Spacecook

Zunächst war es nur eine fixe Idee der Berliner Hobbyköche Dominic Hesse und Marco Bickel, für die sich innerhalb kürzester Zeit ihre Freundes- und Bekanntenkreise begeisterten. Doch bereits einen Monat nach dem Launch des WEB 2.0 Portals SpaceCook.de haben mehr als 700 registrierte Nutzer die Datenbank mit 1100 Rezepten gefüllt – Tendenz stark steigend.

Täglich klicken sich über 2.000 Besucher durch die Seiten eines der aktivsten deutschen Koch-Portale, das mit 150 kulinarischen Kategorien Vielfalt in deutsche Küchen zaubert. Die Nutzer stellen kostenlos Rezepte ein, diskutieren deren regionale Feinheiten, empfehlen Lieblings-Restaurants und geben Geheimtipps für die beste Bar oder den leckersten Imbiss der Stadt. SpaceCook.de ist mit innovativen Features, einer klaren internationalen Ausrichtung und starker Community-Bindung Vorreiter im Segment Kochen, Essen und Lifestyle im WEB 2.0. Die Hobbyköche können die Rezepte bewerten, kommentieren und weiterleiten, Kochbekanntschaften schließen oder mit Gleichgesinnten eine Gruppe gründen.

„In den Internet-Suchmaschinen kursieren über 40 Millionen Ergebnisse zum Thema Rezepte. Fernsehshows und Zeitschriften haben das ‚Selbst-Gern-und-Gut-Kochen’ wieder salonfähig gemacht“, so Dominic Hesse, der als Gründer von SpaceCook.de auch gern selbst zum Kochlöffel greift. „Doch in der WEB 2.0 – Generation fehlte es in Deutschland bisher an einer überregionalen Community, in der man sich persönlich über Ernährung, Kochen und Essen austauschen kann und das einfach, schnell und vor allem völlig kostenfrei.“

In den kommenden Wochen sind weitere Neuerungen auf SpaceCook.de geplant. Der Pikantometer wird die Geschmacksknospen von Bekannten und Freunden auf Gemeinsamkeiten prüfen. Die Nutzer können einen virtuellen Kühlschrank wie das heimische Original befüllen. Daraus ergeben sich neue Möglichkeiten: Was kann ich anhand der vorhandenen Zutaten kochen, was muss ich dafür noch auf die Einkaufsliste setzen? Diese wird automatisch zum Ausdrucken bereitgestellt oder direkt aufs Mobiltelefon geschickt – damit beim Einkauf nichts vergessen wird.

www.spacecook.de

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.