Juan Amador in Stuttgart

16. Mercedes-Benz Sternennächte im Mercedes-Benz Museum

Hohe Ehre und feinste Menüs im Mercedes-Benz Museum: Der Spitzenkoch Juan Amador ist der erste Koch, der die Sternennächte im Mercedes-Benz Museum mit Kreationen auf Drei-Sterne-Niveau gestaltet. Seit sieben Jahren verbindet die Veranstaltungsreihe erlesene Küche mit automobiler Klassik. Die 16. Auflage der beliebten Gourmetveranstaltung findet vom 18. bis 22. November 2015 statt.

Juan Amador wurde 1968 in Strümpfelbach in der Nähe von Stuttgart geboren. Der Guide Michelin zeichnete ihn 1993 als Chef de Cuisine im Restaurant Petersilie, Lüdenscheid, erstmals mit einem Stern aus. 2002 erhielt er, mittlerweile Chef de Cuisine und gastronomischer Leiter des Schlosshotels Weyberhöfe in Sailauf, den zweiten Stern. Mit seinem eigenen Restaurant „Amador“, das er zunächst von 2004 in Langen und von 2011 bis 2015 in Mannheim führte, erkochte sich der Sohn spanischer Eltern schließlich 2008 zum ersten Mal den dritten Stern und stieg so in die Spitzenriege der internationalen Gastronomie auf. Seine Gerichte sind unter anderem durch den Gedanken von „Kochkunst als Wissenschaft“ geprägt. So wendet er für seine Kreationen auch Prinzipien der Molekularküche an. Aber die Küchentraditionen Kataloniens, des Baskenlandes und Frankreichs bezieht Amador ebenfalls in seine Küche ein.

Die Mercedes-Benz Sternennächte beginnen jeweils ab 18:45 Uhr mit der Vorfahrt der Gäste vor dem Haupteingang des Museums. Um 19 Uhr werden auf Wunsch Führungen durch das Museum angeboten, ab 19:45 Uhr folgen Aperitifs in der Lounge.

Höhepunkt der Abende ist jeweils das von Juan Amador kreierte Fünf-Gänge-Menü, unter dem Motto „Mar y Muntanya“ (Meer und Berge), das im Casino auf der achten Etage des Mercedes-Benz Museums mit einem spektakulären Blick auf die Region serviert wird.
Der Preis von 169 Euro pro Person umfasst den Aperitif, das Fünf-Gänge-Menü ohne Getränke, das Angebot einer Führung sowie die exklusiven Parkplätze rund um den roten Teppich vor dem Museumseingang. Inklusive eines Arrangements korrespondierender Weine kostet die Sternennacht pro Person 232 Euro.

Reservierungen für den exklusiven Abend mit Drei-Sterne-Küche nimmt das Mercedes-Benz Classic Kontakt Center unter der Telefonnummer 0711-17-30 000 oder per E-Mail unter classic@daimler.com entgegen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.mercedes-benz.com/de/museum/gastronomie/

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist immer 17 Uhr.

www.mercedes-benz.com/museum

Tanja Grandits

Internationale Spitzenküche mit einem faszinierenden Spiel von Aromen, Farben und Texturen: Das ist die Handschrift von Tanja Grandits. Die im Zollernalbkreis geborene Sterneköchin gastiert vom 3. bis 8. Februar 2015 bei den 15. Sternennächten im Mercedes-Benz Museum. Die Abende mit der Chefin des Gourmetrestaurants „Stucki“ in Basel markieren neue kulinarische Höhepunkte am Firmament der Sternennächte von Mercedes-Benz Classic. Der Guide Michelin führt Tanja Grandits 2013 mit zwei Sternen, der Gault Millau ehrt sie mit 18 von 20 möglichen Punkten als „Koch des Jahres 2014“.

„Mit Tanja Grandits haben wir eine ganz besondere Köchin für unsere Sternennächte im Mercedes-Benz Museum gewonnen“, sagt Michael Bock, Leiter von Mercedes-Benz Classic und Kundencenter. „Frau Grandits setzt mit ihrer erfrischenden, von der intelligenten Kombination der Aromen und Farben getragenen Küche faszinierende Akzente. Sie steht für Weltoffenheit und internationalen Erfolg auf der Basis einer in unserer Region verwurzelten Identität – das sind Stärken, die auch unsere Marke prägen. Besonders stolz sind wir, dass Mercedes-Benz Classic erstmals in der Erfolgsgeschichte der Sternennächte eine Köchin verpflichten konnte“, ergänzt Michael Bock.

