Feijoada Completa

Brasilien pur in München: Caipirinha, Bossa Nova und Feijoada

Sonntag, 24. Oktober 2010, 12-20 Uhr im Oberanger Theater München
München, 11. Okt.2010 – Ein brasilianischer Event, authentisch wie in Brasilien:
„Feijoada Completa“, das brasilianische Nationalgericht mit Original-Zutaten,
Caipirinha aus in Holzfässern gelagertem Zuckerrohrschnaps, edle brasilianische
Weine, Live-Bossa Nova und brasilianischer Frohsinn. All das und weitere
Überraschungen werden am Sonntag, den 24. Oktober 2010, im außergewöhnlichen
Ambiente des Oberanger Theaters geboten:
„Feijoada VIB 2010”, die brasilianische Lunch- und Livestyle-Party, für „Very
Important Brazilians“ , Brasilien Fans und Freunden von gutem Essen und Spaß.

Das Buffet mit Vorspeisen, einer extravaganten „Feijoada“ (erfrischende Salate,
verschiedene Fleischsorten, schwarze Bohnen und eine Vielfalt verführerischer
Beilagen) erlaubt es jedem, nach seinem eigenen Geschmack zu genießen, auch
Vegetariern. Köstliche Desserts, Kaffee-Variationen in Perfektion und eine
ausgefallene Dekorationen runden das neue Event-Erlebnis in München ab.

Termin: Sonntag, den 24. Oktober 2010, 12 bis 20 Uhr
Ort: Oberanger Theater, Oberanger 38, München
Dress-Code: Weiß
Eintritt: 68€ pro Person, inklusive Buffet und einer Caipirinha,
Kinder bis 10 Jahre: 16€ (betreuter Kinderbereich vorhanden)

Anmeldungen und weitere Informationen:
Tel.: 089-360 366 70 oder www.feijoada-vib.de

Kulinarische Spurensuche: Brasilien

ZDF Dokukanal, Montag, 14.09. um 13:00 Uhr

Kulinarische Spurensuche: Brasilien

ZDF-Korrespondent Carsten Thurau begibt sich in Brasilien auf kulinarische Spurensuche.

Die brasilianische Küche an sich gibt es nicht, denn eine Vielzahl verschiedener Völker und Kulturen hat ihre jeweils eigenen Kreationen und Geschmäcker in das Land gebracht. So sind in Brasiliens Gerichten Einflüsse der Einwanderer aus Europa, wie zum Beispiel der Kolonialmacht Portugal, ebenso bemerkbar wie von den vor allem aus Afrika verschleppten Sklaven. Das Grillgericht Churrasco steht genauso auf dem Speiseplan wie das Nationalgericht Feijoada, ein Eintopf afrikanischen Ursprungs, und Acarajé, in Palmöl gebackene Bällchen aus Bohnenteig.

Kulinarische Spurensuche: Brasilien

ZDF-Korrespondent Carsten Thurau begibt sich in Brasilien auf kulinarische Spurensuche.
Die brasilianische Küche an sich gibt es nicht, denn eine Vielzahl verschiedener Völker und Kulturen hat ihre jeweils eigenen Kreationen und Geschmäcker in das Land gebracht. So sind in Brasiliens Gerichten Einflüsse der Einwanderer aus Europa, wie zum Beispiel der Kolonialmacht Portugal, ebenso bemerkbar wie von den vor allem aus Afrika verschleppten Sklaven. Das Grillgericht Churrasco steht genauso auf dem Speiseplan wie das Nationalgericht Feijoada, ein Eintopf afrikanischen Ursprungs, und Acarajé, in Palmöl gebackene Bällchen aus Bohnenteig.

