Lachs beliebtester TK-Fisch der Deutschen

Lachsfilet ist deutschlandweit der beliebteste TK-Fisch. Lediglich im Osten liegt der Plattfisch Limanda knapp vor dem Lachs. Das ergibt eine Studie der eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH.

Grundsätzlich sind die Geschmäcker der Deutschen, was Fisch betrifft, regional unterschiedlich.

Kabeljau: Dieser Speisefisch liegt in der Mitte und im Süden Deutschlands auf Platz zwei, im Osten dagegen auf Platz fünf.

Alaska Seelachs: Der Fisch aus der Familie der Dorsche landet als Filet deutschlandweit auf dem dritten Platz. Nur im Süden der Republik bildet der Seelachs das Schlusslicht auf der privaten Speisekarte. Am liebsten wird Alaska-Seelachsfilet als Backfisch gegessen.

Limanda: Auch Eisflunder oder Rauhe Scholle genannt, kommt im Osten am häufigsten auf den Teller. Im übrigen Deutschland rangiert der Plattfisch dagegen eher unter Fernerliefen auf Rang vier (im Süden) und Rang fünf (im Westen).

„Die Deutschen essen immer mehr Fisch, weil er gesund und kalorienarm ist. Dabei werden sie auch immer experimentierfreudiger was die Fischsorten angeht. In diesem Jahr war etwa der schwarze Heilbutt bei den Verbrauchern sehr beliebt. Auffällig ist der Trend zu traditionellen Fischsorten. Die Forelle hat 2014 Potenzial zum Trendfisch“, prognostiziert Marga Hamacher, Ernährungsexpertin bei eismann.

Marga Hamachers Tipps und Tricks zum optimalen Fischgenuss:
Wie viel Fisch pro Gast einkalkulieren?
Als Faustregel für den Fischeinkauf gilt: 200 Gramm Fischfleisch pro Person. Für den Kinderteller reichen oft 150 Gramm. Bei ganzen Fischen muss man bedenken, dass viel Abfall – Kopf, Flossen, Gräten – entstehen kann. Hier gilt: Für 200 Gramm Fischfleisch 250 Gramm vom ganzen Fisch einkaufen.

Wie taut man Fisch – als Filet oder mit Panade – am besten auf?
Fischfilet: Am besten im Kühlschrank. Dazu den Fisch aus der Verpackung nehmen und in einer abgedeckten Schale etwa 24 Stunden vor der Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.
Fisch mit Panade: Panierter Fisch kann unaufgetaut in der Pfanne gebraten werden.

Knusprige Panierung in 3 Schritten:
Fische und Fischfilets werden nicht wie Fleisch mit üblichem „Paniermehl“ paniert, sondern mit einer extra zarten Panierung. Je nach Menge des Fisches kann man etwas Zwieback in der Mandelmühle ganz fein gemahlen.
Schritt 1: Den trockengetupften, gewürzten Fisch in Mehl wenden, überflüssiges Mehl abklopfen.
Schritt 2: Den mehlierten Fisch in 1-2 Eiern, die mit 1 EL Milch verquirlt wurden, wenden.
Schritt 3: Im Zwiebackmehl wälzen und danach sofort braten

Fisch braten wie der Profi
Den Fisch beim Einlegen in das heiße Fett immer von vorn einlegen und nach hinten weggleiten lassen – so spritzt nichts.

Schnelles Gericht: Lachssoße zu Pasta
Tiefgefrorenen Lachs kurz antauen lassen, um ihn besser schneiden zu können. Dann würfeln und mit Zwiebeln in der Pfanne anbraten, nach Belieben würzen und mit Weißwein, Creme Fraiche oder Sahne ablöschen und kurz einkochen lassen. Fertig ist eine schnelle Soße zu Pasta.

Karnevals-Berliner selbst gemacht

Jetzt bricht sie wieder an: die närrische fünfte Jahreszeit. Was wäre der Fasching ohne leckere Berliner? Berliner heißen in Berlin Pfannkuchen

Da Berliner ganz einfach selbst zu machen sind, eignen sie sich als Gebäck zur Fastnachtszeit. „Ideal an Berlinern ist, dass man sie nach Herzenslust füllen kann“, erklärt Sternekoch Christian Henze (44) aus Kempten im Gourmet Report Gespräch. „So kann man der Kreativität und dem eigenen Geschmack freien Lauf lassen“, schwärmt der Experte weiter.

