Alain Ducasse

Zu Gast bei Alain Ducasse – individuelle Autotour

Kulinarischer Genuss und Kochkunst vom Feinsten stehen im Mittelpunkt der individuellen Autotour „Alain Ducasse – Die Provence im Hochgenuss“, die Dertour exklusiv in seinem Frankreich-Programm anbietet. Von Moustiers-Saint-Marie führt die Reise durch die provenzalische Landschaft vorbei an Lavendelfeldern und idyllischen Dörfern bis nach La Celle-en-Provence. Die Gäste genießen ihre abendlichen Menüs in Michelin prämierten Restaurants des französischen Starkochs Alain Ducasse und wohnen auch in dessen liebevoll und stilvoll eingerichteten Landhotels. Der international bekannte Koch erhielt vom Guide Michelin als bisher einziger Cuisinier zeitgleich dreimal die Höchstwertung von drei Sternen für seine Kochkünste – für seine Restaurants in Paris, New York und Monaco. Während der fünftägigen Reise wechseln die Gäste nur einmal das Hotel und können sich im stilvoll restaurierten Landhaus und in der ehemaligen Benedektiner-Abtei aus dem zwölften Jahrhundert angenehm heimisch fühlen. Auf dem hoteleigenen Weinberg in La Celle-en-Provence wird jährlich ein Wein nur für die Hotels von Alain Ducasse gekeltert. Eine Probe des edlen Tropfens für Dertour-Gäste ist im Reisepreis enthalten.

Preisbeispiel (Dertour Katalog Frankreich Benelux 2015):
„Alain Ducasse – Die Provence im Hochgenuss“, 5-tägige individuelle Autotour ab Moustiers-Saint-Marie/bis La Celle-en-Provence, 4 Übernachtungen /DZ/Frühstück in Landhotels (4 Sterne) der Hotelkette „Les Maisons d’Alain Ducasse“, 4 x Abendessen (4- bzw. 5-Gang-Menüs in den Alain Ducasse Michelin-Restaurants), Weinprobe, ab 950 EUR pro Person.

Weitere Informationen und Buchungen in rund 9.000 Reisebüros mit Dertour-Programmen, z.B. Opodo oder unter http://www.dertour.de/rundreisen/autotour-alain-ducasse-la-celle-en-provence;avn11099fh/

Ernst Fischer

Die gemeinnützige Stiftung der Food + Beverage Management Association kündigt Ernst Fischer, Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes, als Preisträger der 58. Brillat Savarin-Plakette an. Die Verleihung der traditionsreichen Plakette, die zu den höchsten Auszeichnungen im Gastgewerbe gehört, wird am 20. April 2013 in Berlin stattfinden. Stiftungsratsvorsitzender Michael Bläser: „Mit dieser Ehrung zeichnet die FBMA-Stiftung eine Persönlichkeit aus, die eindrucksvoll Gastfreundschaft und erfolgreiches Unternehmertum als Gastronom und Betreiber des Landhotels Hirsch in Tübingen mit vierzigjähriger Verbandstätigkeit verbindet“.

Auszeichnung für herausragende Persönlichkeiten des Gastgewerbes
Mit der Brillat Savarin-Plakette, benannt nach dem Schriftsteller und Feinschmecker Jean Anthelme Brillat Savarin, werden seit 58 Jahren Persönlichkeiten geehrt, die sich in herausragender Weise um die Gastlichkeit und Tafelkultur verdient gemacht haben: Unternehmer, deren Name für ein Lebenswerk steht, Hoteliers und Gastronomen mit prägendem Einfluss weit über das eigene Unternehmen hinaus sowie Vordenker und Wegbereiter aus Politik und Verbänden. Preisträger der Vorjahre sind unter anderem Fritz Keller (Winzer, Gastronom und Hotelier in Oberbergen), Kai Hollmann (Fortune Hotels, Hamburg) Dr. h.c. August Oetker (Oetker Gruppe, Bielefeld), Innegrit Volkhardt (Hotel Bayerischer Hof, München), Wolfgang Schmitz (Freizeit-Verlag, Landsberg) und Erivan Haub (Tengelmann).

