Andy Schweiger hört auf

Franzi Schweiger und Andi Schweiger übergeben das Sternelokal ihren Küchenchef Dominik Käppeler – Schwiegers wollen ihre Kochschule ausbauen und haben sonst noch so einiges vor.

Auf der Facebook Seite vom Schweiger2 melden sie:

„10 Jahre Schweiger2 – Zeit für Veränderung

Prosecco aus dem Hahn, Papierservietten, eine Haushalts-Geschirrmaschine, Fernseher im ganzen Lokal, ein Pizza-Ofen zum Fleisch garen und Aschenbecher auf allen Tischen. So hat alles 2006 angefangen, als wir den „Showroom“, wie unser Lokal damals noch hieß eröffnet haben.

Andi werkelte in der Küche, Franzi hat den Service geschmissen – ohne auch nur eine Ahnung davon zu haben was der Unterschied zwischen Riesling und Grauburgunder ist.“Gabel links oder rechts!?“ Ach egal…“ Wir könnten euch Geschichten erzählen…
Wir hatten keine Angst. Wir haben auf uns vertraut, wir haben Gas gegeben, immer angetrieben von unserer Leidenschaft und unseren Gästen.

2016 ist unsere Bilanz: 10 Jahre Schweiger2, 7 Jahre den Michelin-Stern verteidigt und 12 starke Persönlichkeiten im Team. Eine Profi-Geschirrspülmaschine, das Fleisch gart in Sousevide-Becken, ein gemütliches Restaurant und 300 Positionen Vino.
Papierservietten wurden durch Stoff ersetzt und im Bad gibt es sogar Frottee. Es ist eine rundum gute Sache geworden und unsere Gäste sind glücklich, worauf wir am meisten stolz sind.

Nach einer unvergesslichen Zeit in der Lilienstraße 6 ist es für Andi und mich nun an der Zeit das Geschaffene mit Stolz weiterzugeben.
Unser Küchenchef Dominik Käppeler wird unser Restaurant übernehmen und das Geschaffene mit viel Leidenschaft weiterführen und entwickeln.
Aber so ganz seid ihr uns noch nicht los: Wir haben noch so einige Aktionen für euch in Petto, nicht nur in unserer Kochschule, auch an anderen Plätzen – Lasst euch überraschen! – Wir bleiben Schweiger2 – ein Schweiger und eine Schweigerin.

Wir bedanken uns bei allen die immer an uns geglaubt haben, die uns unterstützt haben die uns zur Seite standen, „in guten wie in schlechten Zeiten“.

Franzi Schweiger und Andi Schweiger „

Wir wünschen den Schweigers viel Erfolg bei ihren zukünftigen Projekten und sind sicher, dass Dominik das Schweiger2 gut wuppen wird!

Franziska Schweiger

Konditorin Franziska Schweiger besticht durch Charme und Kreativität

Franziska Schweiger (32) ist Konditorin mit eigener Online-Patisserie, kümmert sich mit ihrem Mann Andreas (38) um das eigene Sternerestaurant „Schweiger2“ und bekommt nun ihre erste eigene Backshow: das „Promi-Kaffeeklatsch-Duell“ (TLC, Mi 21.05 Uhr). Ihre Back-Expertise, die sie durch ihren TV-Auftritt vor einem bundesweiten Publikum unter Beweis stellt, gibt Franziska Schweiger auch in speziellen Patisserie- und Backkursen weiter.

Was mit einer Konditorlehre im oberbayrischen Rosenheim begann, gipfelt in der beruflichen Verwirklichung als Jurorin in einer eigenen Backshow: Franziska („Franzi“) Schweiger kam 2001 nach München und konnte sich bereits vier Jahre später zusammen mit ihrem Ehemann stolze Besitzerin des „Schweigers2“, Münchens kleinstem Sternerestaurant, nennen. Ihr Talent, Engagement und ihre positive Ausstrahlung gehören zu Franzis Erfolgsgaranten. Die schlagfertige Konditorin, die sich selbst treffend als „Energiebündel“ bezeichnet, blieb daher auch nicht lange vom TV-Frauensender TLC unbemerkt, der ihr jetzt eine eigene Backshow gibt. Beim „Promi-Kaffeeklatsch-Duell“ (mittwochs TLC, 21.05 Uhr) treten zwei Promis um den besten Kaffeeklatsch gegeneinander an und werden dabei von Franzi professionell beurteilt. Dabei spielen sowohl Gebäck als auch Ambiente der Kuchentafel eine wichtige Rolle. Wer persönlich von der charmanten Konditorin lernen möchte, bekommt nun die Gelegenheit dazu: In der Kochschule „Andi Schweiger“, die sie im Herbst 2013 gemeinsam mit ihrem Mann eröffnete, gibt Franzi eigene Patisserie- und Backkurse. Zu verschiedenen Themen können Interessierte bei der Expertin lernen, wie erstklassige Kreationen entstehen.