Traditionell werden Berliner mit roter Konfitüre gefüllt: Erdbeere, Sauerkirsche oder Schwarze Johannesbeere. „Wer es gerne etwas exotischer mag, kann auch Pfirsich-Maracuja- oder Sanddorn-Orangen-Konfitüre nehmen“, erklärt der TV-Koch. Richtig lecker sind Berliner auch mit Pflaumenmus gefüllt, beispielsweise mit der berühmten Gewürz-Note von Mühlhäuser.

Diejenigen, die auf Kalorien und Zucker verzichten wollen, aber dennoch den ganzen Geschmack genießen möchten, können auf ProActiv-Konfitüren von Mühlhäuser zurückgreifen. Die garantieren unbeschwerten Genuss, sind mit Ballaststoffen sowie Vitamin C angereichert und wurden gemeinsam mit Sternekoch Christian Henze entwickelt.

Mit dem folgenden Rezept können Berliner einfach selbst zubereitet und so der kulinarische Karneval auf den Frühstücksteller geholt werden:

Rezept: Berliner (cirka 15 Stück)
Für die Zubereitung 30 Gramm Hefe in 125 Millilitern handwarmer Milch auflösen. Etwas Aurora Bestes Korn Weizen-Mehl 550 hinzufügen und 15 Minuten ruhen lassen. Danach 300 Gramm Aurora Bestes Korn Weizen-Mehl 550, 100 Gramm Butter, 2 Eier, 2 Esslöffel Zucker, etwas geriebene Zitronenschale, eine Prise Kardamom und ein Päckchen Vanillezucker hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen 10 Minuten kräftig durchkneten und 30 Minuten unter einem Tuch ruhen lassen.

Den Teig cirka 0,5 Zentimeter dick ausrollen und 6 Zentimeter große Kreise ausstechen. Einen Teelöffel Mühlhäuser Konfitüre in die Mitte geben, je nach Geschmack Brombeere, Heidelbeere, Holunder, Hagebutte, Himbeere etc. Bei dem umfassenden Sortiment von Mühlhäuser findet sich für jeden Berliner-Fan genau die passende Konfitüre für die Füllung. Die Ränder der Teigkreise mit Eiweiß bestreichen und einen zweiten Kreis darauf drücken. Wieder 30 Minuten unter einem Tuch gehen lassen.

In 180 °C heißem Fett cirka 3 Minuten ausbacken bis die Berliner eine goldgelbe Farbe haben. Dann wenden. Um die charakteristische weiße Naht zu erlangen, dürfen die Berliner während des Ausbackens nicht bewegt werden und das Wenden muss vorsichtig geschehen.

Die ausgebackenen Berliner in einem Zucker-Puderzucker-Gemisch wenden.

www.muehlhaeuser.biz

Lea Linster

 

                                                    Crêpes Suzette

 

Zutaten für den Teig:

    2 Eier+ 1 Eigelb

    350 ml Milch

    200 gr Mehl gesiebt

    1 Esslöffel Zucker

    1 Prise Salz

    2 Esslöffel Butter

    100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:

In eine Schüssel das gesiebte Mehl geben.
Die Eier dazugeben, dann die Hälfte der Milch, Salz und Zucker dazugeben. Alles gut verrühren, den Rest der Milch hinzu geben, nochmals glatt rühren und vorsichtig durch das Sieb passieren. 10 Minuten ruhen lassen. Dann in einer Crêpe – Pfanne die Butter hellbraun werden lassen und unter den Teig rühren.
Die Pfanne ausputzen  und wieder richtig heiß werden lassen. Nun 100ml Mineralwasser unter den Teig rühren und mit einer kleinen Kelle den Teig in die heiße Pfanne geben. Hellbraun ausbacken, mit einer Palette vorsichtig wenden, zweite Seite backen und auf einem Rost ausdunsten lassen. 
Pro Person drei Stück vorbereiten.

