HOTEL & GAST Salzburg 2012

Diese Chance darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen: Nach der gelungenen Premiere der „HOTEL & GAST Wien“ im April 2011 trifft einander Österreichs Hotellerie und Gastronomie vom 18. bis 20. März 2012 zum zentralen und wichtigsten Frühjahrs-Branchenevent, der „HOTEL & GAST Salzburg“. Als einzigartige Kombination findet im Messezentrum Salzburg, ebenfalls in neuer Form, das „Fleischerforum“ statt, die Informations- und Orderplattform für das Fleischerhandwerk in Österreich und Bayern.

Fachmesseorganisator Reed Exhibitions Messe Salzburg hatte sich im Herbst 2010 mit den wichtigsten Ausstellern* darauf verständigt, seine Frühjahrs-Gastronomie-Fachmessen neu auszurichten. Insbesondere die heimische Getränkeindustrie, aber auch Aussteller anderer Branchen hatten unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, dass sie im Frühjahr nur mehr einen zentralen nationalen Fachmessetermin wollen. Daraus entstand das neue Konzept eines hochkarätigen, jährlich zwischen Wien und Salzburg wechselnden nationalen Branchen-Events im Frühjahr. Die Konzentration auf einen einzigen Frühjahrstermin, die „HOTEL & GAST“ in Wien bzw. Salzburg, bietet den Ausstellern den Vorteil, ihre Ressourcen bündeln und die Effizienz ihres Messeauftritts steigern zu können, den Markt somit gezielter und kraftvoller zu bearbeiten.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort
Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exhibitions in Österreich: „Der Messetermin, 18. bis 20. März 2012, ist ideal gewählt. Das Frühjahr gibt Zeit, die zurückliegende Saison zu überprüfen, Erfolge zu bewerten sowie entschlossen und vorausschauend die Weichen für die Sommer- und Herbstsaison zu stellen. Da kommt eine hochkarätige Fachmesse wie die ‚HOTEL & GAST Salzburg‘ gerade recht.“ Der „HOTEL & GAST 2012“ am Messeplatz Salzburg kommt auch die verkehrsgeographische Zentrallage der Salzach-Stadt im Donau-Alpen-Adria-Raum zugute, deren Fachmessen traditionell auch massiv in die Nachbarländer ausstrahlen, nach Bayern und Norditalien, aber auch nach Tschechien und Slowenien.

Die „HOTEL & GAST Salzburg“ richtet sich an alle Branchenprofis, die an topaktuellen Innovationen und einem regen Erfahrungs- und Know-how-Austausch interessiert sind. Die Fachmesse selbst ist in drei große Themenkomplexe gegliedert: Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Die Bandbreite reicht vom Bauen und Renovieren über Interieur und Dekoration, Management und Kommunikation bis hin zu Berufskleidung, Nahrungs- und Genussmittel sowie Anlagen und Systemen für Gemeinschaftsverpflegung.

Hochkarätiges Rahmenprogramm
Begleitet wird die „HOTEL & GAST Salzburg“ durch ein hochattraktives Angebot an Vorträgen, Symposien und diversen anderen Veranstaltungen, die den Fachbesuchern beider Fachmessen offen stehen. Das „i-forum“ als Informations- und Innovationsforum wird sich an allen drei Messetagen den zentralen Themen der Branche widmen. Am 19. März wird sich beim „ÖGZ Tag der Hotellerie“ und dem „ÖGZ Sterne Award“ alles um Qualität, Klassifizierung und Nominierungen drehen.

Bundeskongress der Österreichischen Gastronomie: „Chef’s Table“
Der „Chef’s Table“ ist der Ort in der Küche, an den der Chef persönlich einlädt: besondere Gäste, gute Freunde des Hauses, Geschäftspartner und Kollegen. Genau an diesen „Chef’s Table“ lädt der „Bundeskongress der Österreichischen Gastronomie“ vom 18. bis 20. März 2012 nach Salzburg ein. Auf dem Programm stehen Expertenvorträge und Diskussionsrunden zu aktuellen Themen und Zukunftsfragen der Gastronomie. Ein Auszug aus dem Themenangebot: Am Montag, 19. März, wirft O.Univ.-Prof. Dr. Lothar Kolmer die Frage auf: „Werden wir in Zukunft noch etwas essen?“, Andreas Reiter vom ZTB Zukunftsbüro referiert über „Die Zukunft des Restaurants“ und BÖG-Präsident Toni Mörwald empfängt seine Gäste am Chef’s Table zum Expertenforum „Sterne- und Haubenküche vs. Wirtshaus vs. Systemgastronomie – Wer wird gewinnen?“. Am Dienstag, 20. März, wird am Chef’s Table die Frage diskutiert „Ist die Kreditklemme unvermeidbar oder gibt es Alternativen“, auch das Thema „Der Wein im Restaurant – Sommelier vs. Großhändler vs. Internet“ steht am Programm.

