JUNGE WILDE Berlin

Sie sind jung, denken nicht in Schubladen, verfügen über das gewisse Extra an Kreativität und handwerklichem Geschick und wollen nur das eine: JUNGER WILDER 2012 werden.

3. VORAUSSCHEIDUNG BERLIN, 27. 2. 2012 HOTEL ADLON KEMPINSKI

DIE VORRUNDENFINALISTEN

FELIX ROMMEL
Alter: 25 Jahre
Restaurant Sturmhaube,
Sylt (D)

MARKUS BACKERS
Alter: 24 Jahre
La Distillerie,
Bourglinster (LUX)

EIK KANDFERMANN
: 24 Jahre
Carpe Diem Finest Fingerfood,
Salzburg (Ö)

Ort: Hotel Adlon Kempinski, Unter den Linden 77, 10117 Berlin, Deutschland
Datum: Montag, 27.2.2012
Eintreffen der Jury: 12:00 Uhr
Start des Bewerbs: 13:00 Uhr
Siegerehrung: 15:45 Uhr

Die Berliner jury
Thomas Kammeier, Restaurant Hugos
Marco Müller, Rutz Weinbar
Cristiano Rienzner, Maremoto
Hendrik Otto, Lorenz Adlon
Matthias Diether, First Floor
Stefan Hartmann, Hartmanns
Sauli Kemppainen, Die Quadriga
Jörg Behrend, Hotel De Rome
Christian Lohse, Fischers Fritz

http://www.rollingpin.de/artikel/es-geht-wieder-los-rolling-pin-sucht-die-jungen-wilden-2012-3311-1-309

Die besten Tee-Ideen für den Sommer

„Tee trinkt man nur im Herbst und Winter“, so die Meinung vieler Menschen. In der heißen Jahreszeit fristet das Getränk eher ein Schattendasein. Dabei tut man ihm damit unrecht, denn die richtige Teesorte ist auch im Sommer eine köstliche Wohltat und ein gesunder, kalorienfreier Durstlöscher. Außerdem gibt es viele leckere Tee-Ideen, die sich ideal für den Sommer eignen. Natalia Panne vom Teeversand www.tea-exclusive.de hat für Sie die besten sommerlichen Tee-Tipps und die erfrischendsten Sorten zusammengestellt.

Weißer Tee statt schwarzem Kaffee

Viele Menschen verzichten bei heißen Temperaturen auf ihren geliebten Morgenkaffee. Eine warme und verträglichere Alternative könnte eine leichte Teesorte wie der Weiße Tee sein. Im Geschmack ist er mild und fruchtig und enthält nur wenige Bitterstoffe. Daher ist er sehr bekömmlich. Auch der Koffeingehalt ist im Vergleich zu einer Tasse Kaffee deutlich reduziert, trotzdem ist die anregende und konzentrationsfördernde Wirkung des Weißen Tees allgemein bekannt.

Rooibos-Tee spendet wertvolle Mineralien

Der Rooibos-Tee besitzt gerade im Sommer mehrere Vorteile: Er ist im Gegensatz zu anderen Teesorten koffeinfrei und daher auch bei Hitze sehr bekömmlich. Zudem enthält der südafrikanische Tee genau die Mineralien, die im Sommer durchs Schwitzen verloren gehen. Vermischen Sie den abgekühlten Roiboos-Tee mit Sprudel und Sie erhalten eine kalorienfreie und spritzige Sommererfrischung.

… auch als Eistee

Durch seinen fein-süßlichen Geschmack eignet sich Rooibos auch hervorragend als Grundlage für Eistee. Mit Fruchtsäften und Eis kombiniert entsteht ein fruchtiger Sommercocktail. Pressen Sie eine Zitrone aus und verrühren Sie den frisch aufgegossenen, heißen Tee mit dem Zitronensaft. Fügen Sie die gleiche Menge Pfirsichsaft hinzu. Eine Kanne mit Crushed Ice auffüllen und den Tee darüber gießen. Sommer, Sonne, Eistee: Mit diesem Rezept ist Genuss garantiert. Und einen extra Vitamin-Kick gibt’s noch dazu.