FBMA-Stiftung und Brillat Savarin-Kuratorium pflegen Tradition der Auszeichnung
Vergeben wird die Plakette von der Stiftung der Food + Beverage Management Association, die von dem Fachverband für Führungskräfte aus Hotellerie und Gastronomie 1993 ins Leben gerufen wurde. Zu den Aufgaben der als gemeinnützig anerkannten Stiftung zählen Projekte aus den Bereichen Bildung, Kultur und Umweltschutz sowie seit dem Jahr 2006 die Verleihung der Brillat Savarin-Plakette. In dem von der Stiftung ins Leben gerufenen Brillat Savarin-Kuratorium mit seinem Sprecher Hubert Möstl sind die Plakettenträger sowie Branchenpersönlichkeiten vertreten. Seine Aufgaben konzentrieren sich auf die Fortführung der Tradition der Brillat Savarin-Plakette, Vorschläge für zukünftige Plakettenträger sowie auf die Nachwuchsförderung und die Unterstützung der Stiftungsziele.

Ernst Fischer
Der 1944 in Geislingen an der Steige geborene Ernst Fischer ließ seiner Kochausbildung Stationen in europäischen Spitzenhäusern folgen, so als Privatkoch im englischen Windsor, im Flughafen-Restaurant Kloten in der Schweiz, im „George V.“ in Paris und im Opernkeller in Stockholm. Nach dem Besuch der Hotelfachschule Bad Reichenhall legte Fischer die Prüfung zum Küchenmeister in München ab. 1977 folgte die erfolgreiche Prüfung zum Serviermeister vor der IHK Baden-Baden. Bereits 1970 machte Ernst Fischer sich als Gastronom selbstständig. Seit 1976 ist er Betreiber des Landhotels Hirsch in Tübingen-Bebenhausen und eines florierenden Cateringunternehmens. Von 1976 bis 2012 betrieb er darüber hinaus das Restaurant Rosenau in Tübingen. Seit 1971 ist Ernst Fischer im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband aktiv, zuerst auf Kreis- und Länderebene, seit 1996 auf Bundesebene. Seit November 2001 steht er als Präsident an der Spitze des DEHOGA Bundesverbandes und wurde im November 2012 auf weitere vier Jahre im Amt bestätigt. Ernst Fischer ist in zahlreichen Organisationen tätig, etwa als Vizepräsident des Verwaltungsrates und Vorsitzender des Beirates der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Frankfurt, als Schatzmeister und Mitglied des Geschäftsführenden Präsidiums des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) in Berlin, als Mitglied im Beirat für Fragen des Tourismus beim Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit sowie als Jurymitglied bei renommierten Branchenpreisen. Darüber hinaus ist Ernst Fischer in mehreren Aufsichtsräten von der Branche nahe stehenden Unternehmen vertreten.

FEINSCHMECKER-Tipps auf Fingerwisch

Liebhaber des Magazins DER FEINSCHMECKER werden ab sofort auch mobil
„verführt“. Von den 150 besten Landhotels bis hin zu den
Top-Restaurants für den Business-Lunch – mit insgesamt zehn neuen
iPhone-Applikationen stellt sich das hochwertige Gourmetmagazin im
iTunes Store breit auf. Die multimedialen Guides sind die idealen Begleiter für
alle Genießer. Ob hochkarätige Adressen inmitten einer Metropole oder der
besondere Geheimtipp – hier findet sich garantiert für jeden Geschmack die
passende Anregung.

Das Magazin der FEINSCHMECKER ist dafür bekannt, seine Leser
in die besten Restaurants und Hotels zu entführen. Die Empfehlungen der Redaktion sind
begehrt und anerkannt zugleich. Ab sofort können sich alle Genießer auch mobil leiten
lassen. Insgesamt zehn neue elektronische FEINSCHMECKER Guides bieten detaillierte
Empfehlungen zu verschiedenen Themen rund um Gastronomie und Hotellerie. Jede
Adresse ist in gewohnter Sorgfalt von der FEINSCHMECKER Redaktion getestet und mit der
bekannten Bewertung versehen worden. Die von iPUBLISH entwickelten Guides sind im
iTunes Store von Apple erhältlich und beweisen: In deutschen Hotels und Restaurants geht
so einiges „app“!

