Schlemmerreise Alpen – Vom Genfer See nach Gruyeres

Das Team der ‚Schlemmerreise‘ ist zu Gast auf dem Winzerfest in Vevey und im Belle-Epoque-Hotel Le Palace, das als Inbegriff an Eleganz und Luxus an der ‚Schweizer Riviera‘ gilt. Lavaux, eines der schönsten Weinanbaugebiete der Welt, wird ebenso vorgestellt wie die Weinberge des Winzers Luc Massy, die direkt am Genfer See liegen.

Nächste Station ist die Auberge du Raisin in Cully. Besitzer Adolfo Blockbergens und Küchenchef Pierre Haslers künstlerische Kreationen sind vielfach von den verschiedensten Gastro-Führern mit Sternen und Hauben ausgezeichnet worden. ‚Schlemmerreise Alpen‘ zeigt Blockbergen, wie er mit dem Fischer von Cully in aller Herrgottsfrühe auf den See hinausfährt und eine Riesen-Seeforelle fängt, die später auf eine ganz spezielle Art gegrillt wird.

Nach einem kulturellen Streifzug durch Lausanne besuchen Werner Teufl und sein TV-Team einen Landsitz im Grünen: ‚Hostellerie Les Chevreuils‘. In der Küche wird Lammspieß auf Rosmarin mit Kartoffeln auf Olivenöl zubereitet.

Im ehemaligen Rathaus (1747 erbaut) des Winzerdörfchens Crans-près-Céligny ist das romantische Hotel du Cerf untergebraucht. Hier serviert man fangfrische Egli-Fische (Barsch) aus dem Genfer See, die auf Zitronensauce gereicht werden.

Direkt an der Grenze zu Frankreich liegt der kleine Ort Hermance. Die Auberge d’Hermance ist eine rustikale und doch zugleich edle Herberge. Aus dem alten Steinofen direkt auf den Tisch: Huhn im Salzmantel.

Die süßeste Schule der Region um den Genfer See ist wahrscheinlich die Schokoladenschule Rapp in Pragins. Hier kann jeder gegen Kursgebühr lernen, wie Nougat oder Pralinen hergestellt werden.

An Schokoladenproduzenten herrscht in der Schweiz kein Mangel, aber es gibt nur wenige Sekthersteller. ‚Schlemmerreise‘ besucht die Kellerei Mauler in Môtiers. Das 1829 gegründete Unternehmen stellt in Handarbeit nach traditioneller Methode perlende Köstlichkeiten von hohem Niveau her.

In der Schweiz gibt es das Phänomen der Table d’hôte, der so genannten Gästetafel. Das sind Häuser, in denen nur nach Voranmeldung für Gäste gekocht wird. Köchin Denise Philipona serviert in ihrem wunderschönen Bauernhaus in Vuippins Lammragout mit Sultaninen.

Schlusspunkt dieser Reise ist Gruyères. Hier steht der gleichnamige Käse im Mittelpunkt. Es wird seine Herstellung gezeigt, aber auch ein klassisches Fondue-Essen im gemütlichen Restaurant ‚Le Chalet‘.

Bayern, Mittwoch, 14.06., 19:00 – 19:30 Uhr