Außergewöhnliche Berufe in der Hotel- und Tourismusbranche

Vom „Tequilero“ bis zum „letzten Hutmacher“

Außergewöhnliche Begegnungen, neue Impulse, spannende Gespräche – wer auf Reisen mit offenen Augen und Ohren unterwegs ist, bringt oft viele interessante und manchmal auch skurrile Geschichten mit nach Hause. Die Hauptrolle spielen dabei meist die Menschen vor Ort, die den Urlaub erst ermöglichen oder die Reise mit ihrem außergewöhnlichen Wissen und Können bereichern. Dabei gehen einige Jobs in Hotels und Urlaubsorten weit über die gängigen Berufsbilder hinaus. Vom Tequila-Master im mexikanischen One&Only Palmilla über den Ayurveda-Guru in der Dolomiten Wellness Residenz Mirabell bis zum Community Development Officer in den Singita Lodges. Auch einige vom Aussterben bedrohte Berufe profitieren von einem touristisch interessanten Standort, wie zum Beispiel die traditionsreiche Hutmacherwerkstatt Zacher in Innichen im Südtiroler Hochpustertal, deren Geschichte weit ins 16. Jahrhundert zurückreicht. Andere wiederum kreieren neue Berufe, wie etwa den des Hotel-Retaildirektors.

Mit oder ohne Wurm? Der Tequila-Master im One&Only Palmilla
Im One&Only Palmilla in Los Cabos, Mexiko wird sehr viel Wert auf mexikanische Traditionen gelegt, deshalb spielen hier der typisch mexikanische Agavenschnaps Mezcal und sein bekanntester Vertreter, der Tequila, eine ganz besondere Rolle. Der hauseigene Tequila-Master und Mezcal-Experte führt interessierte Gäste bei einer individuellen Tequila-Verkostung durch die verschiedensten Geschmacksnuancen der Agave und vermittelt in einer kurzen Schulung die wichtigsten Fakten über Herstellung und Tradition des Wunderwassers. Die Bar des erst kürzlich wiedereröffneten Strandresorts verfügt über einen beinahe unerschöpflichen Fundus an verschiedensten Mezcals jeden Alters und jeder Herkunft – mal mit und mal ohne den berühmt-berüchtigten Wurm. Ein Spirituosendschungel, der eines echten Experten bedarf: So zeigt der „Tequilero“ den Gästen bei seinen Verkostungen, wie man den Schnaps stilsicher und echt mexikanisch genießt, in welches Glas er gehört und welche Rolle er in der mexikanischen Kultur spielt. www.oneandonlyresorts.com

Dolomiten und Doshas: Der Ayurveda-Guru der Wellness Residenz Mirabell
Der Naturheilpraktiker Alexander Kirchler ist seit 15 Jahren Spa-Manager des Aurora-Spas der Fünf-Sterne Dolomiten Wellness Residenz Mirabell in Olang, Südtirol. Dort bestimmt er, ganz nach ayurvedischer Tradition, per Puls- und Zungendiagnose den Typ seiner Gäste nach den drei Doshas Vata, Pitta oder Kapha. Laut der jahrtausendealten Lehre verfügt jeder Mensch über eine individuelle Zusammensetzung dieser drei Doshas, aus der seine Konstitution und seine Persönlichkeit hervorgehen. Zudem zieht Kirchler eine Irisdiagnose hinzu: Dabei sieht er sich die Augen des Gastes an und kann anhand von Auffälligkeiten in der Iris auf anlagebedingte körperliche Schwächen schließen. Basierend auf den Diagnosen stellt er zur Prävention die passenden, individuellen Ayurveda-Behandlungen sowie ein Fitnessprogramm mit Ernährungstipps zusammen. Für die aufschlussreichen Beratungen schätzen Mirabell-Gäste Alexander Kirchler als einen der wenigen Experten auf diesem Gebiet. www.mirabell.it