Kulinarisch „App-to-date“
Der multimediale FEINSCHMECKER „Restaurant Guide Deutschland“ lässt den Nutzer
kulinarische Vielfalt in Deutschland erleben. Er liefert mit mehr als 1.000 ausgewählten
Adressen und 700 Bildern einen umfassenden Überblick über elegante Gourmet-
Restaurants, urbane Szene-Treffs oder gemütliche Weinstuben. Wer stattdessen auf die
gezielte Vorauswahl durch die FEINSCHMECKER Redaktion setzt, für den ist der Guide „Die
150 besten Restaurants in Deutschland“ der optimale Reisebegleiter. Doch auch im Beruf
darf der Genuss nicht zu kurz kommen. Der neue FEINSCHMECKER Guide „Die besten
Business-Lunch-Restaurants“ in Deutschland“ empfiehlt deutschlandweit mehr als
550 Locations für den erfolgreichen Geschäftsabschluss zur Mittagszeit. Rund 400 Bilder
geben einen schmackhaften Einblick in die deutschlandweit besten Lokale für den
gemeinsamen Businesslunch

Unterkunftssuche für unterwegs
Eine wertvolle Unterstützung bei der Wahl der passenden Unterkunft hält der „Hotel Guide
Deutschland“ bereit. 900 der schönsten deutschen Hotels mit mehr als 600 Fotos machen
das iPhone so im Nu zu einem persönlichen Travelassistant. Doch das ist längst nicht alles:
Selbst für die Urlaubsplanung abseits der Großstadthektik hat der FEINSCHMECKER „Die
besten Landhotels in Deutschland“ ausgewählt und beschrieben. Veranschaulicht durch 300
Bilder bietet der neue Guide eine nützliche Orientierung für die persönliche Urlaubsplanung
auf dem Lande – um Abstand von Beruf und Alltagsstress zu gewinnen und einfach mal zur
Ruhe kommen.

Was geht „app“ in deutschen Städten?
Berlin ist bunt und vielfältig wie das Leben – dies gilt auch für die zahlreichen Hotels und
Restaurants der Metropole. Hamburg ist eine pulsierende Weltstadt mit Anbindung zum
Meer – betört durch ihre mannigfaltigen Küchen und die hohe Gastfreundlichkeit. Jede
deutsche Stadt hat ihre ganz eigene Dynamik. Die FEINSCHMECKER City Guides für Berlin,
Hamburg, München, Frankfurt, Köln und Düsseldorf halten für jeden Besucher den
passenden Hotel- oder Restaurant-Tipp bereit. Informative und aussagekräftige
Bewertungen aus der FEINSCHMECKER Redaktion helfen dem mobilen User schnell und
zuverlässig bei der Suche nach der optimalen Adresse in der Stadt seiner Wahl.

Die 10 neuen FEINSCHMECKER Guides bieten:
Einen leichten und schnellen Einstieg in die Suchmaske
Übersichtlich angeordnete Such-Funktionen
Einfache Reiseplanung durch direkte Adress- und Kontaktsuche
Speicherung der persönlichen Sucheinstellungen

Hilfreiche Sortierungs-Filter wie „A-Z“, „In der Nähe“, „nach Preisen“ und „nach F“
(Sortierung nach FEINSCHMECKER Bewertung)
Übersicht der aktuellen FEINSCHMECKER Guides:
1) FEINSCHMECKER „Restaurant Guide Deutschland“ – 7,99€
2) FEINSCHMECKER „Hotel Guide Deutschland“ – 7,99€
3) FEINSCHMECKER Guide „Die 150 besten Restaurants in Deutschland“ – 2,99€
4) FEINSCHMECKER Guide „Die besten Landhotels in Deutschland“ – 7,99€
5) FEINSCHMECKER Guide „Die besten Business-Lunch-Restaurants in Deutschland” – 7,99€
6) FEINSCHMECKER „Berlin Guide“ – 1,59€
7) FEINSCHMECKER „Hamburg Guide“ – 1,59€
8) FEINSCHMECKER „Köln/Düsseldorf Guide“ – 1,59€
9) FEINSCHMECKER „Frankfurt Guide“ – 1,59€
10) FEINSCHMECKER „München Guide“ – 1,59€