Für die Soße :

    200ml frisch gepresster Orangensaft

    3 Esslöffel Zucker

    8 cl Grand Manier

    etwas Butter

    200ml Sahne

    1 Esslöffel geschnittene Orangenzesten

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker und etwas Saft in einer Kasserolle verrühren bis der Zucker geschmolzen ist. Dann den Rest des Saftes dazugeben und reduzieren lassen – die Soße soll sirupartig sein. Dann den Grand Manier dazugeben. Von der Orange die Schale ganz dünn abschneiden, blanchieren, in feinste Burnoise schneiden und in die Soße geben. Die Crêpes in der Soße wenden und vier Mal falten. Auf lauwarmen Teller anrichten oder alle auf einer Platte servieren. In einem kleinem Töpfchen Grand Manier mit etwas Kirschwasser erwärmen. Den Alkohol anzünden und die Crêpes vor den Gästen flambieren. 
Auf der geschlagenen Sahne servieren oder auch noch Orangencrème dazu geben.
 

Orangencrème

Zutaten:

    5 Eier

    300gr. Zucker

    1 Päckchen Vanillepudding-Pulver

    350ml Orangensaft

    200g Butter

    Abrieb von 3 Orangen


Eier und Zucker schaumig schlagen. Puddingpulver dazugeben. Den Orangensaft aufkochen, Butter und Orangenschale hinzu geben. Die Flüssigkeit weitere 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

 

Marcel Laquai

Marcel Laquai ist „Meister im Weinküfer-Handwerk“

Allen Grund zur Freude hat Marcel Laquai. Mit gerade mal 21 Jahren hat er die Meisterprüfung in der Tasche und darf sich jetzt „Meister im Weinküfer-Handwerk“ nennen. Mit ihm freut sich das gesamte Team der Rüdesheimer Sektkellerei Ohlig, wo sich Laquai gemeinsam mit dem amtierenden Kellermeister Thomas Hirsch um die Sektbereitung des Traditionshauses kümmert.

Nur insgesamt vier Kandidaten aus dem Rheingau, aus Rheinhessen und von der Mosel hatten sich nach drei harten Lehrjahren zur Prüfung vor der IHK angemeldet. Ein Prüfling konnte den Anforderungen nicht gerecht werden und fiel durch. Marcel Laquai schaffte Theorie und Praxis mit Bravour.

Der Weinküfer arbeitet Hand in Hand mit dem Winzer. Seine Arbeit setzt dann ein, wenn die Trauben eingebracht sind. Sein Arbeitsplatz ist der Keller, wo er für Weinausbau, Weinbehandlung und Weinpflege zuständig ist. Früher stellten die Weinküfer auch Fässer her. Das übernehmen heute die Fassküfer, doch dieser Berufsweg wird nur noch sehr selten beschritten.

Bevor Marcel Laquai in die Dienste der Sektkellerei Ohlig trat, absolvierte er eine Ausbildung in der Rüdesheimer Weinkellerei und arbeitete in den Staatsweingütern in Assmannshausen. Wein und Sekt sind auch sein Hobby. In seiner Freizeit beschäftigt sich der Lorcher damit, die Früchte des heimischen Gartens in leckere Fruchtwein-Spezialitäten zu verwandeln.

Markus Jost, Geschäftsführer der Sektkellerei Ohlig, freut sich, nun einen frisch gebackenen Meister im Team zu haben. „Aus Überzeugung geben wir unsren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich zu qualifizieren. Wir investieren damit in die Zukunft der Region und in unser eigenes Unternehmen, denn ein motiviertes, gut ausgebildetes Team ist die Grundlage für ein erfolgreiches Fortbestehen jedes Unternehmens. Ob klein oder groß, ob Familienbetrieb oder Weltkonzern“, sagt Jost. Derzeit ist ein Ausbildungsplatz als Anlage- und Maschinenführer vakant. Bewerberinnen und Bewerber können sich mit aussagekräftigen Unterlagen an die Sektkellerei Ohlig wenden und Teamplayer werden.

