Die besten Hotels in Deutschland

TripAdvisor präsentiert die Travellers’ Choice Gewinner für Hotels

Qualität, Wertigkeit und exzellenter Service: Dafür stehen die Travellers’ Choice Gewinner für Hotels von TripAdvisor. Grundlage für das Ranking sind Millionen von Bewertungen und Meinungen der internationalen TripAdvisor-Community innerhalb eines Jahres. Bereits zum 14. Mal wird die Auszeichnung in diesem Jahr vergeben und würdigt mehr als 7.000 Unterkünfte in 97 Ländern und acht Regionen weltweit. Der Award wird in den folgenden Kategorien vergeben: Top Hotels, Luxus, kleine Hotels, Schnäppchen, Service sowie Frühstückspensionen.

„Den richtigen Platz zum Schlafen zu finden, gestaltet sich manchmal wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Dank unserer weitgereisten TripAdvisor-Community haben wir die weltbesten Hotels ausfindig gemacht: Die Travellers’ Choice Gewinner sollen Reisende inspirieren und sicherstellen, dass sie ihre Unterkunft mit guten Gewissen buchen können – ob ein nobles Grandhotel, ein kleines Stadthotel oder eine Frühstückspension“, sagt Susanne Nguyen, Presseverantwortliche bei TripAdvisor.

„Die sehr guten Platzierungen bei den Travellers‘ Choice Awards von TripAdvisor erfüllen uns mit großer Freude“, sagt Frank Marrenbach, Geschäftsführender Direktor von Brenners Park-Hotel & Spa, das in Deutschland Platz 1 bei Top Hotels, Platz 2 bei Luxushotel sowie Platz 4 für Hotels mit dem besten Service belegt. „Jedem Gast begegnen wir mit einem hohen Maß an Gastfreundschaft und persönlichem Service, er soll sich in unserem Grandhotel möglichst wie in einem großen Privathaus fühlen. Dies wird von unserer internationalen Klientel gewürdigt und spiegelt sich in den Erfahrungsberichten auf der Reisewebsite wider. Für diese Wertschätzung möchten wir uns bei unseren Gästen aus aller Welt herzlich bedanken“, so Marrenbach, der jede Bewertung auf TripAdvisor selbst und mehrsprachig beantwortet.

Top 10 Travellers’ Choice Gewinner, Kategorie „Top Hotels“, Deutschland – mit Buchungsempfehlungen, basierend auf TripAdvisor-Preisdaten und drei guten Gründen, ausgehend von den häufigsten Schlagworten der globalen Community

1. Brenners Park-Hotel & Spa – Mittlere Hotelrate: 428 €/Nacht°. Günstigster Monat°°: November (359 €) Seit mehr als 140 Jahren besteht das Grandhotel in Baden-Baden inmitten einer üppigen Parkanlage und ist nach wie vor ein gefragter Veranstaltungsort für Events aus Politik, Gesellschaft und Kultur. Zahlreiche internationale Gäste hat das Brenners begrüßt, darunter George Clooney, Königin Silvia von Schweden und Barack Obama. Seit 2015 kommen Gäste im neuen luxuriösen Destinations-Spa Villa Stéphanie auf ihre Kosten. Viele Besucher schätzen das Gesamterlebnis: „Nach Betreten des Hotels fühlt man sich gleich angenehm umsorgt. Großzügiger Service, Zimmer, Pool und Frühstück auf absolutem Spitzenniveau. Ein Klassiker der Luxushotellerie, der aus unserer Sicht keine Wünsche offen gelassen hat.“ Drei gute Gründe für eine Buchung°°°: Villa Stéphanie – Wintergarten-Restaurant – schöner Park

