„Dinner der Dimensionen“ im Pappa e Ciccia in Berlin

Am 14. September veranstaltet das Restaurant Pappa e Ciccia einen ganzheitlichen Dinnerabend.
Sechs Produzenten, drei Sprecher aus der Ernährungsbranche und drei Menüs verdeutlichen,
dass genussvolles Essen aus verschiedenen Dimensionen besteht: Freude, Kultur, Wirtschaft,
Bildung, Ethik, Spiritualität, Ökologie und Soziales.

Die bewusste Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsum führt nicht nur zu einer Wertschätzung
gegenüber allen, die am Anbau und der Weiterverarbeitung von Nahrungsmitteln beteiligt sind, sondern
daüber hinaus zu einer erweiterten Wahrnehmung von Qualität und zu einer großen Freude an einer
ganzheitlichen und genussvollen Ernährungskultur.
Für Benjamin Joon Richter, den Inhaber des Pappa e Ciccia im Prenzlauer Berg, ist es
selbstverständlich, genau zu wissen, wo die Zutaten für seine Menüs herkommen, und wie diese
weiterverarbeitet werden. Am Abend des Dinners erfahren auch die Gäste alles über die Herkunft der
Produkte, lernen die Produzenten persönlich kennen und hören von den Sprechern ihre Visionen von
Agrarkultur und Ernährung.
Das „Dinner der Dimensionen“ soll das Bewußtsein schärfen: Für die Geschenke der Natur und das
Zusammenspiel von persönlichem Genuss und verantwortungsvollem Miteinander.

Mittwoch, 14. September 2011
Pappa e Ciccia, Schwedter Str. 18, 10119 Berlin
18 – 22 Uhr
1) Menü mit Fleisch
Aperitif, Peperonata, Filet vom Müritzer Limousin Rind, Warme Schokoladentortine 45,- €
2) Menü mit Fisch
Aperitif, Orange Fenchel Salat, Seeteufel aus Angelfang im Atlantik, Erdbeertiramisu 45,- €
3) Menü vegan
Aperitif, Rote Bete Tartar, Gebratene Edelpilze auf Spinatbett, Kuchen des Tages 35,- €

Für Pressevertreter steht ein begrenztes Kontingent an Plätzen zur Verfügung (Aperitif, Menü und
alkoholfreie Getränke sind für akkreditierte Pressevertreter frei). Alkoholhaltige Getränke (ausser Aperitif)
werden voll berechnet. Bilder stellen wir auf Wunsch nach der Veranstaltung zur Verfügung. Bei Fragen
wenden Sie sich gerne jederzeit an uns.

Programm
18 Uhr Empfang mit Aperitif und Vorstellung der Produzenten im Feinkostladen
19 Uhr Kurze Vorträge, bei gutem Wetter in dem Wäldchen am Schulhof gegenüber vom
Restaurant
20 Uhr Gemeinsames Dinner
22 Uhr Ausklingen des Abends mit Cremant

Produzenten
Thönes, Wein Riegel, Bio Kräuterei Oberhavel, Magdeburger Pilzmanufaktur, Deutsche See
Fischmanufaktur tbc, Biolandhof Zielke tbc
Sprecher
Benjamin Joon Richter, selbstständiger Veranstalter und Co-Inhaber des Pappa e Ciccia
Thema: Ganzheitliches Bewusstsein in der Gastronomie.
Philipp Kauffmann, CEO von Original Beans
Themen: Direktbezug, Neubepflanzung, nachhaltiger Anbau, Sozialprojekte und „high end“ Verarbeitung
am Beispiel einer mehrfach prämierten Schokolade.
Prof. Dr. Gudrun Kammasch, Wissenschaftlerin für analytische Chemie und Lebensmittelchemie,
Mitglied der UNESCO, Beauftragte für internationale Studierende an der Beuth Hochschule für Technik
Berlin, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat „Berliner Zentrum für Hochschullehre“, Trägerin des
Verdienstkreuzes.
Thema: Noch nicht bekannt.
Hintergrundinformationen
Benjamin Joon Richter
Der Initiator Benjamin Richter betreibt mit seiner Geschäftspartnerin Nicole Schuman in Prenzlauer Berg
das Restaurant und Feinkostcafe Pappa e Ciccia und veranstaltet mit verschiedenen Partnern Events
zum Thema ganzheitliche Ernährung. Die intensive Beschäftigung mit Qualität, Genuss, Ethik,
Ernährungswissenschaften, Ökologie, Spiritualität und Gesundheit führte zu einer ganzheitlichen
Betrachtung.
Pappa e Ciccia
Neben der Nutzung von regionalen und italienischen Bio Lebensmitteln nutzt das Pappa e Ciccia
energie- und wassereffiziente Geräte, Second Hand Möbel, Naturstrom, Recyclingpapier und
kompostierbare Verpackungen. Faire Arbeitsbedingungen und Löhne sind für das Pappa e Ciccia
ebenfalls selbstverständlich. Über den „facebook blog“ und bei Veranstaltungen informiert das
Restaurant transparent über die Philosophie, Rezeptur und den Bezug der Waren.
sieben&siebzig
sieben&siebzig ist eine auf ökologische, faire und nachhaltige Produkte spezialisierte PR- und Marketing
Agentur. Seit November 2010 betreibt sieben&siebzig außerdem den ecoShowroom – einen
Conceptstore mit nachhaltigen Produkten – in der Almstadtstr. 35 in Berlin Mitte.