„Ich freue mich darauf, im Februar 2015 für die Gäste der Sternennächte im Mercedes-Benz Museum zu kochen“, sagt Tanja Grandits. „Gute Küche ist Wellness für alle Sinne, ein Erlebnis das Körper und Geist belebt. Dazu gehört neben dem kulinarischen Erlebnis auch der inspirierende Raum. Hier bietet das Markenmuseum des Erfinders des Automobils eine einzigartige Bühne“, betont die Sterneköchin.

Tanja Grandits wurde 1970 in Albstadt (Zollernalbkreis) geboren. Nach ihrem Abitur absolvierte sie eine Kochlehre in der renommierten „Traube Tonbach“ (Baiersbronn- Tonbach). Anschließend wechselte sie nach London in das Restaurant des 1812 gegründeten Luxushotels „Claridge’s“ und entwickelte ihren persönlichen Stil schließlich in Südfrankreich weiter, wo sie im „Château de Montcaud“ (Bagnols-sur- Cèze) kochte. Die Impuse der von Sonne durchströmten Mittelmeer-Region mit ihren großartigen Aromen prägt heute Tanja Grandits Küche. 2001 eröffnete die innovationsfreudige Köchin in Eschikofen (Thurgau, Schweiz) ihr erstes eigenes Restaurant, das „Thurtal“. Sieben Jahre später wechselte sie dann nach Basel und wurde dort Chefin des berühmten „Stucki“.

Die Mercedes-Benz Sternennächte beginnen jeweils um 19 Uhr mit der Vorfahrt der Gäste am roten Teppich, der direkt vor dem Haupteingang des Museums ausgerollt wird. Es folgen der Aperitif in der Cocktaillounge und ein kurzer Rundgang durch die Ausstellung, der in die einzigartige Atmosphäre des spektakulären Gebäudes einführt. Das von Tanja Grandits kreierte Fünf-Gänge- Menü wird im stilvollen Ambiente des Casinos serviert. Der Preis von 136 Euro pro Person umfasst Aperitif, Fünf-Gänge-Menü (ohne Getränke), Kurzführung sowie die exklusiven Parkplätze vor dem Museum. Zusammen mit einem Arrangement korrespondierender Weine kostet die Sternennacht pro Person 199 Euro. Reservierungen nimmt das Mercedes-Benz Classic Kontakt Center unter Telefon 0711-17-30 000 oder classic@daimler.com entgegen. Weitere Informationen finden Sie unter www.mercedes-benz-classic.com/sternennaechte

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist immer 17 Uhr.

Rolf Fliegauf und Gerhard Wieser

Einmaliges Gourmeterlebnis im Mercedes-Benz Museum

Stuttgarts außergewöhnlichstes Gourmetrestaurant öffnet wieder und dieses Mal ist die Sternendichte besonders groß: Vom 18. bis 30. November verwöhnen die beiden Spitzenköche Rolf Fliegauf (2×2 Sterne) aus der Schweiz und Gerhard Wieser (2 Sterne) aus Italien rund 60 Gäste. Serviert wird das 5-Gänge-Menü im luxuriös-eleganten Ambiente des Casinos auf der obersten Ebene des Museums. Fest steht auch der Termin für die nächsten Sternennächte vom 3. bis 8. Februar 2015.

Der gebürtige Schwabe Rolf Fliegauf freut sich auf sein Gourmetgastspiel im Mercedes-Benz Museum vom 18. bis 23. November. Seine Gäste verwöhnt er mit ausgefeilten und ausgefallenen Aromakombinationen. Fliegauf hält vier Sterne: zwei für das Restaurant Ecco im Hotel Giardino Ascona am Lago Maggiore und zwei für das Ecco on Snow im Hotel Giardino Mountain in St. Moritz. Angesichts der vielen automobilen Sterne im Museum sagt er augenzwinkernd: „Für einen Sternekoch bedeutet das: Die Konkurrenz ist groß!“

In der zweiten Woche entführt Gerhard Wieser vom 25. bis 30. November 2014 seine Gäste sehr nuanciert und mit viel Feingefühl in innovative alpin-mediterrane Geschmackswelten. Über seine Küche sagt er: „Die Suche nach dem wahren Geschmack kommt für mich vor der ästhetischen Präsentation und Schönheit des Gerichtes. Beides zusammen muss den Gast begeistern.“ Die Leidenschaft des Kochs für die leisen Töne der Grande Cuisine prämierte der Guide Michelin mit zwei Sternen für die Trenkerstube im Hotel Castel in Dorf Tirol bei Meran.

