The Catch, Berlin-Charlottenburg

Da wäre ich normalerweise nie hingegangen, wenn nicht Reiner Veit, der Moderator von „Aufgegabelt“, es mir empfohlen hätte. Ein lettischer Sushi Laden, der in Berlin eine Filiale eröffnet. Dazu mit einem Publikum wie bei Adnan. Mir gefiel schon das hochgelobte Dänische Sticks’n Sushi in der Potsdamer Strasse nicht.

The Catch Berlin -
The Catch Berlin – Schottischer Lachs

Bei Sushi bin ich empfindlich. Selten ist der Reis in Deutschland gut. Im CATCH war der Reis gut, nicht überkocht, minimal zu süss vielleicht. Der Fisch war tadellos und von guter Qualität.

The Catch Berlin -
The Catch Berlin – Nigiri

Auf dem Bild sehen Sie unsere zweite Runde Nigiri. Die erste haben wir gleich aufgegessen und das Foto vergessen. Wolfsbarsch, Maguro und Unagi haben wir nicht nachbestellt. Der Lachs, Hamachi und Chutoro waren qualitativ sehr gut.

The Catch Berlin -
The Catch Berlin – Unagi

Ich hatte auch eine Schale Don mit Unagi Aal, das war gut, aber etwas teuer. Meine Frau hatte einen perfekt gegarten schottischen Lachs mit Avocado.

Garten
man sitzt sehr schön draussen auf der Strasse

Wir hatten auch noch Piementos de Padron und Scharfe Auberginen aus dem Josper Grill. Beides ordentlich. Aber wirklich nicht scharf.

Das gesamte Essen war gut und von hoher Qualität. Erwähnenswert ist das Restaurant, dass in den ehemaligen Räumen des Reste Fidele in der Bleibtreustrasse Ecke Mommsen liegt. Hier spricht das Personal fast nur russisch und englisch, aber nicht deutsch. Mit lettisch kommt man auch durch. Die deutsche Abräumerin konnte uns die Gerichte gut erklären. Der Service selber ist konfus. Zuerst bekamen wir die „Hauptgerichte“ Lachs und Aal. Danach gab es Pimentos de Padron und zum Nachtisch die Nigiri Sushi. Als wir fertig waren, versuchte ich zu zahlen. Auf der Strasse wartende Gäste geierten bereits auf unseren Tisch. Trotzdem gelang es mir trotz großen Bemühen 20 Minuten nicht, die Rechnung zu bezahlen. Ich bin dann rein und an der Kasse half mir ein Berliner Halbchinese, der einen recht kompetenten Eindruck machte, die Rechnung abzukassieren.

Fazit: Ich fand 60 € pro Person etwas teuer – wir hatten nur 1/2 l Wasser. Die Qualität war gut, die Zubereitung ohne Tadel. Nur der Service schwächelte. Das nächste Mal würde ich gucken, in wessen Revier ich mich setze. Wir verliessen das Restaurant glücklich und würden auch wieder hingehen.

The Catch Berlin -
The Catch Berlin – Rechnung

Restaurant „The Catch“
Bleibtreustraße 41 – 10623 Berlin, Tel.: 030 88729203
www.catch.berlin

Alle Bilder auf unserer Facebook Seite im Album The Catch

Fazit: Ich fand 60 € pro Person etwas teuer – wir hatten nur 1/2 l Wasser. Die Qualität war gut, die Zubereitung ohne Tadel. Nur der Service schwächelte im THE CATCH. Das nächste Mal würde ich gucken, in wessen Revier ich mich setze. Wir verliessen das Restaurant glücklich und würden auch wieder hingehen.

Print Friendly, PDF & Email

Summary

Fazit: Ich fand 60 € pro Person etwas teuer – wir hatten nur 1/2 l Wasser. Die Qualität war gut, die Zubereitung ohne Tadel. Nur der Service schwächelte. Das nächste Mal würde ich gucken, in wessen Revier ich mich setze. Wir verliessen das Restaurant glücklich und würden auch wieder hingehen.

Sending
User Review
1.5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.