2. Hotel Otto, Berlin – Mittlere Hotelrate: 99 €/Nacht. Günstigster Monat: Juli (88 €) Die Geschichte des Hauses nahm im Jahr 1936 seinen Anfang, als es den damals 15-jährigen Otto zur Olympiade nach Berlin zog und er die Stadt lieben lernte. Sein jüngster Sohn Alexander teilt diese Faszination für die Hauptstadt und erfüllte sich den Traum vom privatgeführten Hotel, „an dem Fremde zu Gästen werden“. Dieses Konzept scheint aufzugehen, wie der Blick in die knapp 900 Reviews verrät: Viele Besucher loben die Parkplätze mitten in der Stadt, das Slow-Food-Frühstück sowie das kostenfreie Kuchenangebot am Nachmittag. Dazu ein Gast: „Ein sehr schönes kleineres Hotel mitten drinnen in Berlin! Die Zimmer sehr sauber und komfortabel. Und die Lage ist absolut perfekt.“ Drei gute Gründe für eine Buchung: tolles Frühstück – komfortable Betten – freies WLAN  

3. Das Stue, Berlin – Mittlere Hotelrate: 272 €/Nacht. Günstigster Monat: November (222 €) Das luxuriöse Boutique Hotel im Berliner Botschaftsviertel setzt auf ein ruhiges, urbanes Ambiente mit offenen Räumen und zeitgenössischem Design. In dem klassizistisch-imposanten Gebäude gibt es 78 Zimmer, teilweise mit Terrassen und Balkonen, mit Blick auf die Gehege des Berliner Zoos und den Tiergarten, was bei den Besuchern gut ankommt: „Vom Zimmerfenster aus kann man den Antilopen im Berliner Zoo zuschauen. Und, ach ja: Exklusivität hat selbstverständlich ihren Preis, aber dafür ist man auch gut aufgehoben, in der guten Stube.“ Drei gute Gründe für eine Buchung: Regendusche – komfortable Zimmer – Gute Lage, um Berlin zu entdecken  

4. Schlosshotel Kronberg – Mittlere Hotelrate 262 €/Nacht. Günstigster Monat: November (233 €)Oberhalb des pittoresken Taunusstädtchens Kronberg bei Frankfurt liegt dieses 5-Sterne-Superior-Schloss-Hotel. Das Grandhotel mit ‚blauem Blut‘ befindet sich im Besitz des Landgrafen sowie des Prinzen von Hessen und bietet seinen Gästen Geschichte zum Anfassen. Daneben wartet das Haus mit einem 18-Loch-Golfplatz und Wellnessbereich auf. Ein Gast, der dort Hochzeit gefeiert hat, resümiert: „Es ist bemerkenswert, wie ein Service so reibungslos und perfekt funktionieren kann und gleichzeitig genügend Zeit für Freundlichkeit, Hinwendung zum Gast und Liebe zur Arbeit vorherrscht.“ Drei gute Gründe für eine Buchung: Pool & Spa – Lounge – eigenes Restaurant

5. Poppenbütteler Hof, Hamburg – Mittlere Hotelrate: 133 €/Nacht. Günstigster Monat: Januar (109 €) ‚Klein, aber fein‘ könnte das Motto dieses privat geführten 4-Sterne Hotels im Norden Hamburgs heißen, das 31 individuell eingerichtete Zimmer führt. Durch die Nähe zu Flughafen Fuhlsbüttel und Naturpark Alstertal ist das Hotel sowohl für Geschäftsreisende als auch Privatpersonen interessant. Zum Hotel gehört auch ein Restaurant, das auf syrische Küche setzt. Ein Besucher meint: „Ein sehr schönes Hotel mit guter Anbindung an die City! Gutes Frühstück! Sehr freundliches und hilfsbereites Personal!“ Drei gute Gründe für eine Buchung: eigenes Restaurant – Familienzimmer – kostenfreies Parken

6. René Bohn, Ludwigshafen – Mittlere Hotelrate: 135 €/Nacht. Günstigster Monat: Mai (120 €) Dieses Business-Hotel bietet Platz für 160 Gäste und verfügt über großzügige Tagungs- und Businessräumlichkeiten. Viele Besucher loben die Ausstattung der Zimmer, den aufmerksamen Service und das vielfältige Angebot für die erste Mahlzeit am Tag: „Das Beste: Ein Frühstück, wie wir es nur in den besten Hotels in Asien bekommen haben. Es gibt alles was, man sich vorstellen kann.“ Drei gute Gründe für eine Buchung: Spa & Pool – eigenes Restaurant – eigene Bar