Ein besonderer Aperitif für die Gartenparty

Der Sommer ist auch die Zeit der Grill- und Gartenparties. Wenn die ersten Gäste eintreffen, freuen sie sich über einen leckeren Aperitif, dessen Grundlage Oolong-Tee ist. Dazu gießt man den Oolong mit kaltem Wasser auf und lässt diese Mischung einige Stunden im Kühlschrank ziehen. Die nun entstandene Essenz kann man, sobald die ersten Gäste eintreffen, mit Sekt zu einem exotischen Aperitif mischen. Ein köstlicher Start zu einer gelungen Party in einer lauen Sommernacht.

…und als Dessert: Matcha-Sorbet

Matcha ist ein zu feinstem Pulver zermahlener Grüntee. Aus dieser Spezialität lässt sich ein hervorragendes Tee-Sorbet zaubern. Mischen Sie einen Esslöffel Matcha-Pulver mit 400ml Wasser und 100 Gramm Zucker. Erhitzen Sie die Mischung, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Nachdem die Flüssigkeit wieder Zimmertemperatur erreicht hat, frieren Sie sie ein. Etwa alle 30 Minuten sollten Sie die Flüssigkeit umrühren, damit kein fester Eisblock entsteht und das Sorbet geschmeidig bleibt. Wenn das Sorbet fertig ist, in Gläser geben und bei Bedarf mit Sekt auffüllen. Ein ungewöhnliches Eis-Dessert, das Ihre Gäste begeistern wird.

Über tea exclusive ( www.tea-exclusive.de )
tea exclusive ist der Anbieter der puren und seltensten Tees der Welt. Die hochwertigen Teesorten von tea exclusive stammen von familiengeführten Plantagen oder kleinen Hochland-Teegärten der berühmten Anbaugebiete Sri Lankas und Chinas. Handgepflückt und schonend verarbeitet bringt tea exclusive diese Sorten exklusiv nach Deutschland. Natalia Panne gründete tea exclusive im April 2009. Ihr Ziel: Die besten Tees aus den berühmtesten Anbaugebieten nach Deutschland zu bringen. Neben tea exclusive betreibt die Tee-Kennerin unter www.teewelt-blog.de ihr eigenes Tee-Blog mit vielen interessanten Hinweisen und Informationen über das älteste Getränk der Welt.

ARABIA 3D

Am 30. September 2010 startet im CineStar IMAX 3D Sony Center,Berlin ARABIA 3D

Regie: Greg MacGillivray

CineStar IMAX 3D Sony Center
Potsdamer Str. 4
10785 Berlin
www.cinestar-imax.de

Tauchen Sie tief ein in die Mystik Arabiens.

Mit der geballten Kraft der IMAX-Technik werden Sie in ARABIA 3D mit einer Kamelkarawane über Dünen reiten, in das mit Schätzen gefüllte Rote Meer eintauchen, die Ruinen einer gewaltigen verlorenen Stadt erforschen und dabei in der Zeit zurück rasen in das islamische Goldene Zeitalter des Erfindungsreichtums, aber auch in der Neuzeit junge Araber treffen, die die Welt von morgen verändern werden.

Sie werden weiterhin an der Hadsch teilnehmen, der Pilgerfahrt bei der jedes Jahr 2 bis 3 Millionen Muslime in der heiligen Stadt Mekka eintreffen, um ihren Glauben zu bekräftigen.

ARABIA 3D ist eine überraschende und erleuchtende Reise, die eine Welt voller Entdeckungen enthüllt. Als kraftvolle Tour de Force auf der riesigen Leinwand vermittelt ARABIA 3D ein tieferes Verständnis einer äußerst faszinierenden Kultur und Lebensart.

ARABIA 3D ist ab 30. September 2010 auf der riesigen, 588 Quadratmeter großen Leinwand des Cinestar IMAX 3D Sony Center zu sehen.

Arabia 3D wird produziert und vertrieben von MacGillivray Freeman Films und wird in Zusammenarbeit mit der Royal Geographical Society (mit IBG), dem Oxford Centre für Islamische Studien und dem King Faisal Center for Research and Islamic Studies präsentiert.

www.arabia-film.com

Wünsch dir Sass!

