Auf nach Rumänien

Urlauber, die gerne neue Reiseländer kennenlernen möchten, können mit Neckermann Reisen in der Sommersaison 2012 nach Rumänien fliegen. Der Veranstalter bietet acht Badehotels an der Rumänischen Riviera und drei Rundreisen, bei der die Höhepunkte des Landes besichtigt werden können. Die Rundreisen und ein anschließender Badeaufenthalt können auf Wunsch bei der Buchung miteinander kombiniert werden.

Rundreise „Siebenbürgen & Karpaten“

Siebenbürgen und der kulturhistorisch wie landschaftlich spannende Gebirgszug der Karpaten – auch bekannt als Transsilvanien – stehen im Mittelpunkt dieser siebentägigen Rundreise. Nach der Besichtigung von Bukarest geht es unter anderem nach Sibiu/Hermannstadt, das 2007 zur europäischen Kulturhauptstadt ernannt wurde. Viele historische Gebäude in den alten Städten dieser Gegend sind Zeugnisse der deutschsprachigen Siedler. Neben Kirchen und Klöstern wie dem von orthodoxen Mönchen der Sinai-Halbinsel erbauten Sinaia gibt es ehemalige Festungen zu bestaunen und den regionalen Wein in einer Kellerei zu verkosten. Per Pferdewagen geht es durch kleine Dörfer. Auch Draculas Geburtshaus und sein Schloss stehen auf dem Programm. Den Abschluss bildet die Hafenstadt Constanza mit ihren römischen Wurzeln.
Achttägige Rundreise mit sieben Übernachtungen, Halbpension und Flug ab 535 Euro. Zum Beispiel am 22. Mai 2012 ab/bis Berlin. Informations-E-Mailabruf: siebenbuergen_karpaten@neckermann-reisen.info

Kombiurlaub Rundreise „Siebenbürgen & Karpaten“ und Badeurlaub in Eforie

Im Anschluss an die siebentägige Rundreise kann beispielsweise ein Badeurlaub in dem Badeort Eforie hinzugebucht werden.
Preisbeispiel: Rundreise und sieben Übernachtungen im Hotel Europa NNNN, All Inclusive-Verpflegung und Flüge ab 806 Euro pro Person. Das Hotel Europa liegt in einem großen Naturpark am Strand. Im hoteleigenen Gesundheitszentrum werden Bäder, Massagen, Sauna sowie Körper- und Gesichtsbehandlungen geboten.

Rundreise „Donaudelta & Moldauklöster“

Ins grüne Donaudelta und zu den farbenfrohen Klöstern an der Moldau führt die siebentägige Rundreise. Zielflughafen ist die Hafenstadt Constanza, von wo aus es in den nördlichen Teil der rumänischen Schwarzmeer-Küste geht. Mit dem Schiff fahren die Teilnehmer durchs Donaudelta zum Naturschutzgebiet des Nebunu-Sees mit seinen Pelikankolonien. Durch die Hügellandschaft Dobrutscha führt die Tour weiter zu den reich ausgestatteten Klöstern entlang der Moldau, wo es auch Einblicke in den heutigen Alltag von Nonnen gibt. Siebenbürgen und die Dracula-Burg in Bran stehen ebenso auf dem Programm wie die Besichtigung der Hauptstadt Bukarest mit einer Übernachtung.
Siebentägige Rundreise mit sechs Übernachtungen, Halbpension und Flug ab 575 Euro pro Person. Zum Beispiel am 22. Mai 2012 ab/bis Berlin. Info: donaudelta_moldaukloester@neckermann-reisen.info

Donau kulinarisch

Donau kulinarisch

Das Delta

Das Donaudelta ist eines der faszinierendsten Biosphärenreservate der Welt mit einem einzigartigen Ökosystem.

In einem Gebiet von 5.000 Quadratkilometern mit Kanälen, Seen und endlosen Schilfhorizonten erstreckt sich eine Landschaft, in der es aussieht wie vor hundert Jahren, in der es scheint, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Bilder, die uns Westeuropäern klarmachen, was wir verloren haben. Im ganzen rumänischen Delta gibt es nur noch einen Bootsbauer – auch hier muss alles teurer, schöner, schneller sein. Die schnellen Motorboote zerstören allerdings die Flussränder. Der letzte Film der 13-teiligen kulinarischen Donaureise macht sich auf die Suche nach dem ursprünglichen Delta, nach der Welt der Fischer und ihrer Frauen, die die Fischernetze knüpfen. Entstanden sind einmalige Naturbilder. Die Reise endet am Kilometer 0, wo sich die aus dem Schwarzwald kommende Donau ins Schwarze Meer ergießt, in die unendliche Weite zwischen Himmel und Meer.

