Weinparty bei Wolfgang Becker** in Trier

Moselwinzer der nächsten Generation

Christine Becker leitet nicht nur das Becker’s Weingut und kümmert sich um alle Aufgaben von der Traubenlese bis zur Arbeit im Weinkeller, als Sommelière berät sie auch die Gäste im Gourmetrestaurant. Bei „Next Generation“ bringt sie ihre Leidenschaft zum Weinbau mit der Förderung des talentierten Nachwuchses zusammen, beides Herzensangelegenheiten: „Junge Winzer haben es oft schwer, sich gegen die ältere Generation durchzusetzen und Neues zu wagen. Deshalb wollten wir eine Veranstaltung nur für sie machen. Ich habe verschiedene meiner Kollegen von der Mosel angesprochen, und durch die positive Resonanz war die Idee zu Next Generation schnell geboren“, sagt Christine Becker. Damit der Rahmen den Jungwinzern gerecht wird, geht es bei der Veranstaltung ganz unkompliziert zu: Die Gäste gehen im Becker’s Hotel und Restaurant von Weinstand zu Weinstand, probieren zahlreiche Weine und tauschen sich mit den Winzern aus. Neben Fingerfood gibt es ein Flying Menü in fünf Gängen aus der Zwei-Sterne-Küche von Wolfgang Becker, und für Partystimmung sorgt die Live-Band Freaky Voices.
 
Diese Jungwinzer nehmen an „Next Generation“ teil:
Ø  Tobias Lorenz, Weingut Lorenz, Detzem
Ø  Daniel Immich, Weingut & Sekthaus Immich-Anker, Enkirch
Ø  Katharina von Canal, Weingut Freiherr von Heddersdorff, Winningen
Ø  Tobias Treis, Weingut Julius Treis, Reil
Ø  Rebecca Materne und Janina Schmitt, Weingut Materne & Schmitt, Winningen
 
Die Veranstaltung am Sonntag, dem 22. November 2015, beginnt um 17 Uhr im Becker‘s Hotel & Restaurant, Olewiger Straße 206, Trier. Der Eintritt kostet 95 Euro pro Person, Aperitif, Weine, Fingerfood, Flying Menü, Wasser und Kaffee sind inklusive. Reservierungen sind per Mail an info@beckers-trier.de oder telefonisch unter +49 – 651 – 938080 direkt im Restaurant möglich.
 
 

Wien trifft Berlin

Pop-Up Cooking in „Die Küche Wien” startet in neue Saison

Metropolen-Hopping für Hendrik Otto: Mit dem Zwei-Sternekoch startet das Pop-Up Cooking in „Die Küche Wien“ am 21. September in die neue Saison. Zuhause ist Hendrik Otto am Herd des Lorenz Adlon Esszimmers – laut der Gerolsteiner Bestenliste das beste Restaurant Berlins – und wird neben Tim Raue als einer der heißesten Anwärter für den ersten dritten Stern in der deutschen Hauptstadt gehandelt.

Die Küchenparty in „Die Küche Wien“ steht ganz im Zeichen kulinarischer Trends und internationaler Küche – das Menü gestalten Executive Chef Anton Pozeg und Gastkoch Hendrik Otto gemeinsam. Hendrik Otto wird unter anderem Rehbolognese, seine besondere Spezialität, sowie Carabinero-Carpaccio und Rotbarbe servieren. Aus der Küche Anton Pozegs erwartet die Gäste beispielsweise Parmesan-Fagottini, Jakobsmuschel und Burrata. Das gesamte Menü wird als Flying Buffet serviert – ein DJ sorgt zudem mit Loungemusik für die passende Atmosphäre. Zum Einsatz kommt auch das offene Konzept des Restaurants, denn die Köche bereiten einzelne Gänge an den Chef’s Tables vor und stehen somit in direktem Austausch mit ihren Gästen.

