place, eine der angesehensten Adressen der Stadt. Während das The Ritz-Carlton Beijing, Financial Street mit einem modernen chinesischen Design aufwartet, wurde das Interieur des neuen Hauses von den renommierten Architekten Hirsch Bedner Associates ganz im Stil eines herrschaftlichen englischen Anwesens gehalten. Warme Hölzer, Chippendale-Möbel, Persische Teppiche, mit Damask bezogene Polster in zarten Tönen und Marmorböden harmonieren mit der diskreten Technologie in den Zimmern. Wifi-Internetanschlüsse, Flachbildschirm TV Geräte und iPod-Docking-Stationen entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Der modern gestaltete Spa mit Fitness Center befindet sich in der obersten Etage des Hotels und bietet für höchste Ansprüche eine private VIP Suite mit Whirlpool, Thai-Massage-Bett, normalen Massageliegen sowie einer Pedikürestation. Neben rund 1.300 Quadratmetern Veranstaltungsfläche beeindruckt vor allem Pekings erste Hochzeitskapelle in idealer Nachbarschaft der einladenden Hotelgärten.

32 Minuten benötigt der Zug von Manhattan nach White Plains im County Westchester (Bundesstaat New York). Westchester zählt zu den bedeutenden Ansiedlungen vieler wichtiger Unternehmen und weist das achthöchste Pro-Kopf-Einkommen der USA auf. Das vor wenigen Tagen eröffnete The Ritz-Carlton, Westchester mit nur 118 Zimmern und Suiten ist Teil eines modernen, gläsernen Wolkenkratzers mit 44 Etagen. Die Architekten Frank Nicholson Incorporated schlugen daher eine sehr moderne Innenarchitektur für das Haus vor. Kulinarisch wird das BLT Steak Maßstäbe in der Region setzen. Der vom amerikanischen Feinschmeckermagazin „Bon Appétit“ zum „Restaurateur des Jahres 2007“ gewählte Küchenchef Laurent Tourondel steht hinter dem neuen Restaurant. Die Karte setzt vor allem auf erstklassige Steaks vom Black Angus Rind, amerikanischem Wagyu und Kobe Beef aus Japan. Der knapp 1.000 Quadratmeter große The Ritz-Carlton Spa besteht aus elf Behandlungsräumen, einem Schwimmbad auf dem Dach, Hydrotherapieräumen und einer Suite für Paare. Die zwei weiteren Hochhäuser des „mix-use complex“ beherbergen 185 elegante Eigentums-Residences mit einer Größe von 100 bis 500 Quadratmetern und einem Kaufpreis zwischen 750.000 und acht Millionen US Dollar.

The Ritz-Carlton Jakarta, Pacific Place ist das zweite Haus der Gruppe in der Hauptstadt und neben dem The Ritz-Carlton, Bali und Bulgari Bali das vierte in Indonesien. Mit nur 62 Zimmern und Suiten ist es zugleich das Kleinste der The Ritz-Carlton Hotel Company. Die 72 Quadratmeter großen Standardzimmer wiederum sind die größten des Landes und verfügen über wandflächige Panoramafenster sowie die neueste Technologie. Die Nutzung der Club Lounge mit unterschiedlichen Speisenpräsentationen und freien Getränken ist für alle Zimmer gegen Preisaufschlag möglich. Neben einem Spa mit Fitness Center und sieben Behandlungsräumen finden Gäste weiterhin einen Außenpool und die Pacific Restaurant Lounge vor. Asiens größter Hotelballsaal umfasst unglaubliche 7.400 Quadratmeter und ist somit perfekt für Konzerte, Ausstellungen und andere Veranstaltungen. 139 Residences at The Ritz-Carlton Jakarta, Pacific Place können über einen Zeitraum von einem Monat bis zu zwei Jahren gemietet werden.

160 Millionen Dollar flossen in die Renovierung des The Ritz-Carlton, Kapalua auf Hawaiis zweitgrößter Insel. Das Resort präsentiert sich nun mit einem zeitgemäßen, auf die Kultur, Natur und Traditionen Hawaiis besinnenden Erscheinungsbild durch Wandverkleidungen aus Koa-Holz, Teppiche mit Motiven der Kukui-Blüten, Travertin-Badezimmer, eine Bar aus Lavastein und Bilder hawaiischer Künstler. Die drei Restaurants erhielten ebenfalls ein verändertes Design, darunter das Gourmetrestaurant Banyan Tree, das eine Außenterrasse mit Blick auf den Pazifik offeriert. Das 1.000 Quadratmeter große Schwimmbecken auf drei Ebenen hat einen separaten Kinderbereich, die neuen, vergrößerten Pool-Cabanas laden zum herrlichen Entspannen ein. Das The Ritz-Carlton, Kapalua befindet sich in einem 21 Hektar großen Areal, zu dem auch der Honokahua Preservation Site gehört, der von den Ureinwohnern als „Wahi Pana“ (geheiligter Ort) anerkannt ist. Dieser Ort dient auch in heutiger Zeit als Stätte für zeremonielle Feiern der Hawaiianer.