Ein Leben für die Gemeinschaft: Community Development Officer bei Singita
Die besten Voraussetzungen für künftige Generationen zu schaffen – das liegt Mandla Mathonsi besonders am Herzen. Dank der Drei-Säulen-Philosophie des Luxus-Safari-Anbieters Singita konnte er genau dieses Anliegen zum Beruf machen: Starke Gemeinden, Tourismus und Nachhaltigkeit stehen bei Singita im Vordergrund. Sie alle müssen im Gleichgewicht sein, um wirtschaftliches und soziales Wachstum zu ermöglichen, weswegen Community Development Officer wie Mathonsi fester Bestandteil des Singita-Teams sind. Er fördert zum Beispiel im Rahmen des READ-Programms die Bildung der Kleinsten: Gemeinsam mit dem READ Educational Trust, einer Non-Profit-Organisation, hat Singita im südafrikanischen Sabi Sand Reservat die „Growing-to-Read“-Initiative umgesetzt, bei der sich ausgebildete Lehrer in zehn Dörfern um die frühkindliche Bildung der ansässigen Kinder kümmern. Insgesamt 1.700 Nachwuchsleser werden mittlerweile in diesen Vorschulen betreut. Neben diesem Programm unterstützen Mathonsi und seine Kollegen Waisenhäuser, Schulen, kranke und Kinder mit Behinderung und die lokale Bevölkerung. In Tansania etwa verteilte Singita nicht nur 744 Bienenstöcke an Privatpersonen und Kommunen, sondern zeigt ihnen auch in regelmäßigen Workshops, wie sie sich um die Bienen kümmern und deren Produkte am besten vermarkten. Auf Wunsch können interessierte Gäste die Community Development Manager auch bei ihrer Arbeit besuchen.

Ein Stück Handwerksgeschichte: Der traditionelle Hutmacher im Hochpustertal
Viele alte Handwerksberufe gingen auch im Hochpustertal im Zuge der Industrialisierung verloren. Die Familie Zacher aus Innichen hält mit ihrem Naturfilzbetrieb ein Stück Geschichte aufrecht und stellt seit Generationen einzigartige Walkprodukte aus natürlicher Schafswolle her. Bereits seit 1560 gibt es in der Familie nachweislich Handwerkermeister; sie zählt somit zu den ältesten Handwerkerfamilien des Landes. Heute stellen fünf Geschwister in der Hutmacherwerkstätten aus dem Naturmaterial vorwiegend Pantoffeln und Sohlen her – mit Maschinen, die älter sind als sie selbst: Die Hammerwalke etwa befindet sich bereits seit anno 1901 ununterbrochen in Betrieb. Durch Kreativität und traditionelle Verarbeitungstechniken schafft es der kleine Filzbetrieb der Zachers, das uralte Gewerbe lebendig zu halten und Besucher aus aller Welt mit diesem authentischen Stück Südtiroler Handwerkstradition zu begeistern. www.hochpustertal.info

Vom Laufsteg ins Hotel: Der One&Only Retaildirektor

Preston Schroeders Beruf ist einzigartig: Er arbeitet als Retaildirektor bei den One&Only Resorts. Damit ist der einzige Fashiondirektor einer Luxushotelgruppe – und natürlich Stammgast auf den wichtigsten Modewochen in New York, Paris, Mailand und London. Dort spürt er aktuelle Trends auf und wählt die perfekten Teile für die anspruchsvollen One&Only-Gäste aus, die diese anschließend in den resorteigenen NEO-Boutiquen erwerben können. Preston Schroeder ist auch der Kopf hinter dem kürzlich gelaunchten One&Only Fashionlabel und arbeitet gerade schon mit Hochdruck an der neuen Kollektion. Darüber hinaus entstehen unter seiner Feder jedes Jahr neue Kooperationen mit führenden Modedesignern, die maßgeschneiderte „Statement Pieces“ exklusiv für One&Only entwerfen. www.oneandonlyresorts.com

VEBU startet Produkttester-Community

Für viele Unternehmen ist der vegetarisch-vegane Markt Neuland. „Was wünschen sich diese Konsumenten von den Herstellern? Worauf sollten Unternehmen bei der Markteinführung neuer Produkte achten? Diese Fragen kann der VEBU nun mithilfe seiner Produkttester beantworten“, sagt Denise Weber, Expertin für Unternehmenskooperationen beim VEBU.

Testen und bewerten
Mehr als 8.000 potenzielle Tester warten darauf, Produkte zu bewerten. „Die Resonanz hat uns überwältigt und zeigt, wie groß das Interesse an Neuerungen ist. Wir können nun Testgruppen nach Geschlecht, Alter, Ernährungsgewohnheiten, Beruf und weiteren Kriterien auswählen, um den Unternehmen die Gruppen zu bieten, die für sie relevant sind“, so Weber weiter.