Mit dem Anspruch, Sekte von hoher Qualität zu produzieren, gründete Anton Ohlig 1919 die „Rheingauer Schaumweinkellerei Ohlig & Co“ in Rüdesheim am Rhein. Seither werden in Familien-Tradition Spitzensekte produziert nach dem Motto: „Es ist nicht alles Sekt was perlt, aber unter Sekt gibt es Perlen.“ Der Tradition verschreiben sich die Nachkommen bis heute und stellen bereits in der vierten Generation mit Erfahrung und handwerklichem Können Sekte von höchster Qualität her.

Weitere Infos: Tel. 06722 300 10, Fax: 06722 300 113; e-mail: info@ohlig-sekt.de
Website: www.ohlig-sekt.de

Wer hilft Dir im Ausland?

Wenn die Geldbörse gestohlen wird: Cheapflug.de informiert, wer in Notsituationen hilft

An wen wenden Reisende sich, wenn im Urlaub etwas schief geht? Die diplomatischen Vertretungen im Ausland – mehr als 200 Generalkonsulate und deutsche Botschaften sowie 356 Honorarkonsulate – bieten Informationen und Unterstützung, wenn Urlauber unverschuldet in eine Notsituation geraten.

Durch umfangreiche Länderinfos und Hinweise zur Reiseplanung will das Auswärtige Amt bereits vor Reiseantritt Gefahrensituationen entschärfen. Cheapflug.de empfiehlt in seinem Online-Reisetipp, vor dem Urlaub unter anderem folgende Vorkehrungen zu treffen.

Empfehlenswert ist es, sich über die Sicherheitslage im Reiseland auf der Webseite des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de zu informieren. Hier findet man auch allgemeine Reisehinweise, z. B. Einreisebestimmungen, Devisenbestimmungen und welche medizinischen Vorkehrungen vor der Reise getroffen werden sollten. Darüber hinaus sollte man sicherstellen, dass die Reisedokumente für die Dauer des Aufenthalts gültig sind, Sicherheitskopien davon anfertigen und sie getrennt von den Originalen aufbewahren. Sollten die Ausweisdokumente verloren gehen oder gestohlen werden, kann man sich so anhand der Kopien bei der Botschaft oder dem Konsulat ausweisen.

In Ländern, in denen es keine deutsche Botschaft gibt, können Reisende die Auslandvertretung jedes anderen EU-Mitgliedsstaats aufsuchen. In dringenden Notfällen ist das Auswärtige Amt unter der Telefonnummer 03018-17-0 24 Stunden am Tag erreichbar. Sämtliche Leistungen der Botschaften und Konsulate sind unter diesem Link zu finden: http://www.konsularinfo.diplo.de/Vertretung/konsularinfo/de/04/Hilfe/__Hilfe.html

Weitere Tipps unter www.cheapflug.de/reisetipps/deutsche-botschaften-und-konsulate/.

Rezept: Lammkoteletts mit Castello-Haube zu karamellisierten Röstkartoffeln

Lammkoteletts mit Castello-Haube zu karamellisierten Röstkartoffeln

Für 4 Personen

Zutaten
750 g kleine Kartoffeln
500 g Kirschtomaten
2 Zweige Rosmarin
1 Packung (150 g) Castello Blue
8 Lammkoteletts (à 60 g )
Salz
schwarzer Pfeffer
4 EL Öl
1 EL Zucker Bildquelle: Castello

Zubereitung
Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 15 Minuten garen Abgießen, kalt abschrecken und
Schale abziehen. Tomaten waschen. Rosmarin waschen, trocken tupfen, etwas zum Garnieren beiseite
stellen, Rest fein hacken. Käse in 8 Stücke schneiden. Fleisch waschen und trocken tupfen. Mit Salz und
Pfeffer würzen. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, Koteletts von jeder Seite kräftig anbraten. In eine
Auflaufform setzen. 2 Esslöffel Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin unter Wenden
goldbraun braten. Koteletts mit dem Käse belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft:
175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 5 Minuten gratinieren. Tomaten mit Rosmarin im heißen Bratfett schwenken,
mit Salz würzen. Kartoffeln mit Zucker bestreuen, unter Wenden karamellisieren, mit Salz würzen.
Koteletts mit Kartoffeln und Tomaten anrichten, mit beiseite gelegtem Rosmarin garnieren.