7. Ackselhaus, Berlin – Mittlere Hotelrate: 170 €/Nacht. Günstigster Monat: Januar (163 €) In einem restaurierten Gründerzeit-Altbaugebäude am Prenzlauer Berg ist dieses kleine Boutique Hotel mit 35 individuell und modern eingerichteten Zimmern untergebracht. Der mediterrane Garten mit Brunnen versprüht Romantik. Viele Besucher schätzen das besondere Ambiente des Hotels: „Ich hatte
hier sehr schöne Tage mit Wohlfühlfaktor, den man nur schwer in Worte fassen kann. Die Ausstattung, das Design der Zimmer sowie die Art und Weise, das Frühstück zu zelebrieren, werden mir noch lange in Erinnerung bleiben und dafür sorgen, dass das Ackselhaus mein Stammdomizil in Berlin wird.“ Drei gute Gründe für eine Buchung: gute Lage in Ostberlin – stylische Zimmer – Frühstück

8. Hotel Bachmair Weissach – Mittlere Hotelrate: 246 €/Nacht. Günstigster Monat: November (218 €) Auf zeitgemäßes Design und bayerischen Charme setzt dieses Hotel am Tegernsee, in Rottach-Egern: So wurden bei der Gestaltung der 146 Zimmer regionale Materialien, wie Tegernseer Schilfleinen, verwendet. Daneben wartet das Hotel mit einem großzügigen Wellnessbereich und zahlreichen Aktivitäten rund um den Tegernsee auf. Viele Gäste loben die kostenlose Minibar. Das Fazit eines Gastes: „Uns ist die ungezwungene Freundlichkeit des Personals aufgefallen. Die Mitarbeiter sind ausnahmslos alle zuvorkommend und haben offensichtlich Spaß an ihrer Arbeit. Genau das wollen Urlaubsgäste.“ Drei gute Gründe für eine Buchung: Spa & Pool – Familienzimmer – Lounge  

9. Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn – Mittlere Hotelrate: 348 €/Nacht. Günstigster Monat: März (331 €) Eingebettet im romantischen Tonbachtal im Schwarzwald liegt dieses traditionsreiche Hotel, das seit über 200 Jahren im Familienbesitz ist. Das Hotel verfügt über 153 Zimmer, mehrere Restaurants sowie ein umfangreiches Angebot an Sportaktivitäten sowie einen Wellnessbereich. „Besonders auffallend ist die Freundlichkeit aller Mitarbeiter und die ist nicht gespielt. Und natürlich hat uns die Küche begeistert. Egal ob das schottische Büffet oder das Gala-Menü in der Köhlerstube“, so ein Gast. Drei gute Gründe für eine Buchung: Spa & Pool – eigene Restaurants – Familienzimmer

10. Alpenhotel Zechmeisterlehen – Mittlere Hotelrate: 184 €/Nacht. Günstigster Monat: Januar (167 €) Nahe der Berchtesgadener Alpen und dem Königsee liegt dieses 4-Sterne-Superior-Hotel. Erholungssuchende kommen mit dem ausgiebigen Spa- und Wellnessbereich, den Sportangeboten und dem Naturbadesee auf ihre Kosten. Ein Reisender schwärmt: „Allein schon wegen der Auswahl bei den verschiedenen Buffets kommen wir jedes Jahr hierher. Das Hotel bietet einen Naturbadesee mit angeschlossener Sauna, einen beheizten Außenpool, einen Innenpool und einen Whirlpool; neben den beiden Saunen am Naturbadesee sind drei weitere Saunen im Haus.“ Drei gute Gründe für eine Buchung: eigenes Restaurant – Spa & Pool – Bar

Alle weltweiten und deutschen Travellers‘ Choice Gewinner für Hotels jeder Kategorie (Top Hotels, Luxus, kleine Hotels, Schnäppchen, Service sowie Frühstückspensionen): https://www.tripadvisor.de/TravelersChoice-Hotels-cTop-g187275

° Die durchschnittlichen Übernachtungsraten basieren auf TripAdvisor-Preisdaten für den Zeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2016, ermittelt von Buchungspartnern inklusive OTAs und Hotelpartnern.
°° Der günstigste Buchungsmonat bei jedem Hotel basiert auf TripAdvisor-Preisdaten für den Zeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2016, ermittelt von Buchungspartnern inklusive OTAs und Hotelpartnern.
°°° Die drei guten Gründe für eine Buchung wurden anhand von TripAdvisor-Daten zu den 20 meist verwendeten Schlagworten, mit denen die weltweiten Reisenden das betreffende Hotel beschrieben haben, ermittelt.