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.itunes.de
http://www.der-feinschmecker-club.de/
http://www.ipublish.de/
http://www.jalag.de/

Fincahotel des Jahres 2009

„Fincahotel des Jahres 2009“ – die Gewinner stehen fest

Urlauber wählten auf fincahotels.com Mallorcas beliebtestes Fincahotel 2009

Immer mehr Urlauber entdecken auf Mallorca den Individualtourismus für sich. Urlaub im Finca- und Landhotel boomt. Jahr für Jahr entstehen neue kleine Hotels im Landesinneren. Erstmalig in diesem Jahr rief fincahotels.com – das große Online-Reiseportal für Finca- und Landhotels auf Mallorca – zur Wahl des beliebtesten Fincahotels auf. Jetzt steht es fest: Das beliebteste Finca- und Landhotel auf Mallorca wurde von zahlreichen zufriedenen Urlaubern gewählt.

Knapp ein Jahr war Zeit, für das persönliche Lieblingshotel zu stimmen und mit einer kurzen Beschreibung die Wahl zu begründen. Zur Auswahl standen mehr als 70 Finca- und Landhotels auf der beliebten Mittelmeerinsel.

Nach der Stimmauszählung steht nun das „Fincahotel des Jahres 2009“ fest: der Gewinner ist mit einem überragenden Vorsprung das Landhotel „Es Puig Molto“ im Herzen Mallorcas. Die Teilnehmer der Umfrage lobten immer wieder den kundennahen, liebevollen Service der Betreiber Peter und Hermine Hiebaum sowie die absolute Sauberkeit und eine hervorragende Küche.

„Wir freuen uns, dass dieses Fincahotel den ersten Platz belegt hat“, so Knut Sievers, Gründer von fincahotels.com. „Durch viel Mühe und liebevolle Arbeit ist es den jetzigen Betreibern in den letzten zwei Jahren gelungen, aus dem schönen Anwesen ein tolles Hotel zu machen. Wir gratulieren den Gewinnern von Herzen.“

Und die glücklichen Sieger sagen nicht ohne Stolz: „Recht herzlichen Dank für diese tolle Auszeichnung! Das ist ein kleines Dankeschön unserer Gäste und freut uns sehr. Wir werden uns weiterhin bemühen, diesem Titel gerecht zu werden.“

Den zweiten Platz belegt das Fincahotel „Albellons Parc Natural“, das durch seine außergewöhnliche Lage inmitten unberührter Natur, den hervorragenden Service und die familiäre Gästebetreuung punkten konnte.

Das Fincahotel „Ses Cases de Fetget“ wurde für das moderne und avantgardistische Interieur sowie die Seele des Hauses, Stephanie Soudanne, hoch gelobt und holt damit den dritten Platz im Rennen um das beliebteste Fincahotel.

Die fünf ersten Plätze werden online unter fincahotels.com mit einer ausführlichen Beschreibung vorgestellt. Der Sieger trägt nun ein Jahr lang den Titel „Fincahotel des Jahres 2009“.

Unter allen, die an der Umfrage zum „Fincahotel des Jahres 2009“ teilgenommen haben, wurden drei wertvolle Reisepreise verlost. Die Gewinner werden persönlich von fincahotels.com benachrichtigt und sind auf der Website der Buchungsplattform www.finahotels.com einsehbar.