Produkteigenschaften und Markenauftritt
Tests sind sowohl für Lebensmittel, als auch für Kosmetik und andere Konsumgüter möglich. Produkte in allen Entwicklungsstadien können im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften in die Tests gegeben werden. „Dabei geht es nicht nur um die Produkteigenschaften selbst, auch Verpackungen, oder der Markenauftritt insgesamt lassen sich einschätzen“, sagt Weber. „Um allen Ansprüchen gerecht zu werden, startet der VEBU die Community mit verschiedenen Angeboten, vom Basispaket mit kleiner Testergruppe und standardisierten Fragebögen, bis hin zu individuellen Lösungen“, so Weber abschließend.

Marktforscher bestätigen Veggie-Boom
Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat kürzlich die Umsatzentwicklungen von Veggie-Produkten der letzten fünf Jahre analysiert. Der Umsatz von Fleischalternativen und pflanzlichen Brotaufstrichen ist laut der GfK in den vergangenen fünf Jahren um 73 Prozent gestiegen. Auch das Marktforschungsunternehmen YouGov bestätigt die Entwicklungen beim Verkauf von Fleischalternativen. Nach einer kürzlich veröffentlichten Befragung stehen 41 Prozent der Gesamtbevölkerung pflanzlichen Wurstwaren offen gegenüber.
Der derzeitige Marktführer im Segment „pflanzliche Milch“, Alpro, gab vor kurzem bekannt, dass er 2014 eine europaweite Umsatzsteigerung von 20 Prozent erreichen konnte. Auch dieses Wachstum wird von der GfK bestätigt. Das Haushaltspanel 2014 ergab eine Umsatzsteigerung bei Sojadrinks um 15 Prozent. Der Umsatz von Sojajoghurt stieg im Vergleich zum Vorjahr sogar um 43 Prozent.

VEBU Produkttester-Community
Interessierte Unternehmen können sich direkt an den VEBU wenden:
www.vebu.de

Die besten Burger Deutschlands

TripAdvisor stellt die am besten bewerteten Burger-Restaurants in Deutschland vor

Er ist ein Klassiker der amerikanischen Küche und gibt sich in Deutschland besonders facettenreich: Der Burger. Das zeigt das aktuelle TripAdvisor-Ranking von Burger-Restaurants. Besucher der Reise-Website schätzen die Bratlinge mit asiatischen Gewürzen, hausgemachten Saucen und Pommes oder in vegetarischen Varianten.

„Der Burger erlebt hierzulande eine kulinarische Renaissance – das Fastfood-Image ist abgeschrieben. Besucher eines Burger-Restaurants erwarten qualitativ hochwertige Zutaten und kreative Rezepte – angefangen beim Fleisch bis zu den Saucen. Das verrät der Blick in die Liste der Burger-Restaurants, die von unserer Community am besten bewertet wurden“, sagt Pia Schratzenstaller, Pressesprecherin bei TripAdvisor.

Der beste Burger kommt, laut TripAdvisor-Reisende, aus Köln. Die Fette Kuh (Platz 1) setzt auf regionale Zutaten – mit Rindfleisch von niederrheinischen Weidetieren – sowie hausgemachte Saucen und Salatdressings. Wer die klassische Speise mal anders wünscht, sollte den Shiso Burger (Platz 2) in Berlin probieren und eine Geschmacksreise von Amerika nach Japan wagen. „Mein Favorit ist der Shiso Burger mit Thunfisch, Shisoblätter, Koriander anstatt Fleisch“, so ein Besucher auf TripAdvisor. In Berlin finden sich eine ganze Reihe an ausgezeichneten Burger-Bratereien, denn auch Platz drei, vier, sechs und zehn findet man in der Hauptstadt: Während Reisende und Einheimische im BBI (Berlin Burger International) (Platz 3) die „kreativen und klassischen Burger“ schätzen, sind die Gäste im Burger de Ville (Platz 4) besonders von Qualität und Zubereitung des Black Angus Rind angetan. Ebenfalls hoch im Kurs bei den TripAdvisor-Mitgliedern stehen die Hamburgerei (Platz 5) in München, wo Gäste die Auswahl an Veggieburgern und die guten Chutneys schätzen, sowie The Burger Lab (Platz 7) in Hamburg, das für unkonventionelle Kreationen steht: „Ich kann die Pulled Pork-Variante empfehlen, außergewöhnlich mit Apfelmus-Sauce, ein Geschmackserlebnis“, so ein User der Reise- und Buchungs-Webseite. Dass Gäste beim Essen auch die kleinen Details schätzen, zeigt ein Erfahrungsbericht zum Bob & Mary (Platz 9) in Düsseldorf, wo ein TripAdvisor-User die „Limetten-Mayonnaise“ hervorhebt.