Travellers‘ Choice Gewinner für All-Inclusive Hotels

Im Urlaub relaxen und aktiv sein – wo geht das besonders gut? TripAdvisor gibt die Travellers‘ Choice Gewinner für All-Inclusive Hotels bekannt. Grundlage der Auszeichnung sind Millionen von Erfahrungsberichten und Meinungen der TripAdvisor-Reisenden rund um den Globus. In diesem Jahr wird der Award an 122 Resorts weltweit vergeben. Der Blick auf die Top Ten Gewinner in Europa zeigt: Urlauber lassen sich gern in der Türkei und in Griechenland verwöhnen. Wer auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis achtet, sollte einen Urlaub in den nächsten drei Monaten erwägen, dann sind in einigen der beliebtesten Resorts der Reise-Community die Zimmerpreise laut TripAdvisor-Buchungsdaten am günstigsten.
 
Top Ten der Travellers‘ Choice Gewinner für All-Inclusive Hotels in Europa
 
1. Voyage Belek Golf & Spa, Belek, Türkei
    Mittlere Hotelrate: 141€, günstigster Monat: Februar – 113€2
 
Das Voyage Belek liegt am Mittelmeer und bietet zahlreiche Annehmlichkeiten für Kinder und  Erwachsene. Als Übernachtungsoptionen gibt es Suiten mit Meeresblick, Bungalows und private Villen     inmitten einer weitläufigen Gartenanlage. Ein TripAdvisor-Besucher, der mehrmals in dem Resort war, erklärt: „Das Preis- Leistungsverhältnis ist (zumindest im Januar) nicht zu toppen. Das Hotel bietet nahezu alles. Einen großen Spa- Bereich, Verschiedene Pools, einen beheizten Außenpool, zig Bars, Restaurants, eine Bowlingbahn und und und… Essen kann man praktisch rund um die Uhr. Im Januar reisen wir wieder hin. Absolut empfehlenswert.“
 
2. Ikos Oceania, Halkidiki, Griechland
    Mittlere Hotelrate und günstigster Monat nicht verfügbar
 
Das luxuriöse Resort liegt in Chalkidiki am eigenen Privatstrand. Die Gäste können den Infinity-Pool mit Blick auf das Ägäische Meer genießen oder an einer Fülle von Wassersportarten und Aktivitäten für jedes Alter teilnehmen. Die zahlreichen Restaurants mit europäischer und asiatischer Küche runden das Portfolio ab. „Ein klasse Hotel inmitten einer wunderschönen Anlage. Die Angebote des Hotels bieten viel für Tag und Nacht. Wir planen unseren nächsten Urlaub in 2016 auch hier zu verbringen“, so ein User auf TripAdvisor.
 
3. SENTIDO Cypria Bay, Paphos, Zypern
    Mittlere Hotelrate: 107 €, günstigster Monat: Februar – 74 €
 
Nur wenige Autominuten von der alten Stadt Paphos entfernt, liegt dieses All-Inclusive-Resort, das sich für Familien und Paare gleichermaßen eignet. Gäste können sich im Wellnessbereich verwöhnen lassen, am Sport- und Unterhaltungsprogramm teilnehmen oder in einem der Swimmingpools mit eigener Bar entspannen. Ein Tripadvisor-Reisender meint: „Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen war überirdisch gut, mit so viel Auswahl. Wir haben schon für das nächste Jahr gebucht und können es kaum erwarten! „
 