Feinschmecker-Produkte vom Sternekoch online bestellen

Olaf Pruckners genussvolle Weihnachtsmomente

Ganzjährig, aber besonders passend zur Adventszeit offeriert Olaf Pruckner, Sternekoch des kleinen Landhotels „Altes Amtshaus“ in Mulfingen-Ailringen (Baden-Württemberg), feinste Delikatessen für zuhause in seinem Online-Shop. Seine Begeisterung für frische Naturprodukte und Qualität spiegelt sich in erlesenen Produkten wider: Ob fruchtige Weine, kaltgepresstes Traubenkernöl und Tagliatelle aus Traubenkernmehl heimischer Weinberge, edelste Marmeladen oder vollmundiger Schokoladenlikör – Olaf Pruckner bürgt mit seinem Namen für die Güte der Produkte, die außerordentliche Geschmackserlebnisse versprechen. Außerdem bekommt man zu jeder Onlinebestellung eine Küchenfibel von Olaf Pruckner mit passenden Rezeptideen kostenlos dazu.

Die ausgewählten Köstlichkeiten des Sternekochs sind über die Internetseite des Alten Amtshauses www.altes-amtshaus.de bestellbar.

Die Messer vieler Sterneköche finden Sie bei www.kochmesser.de/produkte.html

Zwölf

12 junge Sterneköche – 12 kulinarische Monate – 12 saisonale Menüs
„Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen“ – davon war schon Johann Wolfgang von Goethe überzeugt. In Zwölf kann man bestaunen, wie junge Sterneköche dieses Handwerk in äußerster Perfektion beherrschen. Zu jedem Monat des Jahres wird ein aufstrebender Koch aus Deutschland mit seinem Menü vorgestellt. Michael Kempf kreiert für Juni den Hauptgang Rinderschulter mit Curry Mumbai. Thomas Neeser zaubert für den Oktober eine Komposition von Langostinos. Das November-Menü von Stefan Neugebauer besticht unter anderem durch ein Kaninchencarpaccio mit Hummer.

Mit außergewöhnlichen Kombinationen und neuen Techniken bringen zwölf junge Stars der Szene frischen Wind in die Gourmettempel der Metropolen und die feinen Landhotels der Republik.

So lässt sich mit Zwölf ein lukullisches Jahr besonders genießen!

UMSCHAU Buchverlag, Neustadt/Weinstr. 2009, 248 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, ISBN: 978-3-86528-691-8 (Bestelllink), 48,- Euro (D) / 49,40 Euro (A) / 76,- sFr

Mediterrane Genüsse – Hotel Son Amoixa Vell-Mallorca

Mediterrane Genüsse inklusive

Hotel Son Amoixa Vell (Mallorca) jetzt auch mit Halbpension

Urlaub, die schönste Zeit des Jahres. Jetzt möchte man es sich einfach nur gut
gehen lassen, relaxen und mit allen Sinnen genießen – denn Meerluft und Ausflüge machen hungrig. Darum
wird den Gästen des 4-Sterne-Landhotels Son Amoixa Vell auf Mallorca in diesem Jahr erstmalig auch die
Möglichkeit gegeben, die kulinarischen Genüsse des hauseigenen Restaurants per Halbpension zu buchen.

Chefkoch Bruno versteht es, mit Kräutern, Ölen und frischen Zutaten der beliebten Mittelmeerinsel
Köstlichkeiten auf den Teller zu zaubern. Nicht umsonst ist das Restaurant des Son Amoixa Vell
( www.sonamoixa.com ) sowohl unter Hotelgästen, als auch unter Einheimischen der Insel ein echter Geheimtipp.
Urlaubsgäste des Landhotels nahe Manacor haben in diesem Jahr aufgrund der starken Nachfrage nun auch
die Möglichkeit, direkt bei der Buchung Halbpension zu bestellen. Für 35 Euro erwartet den anspruchsvollen
Gaumen dann allabendlich ein mediterranes 3-Gang-Menü.

Weitere Infos
Buchungen: via E-Mail: hotel@sonamoixa.com oder per Telefon 0034- 971 846 292 – www.sonamoixa.com

Preise/Übernachtung für zwei Personen inkl. Frühstück: ab 198,00 € im DZ ohne Terrasse, ab 245,00 Euro im Doppelzimmer mit Terrasse.
Neu in dieser Saison: Halbpension für 35,- Euro pro Person (3-Gang-Menü, zzgl. Getränke).