Die am besten bewerteten Burger-Restaurants:

Die Fette Kuh, Köln, 4,5 von 5 Bewertungspunkte, Zertifikat für Exzellenz, 164 Bewertungen.°° Ein TripAdvisor User: „Die Burger sind einfach nur himmlisch. Hatte den Jalapeño Burger extra scharf. Meine Frau den Teriyaki Burger. Beide waren sehr lecker.“

Shiso Burger, Berlin, 4,5 von 5 Bewertungspunkte, Zertifikat für Exzellenz, 142 Bewertungen. „Mein Favorit ist der Shiso Burger mit Thunfisch, Shisoblätter, Koriander anstatt Fleisch. Aber auch die Fleischburger sind spitze“, so ein User der Reise-Community.

BBI (Berlin Burger International), Berlin, 4,5 von 5 Bewertungspunkte, Zertifikat für Exzellenz, 137 Bewertungen. „Sehr kreative und klassische Burger, mit besten Fleisch. Das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach nur der Hammer“, schwärmt ein TripAdvisor Mitglied.

Burger de Ville, Berlin, 4,5 von 5 Bewertungspunkte, 24 Bewertungen. Ein Gast auf der Reise-Webseite: „Ich habe viele Burger in Berlin ausprobiert und nach meiner Zeit in den USA dachte ich, es wird nie etwas Vergleichbares geben, aber ich habe mich geirrt. Burger Ville macht den besten Burger in Berlin…Das Fleisch ist perfekt.“

Hamburgerei, München, 4,5 von 5 Bewertungspunkte, Zertifikat für Exzellenz, 164 Bewertungen. „Super leckere Burger mit innovativen Chutneys und guten Pommes bzw. Süßkartoffeln. Auch eine Reihe von Veggieburgern gibt‘s“, fasst ein Besucher auf TripAdvisor zusammen.

The Bird, Berlin, 4,5 von 5 Bewertungspunkte, Zertifikat für Exzellenz, 983 Bewertungen. „Mit Worten kann man es nicht beschreiben, einer der besten Burger, den ich gegessen habe! Service super, Atmosphäre spitze!”, meint ein TripAdvisor User.

The Burger Lab, Hamburg, 4 von 5 Bewertungspunkten, 34 Bewertungen. Ein TripAdvisor-Reisender: „Ich kann die Pulled Pork-Variante empfehlen, außergewöhnlich mit Apfelmus-Sauce, ein Geschmackserlebnis. Meine Frau war mit dem Haloumi-Burger sehr zufrieden.“

Heroes Burgers, Frankfurt, 4,5 von 5 Bewertungspunkte, Zertifikat für Exzellenz, 108 Bewertungen. „Das Beste an dem Laden sind die Burger, die frisch gemacht serviert werden, und die interessanten Rezepte, z.B. mit kandierten Zwiebeln, Ziegenkäse und Speck oder auch Rucola und Mozzarella“, so ein Mitglied der Reise-Community.

Bob & Mary, Düsseldorf, 4,5 von 5 Bewertungspunkten, 39 Bewertungen. „Die angebotenen Burger sind individuell und ausgefallen. Dazu überzeugen die Beilagen und die verschiedenen Saucen, vor allem die Limetten-Mayonnaise!“, sagt ein TripAdvisor-User.

Tommi’s Burger Joint Berlin, Berlin, 4,5 von 5 Bewertungspunkten, 40 Bewertungen. „Ohne Übertreibung wird hier der beste Cheeseburger serviert, den ich je gegessen habe“, schwärmt eine britische Besucherin auf TripAdvisor.

www.tripadvisor.de

Restaurant-kritik.de geht an Yelp

Inhaber Carsten Jutzi meldet den Verkauf seiner Plattform:
„Restaurant-Kritik.de gibt bekannt, dass es sich Yelp, einem der weltweit größten Empfehlungsportale für lokale Unternehmen, angeschlossen hat

In den letzten Jahren hat Restaurant-Kritik in Deutschland ein vielversprechendes Wachstum verzeichnen können. Wir freuen uns darauf, den nächsten Schritt zu gehen und Teil einer weltweiten Community zu werden.