4. Louis Ledra Beach, Paphos, Zypern
     Mittlere Hotelrate: 106 €, günstigster Monat: März – 102 €
 
In diesem Resort auf Zypern können Reisende “all-inclusive“ erleben und haben historische Denkmäler, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten immer noch in Reichweite. Direkt an der Küste von Paphos können Gäste die Abendsonne bei einem Drink an einer der drei Bars genießen und tagsüber an den zahlreichen Freizeit- und Sportmöglichkeiten für jedes Alter teilnehmen. Ein Tripadvisor-Nutzer: „Was für ein schönes Hotel. Gutes Essen mit entspanntem und sehr freundlichem Personal, das immer ein Lächeln und ein freundliches Wort übrig hat.“
 
5. Cornelia Diamond Golf Resort & Spa, Belek, Türkei
    Mittlere Hotelrate: 373 €, günstigster Monat: Januar – 185 €
 
Gelegen zwischen Mittelmeer und den Pinienwäldern von Belek, überzeugt dieses Resort viele Besucher durch die natürliche Umgebung. Das Cornelia Diamond Golf Resort & Spa macht der Bezeichnung „all-inclusive“ alle Ehre, denn Gäste können aus fünf Restaurants, acht Swimmingpools und einem umfangreichen Angebot an Sportmöglichkeiten (Golf, Bowling-Bahn, Aqua Park) wählen. Das Fazit eines TripAdvisor-Reisenden: „Es gab nichts zu beanstanden. Ideal für Kinder und Erwachsene, es gibt immer etwas zu tun und ist nie langweilig. Hotel ist makellos sauber und wenn man irgendwas braucht, sind die Mitarbeiter zur Stelle.“
 
6. Liberty Hotels Lara, Antalya Türkei
    Mittlere Hotelrate: 127 €, günstigster Monat: Dezember – 85 €
 
Das Liberty Hotels Lara bietet einen schönen Blick auf das Meer sowie zahlreiche Angebote für Familien. Kinder kommen im Kinderbecken mit Wasserrutschen auf ihre Kosten, während die Eltern im luxuriösen Wellnessbereich – inklusive Finnischer Sauna und Hamman Bad – entspannen können. Moderne Sportanlagen und Abendessen am Pool runden das Portfolio ab. „Wir sind gestern aus diesem kleinen Stück vom Paradies zurückgekommen! Das Essen ist klasse, das Personal sehr freundlich und das Management aufmerksam.“
 
7. Louis Phaethon Beach, Paphos, Zypern
    Mittlere Hotelrate: 77 €, günstigster Monat: Februar – 60 €
 
Nahe dem malerischen Hafen von Paphos liegt dieses 4-Sterne-Hotel mit einem traumhaften Blick auf das Meer. Reisende können zum Baden einen der Innen- und Außenpools wählen sowie im Dampfbad oder Jacuzzi entspannen. Ein Tripadvisor Mitglied: „Unterkunft, Ausstattung, Essen, Reinigung – alles top. Ich kann dieses Hotel, die Lage und vor allem das Personal nicht genug loben.“
 
8. Iberostar Anthelia, Teneriffa, Spanien
    Mittlere Hotelrate: 279 €, günstigster Monat: April – 225 €
 
Das 5-Sterne-Resort in Costa Adeje ist auf Paare, Familien und Geschäftsreisende ausgerichtet. Es verfügt über drei Pools: zwei beheizte Süßwasser- und ein unbeheizter Meerwasserpool. Liebhaber des guten Geschmacks haben vier Bars und vier Restaurants zur Auswahl, die jeweils auf die kanarische und internationale Küche spezialisiert sind. Zahlreiche Freizeitangebote und ein moderner Wellnessbereich stehen für Aktivurlauber wie Erholungssuchende bereit. Ein Tripadvisor Mitglied schwärmt: „Wie im Paradies. Komfortable Unterkunft mit exzellentem Service und einer beeindruckenden Aussicht. Ich komme wieder!“
 
9. Club Med Palmiye, Kemer, Türkei
    Mittlere Hotelrate und günstigster Monat nicht verfügbar
 
Club Med Palmiye ist eingebettet in der Nähe eines weitläufigen Strandes zwischen Taurusgebirge und Meer. Die Bungalows bieten Schutz im Schatten eines Pinienhain und das Hotel blickt auf das Mittelmeer: Ein Tripadvisor-Bewerter: „Unsere Kinder hatten viel Spaß. Besonders die Betreuung in der „Passworld“ (11-17Jahre) möchte ich hervorheben – Wasserski, Segeln, Tanzen, Trapez, Theater…einfach super – ebenso das Essen, die Zimmer und das Ambiente!“
 