Der perfekte Entenbraten – das ist der große Wunsch von Andrea Maack in Wedel bei Hamburg. Bisher sind bei der Verkäuferin alle Versuche gescheitert, ihrem Mann und ihren Freunden dieses Gericht auf den Tisch zu zaubern. Deshalb hat die 44-Jährige Rainer Sass um Hilfe gerufen. Nach einer ausführlichen Küchen- und Zutateninspektion in der Wohnung seiner Gastgeberin erkennt der Fernsehkoch sofort das Problem: Hier fehlen Produkte mit Geschmack und Niveau. Ein Geflügelhändler aus der Nachbarschaft kann helfen. Neben den Tipps für die Ente gibt es auch noch Knödel und Spitzkohl als Beilage. Beim Eintreffen der Gäste ist alles fertig und die Küche wieder aufgeräumt. Rainer Sass lässt es sich nicht nehmen, Familie Maack und ihre Freunde wie im Edelrestaurant zu bedienen. Schon nach dem ersten Bissen sind alle begeistert und vor allem Andrea Maack ist überrascht, wie geschmackvoll und knusprig die Ente geworden ist und wie leicht die Zubereitung war.

Wünsch dir Sass!

So, 31.08. um 16:30 Uhr nord3

Wünsch dir Sass!
Thema heute: Knusprige Ente mit Knödeln – Kulinarischer Ratgeber – Kochshow

Der perfekte Entenbraten – das ist der große Wunsch von Andrea Maack in Wedel bei Hamburg. Bisher sind bei der Verkäuferin alle Versuche gescheitert, ihrem Mann und ihren Freunden dieses Gericht auf den Tisch zu zaubern. Deshalb hat die 44-Jährige Rainer Sass um Hilfe gerufen. Nach einer ausführlichen Küchen- und Zutateninspektion in der Wohnung seiner Gastgeberin erkennt der Fernsehkoch sofort das Problem: Hier fehlen Produkte mit Geschmack und Niveau. Ein Geflügelhändler aus der Nachbarschaft kann helfen. Neben den Tipps für die Ente gibt es auch noch Knödel und Spitzkohl als Beilage.

Beim Eintreffen der Gäste ist alles fertig und die Küche wieder aufgeräumt. Rainer Sass lässt es sich nicht nehmen, Familie Maack und ihre Freunde wie im Edelrestaurant zu bedienen. Schon nach dem ersten Bissen sind alle begeistert und vor allem Andrea Maack ist überrascht, wie geschmackvoll und knusprig die Ente geworden ist und wie leicht die Zubereitung war. Rainer Sass zu Hause bei den Zuschauern des NDR Fernsehens, das ist „Wünsch dir Sass!“, die neue Kochreihe im NDR.

Moderation: Rainer Sass

Fangfrischer Hering satt in Mecklenburg-Vorpommern

Gefangen und gefeiert: Die Zeit der Heringsfänge ist die Zeit der Heringsfeste. Die gehören in vielen Orten und Regionen Mecklenburg-Vorpommerns zu den festen Terminen im Frühjahr. Auf Rügen sind die Heringswochen seit 7. April voll im Gange. Noch bis zum 1. Mai können Einheimische und Gäste in vielen Restaurants und Hotels auf Deutschlands größter Insel traditionelle und ausgefallene Gerichte rund um den Hering genießen. Jedes Haus – von der Traditionsräucherei Lietzow bis zum „Gastmahl des Meeres“ in Sassnitz – hat dabei seine eigenen Spezialitäten anzubieten. Mancher Ort auf der Insel hat dem Hering ein eigenes Fest gewidmet, so Altefähr vom 29. April bis zum 1. Mai, so Göhren am 5. Mai und so auch Baabe am 12. und 13. Mai. Und auch nach dem Ende der Rügener Heringswochen werden auf der Insel Fische gefeiert und gegessen: Dem Hering folgt der Hornfisch – vom 5. bis 28. Mai laufen dort die Hornfischtage.

Auch auf der Insel Usedom bleibt die seit elf Jahren bestehende Verbindung zwischen dem Eintreffen der großen Heringsschwärme und dem Beginn der Heringswochen bestehen. Vom 10. bis zum 28. April heißt es in 27 teilnehmenden Restaurants von Ahlbeck bis Zinnowitz: „Fangfrischer Hering satt“. Was bedeutet: Der vor der Küste der Sonneninsel gefangene Fisch steht auch während der 11. Heringswochen im Mittelpunkt der Speisekarten. Die Usedomer Küchenchefs werden ihren Gästen dabei sowohl altbekannte und beliebte Gerichte wie Brat-, Back- und sauren Hering servieren, als auch mit ungewöhnlichen Kreationen wie Heringspralinen oder Carpaccio vom Hering überraschen. Der Koch mit dem besten Rezept bekommt am 28. April beim Heringsfest auf der Seebrücke in Koserow den traditionellen Heringspokal verliehen. Eine unabhängige Jury kostet und bewertet die verschiedenen Heringskreationen.