GEO SAISON kürt die 100 besten Hotels in Europa

Zum dritten Mal präsentiert das Reisemagazin GEO SAISON in seiner Februar-Ausgabe die besten Hotels in Europa. In diesem Jahr ist die Kategorie „Außer Konkurrenz“ neu hinzugekommen, die all jene Häuser betrifft, die so ungewöhnlich außergewöhnlich sind, dass sie sich nicht in eine konkrete Kategorie einteilen lassen.

So zum Beispiel ein Vier-Sterne-Hotel aus Hightech-Iglus auf Grönland. Die 26-köpfige Top-Class-Jury prämiert auf 40 Seiten neue Highlights, bewährte Sieger und charmante Überraschungen. Die weiteren Kategorien sind „Hotels unter 100 Euro“, „Designhotels“, „Landhotels“, „Wellnesshotels“, „Familienhotels“, „Strandhotels“, „Luxushotels“, „Ökohotels“ und „Newcomer“. Die Konkurrenz liegt in allen Bereichen sehr dicht beieinander, deshalb verzichtet GEO SAISON auf eine strenge Hierarchie – bis auf die Nennung des Erstplatzierten – und stellt die Hotels vor, die innerhalb einer Kategorie besonders interessant erschienen.

Die GEO SAISON-Jury hat die zehn ersten Plätze an folgende Häuser vergeben:

– Hôtel du Cap-Eden-Roc, Antibes (Kategorie: Strandhotels)

– Vigilius Mountain Resort, Lana (Kategorie: Designhotels)

– Hotel Ulrichshof, Bayerischer Wald (Kategorie: Familienhotels)

– Goldman 25hours, Frankfurt/M. (Kategorie: Hotels unter 100 Euro)

– La Bastide de Marie, Ménerbes (Kategorie: Landhotels)

– Naturhotel Waldklause, Ötztal (Kategorie: Ökohotels)

– Victoria-Jungfrau, Interlaken (Kategorie: Wellnesshotels)

– 25hours tailored by Levi\’s, Frankfurt/M. (Kategorie: Newcomer)

– Adlon, Berlin (Kategorie: Luxushotels)

– Propeller Island, Berlin (Kategorie: Außer Konkurrenz)

Unter den Juroren aus fünf Ländern sind Michael Bauer, Hoteltester, Uli Mühlberger, Geschäftsführer von Vamos-Reisen, der Geschäftsführer von Forum Anders Reisen, Rolf Pfeifer, der Hotel- und Ressortvorstand von TUI, Karl J. Pojer, Christian Werner, Herausgeber des „Relax Guide“, und viele andere – Experten, die durch ihre Erfahrung keine Checklisten benötigen, sondern nach ganz persönlichen Kriterien bewerten.

Olaf Pruckners „Genussmomente“

Olaf Pruckners „Genussmomente“ – Feinschmecker-Produkte vom Sternekoch jetzt online nach Hause bestellen

Rechtzeitig zur Adventszeit offeriert Olaf Pruckner, Sternekoch des kleinen Landhotels „Altes Amtshaus“ in Mulfingen-Ailringen (Baden-Württemberg), ab sofort und rund um die Uhr feinste Delikatessen für zuhause in seinem Online-Shop.

Seine Begeisterung für frische Naturprodukte und Qualität spiegelt sich in erlesenen Produkten wider: Ob fruchtige Rot- und Weißweine, kaltgepresstes Traubenkernöl und Tagliatelle aus Traubenkernmehl heimischer Weinberge, edelste Marmeladen ohne künstliche Inhaltsstoffe oder vollmundiger Schokoladenlikör – Olaf Pruckner bürgt mit seinem Namen für die Güte der Produkte, die außerordentliche Geschmackserlebnisse versprechen. Außerdem bekommt man zu jeder Onlinebestellung eine Küchenfibel von Olaf Pruckner mit passenden Rezeptideen kostenlos dazu. Sowohl für den eigenen Gebrauch, oder als exklusive Geschenkidee für Weihnachten – die ausgewählten Köstlichkeiten des Sternekochs sind über die Internetseite des Alten Amtshauses www.altes-amtshaus.de bestellbar.

