Nassauer Hof in Wiesbaden erstes Hotel mit 5 Sternen Superior

Zum 1. Juli wurden die Kriterien der Deutschen Hotelklassifizierung routinemäßig erneut den gestiegenen Gästeansprüchen angepasst. Mit dem Hotel Nassauer Hof in Wiesbaden erreichte nun das erste Hotel die höchste Einstufung nach den verschärften Klassifizierungsanforderungen und konnte mit 5 Sternen Superior ausgezeichnet werden.
„Mit dem Nassauer Hof in Wiesbaden begrüßen wir ein weiteres absolutes Top-Haus in Deutschland unter dem Firmament der offiziellen Hotelsterne. Lange Jahre hat uns der Nassauer Hof mitsamt der Selection Deutscher Luxushotels bereits kritisch-konstruktiv bei der laufenden Optimierung unseres Markenproduktes Deutsche Hotelklassifizierung begleitet und eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen eingebracht, damit sich die Grand Hotellerie mit ihrem hohen Dienstleistungsniveau in den Klassifizierungskriterien angemessen wiederfindet. Umso mehr freuen wir uns, dass sich der Nassauer Hof nach der jüngsten Modernisierung der Kriterien zum 1. Juli dieses Jahres nun auch für die offizielle Klassifizierung entschieden hat“, kommentiert Helmut Otto als Vorsitzender des Ausschusses Hotelklassifizierung die 5 Sterne Superior für den Nassauer Hof.

„Es war einfach an der Zeit und konsequent diesen Schritt zu gehen“, erläutert Karl Nüser, Direktor und Geschäftsführender Gesellschafter des Hotels Nassauer Hof in Wiesbaden, seine Entscheidung für den Griff zu den Sternen. „Die Deutsche Hotelklassifizierung hat sich seit ihren Anfängen Mitte der neunziger Jahre konsequent weiterentwickelt – gerade auch im Hinblick auf das Segment der Luxushotellerie. Heute zählen Qualitätsmanagementelemente und für ein Haus wie das unsrige selbstverständliche Mystery Men Checks zum Kriterienkatalog. Diesen Prozess begrüßen wir ausdrücklich und unterstützen ihn durch unsere Teilnahme an der Deutschen Hotelklassifizierung.“

Gegenwärtig sind 7.892 Hotels in Deutschland offiziell klassifiziert. Den Schwerpunkt der Klassifizierungen bilden erwartungsgemäß mit 4.615 Häusern die Drei-Sterne-Hotels. 1.978 Hotels sind mit vier Sternen ausgezeichnet worden, 1.045 Hotels können auf zwei Sterne, 116 auf einen Stern verweisen. Insgesamt gibt es in Deutschland 138 Hotels, die den allerhöchsten Anforderungen von fünf Sternen genügen; davon tragen 52 den Zusatz Superior“.

Alle Informationen zur Hotelklassifizierung sind im Internet unter www.hotelsterne.de abzurufen.

www.nassauerhof.de

Bestnoten für Shangri-La

Bestnoten für Shangri-La Beste Business Hotels in Asien und im Pazifik. Shangri-La Hotels and Resorts wurde vom renommierten englischen Business Traveller zum zehnten Mal hintereinander mit dem Leserpreis für die besten Business Hotels in Asien und im Pazifik ausgezeichnet. Zwei Anlagen der Shangri-La Hotels and Resorts wurden mit weiteren hohen Auszeichnungen geehrt:
Bestes Business Hotel der Welt: das Shangri-La Hotel Singapur

Bestes neues Business Hotel der Welt: das erste Shangri-La Hotel im Mittleren Osten, das Shangri-La Hotel Dubai

Beide Häuser durften die Auszeichnungen zum zweiten Mal in Folge entgegennehmen.

