Ab morgen DB Restaurants mit Butter & Sahne

Genießen und Gutes tun: TV-Koch Horst Lichter kreiert drei Rezepte für die DB Bordrestaurants

Jeweils 50 Cent vom Verkaufspreis für „Spitzenköche für Afrika“ • Bodenständiges von Ausnahme-Fernsehkoch und Entertainer Lichter

Der markante Schnurrbart und seine humorvolle Art sind die Markenzeichen von Horst Lichter. Im Fernsehen ist der Rheinländer bekannt für seine bodenständige Küche, gewürzt mit originellen Anekdoten. Im Rahmen der zwölfmonatigen Aktion „TV-Köche tischen auf“ ist Lichter im November Rezeptgeber für die Bordrestaurants der Bahn. Jeweils 50 Cent vom Verkaufspreis der Speisen kommen dem Hilfsprojekt „Spitzenköche für Afrika“ zugute. Horst Lichter arbeitet wie viele Profiköche mit CHROMA Japanchef Kochmesser.

„Es wird lecker!“, kündigt Robert Etmans, Vorstand Personal und Bordservice der DB Fernverkehr, an. „Im November bieten wir unseren Gästen bodenständige und grundehrliche Küche à la Lichter an. Schade nur, dass wir auf die begleitenden originellen Geschichten und Anekdoten des Ausnahme-Kochs und Entertainers im Bordrestaurant verzichten müssen.“

Aktuell ist Horst Lichter mit seinem neuen Bühnenprogramm „Kann denn Butter Sünde sein?“ auf Tournee. Wenn er nicht durch Deutschland, Österreich oder die Schweiz tourt, dann kann man den TV-Koch in der ’Oldiethek’, Lichters Basis in Rommerskirchen, am flämischen Kohleofen antreffen.

Für die Bahngäste entwickelte Horst Lichter folgende drei Rezepte: Großmutters Rinderroulade mit Salzkartoffeln und Rote-Bete-Gemüse, Gefüllter Hackbraten mit Rosmarinkartöffelchen sowie Champignon-Rahmsuppe mit Parma-Schinken.
Bis Ende Januar 2011 unterstützt die Bahn „Spitzenköche für Afrika“. Diese Initiative wurde von Delikatessengroßhändler Ralf Bos und Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann zusammen mit Schauspieler Karlheinz Böhm gegründet. Gemeinsam mit der Böhm-Stiftung „Menschen für Menschen“ hat sie das Ziel, mit dem Bau von Schulen Hunderttausenden von Kindern in Äthiopien den Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Weitere Informationen zum aktuellen Speise- und Getränkeangebot unter www.bahn.de/bordgastronomie.

Weitere Informationen zum Hilfsprojekt unter: www.skfa2010.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (3 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.