Ein Kochclub für große Jungs

Eine Limousine nach der anderen rollt in der Dunkelheit auf den Düsseldorfer Hinterhof. Stattliche Männer steigen aus und schleppen schwere Kisten zum Eingang der Baracke. Durchs Fenster sieht man, wie sie weiße Jacken und imposante Orden anlegen. Dann verschwinden die Männer aus dem Blickfeld. In die Küche.

Wie eine geheime Loge trifft sich der CC-Club kochender Männer in der Bruderschaft Marmité an zwei Abenden im Monat in der clubeigenen Profiküche. Die elf fidelen Herren kochen Menüs mit fünf bis sechs Gängen auf höchstem Niveau – nur für sich selbst und unter Ausschluss der Weiblichkeit. Im Alltag Kieferchirurg, Professor oder Firmenchef, verwandeln sie sich am Mittwochabend in Maitres oder Grand Maitres – ausgezeichnet mit dem ‚Hummer am grünen Bande‘.

Dann wird stundenlang und voller Leidenschaft gewirbelt, diskutiert, probiert und gerettet, was daneben geht. Denn nach der Vereinssatzung darf jedes ausgesuchte Rezept nur einmal gekocht werden. Der Computerfachmann Jürgen Fiersbach schwitzt besonders. Er will mit dem Gang ‚Hummer termidor‘ in den erlauchten Club aufgenommen werden. Leider ist die Käsesoße, mit der 18 teure Hummerhälften überbacken werden sollen, etwas schwer geraten. Ob der äußerst kritische Großkanzler und seine Kochbrüder dies milde übersehen? Dann wäre auch Ehefrau Theresia Fiersbach glücklich, die seit einem halben Jahr auf die Aufnahme ihres Mannes hofft.

Ein Film über große Jungs, die wahnsinnig werden, sobald sie am Herd stehen. Die wochenlang zu Hause an einem Basilikumschaum tüfteln, um den Hummer am gelben Band zu bekommen. Die vor jedem Clubabend Rezepte wälzen, sich in Feinkostläden vergraben, aufwändige Tischdekoration suchen und Weine verkosten. Und die dabei eigentlich kein Publikum brauchen, weil sie sich selbst genügen. ‚Nur hier bei uns findet die wahre Liebe zum Kochen statt‘, sagt Großkanzler Detlev Drenker. ‚Frauen können diese Liebe nie entwickeln.‘

RBB, Donnerstag, 25.05., 13:45 – 14:30 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.