„Restaurant der Zukunft“
Beim Nachwuchswettbewerb „Restaurant der Zukunft“ 2012 stellten Studierende der Fachakademie für Raum- und Objektdesign in Garmisch-Partenkirchen ihre Visionen vom Restaurant der Zukunft in Form von plastischen Modellen dar. Die sechs visionärsten Projekte der insgesamt 14 Studierenden machen – einmalig in Österreich – vom 18. bis 20. März 2012 bei der „HOTEL & GAST Salzburg“ Station. Initiator Willy Faber, der den Wettbewerb bereits zum fünften Mal veranstaltet hat, dazu: „Es geht am Ende nicht um das Modell, sondern um die Botschaft – was bewegt die Schüler, wenn sie an das Restaurant der Zukunft denken? Jedes Jahr sind andere Strömungen erkennbar, die auch wirklich in den Gastronomiekonzepten niedergeschlagen und internationale Relevanz haben.“ In seiner Talkrunde am „Grünen Sofa“ diskutiert Willy Faber dann noch mit Experten unter anderem über die Themen „Die 3 Säulen der erfolgreichen Gastronomen“, „Mit moderner Markenkommunikation neue Werte schaffen“, und „Molekularküche als Hilfe im täglichen Einsatz für die klassische Gastronomie“.

Das gesamte Rahmenprogramm der „HOTEL & GAST Salzburg“ ist im Internet unter www.hotel-gast.at/programm abrufbar.

Zeitgleich: „Fleischerforum“
Parallel zur „HOTEL & GAST Salzburg“ findet mit dem „Fleischerforum“ ein weiterer hochkarätiger Branchenevent statt. Die Informations- und Orderplattform für das Fleischerhandwerk in Österreich und Bayern bietet Synergien, die perfekt genutzt werden können – beide Fachveranstaltungen wenden sich an gewerbliche Fleischer, Gastronomen, Hoteliers und Gemeinschaftsverpfleger“, begründet Arne Petersen, Bereichsleiter Gastro-Fachmessen bei Reed Exhibitions, die gemeinsame Terminwahl. Während die „HOTEL & GAST Salzburg“ schwerpunktmäßig die Bereiche Nahrungsmittel und Getränke, Großküchentechnik und Ausstattung im Portfolio hat, liegen die Schwerpunkte des „Fleischerforums“ fachgruppenspezifisch auf Fleischereitechnik, Rohstoffen und Gewürzen. Überlappungen zwischen beiden Fachmessen gibt es unter anderem in den Bereichen Handelswaren, Fuhrpark, Hygiene, Verpackung, spezifische Branchensoft- und Hardwarelösungen, Getränke, Kaffee/Tee, Nahrungsmittel/Genussmittel, Convenienceprodukte, Berufsbekleidung, Lagersysteme, Geschäftseinrichtung und Ausstattung/Ladenbau. „Es gibt also eine große Bandbreite an Produktgruppen, die für Fachbesucher beider Veranstaltungen von Interesse sind“, umreißt Andrea Zöchling, die sowohl für „HOTEL & GAST Salzburg“ als auch für das „Fleischerforum“ als Messeleiterin fungiert, die große Bandbreite jener Produktgruppen, die für Fachbesucher beider Veranstaltungen von Interesse sind. Dazu kommt das exklusive Angebot an Vorträgen, Symposien und Veranstaltungen im Rahmen der „HOTEL & GAST Salzburg“, das auch Besuchern des „Fleischerforums“ offen steht.

Orientierung, Eintritt, Öffnungszeiten
Die „HOTEL & GAST Salzburg“ wird in den Hallen 1, 2 und 6 präsent sein. Das „Fleischerforum 2012“ wird die Halle 1 und Teile der neuen Großhalle 10 belegen. In der gemeinsam von beiden Fachmessen genutzten Halle 1 wird die Bühne mit zahlreichen Highlights für Unterhaltung und Information sorgen. Beide Veranstaltungen können mit einer einzigen Eintrittskarte besucht werden. Die Tageskarte kostet 15 Euro, das Onlineticket ist um 12 Euro erhältlich, die Dauerkarte um 30 Euro. Alle Details über Tickets und Preise sind unter www.hotel-gast.at/ticket
abrufbar. Die „HOTEL & GAST Salzburg“ ist von Sonntag bis Dienstag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Alle weiteren Informationen zur „HOTEL & GAST Salzburg“ finden Sie stets aktuell unter www.hotel-gast.at

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.