Mit dieser hochkarätigen Besetzung startet das Pop-Up Cooking nicht nur in den Herbst – sondern geht auch in die Verlängerung, denn die Veranstaltungsreihe wird bereits im zweiten Jahr fortgesetzt. Nach den Events mit dem Sra Bua by Juan Amador und dem Sra Bua by Tim Raue erhält die Küchenparty nun ein neues Motto: Inspiriert von Sinnenseindrücken, alten Rezepten und Spezialitäten von Familie und Freunden, kreiert der Zwei-Sternekoch Hendrik Otto Neuinterpretationen bekannter Küchenklassiker. Eine wichtige Gemeinsamkeit mit „Die Küche Wien“: der Fokus auf regionaler Herkunft und höchster Qualität der verarbeiteten Produkte.

Das Pop-up Cooking findet am 21. September ab 18.30 Uhr im Restaurant “Die Küche Wien” statt und kostet 86 Euro pro Person. Im Preis inkludiert ist das Flying Buffet sowie die Getränke. Anmeldungen zur Küchenparty werden unter diekueche.vienna@kempinski.com sowie telefonisch unter 0043 1 236 1000 8080 entgegengenommen.

Wein am Dom in Speyer

Mehr als 700 Pfälzer Weine gibt es bei der neuen Messe »Wein am Dom. Das Weinforum der Pfalz« zu kosten, mehr als 120 Weinbaubetriebe beteiligen sich. Doch die Messe am 13. und 14. April an vier besonderen Schauplätzen in der historischen Innenstadt bietet noch weitere Attraktionen für die Besucher, denn auch die Speyerer Gastronomie wartet mit zahlreichen Sonderveranstaltungen und Programmpunkten auf. »Wine Hopping«, »Flying Wine Circus« und »Schwimmende Weinproben« heißen die außergewöhnlichen Konzepte, welche die Restaurants der Domstadt extra zur Weinmesse »Wein am Dom« veranstalten. Im Zentrum aller genussvollen Aktionen steht dabei natürlich eines: der Pfälzer Wein. Welche Angebote es gibt und welche Restaurants sich beteiligen, können Interessierte im Faltflyer „Wein am Dom“ nachlesen. Auch die Stadtführungen und diverse Arrangements der Speyerer Hotellerie, die das Angebot abrunden, sind dort aufgeführt.

Den kostenlosen Flyer gibt es bei Pfalzwein e.V., Martin-Luther-Str. 69, 67433 Neustadt, der Tourist-Information Speyer in der Maximilianstraße oder online zum Download als pdf unter www.weinamdom.de . Dort finden Sie zudem weitere »specials« wie die des Restaurants »Backmulde«, die erst nach Fertigstellung des Flyers eingingen.

Steffen Disch, Bernd Werner, Daniel Fehrenbacher

Steffen Disch, Inhaber & Küchenchef im Gasthaus zum Raben in Horben, lädt zusammen mit 11 Köchen der JRE und 12 Winzern nach Baden-Baden ein – Benefizgala der Jeunes Restaurateurs d‘Europe – Sonntag, den 7. Oktober 2012 ab 17 Uhr

Auch dieses Jahr werden im Bénazet Saal des Kurhauses Baden-Baden zwölf von Deutschlands jungen Spitzenköchen Gaumenkitzel der Extraklasse zubereiten und originelle Regionalgerichte zeitgemäß interpretieren. Die Gäste können den jungen Köchen dabei über die Schulter schauen und die Kreationen als Flying Buffet genießen. Zu jedem Gang reichen zwölf Winzer ihre erlesenen Weine passend zum jeweiligen Menüpunkt.

Neben den kulinarischen Freuden wollen die Verantwortlichen des Abends auch helfen und Gutes tun: Im Rahmen einer großen Tombola werden Spenden zugunsten des Fördervereins „Kinderherzen retten“ gesammelt. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, Kindern mit angeborenen Herzerkrankungen aus medizinisch weniger entwickelten Ländern ein gesundes Leben zu ermöglichen. Vor fast genau einem Jahr konnten so bereits 5.000 Euro überreicht werden. Und weil Erfolg verwöhnt, visieren Deutschlands junge Spitzenköche dieses Jahr eine doppelt so hohe Spende an.

