Happy Birthday All-Clad

45 Jahre Topqualität für Spitzenköche weltweit

Wäre All-Clad ein Mensch, hätte er oder sie die längste Zeit des Arbeitslebens bereits hinter sich. Die Töpfe und Pfannen des amerikanischen Ultrapremium-Kochgeschirrherstellers sind jedoch ein ganzes Leben lang im Einsatz, und das schon seit 45 Jahren. Das liegt nicht nur am patentierten Herstellungsverfahren, das optimale Wärmeleitung und konstant professionelle Ergebnisse garantiert, sondern auch an der geballten Erfahrung aus fast fünf Jahrzehnten und dem kontinuierlichen Austausch mit Profis auf der ganzen Welt.

Seinen Anfang nahm alles in den späten 1960er Jahren mit dem US-Metallspezialisten John Ulam. Er hatte gerade das patentierte Roll-Bonding-Verfahren entwickelt, mit dessen Hilfe verschiedene Schichten von reinen Metallen und Legierungen zu untrennbaren Einheiten verwalzt werden konnten. Zuerst in anderen Industriezweigen angewendet, entdeckte Ulam schnell das Potenzial für hochwertiges Kochgeschirr und gründete 1971 All-Clad Metalcrafters. Und der Rest ist Geschichte: Produkte zuerst aus der Serie Stainless, später auch aus den Linien Copper-Core und Stainless with d5 Technology eroberten die Küchen der Welt und finden sich heute bei so renommierten Köchen wie Thomas Keller***, Daniel Boulud***, Harald Wohlfahrt*** oder Daniel Humm***.

„Produkte von All-Clad suchen in professionellen Küchen ihresgleichen. Sie helfen uns, effizient zu kochen und gutes Essen zuzubereiten“, heißt es aus den USA von David Chang, Gründer der internationalen Momofuku Restaurantgruppe. Drei-Sterne-Legende Harald Wohlfahrt aus der Traube Tonbach sagt: „Ich koche am liebsten mit All-Clad, weil die Produkte im Spitzengastronomie-Alltag eine so große Funktionalität haben. Das Ergebnis ist immer optimal, egal ob auf Gas oder Induktion“. Und Zwei-Sterne-Koch Tim Raue, der seit Jahren mit All-Clad arbeitet, ergänzt: „All-Clad mit anderen Töpfen und Pfannen zu vergleichen, ist wie einen Ferrari mit einem Fahrrad zu vergleichen.“

Auch von langjährigen Freunden und Partnern gibt es Glückwünsche: „Happy Birthday All-Clad, schön, dass es Euch gibt! Auf dass Ihr noch lange der perfekte Partner für unser Top-Fleisch seid“, wünscht Wolfgang Otto, Inhaber und Geschäftsführer von Otto Gourmet. Ralf Bos von Bos Food fügt hinzu: „Wir arbeiten schon seit vielen Jahren mit All-Clad zusammen, weil wir beide nur perfekte kulinarische Lösungen anstreben. Da ist es doch klar, dass wir uns schon auf die nächsten 45 freuen!“

Das Geheimnis des Ultrapremium-Kochgeschirrs liegt in der Produktion: Nach dem Roll-Bonding erhalten die Töpfe und Pfannen beim Hydroformen ihre endgültige Form, wobei die Materialstärke auch in den Biegezonen erhalten bleibt. Das Ergebnis: Das Produkt umschließt seinen Inhalt von allen Seiten und bis ganz nach oben mit einem perfekten Wärmefeld. Alle Modelle verfügen über ergonomische Kaltstahlgriffe, die einfaches Handling garantieren, die mehrfache Politur des Kochgeschirrs von Hand sorgt für die optimale Porengröße und verhindert das Anhaften von Bratgut. All-Clad liefert alle Töpfe und Pfannen mit einer lebenslangen Garantie aus.

www.all-clad.de

Happy Birthday: Restaurant Holbein´s, Frankfurt

Happy Birthday Holbein´s: Das Restaurant im Städel feiert zehnjähriges Bestehen

Seit 1999 verbinden sich kulinarische Kreationen im Restaurant Holbein’s mit klassischer Kunst und moderner Architektur des Städel-Museums zu einem unvergleichlichen Erlebnis am Frankfurter Museumsufer. Zum zehnjährigen Jubiläum steht zehn Wochen lang ein wöchentlich wechselndes Menü von Küchenchef Jo. Ballmann inklusive Amuse Bouche, Champagner und korrespondierenden Getränken, das die ganze Bandbreite der Küchenkunst im Holbein’s widerspiegelt, für nur 55 Euro auf der Karte.

Am 5. August 1999 öffnete das Restaurant Holbein´s seine Pforten und hat sich in kürzester Zeit zum absoluten Hotspot im Rhein-Main-Gebiet entwickelt. „Bis heute ist die Begeisterung der Gäste so ungebrochen, dass wir uns kürzlich sogar entschlossen haben, aufgrund der großen Nachfrage unseren Ruhetag aufzugeben und auch am Montag Abend zu öffnen“, sagt Geschäftsführer Gregor Meyer. „Deswegen bedanken wir uns bei unseren Gästen für ihre Treue mit unserer „Happy Birthday“-Aktion.“

In den kommenden zehn Wochen wird im wöchentlichen Wechsel ein ausgewähltes 3-Gänge-Menü inklusive Champagner, Amuse-bouche und korrespondierenden Getränken angeboten. Diese Woche startet die Aktion mit einem Menü bestehend aus „Lauwarmem Pulposalat mit gebratener Jakobsmuschel und Zitronengras-Limettenespuma“, „Medaillons vom Hohenloher Kalbsfilet mit Steinpilzen und Kartoffelnocken in Kräuterrahm“ und „Kokosküchlein mit gebrannter Mangocrème und hausgemachtem Melonensorbet“. In ihrer Vielfalt reflektieren die Menüs die Kreativität und das kulinarische Können von Küchenchef Jo. Ballmann und seinem Team. Als Geburtstags-Special wird das Menü zum besonders attraktiven Preis von 55 Euro angeboten.