Die Mercedes-Benz Sternennächte beginnen jeweils um 19 Uhr. Auf die Vorfahrt an den roten Teppich direkt am Haupteingang des Museums folgt ein Aperitif in der Cocktaillounge. Nach einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung wird in luxuriös-elegantem Ambiente das 5-Gänge-Menü serviert. Im Preis von 136 Euro pro Person sind enthalten: Aperitif, 5-Gänge-Menü (ohne Getränke), Kurzführung sowie die exklusiven Parkplätze vor dem Museum. Mit korrespondierenden Weinen kostet die Sternennacht pro Person 199 Euro. Reservierungen nimmt das Mercedes-Benz Classic Kundencenter unter Telefon 0711-17-30 000 oder classic@daimler.com entgegen.

Nach dem Genuss ist vor dem Genuss: Vom 3. bis 8. Februar 2015 finden die nächsten Mercedes-Benz Sternennächte statt. Weitere Informationen unter www.mercedes-benz-classic.com/sternennaechte

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist immer 17 Uhr.
Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 0711-17 30 000, per E-Mail classic@daimler.com oder online unter www.mercedes-benz-classic.com/museum

Rene Bobzin

Nicht weniger als fünf exquisite Gänge stehen vom 4. bis 9. Februar 2014 im Stuttgarter Mercedes-Benz Museum auf der Menükarte. Küchenchef René Bobzin vom Gourmetrestaurant Kaiser Spa Hotel zur alten Post im Seebad Bansin auf Usedom kocht bei den Mercedes-Benz Sternennächten und verwöhnt die Gäste. Der Termin für die zweite Jahreshälfte steht ebenfalls fest: Die Sternennächte im Herbst werden vom 18. bis 30. November 2014 stattfinden.

Das Auge isst mit: Zwischen 4. und 9. Februar 2014 führt Fernsehkoch René Bobzin von der Insel Usedom Küchenregie im Mercedes-Benz Museum und bringt an sechs Abenden Kunst und Handwerk der Essenszubereitung genussvoll zusammen. Zu den Spezialitäten des Küchenchefs des Gourmetrestaurants Kaiser Spa Hotel zur alten Post auf der Ostseeinsel Usedom zählen Fisch und Krustentiere. Sie inspirieren den Küchenchef zu immer neuen Kreationen „auf klassischer Grundlage mit allen Einflüssen der Welt“, so Bobzin.

Die Kochkünste des gebürtigen Mecklenburgers finden nicht nur bei seinen Gästen großen Anklang: Im Jahr 2002 feierte der Gourmet-Führer Gault Millau René Bobzin als „Entdeckung des Jahres“ und verlieh ihm 16 Punkte im ersten Jahr seiner Tätigkeit als Küchenchef. 2005 wurde der leidenschaftliche Koch mit dem ersten Stern von Michelin für das Land Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Begonnen hatte René Bobzin seine kulinarische Laufbahn in Lübeck. Es folgten Stationen in Hamburg, Baiersbronn, Wertheim und Berlin sowie inspirierende Studienreisen in Malaysia und Vietnam. Seit 2010 leitet René Bobzin die Küche im Kaiser Spa Hotel zur Alten Post in Bansin auf Usedom, was ihm den Spitznamen „Postillon d’arôme“- Aroma-Übermittler – eingebracht hat.

Wie gerne Sternennächte-Besucher ihren Aufenthalt im Mercedes-Benz Museum wiederholen, zeigt ein Blick in das Gästebuch: „Es war wie immer wunderbar. Bei unserem 4. Besuch hat uns alles hervorragend geschmeckt. Wir kommen gerne wieder!“ Eine weitere Gelegenheit dazu bietet sich in der zweiten Jahreshälfte 2014: Die nächsten Sternennächte finden vom 18. bis 30. November statt.