Der Österreicher Wolfgang Puck ist Koch der Stars und selbst einer. Seine Partnerschaft mit dem The Ritz-Carlton in Beaver Creek in der Nähe des noblen Skiortes Vail (Colorado, USA) führte zur jüngsten Eröffnung des Spago at The Ritz-Carlton, Bachelor Gulch. Das von dem renommierten Restaurantdesigner Tony Chi gestaltete Restaurant für 126 Personen verkörpert Pucks WELL-Philosophie (Wolfgang’s Eating, Loving and Living). Die kulinarische Ausrichtung berücksichtigt vor allem Produkte lokaler Farmer und Lieferanten, die sich der organischen Landwirtschaft und artgerechten Nutztierhaltung verschreiben. Tony Chi wiederum verknüpfte die eher rustikalen Naturbaustoffe der Berglandschaft mit modernsten Designelementen.

Auch das The Ritz-Carlton, Moscow kann eine kontrastierende Innenarchitektur bieten: Ab Februar im neuen Espa at The Ritz-Carlton, Moscow. Der 2.000 Quadratmeter große Spa beeindruckt mit einem Pool aus mattschwarzem Marmor, der von Swarovski-Kristallleuchten bestrahlt und von einer Glaspyramide, die an die des Louvre erinnert, gekrönt wird. Dunkle Hölzer, Gold platinierte Glasmosaike und einladende, modern
e Pool-Liegen vermitteln einerseits Wärme und Eleganz, andererseits ein klar akzentuiertes Design. 14 Behandlungsräume, Fitness Center, Lifestyle-Duschen, Spa Café und ein speziell von Espa entwickeltes Spa-Menü runden das Angebot im The Ritz-Carlton, Moscow ab.

www.ritzcarlton.com

Heinz Winkler Moskau

Wenn die Führungselite Russlands nicht gerade im Kreml zusammentrifft, dann ist die Chance sehr groß, sie bald während eines wichtigen Arbeitsessens im Restaurant Jeroboam zu entdecken. Das Restaurant von Drei-Sterne-Koch Heinz Winkler befindet sich gleich neben dem Roten Platz in dem Hotel, über das derzeit am meisten in Moskau gesprochen wird: das The Ritz-Carlton, Moscow. Die Hoteleröffnung am 1. Juli 2007 symbolisiert nicht nur die evolutionären Veränderungen der letzten Jahre in Moskau, sondern auch die zunehmende Bedeutung der Metropole als stilvolle und anspruchsvolle Destination für Geschäftsreisende und Touristen.

Twerskaja 3 ist eine historische Adresse für Gastfreundschaft und nun Standort des 334 Zimmer großen, 350 Millionen Dollar teuren Ritz-Carlton Hotels. Die aufwändige Fassade des Hauses ist eine Reminiszenz an das Russische Empire und fügt sich harmonisch an das Ensemble des Roten Platzes. Das Interieur des ersten Hotels in Russland der vielfach prämierten The Ritz-Carlton Hotel Company ist prachtvoll und mit zeitgemäßen Akzenten versehen. „Unsere eindrucksvolle Präsenz in Moskau ist Teil unserer Strategie, Weltklasse-Hotels in Städten mit starker Wirtschaft zu entwickeln. Der Bedarf an Luxusprodukten und exzellenter Dienstleistung ist enorm“, sagt Simon F. Cooper, President und Chief Operating Officer der The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C.

Dort, wo heute das The Ritz-Carlton, Moskau steht, haben im 18. Jahrhundert Reisende in einer Taverne Zuflucht gesucht. Später entstand hier das Hotel Paris, ein beliebter Ort für russische Poeten und Schriftsteller. 1970 eröffnete das Hotel Intourist in markanter Plattenbauweise und entwickelte sich zu einem gefragten Haus für Familienfeiern und als Unterkunft ausländischer Devisenbringer. Das Intourist musste weichen, um die Visionen der Architekturfirmen Mosprojekt und Peter Silling Hotel Interior Design für das zukünftige Ritz-Carlton zu realisieren. Die Twerskaja zählte schon immer zu Moskaus fortschrittlichsten Gegenden: 1860 fuhr hier die erste pferdebetriebene Straßenbahn und leuchteten die ersten Gaslaternen.