10. Hotel Adler Thermae Spa & Relax Resort, Italien
     Mittlere Hotelrate: 367 €, günstigster Monat: Dezember – 357 €
 
Dieses luxuriöse Resort befindet sich in einer Traumlage im Herzen der Toskana in Val d’Orcia, im UNESCO-Weltkulturerbe-Gebiet im Süden von Siena. Bagno Vignoni ist nur wenige Autominuten von den Weinzentren und anderen kulturellen und land
schaftlichen Sehenswürdigkeiten entfernt. Ein Tripadvisor-Mitglied: „Von Massagen über Sauna, Fitness-Stunden bis hin zu Nordic Walking: haben wir alles gemacht. Die gesamte Anlage ist sehr sauber, ruhig und schön, der Service ist hervorragend und das Essen ist einfach fantastisch.“
 
Alle Travellers‘ Choice Gewinner für All-Inclusive Hotels:
http://www.tripadvisor.de/TravelersChoice-AllInclusive

Wie gesund ist der Mann?

Übergewicht, zu hoher Fleischverzehr

Männer sind anders als Frauen – auch in Bezug auf Gesundheit und Ernährung. Die Gründe dafür sind vielschichtig, lautet das Fazit einer Untersuchung des Robert-Koch-Instituts (RKI). Die Gesundheitsberichterstattung des Bundes am RKI hat in Kooperation mit dem Statistischen Bundesamt und Experten aus Wissenschaft und Praxis ausführliche Daten zur Männergesundheit zusammengetragen.

Männer haben eine um fünf Jahre geringere, mittlere Lebenserwartung als Frauen. Die Ursache liegt vor allem in der größeren Anzahl an Sterbefällen unter 65 Jahren. Viele der Todesursachen können auf ein gesundheitliches Risikoverhalten zurückgeführt werden. So sind Männer häufiger von Herz-Kreislauf-Erkrankungen betroffen, für die Rauchen, Adipositas, Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen und Bluthochdruck Risikofaktoren sind. Im Gegensatz zu diesen Fakten bezeichnen Männer ihre Gesundheit häufiger als Frauen als „gut“ oder „sehr gut“. Die Wissenschaftler vermuten, dass sie weniger aufmerksam für Symptome sind und körperliche Veränderungen später thematisieren.

Die Ernährung spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheit: Männer essen nicht nur mehr, sondern greifen auch gerne zu Fleisch und Wurstwaren und mögen es deftig. Ballaststoffreiche Lebensmittel stehen durchschnittlich seltener auf dem Speiseplan. Positiv ist jedoch, dass immerhin jeder zweite Mann täglich Obst isst, Gemüse kommt bei einem Drittel jeden Tag auf den Tisch. DIE „Männerernährung“ gibt es aber nicht, denn auch Alter, sozioökonomische Lage und Herkunft haben einen großen Einfluss auf die Verzehrsgewohnheiten.

Tendenziell beschäftigen sich Männer jedoch weniger intensiv mit dem Thema Ernährung. Sie kaufen seltener Lebensmittel ein und kochen auch seltener als Frauen. Eine zu energiereiche Ernährung und zu wenig körperliche Bewegung können jedoch zu Übergewicht führen: Derzeit sind zwei Drittel der Männer betroffen, obwohl ebenso viele sportlich aktiv sind. Bei den Frauen ist die Hälfte übergewichtig. In weiteren Studien sollen die geschlechtsspezifischen Zusammenhänge von biologischen und soziokulturellen Einflussfaktoren auf die Gesundheit genauer erforscht werden.
Heike Kreutz, www.aid.de

Weitere Informationen:

www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsB/maennergesundheit.html

ROUSSILLONWEINE auf der VINEXPO

Roussillon – das Kleinod unter den französischen Weinbaugebieten – darf natürlich auf einer der wichtigsten Weinmessen, der VINEXPO in Bordeaux, nicht fehlen. Zahlreiche große, aber auch kleine bis mittlere Unternehmen präsentieren den rund 46.000 erwarteten Fachbesuchern aus aller Welt ihr umfangreiches Programm.
Um den Gemeinschaftsstand des Roussillon-Weinwirtschaftsverbandes CIVR in Halle 2 herum gruppieren sich die Stände einiger bedeutender Produzenten. Weitere im Roussillon ansässige oder Roussillonwein vertreibende Unternehmen befinden sich in den Hallen 1 und 3.