Lufthansa fliegt als erste Airline die A380 nach München

Am Mittwoch dieser Woche wird zum ersten Mal der neue Airbus A380 – das weltweit größte, modernste und umweltfreundlichste Verkehrsflugzeug – am Flughafen der bayerischen Landeshauptstadt eintreffen. Um 12.30 Uhr wird das neue Großraumflugzeug mit der Lufthansa Flugnummer LH 8940 auf der südlichen Start- und Landebahn des Münchener Flughafens einschweben. An Bord sind neben 23 Flugbegleitern und drei Flugkapitänen der Lufthansa zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik. Nach fünf Stunden Aufenthalt wird die A380 dann um 17.30 Uhr von der südlichen Startbahn mit Ziel Toulouse wieder abheben.

Mit dem Besuch in der bayerischen Landeshauptstadt endet das Streckenerprobungsprogramm des innovativen Großraumflugzeuges. Airbus und Lufthansa haben seit dem 17. März gemeinsam den neuen Megaliner unter realistischen Airline-Bedingungen auf „Herz und Nieren“ erprobt. „Wir werden weiter daran arbeiten, die Abläufe für den Betrieb der A380 am Boden und in der Luft zu perfektionieren. Wenn die Lufthansa mit diesem Flaggschiff der Lüfte den Liniendienst aufnimmt, wollen wir unseren Kunden ein außergewöhnliches Flugerlebnis ermöglichen, bei dem alles bis aufs letzte Detail funktioniert,“ so Wolfgang Mayrhuber, Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Lufthansa AG. Lufthansa ist erster und exklusiver A380-Route-Proving-Partner von Airbus. Nach New York, Hongkong und Washington ist München nun das „weiß-blaue Finale“ des umfangreichen A380-Streckenerprobungsprogramms.

Bereits seit 2003 bereiten sich Lufthansa Experten aus verschiedensten Fachbereichen intensiv auf die Einführung des neuen Großraumflugzeugs vor. Zahlreiche Abläufe und Verfahren wurden überarbeitet und/oder neu entwickelt. Diese hat Lufthansa nun im Rahmen der Route-Proving-Flüge praxisnah – jeweils mit knapp 500 Passagieren an Bord – erproben können. Die ersten Gäste zeigten sich begeistert von den Qualitäten des neuen Flugzeugs. Lufthansa Kunden werden ab der zweiten Jahreshälfte 2009 mit der A380 bei Lufthansa höchsten Service und angenehmsten Reisekomfort erleben können – vom Check-in bis zur Gepäckausgabe.

Gleich nach der Landung in München wird der Airbus A380 an der südlichen Position des Terminals 2 andocken. Die Fluggäste an Bord des doppelstöckigen Flugzeugs können über drei Brücken ein- und aussteigen. Am Terminal 2 gibt es noch eine weitere Position, die heute ein Großraumflugzeug von 73 Metern Länge, 24 Metern Höhe und einer Spannweite von knapp 80 Metern bedienen kann.

Lufthansa Flugkapitän des A380 Fluges nach München ist Ulrich Hohl (50). Er gehört zu den weltweit ersten voll qualifizierten A380-Linienpiloten, die den Großraumflieger zusammen mit Airbus Testpiloten navigieren. Kapitän Hohl ist seit 1978 in den Diensten des Kranichs unterwegs. Er flog verschiedene Flugzeugmuster, so unter anderem die Boeing 737, den Airbus 310, die A330/A340 sowie die Boeing 747-400. Von April 2003 bis Juni 2006 entwickelte er bei Airbus in Toulouse Flug- und Trainingverfahren für die A380. Seit November 2006 ist Kapitän Hohl Leiter Training der Lufthansa Airbus Langstreckenflotte in Frankfurt. Der Vater von drei Kindern hat inzwischen über 15.000 Flugstunden absolviert.