Dieser Schritt wird es den Kritikern ermöglichen, ihre wertvollen Meinungen über Restaurants und andere Arten von Unternehmen aus den Yelp-Städten in 29 Ländern zu teilen. Weiterhin werden sie ein Teil der Yelp-Community, die sich regelmäßig persönlich trifft und neue lokale Unternehmen gemeinsam entdeckt.

Yelp schätzt die Qualität der RK-Kritiken und das Engagement der RK-Kritiker sehr. Das Bewertungsportal hat die besten Voraussetzungen, um die Grundidee und die Inhalte von RK unter Berücksichtigung der RK-eigenen Werte auf Yelp zu übertragen und weiter zu entwickeln. Darüber hinaus ist Yelp daran interessiert, von den Erfahrungswerten von RK mit dem Aufbau einer erfolgreichen Bewertungsseite in Deutschland zu lernen.“

So die Meldung von RK. Auch hier geht die Konzentration weiter. Werden wir bald nur noch Google, Amazon, Facebook und eben Yelp haben? Und für die, die viel reisen, Tripadvisor. 5 Seiten, die 80 % abdecken? Und einige werden auch Youtube und Youporn benötigen.
Für die Vielfalt sehr schade, für Jutzi sicher lohnend.

Infos von Yelp: www.yelp.de/faq#restaurant_kritik

Shane’s Restaurant ist der Münchner Liebling

Travellers‘ Choice Awards 2014: Platz 1 in München, Platz 4 in Deutschland

Die größte Reise-Community der Welt hat wieder gesprochen: Im Oktober 2014 gab das Reiseportal TripAdvisor die Ergebnisse des jährlichen Travellers‘ Choice Awards bekannt und kürte Shane’s Restaurant mit seiner feinen europäisch-asiatischen Fusion-Küche offiziell zum besten Restaurant Münchens und zum viertbesten in Deutschland. Millionen von Nutzer-Bewertungen fließen jedes Jahr in die repräsentativen Rankings der einflussreichen Reiseseite ein. Die begeisterten Kommentare zu Shane’s Restaurant reichen von „Just eat it!“ über „Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis“ bis hin zu „Das Essen war f****** good!“.

Für die Restaurantbetreiber Barbara und Shane McMahon kommt die Auszeichnung einem Ritterschlag gleich: „Als TripAdvisor letzte Woche bei uns anrief und uns sagte, wir seien auf Platz 4 der besten Restaurants Deutschlands und damit gleichzeitig das beste Restaurant in München, waren wir erst einmal sprachlos“, so Küchenchef Shane McMahon. „Wir sind sehr stolz auf diese Platzierung und freuen uns riesig darüber, dass so viele zufriedene internationale Gäste sich die Mühe machen, uns auf TripAdvisor zu bewerten“, ergänzt Restaurant-Chefin Barbara McMahon.

Seit Ende 2009 begeistert das passionierte Gastronomen-Paar nicht nur die TripAdvisor-Community mit ihrem innovativen Restaurantkonzept und der raffinierten Fusion-Küche in der Münchner Isar-Vorstadt. Stylisch, offen und gemütlich ist die Einrichtung, kommunikativ und aufmerksam der Service. Eine Karte gibt es nicht. Stattdessen wählen die Gäste zwischen täglich wechselnden Vier- bis Acht-Gänge-Menüs, denn Kreativität und Spontaneität sind wichtige Zutaten in der Küche des Iren mit den österreichischen Wurzeln.

Den Gästen gefällt es: „Die Mischung aus Irisch und Österreichisch ist top! Service und Ambiente stimmen ebenfalls“, so ein Mitglied der Reise-Community. Die Gewinner der „Travellers’ Choice Awards Restaurants 2014“ wurden mittels eines Algorithmus auf Grundlage der Qualität und Quantität der Bewertungen von Reisenden über die auf TripAdvisor gelisteten Restaurants weltweit innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten ermittelt. Unter vielen Restaurantbetreibern gilt diese Auszeichnung als besonders wichtig, denn es ist eine große internationale Nutzerzahl, die hier spricht; der ehrliche Gast.

Mit seiner modernen und aromenreichen Küche hat sich Shane’s Restaurant nach den beiden Berliner Restaurants „Heising“ (Platz 1) und „Bieberbau“ (Platz 3) sowie dem Kölner Gourmetrestaurant „Le Moissonnier“ (Platz 2) als das beliebteste Fine Dining-Highlight in München etabliert.