O2 Lounge ist Moskaus neuer Hotspot

Die Gästezimmer des The Ritz-Carlton, Moscow sind nicht nur die größten in der Stadt, sondern bieten auch jeglichen Komfort wie Flachbildschim TV-Geräte, kostenlosen Internetzugang sowie elektronische Regulierung der Klimaanlage, der Vorhänge, der „Bitte nicht stören“-Anzeige und vieles mehr. Eine Fahrt mit dem Lift in die 12. Etage enthüllt Moskaus neuesten Insider Hotspot. Die O2 Lounge wartet unter einer imposanten Glas- und Stahlkuppel und großer Außenterrasse mit einem überraschend modernen Design auf. Ein schwarzer Steinfußboden, trendige Kokon-Sessel aus rotem Samtbrokat, weiße Lederhocker und überdimensionale Bänke, Rhythmen von einem DJ aufgelegt, dazu spektakuläre Aussichten auf die Skyline Moskaus und den Kreml. Wer Appetit verspürt, ordert Sushi von Moskaus Kultkoch Seiji Kusano, der in der O2 Lounge die frischesten Sashimi und Sushi anbietet, darunter eine „Gourmet Roll“ mit Beluga Kaviar, Blauflossen-Thunfisch und Blattgold dekoriert. Gäste, die noch weitere populäre Restaurants und Bars der Stadt erkunden möchten, können den Service des „Nightlife Butlers“ in Anspruch nehmen, der Zutritt hinter die roten Absperrkordeln der angesagten Clubs verschafft.

Kein Aufenthalt im The Ritz-Carlton, Moscow wäre komplett ohne den Besuch des Restaurants Jeroboam, um Heinz Winklers „Cuisine Vitale“ zu erleben. Der Drei-Sterne-Koch ist Patron des Restaurants mit der semizirkularen Glaskuppel. Gemälde mit Ansichten von Baden-Baden und Combray des deutschen Künstlers Junior Toscanelli unterstützen das kontrastierende Spiel von modernen und klassischen Elementen. Weinliebhaber finden im rustikalen und intimen Weinzimmer Petrus den perfekten Rahmen für die Verkostung von 800 Raritäten der edelsten Weingüter der Welt, darunter eine beeindruckende Sammlung diverser Jahrgänge des Château Petrus in Bordeaux. Kostspieligster Posten auf der Karte ist ein 1961er Grand Cru, der mit 68.000 Dollar gelistet ist. Auch Whiskey-Aficionados kommen auf ihre Kosten mit einer Auswahl an alten und neueren Jahrgängen Macallan Single Malt Whiskeys.

Für ein ultimatives Erlebnis mit eindeutig russischem Charakter steht ab Herbst das „Zarenfrühstück“. Für royale 700 Dollar pro Person beginnt der Tag mit einer Flasche Crystal Champagner, Kobe Beef Steak sowie einem Omelette mit Parmigiano Reggiano und Trüffeln, Foie Gras „Au Torchon“ mit karamelisiertem Apfel und Brioche, Auswahl an italienischen Schinken und Käse, einer üppigen Portion Beluga Kaviar mit Blinis, Sauercreme und Wachteleiern, frischen Früchten und Gebäck.

Expertise des Wodka Sommeliers

Ein Ort des „Sehens und Gesehen werden“ ist die Lobby Lounge im Ambiente einer Bibliothek. Der „Wodka-Sommelier“ steht hier mit Rat rund um das russischste aller Getränke, den Wodka, beiseite und erklärt die Unterschiede und Nuancen der unzähligen Sorten. Er verrät auch die perfekte Kombination mit einer anderen russischen Spezialität, dem Kaviar.

Gäste des The Ritz-Carlton Club, einem „Hotel im Hotel“, der nur mit speziell kodierten Magnetkarten zugänglich ist, genießen in der Lounge kostenlos die Services der mehrsprachigen Club Concierges und der verschiedenen Getränke- und Speisebuffets, inklusive der abendlichen Kaviarpräsentation. Ganzflächige Fenster und die Außenterrasse mit Blick auf den Kreml lassen die Lounge sicher schnell zu einem bevorzugten Ort für Hotelgäste werden.

Auf einer Fläche von 1.300 Quadratmetern bieten die Banketträume Raum für unterschiedlichste Veranstaltungen, angefangen bei einer Vorstandssitzung für fünf Personen bis hin zum Galaempfang für 700 Personen in Moskaus größtem Ballsaal.

Entspannen in einer der lebendigsten Städte der Welt, das ist ab Spätsommer 2007 mit dem Spa im The Ritz-Carlton, Moscow kein Widerspruch. Auf rund 2.000 Quadratmetern finden Gäste einen Swimmingpool, ein Fitness Center mit den neuesten Geräten, 14 Behandlungsräume sowie ein Spa Café. Das renommierte englische Spa-Unternehmen ESPA entwickelt speziell für das The Ritz-Carlton, Moscow die Therapien und stellt die Produkte.

Sommer-Kennenlernpreise

Das The Ritz-Carlton, Moscow bietet mit dem „Summer Special“ in den Monaten Juli und August besondere Kennenlernpreise, die im Superior Zimmer ab 385 Dollar (zuzüglich 18 Prozent Steuern) beginnen. Buchbar nach Verfügbarkeit und unter www.ritzcarlton.com .

Vergleichen Sie die Preise bei www.gourmet-report.de/hotel-de