Street Parade – Zürich

Zürich feiert Street Parade am 12. August:

Zürichs farbigster und schrillster Lifestyle-Event steht vor der Tür: Am 12. August 2006 rollt die 15. Street Parade entlang des Utoquais, direkt vorbei am Eden au Lac. Das Fünf-Sterne-Hotel bietet mit seiner Toplage am Prachtboulevard des Zürichsees die besten „Logenplätze“ und schönsten Ausblicke auf den Umzug.

Ohne Anstehen und Warten darf sich der Eden-Gast auf kühle Getränke, köstliche Erfrischungen und kleine Stärkungen während des Tanzmarathons freuen. Von den Balkonen der Zimmer und Suiten sowie der exklusiv buchbaren Dachterrasse haben die Partygänger optimalen Blick „aus der ersten Reihe“ auf die fröhliche Straßenparade, die im vergangenen Jahr eine Million Besucher anzog.

„Move your mind – don’t be blind» ist der Refrain des Titelsongs und Motto der diesjährigen Parade, die als Demonstration für Liebe, Frieden, Freiheit und Toleranz deklariert ist. Seit 14 Jahren ist die herzliche, heitere und vor allem friedliebende Stimmung ein Markenzeichen der Parade. Fünf Bühnen entlang der Route runden das vielseitige Musikangebot ab. Der deutsche Star-DJ Sven Väth eröffnet die Veranstaltung am Startareal des Utoquais mit einem exklusiven DJ-Set. Dieses Opening gilt schon jetzt als eines der Highlights des Musikumzugs.

150 Sonderzüge der Schweizer Bahnen und diverse Extrazüge aus Deutschland, Österreich und weiteren Ländern werden am 12. August in Zürich eintreffen. Der Zürcher Verkehrsverbund wird am Parade-Wochenende einen 24 Stunden Service anbieten, um den Gästen eine optimale Betreuung bieten zu können.

Die einzigartige Lage an der Uferpromenade und die traumhaften Ausblicke auf den Zürichsee können die Eden-Gäste den ganzen Sommer über genießen:
„Summer in the City“ heißt das Arrangement, das zwei Übernachtungen in einem Doppelzimmer mit Blick auf den See umfasst. Das köstliche Frühstücksbüffet und ein Vier-Gang-Dinner von Küchenchef Ludovic Pitrel runden das Verwöhnangebot ab, das ab 425 Euro pro Person im Doppelzimmer bis 31. Oktober 2006 buchbar ist.

Umtausch von Weihnachtsgeschenken nur selten möglich

Der Schlafanzug zu klein, das Buch schon im Regal, die Motivkrawatte zu bunt – wer ein Weihnachtsgeschenk umtauschen möchte, ist auf die Kulanz des Händlers angewiesen. Ein generelles Umtauschrecht gibt es nicht.

Trotzdem nehmen viele Händler die Ware freiwillig zurück. Verpflichtet sind sie dazu aber nicht. Wer sich ein Umtauschrecht sichern will, sollte das gleich beim Kauf vereinbaren – und zwar schriftlich. Dabei sollte auch die Rückgabefrist geklärt werden und ob die Originalverpackung dabei sein muss.
Eine Ausnahme bilden Haustürgeschäfte und der Versandhandel, also der Kauf per Katalog, Telefon oder E-Mail. Hier gilt ein Rückgaberecht von 14 Tagen ab Unterschrift beziehungsweise bei Versand ab Eintreffen der Ware. Dabei zählt jeder Tag:
Wochenenden oder Feiertage verlängern die Frist nicht. Allerdings dürfen die Verkäufer nur dann auf die Frist pochen, wenn sie ordentlich über das Widerrufsrecht informiert haben. Andernfalls verlängert sie sich, bis der Verkäufer die Information nachliefert.

Anders sieht es aus, wenn die verschenkte Ware fehlerhaft ist. In diesen Fällen gilt die zweijährige Gewährleistung, bei denen der Händler verpflichtet ist, die Ware nachzubessern oder umzutauschen. Dazu ist es hilfreich, wenn der Kassenbon noch vorhanden ist. Als Kaufnachweis können auch Zeugenaussagen gelten oder Kontoauszüge, wenn die Rechnung abgebucht wurde. Die Originalverpackung ist bei Reklamationen nicht erforderlich.

Ansprechpartner für die Gewährleistung ist immer der Händler. Versuche, den Kunden an den Hersteller zu verweisen, müssen sich diese nicht gefallen lassen.