Donau kulinarisch

WDR, Samstag, 13.09. um 17:25 Uhr

Donau kulinarisch

Das Delta

Das Donaudelta ist eines der faszinierendsten Biosphärenreservate der Welt mit einem einzigartigen Ökosystem.

In einem Gebiet von 5.000 Quadratkilometern mit Kanälen, Seen und endlosen Schilfhorizonten erstreckt sich eine Landschaft, in der es aussieht wie vor hundert Jahren, in der es scheint, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Bilder, die uns Westeuropäern klarmachen, was wir verloren haben. Im ganzen rumänischen Delta gibt es nur noch einen Bootsbauer – auch hier muss alles teurer, schöner, schneller sein. Die schnellen Motorboote zerstören allerdings die Flussränder. Der letzte Film der 13-teiligen kulinarischen Donaureise macht sich auf die Suche nach dem ursprünglichen Delta, nach der Welt der Fischer und ihrer Frauen, die die Fischernetze knüpfen. Entstanden sind einmalige Naturbilder. Die Reise endet am Kilometer 0, wo sich die aus dem Schwarzwald kommende Donau ins Schwarze Meer ergießt, in die unendliche Weite zwischen Himmel und Meer.

Donau kulinarisch

SWR, Sonntag, 17.08. um 16:15 Uhr

Donau kulinarisch
Von Bukarest bis Braila

Das Donaudelta ist eines der faszinierendsten Biosphärenreservate der Welt mit einem einzigartigen Ökosystem. In einem Gebiet von 5.000 Quadratkilometern mit Kanälen, Seen und endlosen Schilfhorizonten erstreckt sich eine Landschaft, in der es aussieht wie vor hundert Jahren, in der es scheint, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Bilder, die uns Westeuropäern klarmachen, was wir verloren haben. Im ganzen rumänischen Delta gibt es nur noch einen Bootsbauer – auch hier muss alles teurer, schöner, schneller sein. Die schnellen Motorboote zerstören allerdings die Flussränder. Der Film macht sich auf die Suche nach dem ursprünglichen Delta, nach der Welt der Fischer und ihrer Frauen, die die Fischernetze knüpfen. Entstanden sind einmalige Naturbilder. Die Reise endet am Kilometer 0, wo sich die aus dem Schwarzwald kommende Donau ins Schwarze Meer ergießt, in die unendliche Weite zwischen Himmel und Meer.

Auf Entdeckungsreise im geheimnisvollen Rumänien

Die Moldau, Transsilvanien, die Karpaten, das Donaudelta oder die Walachei – Rumänien ist ein Land voller Naturschönheiten. Im kommenden Jahr wird es der EU beitreten. Grund genug sich auf eine Entdeckungsreise zu begeben. Bei der neuen 14-tägigen Busreise „Geheimnisvolles Rumänien“ erwartet die Dertour Gäste ein Potpourri aus Kulturschätzen, einmaligen Naturlandschaften und Volkskunst. Höhepunkte der Reise sind die spätmittelalterlichen Klöster in der Bukowina, die zum Weltkulturerbe der Unesco gehören sowie die Klöster aus dem 15. und 16. Jahrhundert, die die Gäste im Oberland der Moldau besichtigen. Ganz im Zeichen der Natur steht der Ausflug zum Donau-Delta. Gut 2800 Kilometer hat die Donau hinter sich gelassen, wenn sie sich kurz vor dem Schwarzen Meer in ein gigantisches Delta ergießt. Die Flora und Fauna, die dort entstanden ist, wurde von der Unesco zum Biosphärenreservat erklärt. Mit einem Schiff entdecken die Dertour Gäste diese einmalige Landschaft. Nicht fehlen darf bei einer Rumänien-Reise auch der Besuch von Schloss Bran. Hoch auf einem steilen Felsen gelegen überblickt der Bau eine tiefe Schlucht, die Siebenbürgen mit der Walachei verbindet. Das Schloss erinnert so sehr an die Beschreibung von Draculas Burg aus Bram Stokers gleichnamigem Roman, dass es als Dracula Schloss in die Geschichte einging. Unterwegs sind die Reisenden während der gesamten Tour in einem modernen Komfortreisebus, übernachtet wird in gehobenen Mittelklasse-Hotels.

Preisbeispiel:

· „Geheimnisvolles Rumänien“, 14-tägige Busreise ab/bis Deutschland, Abfahrtstermine: 01.05., 26.06.,14.08.2007, Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen. 13 Übernachtungen/DZ/HP, Programm laut Reiseverlauf, ab 1199 EUR pro Person.

Weitere Informationen in 11.000 Reisebüros mit Dertour-Programmen oder unter www.dertour.de .