Besonders engagiert bei dieser Benefizgala der Jeunes Restaurateurs d‘Europe sind Bernd Werner, Daniel Fehrenbacher und Steffen Disch machen die Organisation. Das Hotel Dollenberg unterstützt die Räumlichkeiten.

Veranstaltung: 12 Köche und 12 Winzer
laden ein

Datum: Sonntag, den 7. Oktober 2012

Ort: Kurhaus Baden Baden –
Bénazet Saal,
Kaiserallee 1, 76530
Baden-Baden –
Parkmöglichkeit
in der Tiefgarage

Zeit/Ablauf: 17.00 Apéritif mit Fingerfood
17.30 Flying Buffet

Preis: 120 €/ Person inkl. aller Getränke

Kartenverkauf info@raben-horben.de
Tel: 0761-556520

Barbados: Ostern mit Fliegendem Fisch und Reggea

Fliegende Fische statt Ostereier: Während der Ostertage findet auf Barbados vom 7. bis zum 9. April das traditionelle Oistins’ Fish Festival statt.

Das beliebte Festival im südlich gelegenen Fischerdorf Oistins steht ganz im Zeichen des so genannten Flying Fish. Er ist die unbestrittene Spezialität für die Bajans, die Einwohner von Barbados, und wird dementsprechend gebührend gefeiert. Auf den Teller kommt der Fliegende Fisch meist zusammen mit „Cou-Cou“, einer Mischung aus Okra und Maismehl. Eines der Highlights auf dem Festival ist wie jedes Jahr der große Filetier-Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer ihr Können vor jubelnden Zuschauern unter Beweis stellen.

Besucher des Fish Festivals genießen nicht nur fangfrischen Fisch, sondern auch die inseltypischen Calypso- und Reggae-Klänge, die aus jedem Straßenwinkel ertönen.
Ein weiterer Oster-Brauch der Bajans ist das Drachensteigen. Familien mit ihren Kindern sind genauso wie Erwachsene mit ihren bunten Drachen auf der Insel unterwegs.

Eine süße Spezialität an diesen Tagen sind die „Hot Cross buns“: Die würzig-süßen Osterbrötchen mit einem Kreuz aus Zuckerguss in der Mitte, sind ein aus Großbritannien stammender österliche Essensbrauch, der auf der stark britisch geprägten Insel weitergeführt wird. Am Karfreitag sowie Ostersonntag steht bei den meisten Familien auch der Gang in die Kirche auf dem Programm.

Wer noch nach Ostern seinen Urlaub auf der Insel verbringt, der kann zum Flying Fish auch noch ausgiebig Reggae Musik genießen: Vom 22. bis 29. April 2012 erfreuen sich Reggea-Fans während des Insel-Events Barbados Reggae Festival an ihrer Lieblingsmusik. Das Festival lockt mit internationalen und lokalen Vollblutmusikern sowie heißen Rhythmen samt obligatorischer Reggae Beach Party. Die Besucher können an mehreren Plätzen der Insel verschiedenste Richtungen des Reggaes genießen sowie ausgiebig auf den zahlreichen Veranstaltungen rund um die Insel feiern. Am 27. April erwartet sie die „Vintage Reggea – Show & Dance“, am nächsten Abend die „Bajan Reggea Night“ zum weiter feiern. Stars aus der Reggae-Szene wie Freddie McGregor oder Popcaan werden ihre Performances zum Besten geben.