Für die ungebrochene Beliebtheit des Restaurants Holbein´s, das regelmäßig sowohl von Stammgästen aus dem Rhein-Main-Gebiet als auch von internationalen Feinschmeckern besucht wird, ist nicht nur das beeindruckende Ambiente des an das Städel-Museum angegliederten Restaurants verantwortlich, sondern vor allem die kreative moderne Küche von Küchenchef Jo. Ballmann und seinem Team, die von führenden Gastronomieführern seit Jahren sehr gut bewertet wird: Mit 15 Punkten vom Gault Millau und zwei Bestecken in der roten Gourmet-Bibel Guide Michelin gehört das Holbein’s zu der kulinarischen Oberliga Frankfurts.

„Soeben wurde das Holbein’s wieder vom ELLE-Cityguide zu Frankfurts Szene-Hotspot ernannt. Zusammen mit der großen Nachfrage der Gäste ist das für uns eine Bestätigung, dass wir mit unseren hohen Ansprüchen in Bezug auf Qualität und moderner Kreativität in der Küche, gut ausgebildeten niveauvollen Service und Entertainment mit Live-Piano alles richtig gemacht haben“, resümiert Gregor Meyer. „Ich freue mich über jeden Gast in den nächsten zehn Wochen, bei dem wir uns für dieses sagenhafte Jubiläum mit unseren Menüs bedanken können.“

Adresse:

Holbein’s Restaurant

Holbeinstraße 1

60596 Frankfurt

Tel: 069-6605 6666

Fax: 069-6605 6677

Mail: info@meyer-frankfurt.de

Web: www.meyer-frankfurt.de

Öffnungszeiten:

Dienstags bis sonntags von 10-24 Uhr

Montags von 18-24 Uhr

Starbucks feiert 5. Geburtstag in Deutschland

Am 25. Mai ist es soweit: Starbucks feiert seinen fünften

Geburtstag in Deutschland. Die Freude über das Jubiläum ist es wert,

mit anderen geteilt zu werden. Zu diesem Anlass wurde die

Zusammenarbeit mit wünschdirwas e.V., einem gemeinnützigen Verein,

der sich für die Erfüllung von Wünschen schwer kranker Kinder in ganz

Deutschland einsetzt, gestartet.

Der Starbucks Birthday Mug

Starbucks rief Anfang März alle Mitarbeiter, bei Starbucks Partner

genannt, auf, ihre Kreativität spielen zu lassen und eine „Starbucks

Birthday Mug“ zu entwerfen. Das Besondere: Die Siegertasse wird ab

dem 25. Mai in allen deutschen Coffee Houses erhältlich sein – in

limitierter Anzahl und nur für kurze Zeit. Von jeder verkauften

Geburtstagstasse geht ein Spendenbetrag in Höhe von 50 % des Erlöses

direkt an den gemeinnützigen Kölner Verein wünschdirwas e.V., der

seit 1989 schwer kranken Kindern Wunschträume erfüllt. Um die 40

Entwürfe gingen im Starbucks Support Center in Essen ein. Gewonnen

hat ein Entwurf von Katrin Scholtyssek, Partnerin aus dem Coffee

House Potsdam Brandenburger Straße. In einer Collage hat sie alle

Spezialitätenkaffees aus dem Sortiment von Starbucks vereinigt.

Statt Kuchen schenkt Starbucks eine Kaffeepause

Aus Anlass zum runden Geburtstag ruft Starbucks am 25. Mai

außerdem in allen Coffee Houses zur nationalen Kaffeepause auf: Jeder

Gast erhält in der Zeit zwischen 10 und 12 Uhr einen „Coffee of the

Week“, den frisch gebrühten Starbucks Spezialitätenkaffee, in der

Größe Tall gratis.

Black Apron Exclusives[TM] – Ab Juli in Deutschland

Black Apron Exclusives[TM] Kaffees sind das Beste der Starbucks

Spezialitätenkaffees. Zum fünften Geburtstag in Deutschland führt

Starbucks nun mit dem Zambia Terranova Estate den ersten Kaffee aus

dieser limitierten Serie in den deutschen Coffee Houses ein. Ab dem

02. Juli 2007 werden die Kaffees in zehn deutschen Coffee Houses

erhältlich sein. Seine Geschmacksnoten reichen von schwarzem Tee über

Steinfrüchte hin zu anschließendem Kakaoaroma.

Mehr Informationen zu Starbucks unter www.starbucks.de

Mehr Informationen zu wünschdirwas e.V. unter www.wuenschdirwas.de

Australien: Jeder Bürger ein Copyright-Pirat?

Industrie warnt: Singen von „Happy Birthday“ könnte zu Straftat werden

Das öffentliche Singen von „Happy Birthday“ wird in Australien künftig mit bis zu 800,- Euro (1.320,- Australische Dollar) Bußgeld bestraft. Das folgt aus dem Gesetzentwurf für das neue australische Urheberrecht, der Anfang November das Repräsentantenhaus passiert hat. Die Internet Industry Association (IIA) von Australien warnt vor den Risiken für Bürger und Wirtschaft.

http://www.golem.de/0611/49023.html