So, 06.09. um 06:00 Uhr ZDFdoku

Kulinarische Spurensuche: Brasilien

ZDF-Korrespondent Carsten Thurau begibt sich in Brasilien auf kulinarische Spurensuche.
Die brasilianische Küche an sich gibt es nicht, denn eine Vielzahl verschiedener Völker und Kulturen hat ihre jeweils eigenen Kreationen und Geschmäcker in das Land gebracht. So sind in Brasiliens Gerichten Einflüsse der Einwanderer aus Europa, wie zum Beispiel der Kolonialmacht Portugal, ebenso bemerkbar wie von den vor allem aus Afrika verschleppten Sklaven. Das Grillgericht Churrasco steht genauso auf dem Speiseplan wie das Nationalgericht Feijoada, ein Eintopf afrikanischen Ursprungs, und Acarajé, in Palmöl gebackene Bällchen aus Bohnenteig.

So, 06.09. um 06:00 Uhr ZDFdoku

Kulinarische Spurensuche

ZDFdokukanal, Samstag, 29.08., 06:00 – 06:15 Uhr

ZDF-Korrespondent Carsten Thurau begibt sich in Brasilien auf kulinarische Spurensuche. Die brasilianische Küche an sich gibt es nicht, denn eine Vielzahl verschiedener Völker und Kulturen hat ihre jeweils eigenen Kreationen und Geschmäcker in das Land gebracht. So sind in Brasiliens Gerichten Einflüsse der Einwanderer aus Europa, wie zum Beispiel der Kolonialmacht Portugal, ebenso bemerkbar wie von den vor allem aus Afrika verschleppten Sklaven. Das Grillgericht Churrasco steht genauso auf dem Speiseplan wie das Nationalgericht Feijoada, ein Eintopf afrikanischen Ursprungs, und Acarajé, in Palmöl gebackene Bällchen aus Bohnenteig.

Kulinarische Spurensuche: Brasilien

Die brasilianische Küche an sich gibt es nicht, denn eine Vielzahl verschiedener Völker und Kulturen hat ihre jeweils eigenen Kreationen und Geschmäcker in das Land gebracht. So sind in Brasiliens Gerichten Einflüsse der Einwanderer aus Europa, wie zum Beispiel der Kolonialmacht Portugal, ebenso bemerkbar wie von den vor allem aus Afrika verschleppten Sklaven. Das Grillgericht Churrasco steht genauso auf dem Speiseplan wie das Nationalgericht Feijoada, ein Eintopf afrikanischen Ursprungs, und Acarajé, in Palmöl gebackene Bällchen aus Bohnenteig. Carsten Thurau begibt sich auf kulinarische Spurensuche.

So, 25.01. um 22:15 Uhr ZDF, theater

Kulinarische Spurensuche

ZDFtheaterkanal, Samstag, 03.01., 22:15 – 22:30 Uhr

Die brasilianische Küche an sich gibt es nicht, denn eine Vielzahl verschiedener Völker und Kulturen hat ihre jeweils eigenen Kreationen und Geschmäcker in das Land gebracht. So sind in Brasiliens Gerichten Einflüsse der Einwanderer aus Europa, wie zum Beispiel der Kolonialmacht Portugal, ebenso bemerkbar wie von den vor allem aus Afrika verschleppten Sklaven. Das Grillgericht Churrasco steht genauso auf dem Speiseplan wie das Nationalgericht Feijoada, ein Eintopf afrikanischen Ursprungs, und Acarajé, in Palmöl gebackene Bällchen aus Bohnenteig.

Carsten Thurau begibt sich auf kulinarische Spurensuche.

Oliver's Twist

Folge 34: ‚Brasilianisches Feuer‘

Jamie schmeißt eine Party und hat seinen besten Küchengehilfen Santos mit seiner brasilianischen Band eingeladen. Santos kann natürlich authentisch brasilianisch kochen und zeigt Jamie ein paar Spezialitäten aus seiner Heimat. Die Party mit südamerikanischem Flair kann losgehen…

Rezepte:
Feijoada
Bolinho de Balcahau (Fischküchlein)
Caipirinha

RTL2, Samstag, 18.08., 10:25 – 11:25 Uhr