Die Märkte von Palma de Mallorca

Herbstzeit ist Erntezeit und damit auch Hochsaison für Märkte verschiedenster Art. Ob Lebensmittel, Kunsthandwerk oder Gastronomie – in Palma, der Hauptstadt der Balearen-Insel Mallorca, gibt es zahlreiche Märkte, die für jeden Geschmack etwas versprechen. Hier vermischen sich Trend und Tradition.

Trends und Tradition auf den Märkten Palmas
Markt in Palma de Mallorca

Mercat de l‘Olivar

Ein wahres Spektakel für die Sinne verspricht der Mercat de l‘Olivar, ein Markt im Herzen von Palma, auf Plaza del Olivar gelegen. Er geht weit über den Verkauf balearischer Produkte wie Gemüse, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte oder Käse hinaus, denn hier finden Genießer erstklassige Imbisse, in denen lukullische Köstlichkeiten – oft vom Produzenten direkt – feilgeboten werden. Bei den zahlreichen Wein-, Öl- und Käseverkostungen, lassen sich Besucher den Geschmack der Insel buchstäblich auf der Zunge zergehen. Der Mercat de l‘Olivar ist montags bis freitags von 7 bis 14.30 Uhr geöffnet, samstags von 7 bis 15 Uhr.

Mercat de Santa Catalina

Diesen Markt kann man vielleicht als den traditionellsten bezeichnen. Hier gibt es typische Mittelmeerprodukte wie Würste, Essiggurken oder Ensaimadas (Schmalzgebäck), eine Spezialität der mallorquinischen Küche. Frisch, von hoher Qualität und aus erster Hand und das an rund 50 Verkaufsständen. Eine Besonderheit: Besucher können ihren frisch erstandenen Fisch oder ein Stück Fleisch zur Bar Es Mercat bringen, die die Produkte zum kleinen Preis zubereitet. Der Markt ist von Montag bis Samstag von 7 bis 17 Uhr geöffnet und bietet sogar einen Lieferservice an.

Mercat Es Coll d’en Rabassa

So ziemlich alles finden Besucher auf dem Es Coll d’en Rabassa, denn dieser Markt hält eine breite Produktpalette für seine Kunden bereit. Neben frischem Obst, Gemüse und Blumen werden auf diesem Markt jeden Mittwoch zwischen 8 und 14 Uhr auch Accessoires, Stoffe, Werkzeuge, Haushaltswaren, Handwerkserzeugnisse sowie verschiedene Souvenirs angeboten.

Mercat Bisbe Berenguer de Palou

Bio Produkte gibt es hingegen auf einem kleinen Markt auf der Plaza Bisbe Berenguer de Palou. Hier können dienstags und samstags zwischen 8 bis 14 Uhr Produkte in Bio-Qualität erstanden werden. Denn der Trend nach gesundem Essen, lokalen Erzeugnissen und nachhaltigen Anbaumethoden hat auch auf Mallorca Einzug gehalten. So finden Besucher hier frisches Obst und Gemüse, Brot und Gebäck, Wein, Käse sowie Fleischprodukte und das alles aus ökologischer Landwirtschaft.

Mercat Pere Garau

Der Mercat Pere Garau gehört zu den ältesten Märkten der Stadt und wurde bereits 1943 als Lebensmittelmarkt eröffnet. Derzeit verfügt er über zahlreiche Verkaufsstände, die sich auf einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern verteilen und an denen eine facettenreiche Auswahl angeboten wird. Zudem ist der Mercat der einzige in Palma, auf dem lebende Tiere verkauft werden. Wer in Ruhe über den Markt schlendern will, sollte diesen unter der Woche besuchen, denn er ist montags und mittwochs zwischen 6 und 14.30 Uhr geöffnet, dienstags, donnerstags und freitags von 6 bis 15 Uhr sowie samstags von 6 bis 16 Uhr.

Mercat 1930

Feinschmecker und Kulturliebhaber kommen schließlich auf dem Gastro-Markt Mercat 1930 auf ihre Kosten. An zahlreichen Imbissständen können internationale und lokale Spezialitäten verkostet werden, so dass sich Gourmets auf eine gastronomische Weltreise nach Italien, Japan, Thailand oder Mexiko begeben und das fast rund um die Uhr. Denn die Küche ist Sonntag bis Donnerstag von 12 bis 0 Uhr geöffnet, am Wochenende sogar bis in die frühen Morgenstunden. Ausreichend Zeit, um sich Spezialitäten wie Burritos, Tortillas, Burger, Paellas oder Pokebowls schmecken zu lassen.

Print Friendly, PDF & Email

Summary

Ob Lebensmittel, Kunsthandwerk oder Gastronomie – in Palma, der Hauptstadt der Balearen-Insel Mallorca, gibt es zahlreiche Märkte, die für jeden Geschmack authentische Schätze versprechen. Denn hier vermischen sich Trend mit Tradition.

Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.