Seit Ende 2009 verwöhnen Shane und Barbara McMahon ihre Gäste in ihrem stylisch frisch gestalteten Fine Dining-Restaurant in der Münchner Geyerstraße 52. Shanes kreative europäisch-asiatische Fusion-Küche steht für Perfektion und höchste Qualität, für Spaß am Experimentieren und seine Leidenschaft fürs Produkt. Die Königin der Kochrezepte ist für den Wahl-Münchner die Fantasie: Jeden Tag aufs Neue kreiert er mit seinem Team ein flexibles, vier- bis achtgängiges Überraschungsmenü – raffiniert, ehrlich und bodenständig. Auf Speisekarten und Tischwäsche wird in Shane’s Restaurant bewusst verzichtet, denn Berührungsängste soll es keine geben. Dafür sorgt auch das junge, professionelle Service-Team, das seine Gäste mit viel Charme und unaufdringlicher Aufmerksamkeit betreut. Neben einer sorgfältig zusammengestellten, internationalen Weinkarte sorgt das Team an Shane’s Bar für Geschmackserlebnisse im Glas. In der dazugehörigen Lounge werden auch feine Bar-Snacks für den kleinen Hunger serviert.
Neben Kochkursen, kulinarischen Events und den sommerlichen Grill&Chill-Events auf der Barbecueterrasse bietet das kreative Gastronomen-Paar zudem interaktive Koch-Sessions an.

www.shanesrestaurant.de

Gewinner der Travellers‘ Choice Awards für Restaurants

TripAdvisor stellt die Gewinner der Travellers‘ Choice Awards für Restaurants vor

TripAdvisor präsentiert die Gewinner der Travellers‘ Choice Awards für Restaurants. Die Auszeichnung basiert auf den Millionen Erfahrungsberichten der internationalen Reise-Community und würdigt in der Kategorie „Fine Dining“ mehr als 350 Restaurants weltweit.

„Die deutschsprachigen TripAdvisor-User schätzen edle Tropfen und Gaumenfreuden, denn wie unsere aktuelle Umfrage zeigt, sucht fast jeder Fünfte (18%) mindestens einmal im Monat ein feines Restaurant auf. Und jeder Dritte (33%) geht mehrmals im Jahr in gehobene Lokale“, so Pia Schratzenstaller, Pressesprecherin bei TripAdvisor in Deutschland. „Dabei wird nicht nur bei besonderen Anlässen (60%) gerne gut gegessen, sondern auch nur für den kulinarischen Genuss (50%) oder als kleine Überraschung (47%). Dazu bieten unsere aktuellen Travellers‘ Choice Gewinner eine gute Gelegenheit.“

Schlemmen wie Gott in …
Das beliebteste Restaurant Deutschlands versprüht französischen Charme: Das Heising in Berlin (Platz 1). TripAdvisor-User schwärmen in den fast 500 Bewertungen über die exzellenten Gerichte und den guten Service: „Man merkt, hier sind Profis am Werk, die wollen, dass man luxuriöse Stunden verlebt“, so ein Mitglied. Auch der zweitplatzierte Gewinner, das Kölner Le Moissonnier, überzeugt viele Gäste durch die mediterrane, französische Küche und das „Lebensgefühl wie in einem Bistro in Paris“ – ob mit „bretonischen Jakobsmuscheln“, „karamellisierten Milchkalbsbries“ oder „geeister Orangen-Tarte“. Liebhaber der modernen deutschen Küche dürften sich auf den dritten Platz, das Bieberbau, in Berlin freuen. Gäste heben auf der Reise-Plattform besonders die Verwendung regionaler Produkte und die guten Weinempfehlungen hervor. Auf den nächsten Plätzen befinden sich zwei Münchner Lokale: das Shane’s Restaurant (Platz 4) hat sich durch seine moderne Fusionküche unter TripAdvisor- Usern einen Namen gemacht „Die Mischung aus Irisch und Österreichisch ist top! Service und Ambiente stimmen ebenfalls“, so ein Mitglied der Reise-Community. Das Broeding (Platz 5) setzt dagegen auf traditionelle Gerichte, individuell verfeinert, und überzeugt viele Besucher durch die Weinbegleitung: „Besonders hervorzuheben ist der kompetente und sympathische Sommelier, der uns herrliche Tropfen kredenzt hat. Genau das Richtige für uns als Weinliebhaber“, so ein Gast auf TripAdvisor. Darüber hinaus finden sich Spitzenrestaurants aus Hamburg, Düsseldorf sowie Freiburg unter den Top Ten.