Weitere Informationen zu den Festivals unter www.barbados.org/off.htm und www.thebarbadosreggaefestival.com

Eine gute Auswahl an Flügen bietet Opodo.
Hotels findet man sehr günstig bei booking.com oder im Hotelpreisvergleich

Flying home for Christmas mit airberlin

Tickets zum Festpreis von 88 Euro für Hin- und Rückflug zum Weihnachtsfest

Auch dieses Jahr bietet airberlin vom 15. bis 17. November 2011 wieder das beliebte “Flying home for Christmas”-Special. Dieses Angebot richtet sich vor allem an alle Passagiere, deren Familien in einer anderen Stadt leben und die trotzdem das Weihnachtsfest im Kreise der Liebsten verbringen möchten. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft fliegt ihre Passagiere zum Festpreis von 88 Euro für Hin- und Rückflug zu Familienmitgliedern oder Freunden.

Das Angebot gilt für Flüge im innerdeutschen airberlin Streckennetz sowie nach Österreich und in die Schweiz. Der Reisezeitraum für die Hinflüge des „Flying home for Christmas“-Specials liegt zwischen dem 15. und 24. Dezember, die Rückflüge zwischen dem 25. und 31. Dezember 2011. Für weihnachtliche Stimmung an Bord wird auch dieses Jahr wieder traditionsgemäß auf innerdeutschen Flügen mit airberlin von Montag bis Freitag ab 16 Uhr Glühwein serviert.

Die Tickets können im Internet unter www.gourmet-report.de/goto/air-berlin gebucht werden. Die Preise verstehen sich inklusive Steuern, Gebühren und topbonus Meilen.

Bernd Werner

Hof- und Gourmetfest 2010 mit Sternekoch Bernd Werner

Erleben Sie am Freitag den 3. September ein Betriebsführung der besonderen Art mit einem „Flying Dinner“! Das heißt: Es wird ein 6-Gänge-Menü von Sternekoch Bernd Werner an verschiedenen Stationen in unserem Weingut serviert. Dazu gibt es passende Weine von uns sowie Musik und Kunst. Zum Ende des Abends gibt es eine Spendengala bei der Sie tolle Preise gewinnen könnt. Der Erlös kommt zwei Kinderhilfsvereinen zu Gute.

ANMELDUNG ERFORDERLICH! Preis 69 € p.P.

Am St. Andreas 1
77799 Ortenberg
0781 9343 0

Kochatelier Frankfurt

Die grüne Kochschule in stylischem Ambiente

Heute ist es soweit – eine in Frankfurt einmalige Location öffnet ihre Pforten! Mit dem Kochatelier Frankfurt wird ein Ort zum Leben erweckt, der als Inspiration für Menschen dienen soll, für die Ernährung weit mehr ist, als Mittel zum Zweck!

In einem 200qm großen Loft bietet das Kochatelier Raum für Austausch für alle, die auch in der Ernährung Verantwortung für sich, ihre Gesundheit und ihr Umfeld übernehmen möchten.

Der gastronomische Visionär Harry Hirse und sein langjähriger Freund Patrik Fuchs haben es sich dabei nicht zum Ziel gesetzt, den Veganismus zu propagieren, sondern möchten allen Interessierten in dieser aussergewöhnlichen Location vermitteln, wie es genussvoll möglich ist, klima- und umweltfreundlich zu kochen! Mit unterschiedlichsten Events, ausgefallenen Kochkursen, zahlreichen Veranstaltungen und aktiven Workshops soll darüber aufgeklärt werden, wie einfach es ein kann, mit tollen Tricks und kulinarischen Grundregeln, das Klima durch angepassten Konsum nachhaltig zu schützen.

Bei dieser großartigen Grundidee geht es nicht im Mindesten um Verzicht, sondern um die wunderbare Möglichkeit, sich zeitgemäß, in weiten Teilen pflanzlich zu ernähren, ohne auf Spaß an der Zubereitung und die Sinnlichkeit, die dem Kochen an sich zu Grunde liegt, verzichten zu müssen.
Frei nach dem Motto, dass weniger manchmal so viel mehr ist, zeigt das Kochatelier Frankfurt wahren Genießern einfache Wege, den eigenen Überkonsum einzuschränken, kulinarische, saisonale Highlights zu entdecken, und dabei selbst kreativ zu werden.
Welche vitaminschonenden Garmethoden gibt es? Wie kann ich meine Gäste mit cremigen Desserts und ausgefallenen Soßen ohne tierische Inhaltstoffe verwöhnen?

