Johann Lafer kocht auf der didacta

„In 80 Gerichten um die Welt“

Johann Lafer kocht auf der didacta Gerichte für eine genussvolle Schulverpflegung

Die Hochschule Fulda präsentiert mit Unterstützung des Fachmagazins Schülermenü die deutschlandweite Initiative von Schule, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien für gesunde Kinder und Schulverpflegung.

Am 12. Februar diskutiert der bekannte Sternekoch Johann Lafer, Schirmherr der Initiative für gesunde Kinder und Schulverpflegung, auf der Messe in Hannover mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Schule. Dabei geht es um die Zukunft der Schulverpflegung in Deutschland. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Sonderschau „Schulverpflegung“ der didacta 2009 in Halle 14 von 10 bis 11 Uhr statt.

Anschließend kocht Lafer am Stand der Hochschule Fulda (Halle 14, J 32) in einer Modellküche für Schulverpflegung gesunde Schülermenüs zum Genießen. Gemeinsam mit Hannoverschen Schulkindern und einer Schuloecotrophologin zeigt er dabei, wie sich Schulverpflegung und Ernährungsbildung über das gemeinsame Kochen verbinden lassen. Eingebunden in diese Aktion sind über 20 Unternehmen der Küchen- und Ernährungsindustrie sowie Kücheneinrichtung, die mit der Hochschule Fulda das Konzept „take54you – das Schulbistro mit Wohlfühlgarantie“ (sprich: take five for you…) vorstellen werden. Zur Idee gehört eine Auswahl von 80 Gerichten aus aller Welt, die gesund und schmackhaft sind.

„Kinder sollen im Unterricht lernen und in ihren Pausen erleben, was gut ist und was Geschmack hat. Ich wünsche mir für alle Schulen Deutschlands eine gesunde und genussvolle Schulverpflegung, die Saisonalität, Phantasie und Regionalität im Speiseplan berücksichtigt“, so Johann Lafer, der das Kochen und Genießen als Potential für die schulische Gesundheitsförderung einsetzt.

Initiator des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes ist Professor Dr. Georg Koscielny von der Hochschule Fulda. Mit einem Netzwerk aus Wirtschaft und Wissenschaft möchte der Wissenschaftler dazu beitragen, die notwendige Wende in Qualität und Nachhaltigkeit beim Speisenangebot in Schulen einzuleiten. Ziel ist die Etablierung eines Weiterbildungsstudiengangs Schuloecotrophologie, um damit praktische Unterstützung in Bildungseinrichtungen zu leisten.

Die Zeitschrift Schülermenü aus dem Verlag Huss-Medien begleitet dieses Projekt publizistisch. In der Sonderausgabe der Zeitschrift, die zur Messe erscheint, richtet Johann Lafer sein Grußwort an alle Akteure des Netzwerks Schulverpflegung: „Ihre Beteiligung am Projekt macht Mut, dass wir gemeinsam unser Ziel erreichen: Für jedes Kind ein gutes Mittagessen“.

Schülermenü

Erscheinungsweise 2009: 4 Ausgaben

Einzelheft 9,- € zzgl. 1,80 € Porto und Versandanteil

Jahresabonnement 2009: 32,- € zzgl. 3,20 € Porto und Versandanteil

www.schueler-menue.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.