Der 43-jährige Österreicher ist seit genau zehn Jahren Küchenchef im Alten Amtshaus und kocht seitdem im Gewölbekeller auf hohem Niveau. Olaf Pruckner und sein Küchenteam konnten in den aktuellen Bewertungen für 2009 der bekannten Restaurantführer ihre Auszeichnungen von einem Michelin-Stern und sechzehn Gault-Millau-Hauben halten. Mit dem Onlineversand macht er seinen Gästen ein passendes Geschenk zu seinem Küchenjubiläum. „Die Gäste unseres Hauses schätzen die Qualität und Originalität unserer Produkte. Wir freuen uns, der großen Nachfrage mit dem Onlineshop gerecht zu werden und den Gästen die Genussmomente des Alten Amtshauses auch nach Hause bringen zu können.“, so Olaf Pruckner.
Altes Amtshaus – Ursprüngliches Ambiente und Sterneküche
Etwa 20 Kilometer südlich von Bad Mergentheim liegt das Alte Amtshaus im Jagsttal in Mulfingen-Ailringen. Die Geschichte des Hauses geht auf das 17. Jahrhundert zurück. Es eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Fahrrad-, Motorrad- oder Wanderausflüge, denn im Jagsttal findet man noch stille und unberührte Natur sowie kleine verträumte Dörfer.

Weitere Informationen und Reservierungen im Internet unter www.altes-amtshaus.de oder per Telefon unter +49 7937 970-0.

Neues Online-Reiseportal fincahotels.com

Neues Online-Reiseportal fincahotels.com bringt spanische Fincahotels ins Wohnzimmer

Die Urlaubssaison steht vor der Tür und mit ihr zeichnet sich ein deutlicher Trend in Sachen Urlaubsplanung ab: Der Urlauber zieht individuellen Urlaub in privater Atmosphäre und bestem Service vor, anstatt sich im Massentourismus über volle Hotels, Gedränge am Buffet und reservierte Liegen am Pool zu ärgern. Immer mehr Menschen suchen zunehmend das ganz Besondere und individuelle Urlaubsvergnügen für die schönsten Wochen des Jahres.

So ist es nicht verwunderlich, dass auf Mallorca der Fincatourismus boomt. Kleine, individuelle Finca- und Landhotels in familiärer Atmosphäre mit häufig nicht mehr als 10 Zimmern und jedem Komfort den man sich wünschen kann, erfreuen sich zunehmend größter Beliebtheit bei den Feriengästen.

Doch oft sind diese kleinen Finca- und Landhotels noch ein echter Geheimtipp und bedingt durch ihre kleine Größe häufig nicht über die herkömmlichen Reisebüros buchbar. Darum startete jetzt das Online-Reiseportal fincahotels.com. „Dieses Reiseportal steht für ein völlig neues Buchungserlebnis für Fincahotel-Reisen nach Mallorca“, so der Inhaber Knut Sievers. Denn bereits während der Suche nach einem Landhotel werden beim Besucher Urlaubslaune und fesselnde Emotionen geweckt. Bequem von zu Hause aus können sich die Benutzer von fincahotels.com in aller Ruhe ein umfangreiches Bild reizvoller Finca- und Landhotels machen. Alle Hotels werden mit detaillierter Beschreibung und großen, aussagekräftigen Bildern vorgestellt. Das weckt Urlaubslaune! Ausgewählte Wunschhotels können per Mausklick auf fincahotels.com direkt angefragt und über den Vermittler gebucht werden.

Neben der Vorstellung verschiedener Landhotels und zusätzliche Vermittlung von Flügen und Mietwagen, bietet das Reiseportal einen umfangreichen redaktionellen Reiseinfo- und Servicebereich. Darin finden die Besucher umfangreiche Inselinfos wie z.B. Shoppingadressen, Restaurants, Freizeit- und Sportmöglichkeiten sowie weitere Infos für die geplante Urlaubsreise nach Mallorca: www.fincahotels.com macht aus der Urlaubsvorbereitung ein unvergessliches Vergnügen.