Wie kann ich mein Kind gesund ernähren, dass es ihm trotzdem schmeckt? Wo ist der Zusammenhang zwischen CO2-Ausstoß und Massentierhaltung? Was sind die neusten Trends der Küchen dieser Welt?
Das sind viele wichtige Fragen, die das Kochatelier Frankfurt mit Liebe zum Detail beantworten wird.

Das geräumige Loft, das mit einer traumhaften Küche, einer großen Tafel und modernstem Equipment ausgestatte ist, kann für private oder gewerbliche Veranstaltungen angemietet werden, bietet Raum für unvergessliche Feste, Partys und genussvolle Momente unter Freunden.
Ganz gleich, ob Gäste selbst kochen oder sich mit Liebe zum Detail bekochen lassen möchten – Catering, Flying Buffet, Brunch, Gourmet Menus, Single Küchenschlachten, Kochshows oder Private Dining mit großartigen Weinen – alles ist möglich.

Darüber hinaus werden unterschiedliche Köche an spannenden Thementagen in Workshops und Kursen ihr Wissen in privatem Ambiente vermitteln.

Weitere Informationen, das kulinarische Programm für Januar, Impressionen der Location und eine Anfahrtsskizze finden Sie unter www.kochatelier-frankfurt.de.

Cigarrenabend mit Christoph Rainer

Mythos Cigarre: Die Villa Rothschild lädt ein zum Genießerabend

Cigarren sind nach wie vor Inbegriff für exklusiven Genuss und Ausdruck eines individuellen Lebensgefühls. Winston Churchill hat sie geraucht, ebenso Ludwig Erhard – und heute wissen nicht nur Gerhard Schröder und Rudi Assauer, Arnold Schwarzenegger und Hannes Jaenicke eine gute Cigarre zu schätzen. Somit widmet der Jaguar Owners Club nicht von ungefähr einen Abend diesem legendären Genussmittel. Den idealen Rahmen für eine solch außergewöhnliche Veranstaltung stellt die historische Villa Rothschild mit ihrer Tizian’s Bar.

Mit Dieter H. Wirtz konnte zudem der perfekte Connaisseur gewonnen werden. Dieter H. Wirtz gilt als einer der weltweit renommiertesten Buchautoren in Sachen Cigarren. Seine mittlerweile elf Bücher zum Thema „Braunes Gold“ sind insgesamt in acht Sprachen übersetzt worden. Darüber hinaus gibt er die hochwertige Buchreihe „Gentleman’s Library“ heraus, zu der beispielsweise die Ausgaben „Klassische Sportwagen“, „Uhren“, „Maßschuhe“ und „Champagner“ gehören.

Zur Einstimmung auf die genussvollen Stunden wird nach einem Aperitif zunächst ein 3-gängiges Flying Buffet von Sternekoch Christoph Rainer serviert. Im Anschluss wird Dieter H. Wirtz gemeinsam mit dem Schauspieler und Cigarrengenießer Roman Knižka durch den Abend in der Villa Rothschild führen. Es gilt dabei auch, den individuellen Cigarrengeschmack zu finden, um so nach Möglichkeit die eigene Persönlichkeit zu unterstreichen. Begleitend dazu wird Roman Knižka aus einigen Werken von Dieter H. Wirtz lesen, unter anderem aus seiner Davidoff-Biographie und seinem Buch „Mythos Havanna“.

Der Cigarrenabend findet am 31. Oktober 2009 in der Villa Rothschild statt und kostet pro Person 119 Euro. Im Preis sind die Cigarrendegustation, das 3-gängige Flying Buffet, korrespondierende Weine, Wasser, Kaffee sowie weitere Getränke inbegriffen. Beginn ist um 19 Uhr. Passend dazu bietet das Schwesterhotel Kempinski Hotel Falkenstein die Übernachtung zum Spezialpreis ab 108 Euro pro Person im Doppelzimmer an.

