Mario Aliberti

Mario Aliberti (23) wechselt ins Rastatter Szenerestaurant „Avocado“

Mario Aliberti, der u.a. im Bayerischer Hof in München arbeitete, war schon früher im Restaurant Avocado tätig und kennt die Gäste.
Aliberti. der mit frischer, moderner und innovativer Küche die Gäste überzeugen möchte, beschreibt seinen Stil: „Es sollte nicht zu abgehoben werden, aber freaky darf es schon sein. Essen soll ja auch Spass machen!“

Aliberti wird monatlich ein bis zwei Rezepte veröffentlichen, um so mehr Einblick in seinen Stil zu geben. Auf der Speisekarte finden die Gäste Leckerreien und ausgefallene Kreationen wie z.B Lamm | Süßkartoffel | Babymais | Maisgrieß oder Tonkabohne | Energykiwi | Zitrone | Quark | Mandel.

Das Konzept des Avocado läuft seit der Eröffnung seit 2 1/2 Jahren erfolgreich. Gross verändern möchte Inhaber Mario Matosin eigentlich nichts, weil der Erfolg ihm und seinem Trendkonzept Recht gibt.
Desweiteren kommt ab Mitte Oktober ein zweites Restaurant ins Murgtal nach Gaggenau mit dem gleichen Namen & Konzept.

www.avocado-rastatt.de/restaurant/index.php

Südland Köche Rezept des Monats Januar 2012

Tipp von Chefkoch Jürgen Scharnagl

 Tonkabohnen Panna Cotta mit Gebirgsblütenhonig und Papaya-Basilikumsalat

Zugegeben, die Honigwabe macht’s. Aber woher nehmen? Jürgen Scharnagl lacht. Er ist Imker und hilft Hobby-Köchen immer aus der Klemme. Um die Zubereitung des verführerischen Desserts trotzdem in 10 Minuten zu schaffen, heißt es aber: Am Tag zuvor im Alpenhof einkehren, am Nachmittag die Panna Cotta aufkochen und dann kaltstellen. Der Countdown läuft, wenn Sie mit dem Anrichten beginnen.

Einkaufsliste, für vier Personen
500 g Sahne
50 g Zucker
1 Tonkabohne
2 Blatt Gelatine
Gebirgsblütenhonig
Honigwabe
1 Papaya
etwas Basilikum
Pfirsichlikör

Ruck-Zuck serviert – Zubereitungszeit 10 Minuten + Vorbereitung am Vortag

Tonkabohne im Mörser zerstoßen. Die Sahne in einen Topf gießen, die zerstoßene Tonkabohne und den Zucker dazu geben, langsam erhitzen und etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Topf vom Herd nehmen, die leicht ausgedrückte Gelatine in den Topf geben und unter Rühren auflösen. Die Masse in kleine Förmchen oder in eine flache Auflaufform geben und 3-4 Stunden kalt stellen. Kurz in ein Wasserbad tauchen, stürzen und mit cremigen Gebirgsblütenhonig überziehen. Wer hat, kann es mit einer Honigwabe garnieren. Die Papaya in Würfel schneiden. Basilikum in feine Streifen schneiden und mit etwas Pfirsichlikör marinieren.

Scharnagl´s Alpenhof Hotel – Restaurant – Café
Familie Scharnagl
Zwerwaldstrasse 28 A-6991 Riezlern D-87567 Riezlern
Tel. +43 (0) 5517/5276 Fax 5276-3
alpenhof@scharnagls.de
www.scharnagls.de

Die neuen Eisdielen

Wer mit Heisshunger auf Stracciatella-, Mocca- oder Malagaeis in die Eisdielen von Nina Lenninghaus kommt, wird enttäuscht. Und zugleich überrascht. Außer Schokoladen- und Vanilleeis gibt es hier keine Klassiker. Dafür liegen unerwartete Sorten wie Müsli, Apfel-Limette und Tonkabohne-Karamell in der Kühltheke.

Lesen Sie den gesamten Artikel bei WELT online:
http://www.welt.de/die-welt/regionales/koeln/article9012562/Muesli-Eis-statt-Schwarzwald-Becher.html

Alles über Eiskrem:
http://www.gourmet-report.de/archiv/eiskrem/