Gaston Acurio

Gaston Acurio plant internationale Expansion peruanischer Küche

Der peruanische Koch Gastón Acurio hat sich zum Ziel gesetzt, zwischen 2013 und 2014 fünf neue „Melate Chocolate“ Boutiquen und etwa 35 Restaurants, sowohl in Peru als auch im Ausland, zu eröffnen. „Das Ziel ist, die Anzahl unserer Geschäfte zu verdoppeln. Zurzeit haben wir in etwa 40 Geschäfte, die unter den Namen unserer 9 Marken betrieben werden“ sagte er der Zeitung „El Comercio“.

Acurio verriet, dass seine Geschäfte in Lima am Larco Mega Plaza (Independencia), auf der Rambla, am zukünftigen Real Plaza Salaverry (Jesús Maria) und im Hof des BBVA Continental Gebäudes entstehen werden. Zudem sind Projekte am Jockey Plaza und in Surco im Gespräch. Außerdem wird der Geschäftsbereich auf die Provinzen Trujillo, Arequipa, Cuzco, Chiclayo und Piura erweitert.

Marken & Geschäfte
Gastón besitzt Geschäfte in Peru, Chile, Kolumbien, Ecuador und Venezuela, ebenso wie in Panama, Spanien, Mexiko, Argentinien und demnächst auch in Großbritannien. Die Restaurantkette „Tanta“ betreibt er in Peru, Chile, Bolivien, Spanien und den USA. Die Kette „La Mar“ ist in Peru, Santiago de Chile, San Francisco (USA), Mexiko D.F., Sao Paulo, Panama und Bogota vertreten und ´Madame Tusan´ in Lima und Santiago de Chile. Außerdem gibt es die Ketten „Panchita“, „Los Bachice“, „Papachos“, „Melate Chocolate“ und „Chicha“. (P. Chicoma). Gastón gehört zu den renommiertesten Köchen Lateinamerikas.

Für Peru Besucher: www.peru.travel

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.