Eine absolute Neuheit stellt sich auf dem Aperitifsektor vor: Ein Rivesaltes Rosé wird als fruchtig-frischer Sommeraperitif von den Vignerons Catalans en Roussillon in einer eleganten Flasche angeboten. Auch die Société Bardinet vermarktet den trendigen Süßwein erstmals unter dem Namen Valauria. Dieser Vins Doux Naturels gilt als Ergänzung zum roten Rivesaltes Grenat bzw. Tuilé oder weißen, amberfarbenen Rivesaltes Ambré.

In drei Verkostungszonen können die Besucher alle Weine des Languedoc-Roussillon probieren – alle Farben (weiß, rosé, rot), IGP-(Land-) und AOP-(AOC-) Weine, trockene und süße Weine (Vins Doux Naturels), Still- und Schaumweine.
Auch das leibliche Wohl wird nicht vergessen: In einem Restaurant der Region Languedoc-Roussillon/Sud de France gibt es neben den typischen Gerichten des Landes auch die fachkundige Beratung der Sommeliers zum passenden Begleitwein.

Polettos Kochschule: Rezept

Kunschthäwwelfläsch mit Quellgrumbeere

Rezept für 4 Personen von Jürgen Leiner, Ilbesheim

Zutaten:

1,4 kg gepökelter Schweinenacken am Stück
schwarzer Pfeffer
2-3 Lorbeerblätter
frische Muskatnuss gerieben
Piment und Nelke gemahlen
3 Knoblauchzehen,
3 mittlere bis große Zwiebeln
1 Bratenschlauch und Garn zum Zubinden

Zubereitung:

Fleisch von allen Seiten mit Pfeffer, Muskatnuss, Piment und etwas weniger Nelke einreiben und würzen.

3 mittlere bis große Zwiebeln sowie 3 Knoblauchzehen in Scheiben schneiden, in den Bratenschlauch geben sowie Lorbeerblätter und von allen Gewürzen nochmals etwas dazu geben.

Das Fleisch hineinlegen und ca. 0,5 Liter Wein (Riesling trocken) einfüllen. Das ganze mit dem Garn verschließen und gut durchmengen.

Den Schlauch in einen Wassertopf (kochendes Wasser) hineinlegen und direkt, wenn sich der Bratenschlauch „aufbläht“, mit einer Stecknadel ein kleines Loch stechen damit Luft entweichen kann.

Kochen lassen und nach ca. 1,5 – 2 Stunden rausnehmen.
Serviert wird das ganze mit in Wein gekochten Kartoffeln – im Schnellkochtopf.

Viel Spaß beim Nachkochen!

© Saarländischer Rundfunk

Schuhbecks

Ab 29. April 2007 zeigt das Bayerische Fernsehen neun neue Folgen der Kochschule mit Alfons Schuhbeck, immer sonntags um 16.30 Uhr.
Kochen ist (k)eine Kunst, und kein Meister ist je vom Himmel gefallen. Auch nicht Alfons Schuhbeck, der Sternekoch aus Bayern. Über die Hotelfachschule in Bad Reichenhall und Lehrjahre in Genf, Paris, London und zuletzt München musste Schuhbeck gehen, um das zu werden, was der Meister heute ist: ein ausgezeichneter Koch, der eine ‚gschmackige‘, aber moderne Regionalküche anbietet.