Zubereitungszeit

ca. 45 Minuten.
Nährwertangaben pro Portion
Kcal: ca. 760
KJ: ca. 3.190
Eiweiß: ca. 25 g
Fette: ca. 57 g
Kohlenhydrate: ca. 35 g

Rezept: Chicken-Bagel „India“

Chicken-Bagel „India“

Zutaten für 4 Personen:
2 Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g)
Salz
Pfeffer
1 EL Sonnenblumenöl
1 Mango
1/2 Topf Koriander
2 kleine Chilischoten
250 g Arla Kærgården ungesalzen
2 EL Zitronensaft
Curry-Pulver
4 Salatblätter
1 kleine rote Zwiebel
4 Sesam-Bagel

Zubereitung:
Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und
die Filets darin unter Wenden ca. 10 Minuten braten. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein
schneiden und ca. die Hälfte in feine Würfel schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln
und – bis auf etwas zum Garnieren – fein hacken. Chili waschen, längs einschneiden und
entkernen. Chili fein würfeln. Arla Kærgården, Zitronensaft, Koriander, Chili und Mangowürfel
verrühren. Mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Salat putzen, waschen und trocken
schütteln. Fleisch in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Übrige Mango
in Scheiben schneiden. Bagels aufschneiden und mit Kærgården-Mischung, Salat, Fleisch, Mango
und Zwiebelringe belegen. Mit Curry würzen und mit Koriander garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Pro Portion ca. 1970 kJ, 470 kcal. E 22 g, F 26 g, KH 35 g

Diabetiker: Bei Unterzucker Traubenzucker besser als Schokolade

Diabetiker: Bei Unterzucker Traubenzucker besser als Schokolade

Schnelle Kohlenhydrate wenden einen drohenden Unterzucker ab. Cola, gesüßte Säfte oder Traubenzucker eignen sich dazu. Von Schokolade oder anderen fetthaltigen Süßigkeiten sollte man hingegen die Finger lassen, rät die Neue Apotheken Illustrierte in ihrer aktuellen Ausgabe vom 1. Januar 2010. Denn das enthaltene Fett bremst die Aufnahme des bei Unterzucker dringend benötigten Zuckers ins Blut.

Allerdings schießt der Blutzucker nach einer Unterzuckerung oft über das Ziel hinaus. Das hängt nicht nur damit zusammen, dass möglicherweise mehr Kohlenhydrate aufgenommen wurden, als notwendig gewesen wären. Stresshormone, die der Körper während einer Unterzuckerung ausschüttet, sorgen ebenfalls für einen erheblichen Blutzuckeranstieg, den man kaum vermeiden kann. Denn für den Körper ist nur wichtig, dass der Blutzucker steigt, eine Obergrenze sieht er nicht vor. Nach überstandenem Unterzucker ist deshalb eine häufige Kontrolle des Blutzuckers das A und O.

Das kann Diabetikern das Leben retten: Freunde und Familie einweihen! Manchmal bemerken Menschen in der Umgebung viel eher, dass bei einem Diabetiker ein Unterzucker droht, als dieser selbst. Deshalb ist es wichtig, dass sie mit den Symptomen und den Notfallmaßnahmen vertraut gemacht werden.

Außerdem in diesem Heft: So nehmen Sie ab und bleiben schlank +++ Pflegeheim-Bewohner besser ernähren +++ Migräne: Sehnsucht nach Dunkelheit und Stille