Nähere Informationen und Reservierungen unter + 49 – 61 74 – 90 99 28 oder per E-Mail henrietta.mehlis@kempinski-falkenstein.com

www.villa-rothschild.com

Johannes King

Der Breidenbacher Hof empfängt…

Johannes King

Gourmet Küchenparty am 27. April 2009

Am 27. April 2009 erwartet Feinschmecker ein kulinarisches Event der Spitzenklasse im Breidenbacher Hof: Als Auftaktveranstaltung der Reihe Der Breidenbacher Hof empfängt… gibt sich Starkoch Johannes King vom Söl’ring Hof auf Sylt in Düsseldorf die Ehre.

Zusammen mit Michael Reinhardt, Küchenchef der Brasserie „1806“, lädt der mit zwei Michelin Sternen dekorierte Spitzenkoch King zur exklusiven Gourmet Küchenparty im Breidenbacher Hof. In entspannter Atmosphäre servieren King und Reinhardt ihren Gästen ein Flying Dinner an verschiedenen Stationen innerhalb des Hotels wie zum Beispiel in der Küche, der Brasserie „1806“ und dem Private Dining Room. Auf dem Menü stehen individuelle Kreationen, mit denen die Küchenchefs die Gaumen ihrer Gäste kitzeln, wie zum Beispiel:

Tartar vom Hering auf Stampfkartoffel und Kopfsalatvinaigrette

Gebranntes Ententöpfchen mit gepfeffertem Rhabarber

Croustillant von der Königskrabbe auf Karotten-Ingwerkompott

Zweierlei Milchlammschulter mit Artischokencreme oder

Blumenkohl im Gelee mit Imperial Kaviar

Unterstützt wird das Gourmet Event vom Kaviar-Experten Frank Brömmelhaus, Managing Director von Caviar House & Prunier, der mit seinem „schwarzen Gold“ himmlische Gaumenfreuden verspricht. Die Porzellanmanufaktur Hering Berlin liefert die „Hardware“ für den exklusiven Abend: Alle Speisen werden auf feinstem Hering Porzellan serviert.

Johannes King, geboren 1963, wuchs mit neun Geschwistern auf dem Bauernhof der Eltern im Schwarzwald auf. Nach seiner Ausbildung absolvierte er Küchenstationen in Deutschland, Österreich und Frankreich, etwa bei Henry Levy in Berlin und Karl Schuhmacher in Wien-Oberlaa. Erste Auszeichnungen erwarb der damals 25-Jährige als Chefkoch des Restaurants „Grand Slam“ in Berlin. Seit Sommer 2000 ist Johannes King Küchenchef und Gastgeber mit sehr viel Herzblut im Söl’ring Hof auf Sylt. Auf seiner Karte stehen feine leichte Gerichte der klassischen Küche mit regionalen Einflüssen, bereichert durch kulinarische Kostbarkeiten des Meeres.

Mit der Reihe Der Breidenbacher Hof empfängt… präsentiert das Traditionshotel an der Königsallee exklusive Gourmet Events und lädt zu einem Rundgang durch die besten Küchen Deutschlands ein. Michael Reinhardt, Küchenchef der Brasserie „1806“, die bekannt ist für eine eher bodenständige Küche und herzlichen Service, verwöhnt zusammen mit ausgewählten Starköchen die Gaumen der Gäste mit exquisiten Geschmackserlebnissen.

Nach Johannes King wird am 29. Juni 2009 Joachim Schwekendiek vom Schlosshotel Münchhausen im Breidenbacher Hof zu Gast sein, weitere Spitzenköche werden folgen. Der Preis von 185,00 Euro beinhaltet einen Aperitif, das Flying Gourmet-Menü mit korrespondierenden Weinen, Wasser und Kaffee.

Weitere Informationen und Reservierungen:

Breidenbacher Hof, a Capella Hotel

Königsallee 11

40212 Düsseldorf

Telefon: +49 211 160 900