Auszeichnungen durch kritische Geschäftsreisende. „Die Business Traveller Auszeichnungen sind ein hervorragender Maßstab, denn sie reflektieren die Anerkennung durch kritische Kunden aus der Welt der Geschäftsreisenden,“ so Austin Frost, der Vice President International Sales der Hotelgruppe. Die jährliche Leserumfrage des Business Traveller ist zudem die einzige Untersuchung in Großbritannien, der die strengen Vorgaben der Market Research Society (MRS) zugrunde liegen.

www.shangri-la.com

Mario Scheuermann ausgezeichnet

Mit dem Weblog-Journal „Ungarischer Almanach“ wurde der Hamburger Autor Mario Scheuermann beim diesjährigen Preisbloggen der Zeit für den besten Text in der Kategorie „Über die Lust am Essen“ ausgezeichnet. Bei der Artikelserie handelt es sich um webtypische Flanierschreibereien, mit denen der Autor versucht die sprachlichen, historischen und kulturellen Verwurzelungen des alltäglichen Lebens in Ungarn zu erklären. Es geht darin u.a. um die Saison der Sauren Gurken, die Geschichte der Weihnachtsbonbons, um den Mythos Sperrmüll und legendäre Volkshelden, nach denen Märkte benannt sind. Diese Serie wird in loser Folge fortgesetzt.
http://drinktank.blogg.de/index.php?cat=JOURNAL+Ungarischer+Almanach
An diesem Dienstag (26. Juli) startet im drink tank ein neues Journal mit dem Titel „Kremser Sommerfrische 2005“. Eine Woche lang berichtet der Weinreporter aus Krems und Umgebung von Weinwanderungen, Winzerbesuchen, den Konzerten des Musikfestivals „glatt und verkehrt“ und anderen kulinarischen und kulturellen Erlebnissen.
http://drinktank.blogg.de/index.php?cat=JOURNAL+Kremser+Sommerfrische+2005

MEDIENPREIS 2005 für engagierte Restaurants!

Auch in diesem Jahr wurde für das 8. Europäische Koch-Festival 2005 der EUROTOQUES-MEDIENPREIS für die stärkste Promotion vor Ort vergeben. Köche und Restaurants werden ausgezeichnet für ihren vorbildlichen Einsatz für die „Wende am Kochtopf“.
Wie jedes Jahr am letzten Donnerstag im Mai, luden bundesweit über 500 Restaurants Ihre Gäste ein, regionale und saisonale Produkte – möglichst aus artgerechter Tierhaltung und ökologischem Landbau – (für Auszubildende, Schüler und Studenten sogar zur Hälfte des sonst üblichen Preises) zu genießen. Angeboten wurde landesweit entweder ein 3-Gang-Menü, oder drei unterschiedliche Gerichte mit begleitenden Getränken. Und obwohl dieser letzte Donnerstag im Mai dieses Jahr wieder auf einen Feiertag fiel, beteiligte sich trotzdem diese große Zahl Restaurants an dieser Aktion für die Bevölkerung. Viele Restaurants warteten mit zusätzlichen Rahmenprogrammen für ihre Gäste auf, wie Erzeugermärkte, Wettbewerb längste Apfelschale Spargelschäl- wettbewerbe, , Kräuterspaziergänge, Vorträge, Fahrradtouren, etc. So konnte auch dieses Jahr wieder der eigentliche Sinn des europäischen Koch-Festivals – der Brückenschlag zwischen Erzeuger und Verbraucher – sinnvoll in die Tat umgesetzt werden.

Den EUROTOQUES-MEDIENPREIS 2005 erhielten

– Gasthof Goldener Hirsch, Marktplatz 4 in 87634 Obergünzburg und
– Parkrestaurant Werden, Bahnhofstr. 14 in 52499 Baesweiler-Setterich

Das nächste europäische Koch-Festival findet am Donnerstag, den 25.05.2006 statt. Verbände, Erzeuger und Restaurants, welche nächstes Jahr dabei sein wollen, können schon heute die nötigen Unterlagen anfordern.

www.eurotoques.de