Internationales Drachenfest in Umbrien, Italien

Internationales Drachenfest “ Coloriamo I Cieli“ am Trasimenischen

See in Umbrien 30. April bis 4. Mai 2010

„Coloriamo i cieli“ – Malen wir den Himmel bunt. Seit 1984 treffen sich jedes Jahr Ende April, Anfang Mai an den Ufern des Trasimenischen Sees Drachenliebhaber aus aller Welt, um den Himmel über Umbrien bunt werden zu lassen. In diesen Tagen entfalten sich am Himmel Tausende von Drachen in allen erdenklichen Farben und Formen – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Den Drachen haben sich in den letzten Jahren auch Heißluftballons zugesellt. Das Drachenfest ist ein höchst unterhaltsames Spektakel und verbindet landschaftliche Schönheiten, kulturelle Werte, Spiel und Spaß. Zuschauer werden zu Akteuren, Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft begegnen sich, sorglos und spielerisch wie ihre Drachen, die oben am Himmel tanzen. Im Laufe der Jahre entwickelten sich aus der Veranstaltung auch weiter führende Denkanstöße zu Umwelt und Frieden, die in Ausstellungen, Treffen und Diskussionen weiter getragen werden. Aber nicht nur die farbenprächtigen Phantasieformen der Drachen, sondern auch die gute Küche des Trasimenischen Sees mit ihren regionaltypischen Zutaten haben das Drachenfest zu einem Aushängeschild niveauvollen Tourismus werden lassen, mit maßgeschneiderten, umweltverträglichen Angeboten für jeden Geschmack. Und wer beim Drachenfest den Blick nicht nur gen Himmel wenden möchte, der kann bei geführten Wanderungen zu Fuß, zu Pferde oder mit dem Mountainbike die Naturschönheiten der Gegend entdecken. Blueskonzerte, Lesungen, eine Filmreihe und eine Jugendbuch-Messe zum Thema Umwelt runden das Programm ab. Der Agriturismo Villa La Rogaia in Castel Rigone oberhalb des Lago Trasimeno ist ein idealer Stützpunkt, um am Drachenfest teilzunehmen. Darüber hinaus erhalten Gäste viele wertvolle Tipps zur Planung von Ausflügen in Umbrien und der südlichen Toskana.

Website: www.rogaia.de
www.tango-urlaub.de
www.tangoreise.com

Rezept: Dorade Royal mit Rosmarin-Kartoffeln und Zwiebelmarmelade

Dorade Royal mit Rosmarin-Kartoffeln und roter
Zwiebelmarmelade

Die schmackhafte Fischküche für zwei Personen mit Rosmarin-Kartoffeln
von Popp ist in 35 Minuten servierfertig

Knusprige Rosmarin-Kartoffeln mit Dorade Royal,
so kennen Sie das Gericht vom Italiener um die Ecke. Durch die Zwiebelmarmelade
bekommt der mediterrane Klassiker noch eine Extranote im Geschmack.
Mit den
neuen Rosmarin-Kartoffeln von Popp ist auch die knusprige Beilage in kurzer Zeit
fertig, da sich die Kartoffeln ganz nebenbei durch einen einfachen Bratvorgang in der
Pfanne zubereiten lassen. So kommen Sie schon in 35 Minuten zu Ihrem
schmackhaften Fischgericht: Die küchenfertigen Doraden salzen und in Mehl
wenden. Anschließend die gewaschenen Kräuter zusammen mit der gewürfelten
Zitrone in die Fische füllen. Die Doraden mit dem Knoblauch in einer Pfanne in etwa
10 Minuten von beiden Seiten anbraten und im Ofen warmstellen. Jetzt können Sie
sich den Beilagen zuwenden. Für die Zwiebelmarmelade die fein gewürfelten
Zwiebeln in wenig Wasser etwa 5 Minuten kochen, dann abgießen und das ganze in
der Pfanne mit Butter andünsten. Mit Zucker karamellisieren, danach mit
Zitronensaft, Balsamico und Rotwein angießen und 10 Minuten schmoren. Honig
hinzugeben und nach Geschmack mit Speisestärke in Rotwein binden und salzen.

Während die Zwiebelmarmelade noch vor sich hinschmort, einfach die vorgegarten
Kartoffeln in einer beschichteten Pfanne ohne den Zusatz von Öl etwa 8 bis 10
Minuten goldbraun anbraten, dann das Rosmarin-Pesto hinzufügen und die
Kartoffeln unter gelegentlichem Wenden weitere 2 Minuten braten. So entfaltet der
Rosmarin sein volles Aroma und seinen intensiven Geschmack. Die Doraden mit der
Zwiebelmarmelade und den Limonenspalten zusammen mit den Rosmarin-Kartoffeln
auf einem Teller anrichten.