Leckere Backwerke von Franziska Schweiger gibt es aus ihrer eigenen, kleinen Patisserie auf Bestellung: Gemeinsam mit ihrer Mutter und Großmutter betreibt die 32-Jährige einen Online-Shop, in dem wohlbehütete Familienrezepte in der vierten Generation in mühevoller Handarbeit zubereitet und kreativ verfeinert werden.

www.franzis-patisserie.de

Thomas Messerer

„Für mich zählt nur eines: der Geschmack in all seinen faszinierenden Formen“, lautet das Credo von Thomas Messerer, der die Regie über die Küche des trendi­gen HIGHLIGHT im stylischen Vier-Sterne-Hotel INNSIDE Parkstadt München-Schwabing übernommen hat. Der 29-Jährige war zuvor drei Jahre lang Küchenchef im Restaurant Schweiger2 im Showroom. Dort „erkochte“ er Seite an Seite mit Andi Schweiger den begehrten Michelin-Stern, mit dem das Restaurant im November 2009 ausgezeichnet wurde. Jetzt beweist der gebürtige Münchner am Fuße der Highlight Towers sein handwerklich fantasievolles Können und begeistert mit seinen ungewöhnlichen Kreationen.

Thomas Messerer begann seine Laufbahn 2000 im Dreh­restaurant im Olympiaturm, war danach in Schreiegg‘s Post im schwäbischen Thannhausen und bekam 2006 die Chance im Team von Starkoch Holger Stromberg im G*Munich – übrigens unter dem damaligen Küchenchef Andi Schweiger – sowie später in Strombergs Catering-Unternehmen arbeiten zu können. 2008 ging er für ein Jahr nach Neuseeland und ließ sich kulinarisch inspirieren, ehe er im Schweiger2 als Küchenchef begann. „Es war sicher ein Privileg mit so außergewöhnlichen Köchen und Köchinnen arbeiten zu dürfen“, betont Messerer, „jetzt aber möchte ich meine eigene Handschrift zeigen.“

Schon der Blick auf die saisonal wech­selnde Speisenkarte des puristisch designten HIGHLIGHT Restaurants zeigt, wie unkonventionell der neue Küchen­chef an seine Aufgabe herangeht: „Fest & Flüssig“, „Wasser & Land“ und „Süß & Salzig“ gibt es beim Menü mit wahlweise 3, 4, 5 oder 6 Gängen zu entdecken. Da wird Yellowfin-Thunfisch mit lila Curry und Färsenfilet mit gebratenem Romana kombiniert, Ricotta-Ravioli geräuchert oder Schokolade mit Spargel und Erdbeeren vereint. Thomas Messerer kocht regional und saisonal, er experimentiert gerne mit „spannenden“ Lebensmitteln. Spannend ist für ihn dabei jedes gute Produkt, egal ob heimi­scher Schnittlauch oder italienischer Mönchs­bart. „Mein Team und ich haben Res­pekt gegenüber allen qualitativ hochwertigen Lebensmitteln“, sagt er. Am besten lässt sich diese Philosophie live nachvollziehen: Die Gerichte von Thomas Messerer gibt es à la Carte oder im Menü täglich von 18 bis 23 Uhr im HIGHLIGHT Restaurant – bei schönem Wetter auch auf der stimmungsvollen Terrasse.

HIGHLIGHT
c/o INNSIDE München Parkstadt Schwabing
Mies-van-der-Rohe-Straße 10
80807 München
Reservierung: 089 – 35 40 8-0
Öffnungszeiten: 12 bis 14 Uhr (Lunch) und 18 bis 23 Uhr (Dinner)
muenchen.schwabing@innside.com
www.innside.com