Psst – ich hatte eine Lange N8 bei den Gastgebern Berlins

Rund 1000 Schüler besuchten die Lange Nacht der Ausbildung bei den Gastgebern Berlins

Mit dem Ziel, möglichst viele junge Schüler zu
erreichen und ihnen die Ausbildungsberufe im Hotel- und
Gaststättengewerbe näher zu bringen, veranstaltete der Hotel- und
Gaststättenverband Berlin e. V. (DEHOGA Berlin) gemeinsam mit fast 50
Betrieben am 12. Januar 2012 erstmalig die Lange „Nacht“ der Aus- und
Weiterbildung in Berlin. Rund 1000 junge Mädchen und Jungen kamen,
sahen und informierten sich über die Perspektiven, Vielfalt und
weltweiten Karrieremöglichkeiten im Gastgewerbe.
Über 240 Schulen wurden im Vorfeld angeschrieben, um auf die
Veranstaltung aufmerksam zu machen. Neben den Infos über Website
und Facebook hingen auch 320 Plakate in der Stadt aus, zeigte das
Berliner Fenster einen Spot in den U-Bahnen und, nicht zu vergessen,
wurde das Ganze redaktionell durch den Radiosender 98.8 KISS FM
begleitet. Die beliebte Radiomoderatorin She-Raw ließ es sich nicht
nehmen, in ihrer Sendung „Schichtwechsel“ die 6 Ausbildungsberufe
persönlich unter die Lupe zu nehmen – die Videos hierzu kann man sich
auf Youtube anschauen.

Die Organisation der Aktionen in den teilnehmenden Unternehmen
wurde von den jeweiligen Azubis übernommen. So wurden beispielweise
Ausbildungsfilme gezeigt, Hausführungen mit Segways gemacht,
Hotelolympiaden durchgeführt und man konnte sogar Sterneköchen
über die Schulter schauen. In allen Betrieben wurden die Teilnehmer
auch zum „selber ausprobieren“ animiert.
Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die Signal Iduna, die IHK
Berlin sowie den Taxi Funk Berlin – auch an dieser Stelle noch einmal
vielen Dank!

Die Veranstaltung war ein großer Erfolg und der DEHOGA Berlin ist sich
sicher, dass die Lange Nacht der Ausbildung zu zahlreichen
Ausbildungsverhältnissen führen wird. Es ist geplant, die Veranstaltung
ab sofort jährlich durchzuführen.

Informationen über die teilnehmenden Betriebe und deren Aktivitäten
erhalten Sie unter www.lange-azubi-n8.de

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.