Oft sind es die einfachen Tricks, die aus einem Essen eine ‚mittlere Weltsensation‘ machen, wie der Münchner Sternekoch selbst sagt. Und oft ist es nur das Wissen, wie etwas geht – und schon klappt es am heimischen Herd.
Teil 1 am 29.04.07: Brotaufstriche, Schweinefilets und Schweinemedaillons, süße Soßen, Gewürztipp: Meerrettich.

Bayern, Sonntag, 29.04., 16:30 – 17:00 Uhr

Südeuropäische Weinklassiker aus der Pfalz

Mit dem Klimawandel rücken südeuropäische
Rebsorten verstärkt nach Norden vor. Die Zeitschrift ESSEN&TRINKEN
sprach mit Winzern aus der Pfalz, die toskanischen Sangiovese,
spanischen Tempranillo oder südfranzösischen Syrah anbauen. Ergebnis:
Es klappt wunderbar.

Die ersten Experimente mit Cabernet und Merlot wurden bereits
Anfang der 90er-Jahre durchgeführt. Heute belegt allein der Merlot
mehr als 400 Hektar Weinland in der Pfalz. Weinmacher und vor allem
Kunden finden zunehmend Gefallen an den Exoten. Die Gäste vom
Mittelmeer scheinen sich besonders in der Pfalz – zwischen Grünstadt
und Landau – wohl zu fühlen. Die Durchschnittstemperatur ist hier im
vergangenen Jahrzehnt vom langjährigen Mittelwert 10,1 auf 11,2 Grad
geklettert – für Winzer und Meteorologen ein gewaltiger Sprung. Die
Reben treiben im Schnitt zwei Wochen früher aus, die mittlere
Sonnenscheindauer stieg von 1719 auf 1961 Stunden.

Während der Riesling und der Spätburgunder durch das heißere Klima
an Finesse verlieren, sind der Cabernet und der Merlot Rebsorten, die
derzeit beste klimatische Bedingungen in der Pfalz vorfinden. Noch
stellt der Anbau von exotischen Weinen aus Südeuropa eine Nische dar,
aber „das Bild des deutschen Weins wird sich verändern“, sagt Sven
Leiner, der im Jahre 1998 die erste Rioja-Rebsorte in Ilbesheim
pflanzte.

Das
Mai-Heft ist jetzt am Kiosk erhältlich.

Zum Höhenrausch nach Madeira

Madeira, die Blumeninsel mitten im Atlantik,
bezaubert ihre Besucher mit üppiger Blüten- und Pflanzenpracht. Und mit
einer Landschaft, die nicht weniger bunt ist: Tiefgrüne Täler wechseln sich
ab mit silbernen Eukalyptus- und Lorbeerwäldern. Weite Hochebenen mit
geschwungenen Terrassenfeldern, bizarre Steilhänge und wildromantische
Felsküsten.

Die ganze Schönheit der Insel erschließt sich am besten auf
Wanderungen, die bis hinauf zum Kraterrand des 1.862 Meter hohen Pico Ruivo
führen. Er ist der höchste Gipfel Madeiras.
Wer zu bestimmten Zeiten reist,
kann weitere Höhepunkt erleben: Das „Festival do Atlantico“ mit Feuerwerk im
Juni oder das große Weinfest im September.

Info: TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, bietet die Wanderreise
„Feuerwerk und Weinlese“ in Verbindung mit der Alpin Schule Innsbruck (ASI)
an. Erfahrene Bergführer begleiten die Wanderer zu immer neuen Highlights.
Die Touren sind keine Gewaltmärsche und stellen nur mittlere Anforderungen
an die Kondition. Zum Mittagsessen wird in landestypischen Lokalen Station
gemacht. Der Tischwein ist inklusive. Eine Woche Inselwandern kostet ab 460
Euro pro Person im Doppelzimmer. Ausgangspunkt ist das Hotel „Quinta do
Estreito“. Inklusive Flug ab München sowie Übernachtung und Frühstück im
Vier-Sterne-Hotel Quinta do Estreito ist die Wanderwoche ab 1249 Euro pro
Person im Doppelzimmer buchbar.

Bitte vergleichen Sie die Preise hier:
www.gourmet-report.de/pauschal
www.gourmet-report.de/opodo
www.gourmet-report.de/l-tur (Last Minute)