Top Ten Gewinner in Deutschland
Platz Restaurant
1 Heising, Berlin
2 Le Moissonnier, Köln
3 Bieberbau, Berlin
4 Shane’s Restaurant, München
5 Broeding, München
6 Im Schiffchen, Düsseldorf
7 Wolfshöhle, Freiburg
8 FACIL, Berlin
9 Fischereihafen-Restaurant, Hamburg
10 Tim Raue, Berlin

Top Ten Gewinner weltweit
Platz Restaurant
1 El Celler de Can Roca, Spanien
2 Midsummer House, UK
3 Maison Lameloise, Frankreich
4 The French Café, Neuseeland
5 Alinea, USA
6 El Club Allard, Spanien
7 Epicure, Frankreich
8 Le Manoir Aux Quat‘ Saisons, UK
9 Le Gavroche, UK
10 Martin Berasategui, Spanien

Alle Travellers‘ Choice Gewinner unter: http://www.tripadvisor.de/TravelersChoice-Restaurants

Online-Koch des Jahres

WMF und CHEFKOCH.DE küren den Online-Koch des Jahres

Im September 2013 riefen WMF und Chefkoch.de alle ambitionierten Hobbyköche zur Teilnahme am Kochwettbewerb „Online-Koch des Jahres“ auf. Zur Bewerbung war das Rezept und ein Foto des fertigen Gerichts erforderlich. Es sollte eine kreative Idee sein, die zum Thema Herbst passt. Aus allen Einsendungen wählte Sternekoch Johann Lafer 30 Rezepte aus, über die dann die Chefkoch-Community abstimmen durfte. 14.000 User beteiligten sich am Voting. Die drei Rezepte mit den meisten Stimmen qualifizierten sich für das Finale. In diesem traten die Teilnehmer zum Showdown in der Kochschule „Johann Lafers Table d’Or“ an. Es war ein spannender Wettbewerb mit einem würdigen Sieger: Jan Laeven aus Ediger-Eller. Der zweite Platz ging an Matthias Reichelt aus Berlin und Platz 3 an Ahmet Kaya aus Köln

Es erfordert schon etwas Mut, sich Europas größter Food-Community zu stellen und vor den Augen einer kritischen Jury ein perfektes Menü zuzubereiten. Vor allem, wenn Johann Lafer einer der Juroren ist und das 3-Gänge-Menü für’s Finale vorgibt. Neben ihm gehörten Elisabeth Herzel, Mitglied der Chef- und Art-Direktorin der Zeitschrift Essen&Trinken, Robert Franken, Geschäftsführer von Chefkoch.de und Stephen Schuster, Leiter des Markenmanagements der wmf group, zur Jury. Die strengen Bewertungskriterien umfassten Garpunkt, Würze, Anrichtsweise, Handwerkskunst und auch das Zeitmanagement. Umso schöner, wenn alles klappt, wie beim Sieger Jan Laeven. Bei der Bewertung seines Desserts sagte Johann Lafer anerkennend: „Das hätte ich auch nicht besser machen können“. Er darf sich von den Anstrengungen des Kochwettbewerbs bei einem Verwöhn-Wochenende für zwei Personen auf Johann Lafers Stromburg erholen.

Das vorgegebene Rezept:
Vorspeise:
Gebackene Jakobsmuscheln
mit asiatischer Mayonnaise und süß-sauren Quitten –
Zeit: 30 Min

Hauptgang:
Hunsrücker Damhirsch
mit Apfel-Rosmarin-Kompott,
Kohlrabi, schwarzer Walnuss und Mohnklößchen –
Zeit: 90 Min

Dessert:
Mokka-Haselnuss-Soufflè mit Nougatsauce –
Zeit: 30 Min

Wer Lust hat, kann das Menü selbst nach kochen. Das Rezept mit genauen Maßangaben ist in Kürze unter www.chefkoch.de verfügbar.

Die fünf besten Pizzerien in Deutschland

TripAdvisor präsentiert die fünf beliebtesten Pizzerien in Deutschland

Über vierhundert Millionen Treffer für „Pizza“ ergibt die Suche im Web. Aber welcher weist den Weg in den Pizza-Olymp? TripAdvisor hat sich der Frage angenommen und auf Basis der Bewertungen und Meinungen ihrer User die Top Fünf Pizzerien in Deutschland ermittelt.