Die Mercedes-Benz Sternennächte beginnen immer um 19 Uhr. Über den roten Teppich werden die Gäste zum Aperitif in die Cocktaillounge gebeten. Nach einem kurzen Rundgang durch die Museumsausstellung folgt das 5-Gänge-Menü in luxuriös-elegantem Ambiente. Im Preis von 136 Euro pro Person sind enthalten: Aperitif, 5-Gänge-Menü (ohne Getränke), Kurzführung sowie die exklusive Vorfahrt vor den Haupteingang des Museums. Die Sternennacht kostet mit korrespondierenden Weinen pro Person 199 Euro. Reservierungen nimmt das Mercedes-Benz Classic Kundencenter unter Telefon 0711-17-30 000 oder classic@daimler.com entgegen. Weitere Informationen unter www.mercedes-benz-classic.com/sternennaechte

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist immer 17 Uhr.
Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 0711-17 30 000, per E-Mail classic@daimler.com oder online unter www.mercedes-benz-classic.com/museum

Mercedes-Benz Sternennächte mit Alexandro Pape

Das Mercedes-Benz Museum, Stuttgart, bittet zu Tisch

Von der Nordsee an den Neckar: 2-Sternekoch Alexandro Pape, Chef de Cuisine im Restaurant Fährhaus auf Sylt, verwöhnt vom 5. bis 10. November die Gäste der Mercedes-Benz Sternenächte mit einem vielseitig inspirierten Sylter Herbstdinner. Zum Abend gehört auch ein Rundgang durch das Mercedes-Benz Museum, fernab der Betriebsamkeit des Tages.
Fest steht bereits der Termin für die nächsten Sternennächte vom 4. bis 9. Februar 2014.

Seit 2008 folgen zweimal jährlich Spitzenköche aus aller Welt der Einladung des Mercedes-Benz Museums. Ein Michelin-Stern ist Voraussetzung für das Engagement in dem Haus, das selbst 160 automobile Sterne beherbergt. Mit dem luxuriös-eleganten Ambiente des Casinos auf der obersten Ebene verfügt das Museum über einen stilvollen und einmaligen Veranstaltungsort.

Spitzenkoch Alexandro Pape hat sich mit seinem Team zwei Michelin Sterne und weitere Auszeichnungen erkocht. Für seine außergewöhnlichen kulinarischen Kreationen wurde er außerdem mit 17 Punkten im Gault Millau, 3,5 Kochlöffel im Schlemmer Atlas sowie 4 Punkten im Feinschmecker geehrt. Seit 1999 leitet er die Küche im Restaurant Fährhaus auf Sylt. Pape arbeitet mit CHROMA type 301.

Die Gäste der Mercedes-Benz Sternennächte dürfen sich auf ein 5-Gänge-Menü mit maritimen Einflüssen freuen. Das Meer spielt in den Gerichten Papes nicht nur wegen der Wahlheimat Sylt eine wichtige Rolle, der Rheinländer hat zudem sardische Wurzeln und setzt entsprechende Akzente.

An diesem besonderen Abend sind im Preis von 127 Euro pro Person enthalten: Aperitif, Fünf-Gänge-Menü (ohne Getränke), Kurzführung sowie die exklusive Vorfahrt vor den Haupteingang des Museums. Mit korrespondierenden Weinen kostet die Sternennacht pro Person 186,50 Euro. Reservierungen nimmt das Mercedes-Benz Classic Kundencenter unter Tel. 0711- 17 30 000 oder classic@daimler.com entgegen.

Weitere Informationen unter www.mercedes-benz-classic.com/sternennaechte

Mit dem Ferrari durch die USA

Ob Luxuslimousine oder exotischer Sportwagen – mit den Dream Cars von Hertz wird der USA-Aufenthalt zum unvergesslichen Erlebnis. Zur neuen US-Collection gehören unter anderem der Porsche Cayenne, der Aston Martin V8 Vantage, der Ferrari F430 und der Lamborghini Gallardo. Weitere Modelle der Marken Aston Martin, Land Rover, Bentley, Cadillac, Audi und Mercedes-Benz ergänzen die spektakuläre Mietwagenflotte.

„Mit den Hertz Dream Cars sind Reisende auf höchstem Niveau mobil“, erklärt Mark P. Frissora, Chairman und CEO von Hertz Global Holdings. „Schon vor Fahrtbeginn profitieren Reisende von unserem personalisierten Premiumservice und kommen in den Genuss vieler Annehmlichkeiten.“ Mitarbeiter von Hertz beraten Kunden individuell vor Ort, begleiten sie zum Fahrzeug ihrer Wahl und beantworten Fragen rund ums Fahrverhalten. Besonderes Extra: Auf Wunsch werden die exklusiven Mietwagen auch direkt zum Kunden geliefert.

Hertz bietet die Dream Cars Privat- und Geschäftsreisenden an insgesamt 35 Standorten in den USA an, darunter Miami, Los Angeles, San Francisco und Seattle. Reservierungen sind online unter www.HertzDreamCars.com
möglich.

