Hotel Rebstock in Würzburg

Daniel Schröder ist neuer Küchenchef im Hotel Rebstock in Würzburg

Nach der Eröffnung des Hof Engelgarten im August 2019 folgt nun die nächste Neuerung im Hotel Rebstock. Ab sofort wird das Gourmetrestaurant KUNO 1408 im Best Western Premier Hotel Rebstock in Würzburg von Daniel Schröder geleitet. Der gebürtige Thüringer übernimmt die Führung des KUNO 1408 voller Vorfreude: „Ich freue mich, hier in Würzburg die Küche des Gourmetrestaurants zu leiten. Ich möchte natürlich das gewohnt hohe kulinarische Niveau beibehalten und weiterentwickeln. Ich bin gespannt auf alle Herausforderungen!“ Unterstützt wird Schröder von einem insgesamt 17-köpfigen Küchenteam. 

Daniel Schroeder

Auch beim hoteleigenen Catering Mundgold und im Zweitrestaurant Salon kann der junge Koch sein Können zeigen. Fingerfood, Fyling Buffets oder Front Cooking für 30 bis 1000 Gästen stehen unter seiner Aufsicht. Tagungsveranstaltungen, Firmenfeiern und Privatveranstaltungen im Neubau „Hof Engelgarten“ und an anderen Locations werden so kulinarisch bestens versorgt.

Schröder, der bereits mit 23 Jahren die Prüfung zum Küchenmeister ablegte, bringt viel Berufserfahrung im Gourmetbereich, Motivation und Kreativität mit. Über ein Jahr arbeitete er beispielsweise im damals besternten Restaurant Dirk Maus, bevor er 2016 als Sous-Chef im Gourmetrestaurant Ars Vivendi des Luxushotels Jagdhof Glashütte tätig war. Darauf folgte eine längere Station als Sous-Chef im Rüssels Restaurant, das seit vielen Jahren mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist. Zuletzt leitete Schröder die Küche des Gourmetrestaurants im Landgasthof Karner. 

„Wir sind uns sicher, dass Daniel Schröder ein guter und zuverlässiger Partner für die Herausforderungen ist, die auch der Neubau mit sich bringt. So können wir ideal in die neuen 20er starten.“, erklärt Christoph Unckell, Inhaber des Hotel Rebstock. Nach der Winterpause öffnete das KUNO 1408 am 16. Januar unter neuer Leitung.  

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.