Auf Platz eins im TripAdvisor-Ranking landet die Pizzamanufaktur Pellolitto in Trier. Der kleine Laden in der Sternstraße überzeugt die TripAdvisor-User natürlich mit guter Pizza, aber auch der freundliche Service wird gelobt: „Eine super Mannschaft, welche Spaß an ihrem Job hat. Auch auf ausgefallene Kundenwünsche wird reagiert.“
Berliner können sich freuen, denn sowohl die Platzierungen zwei und drei befinden sich in der Hauptstadt.

Rang zwei belegt das Masaniello, das seine Gäste bereits seit 1979 mit Holzofen-Pizza verwöhnt. Gefolgt von der Trattoria Libau im Friedrichshainer Simon-Dach-Kiez. In der italienisch geführten Trattoria locken mit frischen Zutaten belegte Pizzen. Dazu ein TripAdvisor-Mitglied: „Sind schön italienisch dünn, Zutaten wie Schinken oder Salami werden frisch vom Schinken oder der Wurst geschnitten.“

In Düsseldorf befindet sich die viertbeliebteste Pizzeria der TripAdvisor-Community. Die Pizzeria Pinocchio wird bereits seit 1988 von der Familie Zolli geführt und begeistert Einheimische wie Touristen: „Für viele ist das die beste Pizzeria in Düsseldorf. Für Pizza Fans ein Muss!“, fasst eine Bewertung zusammen.
Auch in Frankfurt gibt es klasse Pizza – zumindest laut den Reviews der Community. Auf Platz fünf landet das Da Cimino, welches mit Holzofen-Pizza nach alten Originalrezepten um die Gunst der Gäste kocht. Hat sich gelohnt, findet ein User: „Das Beste, was ein Steinofen hervorbringen kann!”

Die Top fünf im Überblick
Pizzamanufaktur Pellolitto – Trier
Masaniello – Berlin
Trattoria Libau – Berlin
Pizzeria Pinocchio – Düsseldorf
Da Cimino – Frankfurt

"Blockhouse" zur beliebtesten Restaurantkette gewählt

Jetzt haben die User von Deutschlands größter Ratgeber-Community gutefrage.net das schmackhafte Thema diskutiert und die beliebtesten Restaurants gekürt. Als Sieger geht hier das Steakhaus „Blockhouse“ hervor. Die Qualität des Fleisches, sowie das ansprechende Ambiente haben die User überzeugt. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist der besonders gute Service, der in den Steakhäusern bundesweit geboten wird.

Komplementiert wird das Führungstrio der beliebtesten Restaurantketten durch das Steakhaus Maredo auf dem zweiten Platz, dichtgefolgt von Vapiano, dem Spezialisten für italienische Küche auf dem dritten Platz. Die Community-Mitglieder honorieren dort vor allem die hohe Produktqualität, das Preisleistungsverhältnis, sowie das ansprechende Ambiente.

Bei den Schlusslichtern der aktuellen Online-Abstimmung wird neben der fehlenden Atmosphäre, die mangelnde Produktqualität als negativ bewertet. Viele User bemängeln, dass sie häufig zu fettige oder kalte Gerichte serviert bekommen hätten.

Das vollständige Ranking mit Bewertungen und Erfahrungsberichten rund um Deutschlands beliebteste Restaurantkette finden Sie unter: http://www.gutefrage.net/auszeichnung/die-beliebteste-restaurantkette

Facebook

Gourmet Report ist auf Facebook

Seit 13 Jahren ist der Newsticker Gourmet Report im Internet und damit vermutlichst eines der ältesten, wenn nicht vielleicht das älteste Feinschmecker Medium im Internet.

Seit einigen Jahren ist der Gourmet Report auch auf Facebook vertreten. Die Inhalte sind oft andere als im Internet. Oft weisen wir hier schnell auf Meldungen anderer Medien hin, die wir so nicht in unseren Newsletter oder Homepage bringen.

Übrigens, bringen wir auch gerne Ihre Gourmet Meldungen im Gourmet Report, so weit sie von einer Bedeutung für die Gut- und Gerne-Esser Community sind. Meldungen bitte an pr@gourmet-report.com (max 200 kb).

Der Gourmet Report ist ein kostenloser Service für die Freunde des guten Lebens und wird von www.kochmesser.de – Hier kaufen die Profis ihre Kochmesser – finanziert.

Sie finden den Gourmet Report auf Facebook unter www.facebook.com/gourmetreport