Mario Corti & Derry Clarke

Kochkunst im Mercedes-Benz Museum – 26.2. bis 3.3. kocht Mario Corti (Schloss Elmau) und vom 5. – 10.3. Derry Clarke (Küchenchef im Dubliner Gourmetrestaurant l’Ecrivain) – 127 Euro pro Person zzgl. Getränke

Bei den elften Mercedes-Benz Sternennächten übernehmen gleich zwei renommierte Sterneköche das kulinarische Kommando im Mercedes-Benz Museum: Zunächst kombiniert Mario Corti vom Restaurant Luce d’Oro auf Schloss Elmau feinste Zutaten mit edlen Aromen (26. Februar bis 3. März 2013), im Anschluss übernimmt Derry Clarke, Küchenchef im Dubliner Gourmetrestaurant l’Ecrivain (5. bis 10. März 2013).

Eine exklusive Vorfahrt direkt vor den Haupteingang des Mercedes-Benz Museums, über den roten Teppich zum Aperitif in edler Atmosphäre: Die Mercedes-Benz Sternennächte haben sich als feste Größe im kulinarischen Kalender etabliert. Das temporäre Sternerestaurant erstreckt sich über die oberste Ebene des Museums – mit Blick auf die Weinberge und das nächtliche Stuttgart. Pro Abend werden 60 Gäste mit dem Sternemenü verwöhnt.

Der 1977 in Radolfzell geborene Mario Corti begann seine Kochkarriere im Fünfsterne-Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee. Es folgten Engagements in Freiburg und Düsseldorf sowie in den Mandarin Oriental Hotels München, Singapur und Hong Kong.

Als Executive Chef des Sterne-Restaurants Luce d’Oro auf Schloss Elmau wacht Mario Corti heute über eine fünfzigköpfige Küchenmannschaft. Seinen ersten Michelin-Stern erkochte er sich bereits im jungen Alter von 27 Jahren.

Derry Clarke gilt als einer der führenden Köche Irlands. Durch Auftritte in Fernsehen und Radio ist der erfolgreiche Kochbuchautor auch außerhalb des Inselstaates bekannt. Gemeinsam mit seiner Frau Sallyanne führt Derry Clarke seit mehr als 20 Jahren eines der besten und mehrfach ausgezeichneten Gourmetrestaurants in Dublin. Das l’Ecrivain serviert moderne irische und französische Küche, stets bedacht auf saisonale und regionale Lebensmittel. 2003 wurde Derry Clarke für seine Kreationen mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Die Mercedes-Benz Sternennächte beginnen jeweils um 19 Uhr. Im Preis von 127 Euro pro Person sind enthalten: Aperitif, Fünf-Gänge-Menü (ohne Getränke), Museumsführung sowie die exklusive Vorfahrt vor den Haupteingang des Museums.

Reservierungen nimmt das Mercedes-Benz Classic Kundencenter unter Tel. 0711 17-30 000 oder classic@daimler.com entgegen. Weitere Informationen unter www.mercedes-benz-classic.com

Dieter Koschina

Sternennächte im Mercedes-Benz Museum
Ausgezeichnete Sterneküche zu Gast: Ein Österreicher von der Algarve

Sternekoch Dieter Koschina bittet zu Tisch – vom 13. bis 18. November 2012 im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart. Bei den Sternenächten steht das Fünf-Gänge-Menü des mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Österreichers unter alpinen und mediterranen Einflüssen.

Zwischen 13. und 18. November 2012 lädt das Mercedes-Benz Museum zum zehnten Mal zu den Sternennächten. Längst haben sich diese als feste Größe im kulinarischen Kalender etabliert. Ein temporäres Sternerestaurant erstreckt sich über die oberste Ebene des Museums – mit Blick auf die Weinberge, das nächtliche Stuttgart und den ersten Mercedes. Pro Abend werden 60 Gäste mit dem Sternemenü vonSpitzenkoch Dieter Koschina verwöhnt. Der gebürtige Österreicher führt das Restaurant des Hotels Vila Joya an der Algarve in Portugal und gilt als bester Koch des Landes. Seit 1999 wurde seine Arbeit alljährlich mit zwei Michelin-Sternen prämiert. Der Reichtum des Atlantiks, mediterranes Gemüse, aber auch Klassiker der französischen Cuisine spielen in der Küche von Dieter Koschina die kulinarische Hauptrolle.

Der Abend im Mercedes-Benz Museum beginnt jeweils um 19 Uhr mit der Vorfahrt direkt vor den Haupteingang. Für Gäste der Sternennächte ist dort ein roter Teppich ausgerollt. Im Anschluss an den Aperitif wird eine exklusive Museumsführung angeboten. Festlich gedeckt sind die Tische im Casino auf der obersten Ausstellungsebene.