Die 530g Packung Rosmarin-Kartoffeln mit dem extra Beutelchen Rosmarin-Pesto
lässt sich auf Vorrat einfach im Kühlschrank lagern. Rezeptideen im praktischen
Taschenformat mit Einkaufsliste auch als Aktion in der Verpackung und auf
www.popp-feinkost.de

Tipp: Wenn Sie die Zwiebelmarmelade am Vortag vorbereiten, verkürzt sich die
Zubereitungszeit auf etwa 20 Minuten.

Zutaten für 2 Personen:
530g Rosmarin-Kartoffeln von Popp (inkl. Rosmarin-Pesto) aus dem Kühlregal
2 frische Doraden Royal (à 400g)
grobes Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
Mehl zum Wenden
¼ Bund glatte Petersilie
2 Lorbeerblätter
¼ Bio-Zitrone
2 Knoblauchzehen mit Pelle
3 EL Olivenöl
80g Butter
1 Zweig Rosmarin
500g rote Zwiebeln
50g Butter
2 EL Zucker, gestrichen
1 EL Zitronensaft
1 EL Balsamico (dunkel)
250ml Rotwein
3 EL Honig
ggf. Speisestärke
etwas Salz
1 Limone in Spalten geschnitten zum Garnieren

Zubereitung:
Doraden vom Fischhändler schuppen und ausnehmen lassen. Kurz waschen und
trocken tupfen. Die Doraden mit Salz und Pfeffer innen und außen würzen und in
Mehl wenden. Petersilie waschen und grob schneiden, Lorbeerblätter mit der Hand
zerdrücken. Die Kräuter mit gewürfelter Zitrone (mit Schale) mischen und in die
Doraden füllen.
Die beiden Knoblauchzehen mit dem Handrücken leicht zerquetschen. Das
Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen. Bei mittlerer Hitze die
Fische braten. Nach ein paar Minuten die Hälfte der Butter, den Rosmarinzweig
und den Knoblauch dazugeben. Evtl. Olivenöl nachgießen. Doraden nach einigen
Minuten wenden und die restliche Butter hinzufügen. Nach ca. 10 Minuten sind die
Fische appetitlich braun und gar. Die Fische bei 150°C im vorgeheizten Backofen
warm stellen.
Für die Rosmarin-Kartoffeln (Popp), die vorgegarten Kartoffeln ca. 8-10 Minuten
ohne Öl in einer beschichteten Pfanne unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer
Hitze goldbraun rösten. Das Rosmarin-Pesto untermischen und etwa weitere 2
Minuten braten. Während die Rosmarin-Kartoffeln braten, Zwiebeln pellen und in
kleine Würfel schneiden. 5 Minuten in wenig Wasser kochen, abgießen und gut
abtropfen lassen. Die Butter in der Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel andünsten.
Zucker dazugeben und karamellisieren. Zitronensaft, Balsamico und Rotwein
angießen und ca. 10 Minuten schmoren. Den Honig dazugeben und je nach
Seite 3 von 3
Geschmack mit in Rotwein verrührter Speisestärke leicht binden. Salzen und
abschmecken.

Die Doraden mit Zwiebelmarmelade und Limonenspalten anrichten und die
Rosmarin-Kartoffeln dazu reichen.

Tipp: Die Fische auf jeder Seite 3 mal ½ cm tief einschneiden. So wird der Fisch
gleichmäßig gar und kann die Aromen besser aufnehmen.
Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Nährwertangaben:
Pro Portion 1.548 kcal/6.477 kJ, Eiweiß 88 g, Fett 90,7 g, Kohlenhydrate 74 g

Fakten:
Rosmarin-Kartoffeln mit 500g vorgegarten Kartoffeln und 30g Rosmarin-Pesto in
einem extra Beutelchen, ohne Konservierungsstoffe, Gluten und Laktose, Hersteller:
Popp Feinkost, Kaltenkirchen, www.popp-feinkost.de , VK-Preis liegt bei 1,89 Euro.
Haltbarkeit der ungeöffneten Packung: 35 Tage, Produkteinführung ab September
2009