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 0711/17 30 000 per E-Mail unter classic@daimler.com oder online unter http://kontakt.mercedes-benz-classic.com/mbc/event

After-Work Cooking im Mercedes-Benz Museum

Das Mercedes-Benz Museum bietet in seinem Erlebnisprogramm zum Museumssommer an vier Abenden von 18 bis 22.30 Uhr sommerliche Kochkurse an. Jeder Kurs setzt dabei unterschiedliche kulinarische Akzente.

In den Kochkursen gibt der Souschef der Sarah Wiener Museumsgastronomie seine Tipps und Tricks zur Zubereitung eines anspruchsvollen Vier-Gänge-Menüs mit hochwertigen Zutaten weiter und weiht die Teilnehmer in die Geheimnisse seiner Kochkunst ein. Der Abend klingt mit dem genussvollen Essen des gemeinsam zubereiteten Menüs im Restaurant des Mercedes-Benz Museums aus. Die Teilnehmer erhalten zudem die Rezepte zum Nachkochen für zu Hause.

Die Kochkurse für mindestens sechs bis maximal 16 Teilnehmer beginnen um 18.00 Uhr und kosten inklusive aller begleitenden Getränke 145,00 €uro pro Person.

09. Juli: Österreichische Küche im Schwabenland
23. Juli: BBQ für Freunde
20. August: Lauwarm heißt nicht „nicht richtig heiß“
03. September: Karibik im Schwabenland
Die Anmeldung erfolgt über das Mercedes-Benz Classic Kundencenter: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 07 11/17 30 000 oder per E-Mail unter classic@daimler.com

Avis vermietet Lebensgefühl – mit und ohne Dach

Gute Nachrichten für alle Fans des sportlichen Luxus: Ab sofort steht bei Avis der neue Porsche 911 Carrera zur Anmietung bereit.
Erst im vergangenen Dezember wurde das neue Porsche Modell auf den Markt gebracht und ist jetzt bei der Avis Autovermietung zum Preis von 199 Euro pro Tag buchbar – 200 Kilometer sind im Mietpreis inklusive.

Das neue Design mit sportlichem Komfort und der leistungsfähigere sowie umweltfreundlichere Motor bieten dem Fahrer des neuen Porsche 911 pures Lebensgefühl. Insbesondere das Fahrwerk mit Rennsporteigenschaften sowie der intelligente Leichtbau machen das neue Modell aus. Damit ist der 911er der passende Begleiter für einen Kurzurlaub oder auch für die etwas längere Spritztour.
Als exklusiver Mietwagenpartner von Porsche bietet die Avis Autovermietung zusätzlich zum neuen 911er Coupé auch das 911 Cabriolet, den Cayman, den Porsche Panamera sowie den Porsche Cayenne Diesel.

In puncto Sportlichkeit hält die Avis Prestige-Flotte weitere Schmankerl bereit: Passend zu den frühlingshaften Temperaturen startet die Autovermietung jetzt in die Cabrio-Saison. Für Kunden mit sportlich schicken Ansprüchen stehen viele weitere „Oben-Ohne-Modelle“ bereit: Das BMW 3er Cabrio, der Mercedes Benz SLK sowie das neue E-Klasse Cabrio sind ab sofort buchbar. Für den kleinen, aber feinen Cabrio-Spaß bietet die Autovermietung in ihrer Flotte den kultigen Fiat 500 C und das dynamische Renault Mégane Coupé-Cabriolet an.

Mehr Mietwagen an mehr Stationen: Neben der Erweiterung der Prestige-Flotte, wurde auch das Prestige-Stationsnetz weiter ausgebaut: Die Sportwagen können nun an 110 Avis Stationen deutschlandweit gemietet werden.

„Wir bauen unsere Prestige-Flotte permanent mit exklusiven Mietwagen aus. Für viele Kunden ist es das schönste Gänsehaut-Feeling überhaupt: Fahrspaß erleben und das typische „Sommer-Urlaubs-Freiheits-Gefühl“ genießen. Der neue Porsche eignet sich auch sehr gut als Geschenkidee für einen besonderen Anlass, denn er bietet garantiert ein unvergessliches Erlebnis“, sagt Martin Gruber, Geschäftsführer von Avis Budget in Deutschland.
Avis

Lesen Sie auch unser Special zum Thema:
www.billiger-automieten.de