http://www.pappaeciccia.de/

Tag des Deutschen Bieres

Tag des Deutschen Bieres am 23.4.2009 – Großes Event in der Gasthaus-Brauerei Meierei im Neuen Garten Potsdam

Am Donnerstag den 23.04.2009 lädt die Gasthaus-Brauerei Meierei im Neuen Garten in Potsdam anlässlich des Tages des Deutschen Bieres alle Bierkenner und Biergenießer zum Feiern ein. Der Tradition des deutschen Reinheitsgebots von 1516 verpflichtet, möchte die Gasthaus-Brauerei Meierei ihre Gäste mit ihren vielfältigen Bierspezialitäten und kulinarischen Köstlichkeiten an diesem Tag verwöhnen sowie die interessierten Besucher in die Geheimnisse des Bierbrauens einweihen.

Traditionell steht in Deutschland der 23. April ganz im Zeichen des Bieres, seines reinen Geschmacks und seiner einzigartigen Güte. Denn am 23. April 1516 wurde vom bayerischen Herzog Wilhelm IV. das deutsche Reinheitsgebot erlassen, das bis heute unverändert seine Wirkung hat und dem Biertrinker eine selten gewordene Reinheit zusichert. Denn seit diesem Tag gilt per Gesetz, dass das deutsche Bier nur mit Wasser, Hopfen und Gerste hergestellt werden darf. Erst viel später wurde diese Gesetzmäßigkeit durch die Hefe ergänzt, von deren Herstellung man in diesen frühen Tagen noch keine Kenntnis hatte. Dieses älteste Lebensmittelgesetz der Welt feiern die deutschen Brauer jedes Jahr mit zahlreichen Events im ganzen Land.
Dabei gibt es für alle Bier-Fans viel zu erleben: Ob sie eine der zahlreichen Biere bei den wärmenden Sonnenstrahlen des Frühlings im Biergarten genießen oder die Zeit vergessen möchten bei einem schönen Gasthausausflug mit der Familie – Lebensfreude und Genuss pur sind an diesem Tag Programm. Doch auch der Wissensdurst soll am Tag des Bieres nicht zu kurz kommen. So öffnen viele Brauereien die Pforten in ihr Allerheiligstes und bieten den Besuchern einen begeisternden Einblick in die Braukunst. Dieses seltene Erlebnis wird auch den Besuchern der Gasthaus-Brauerei Meierei Im Neuen Garten in Potsdam zuteil. Denn dort kann am 23. April jeder interessierte Besucher erfahren, wie deren Bierspezialitäten entstehen und was ihren ganz besonderen Geschmack ausmacht. Anschließend sind die Gäste im herrlich geschmückten Gastraum zu brandenburgischen Spezialitäten und zu einmaligen Bieren, die ausschließlich nach dem deutschen Reinheitsgebot hergestellt sind, herzlich eingeladen. Wer Lust und Laune hat, kann zudem an einer spannenden Führung durch die Brauerei Meierei teilnehmen.

Die Gasthaus-Brauerei Meierei im Neuen Garten überzeugt nicht nur am Tag des Deutschen Bieres mit seinen hausgemachten Bierspezialitäten.
Das ganze Jahr hindurch bietet die Potsdamer Gasthausbrauerei ein Programm, das überzeugt. Monatlich wechselnde Bierspezialitäten wie aktuell das frisch-spritzige Rotbier, jahreszeitlich abgestimmte Events, das einladende Ambiente und die einmalige Lage mit freiem Blick auf den Königswald und den Glienicker Volkspark laden zum Verweilen ein.

Journalisten und Redakteure der lokalen Potsdamer und Berliner Presse sind am 21.4.2009 zu einem Pressefrühstück in der Gasthaus-Brauerei Meierei im Neuen Garten eingeladen, das zusammen mit der Braumanufaktur Forsthaus Templin veranstaltet wird. Bei dieser Gelegenheit können sich die Pressevertreter über die Bier-Highlights und die Bier-Festivals 2009 umfassend informieren. Um vorherige Anmeldung der Pressevertreter wird gebeten.

Kontakt Gasthaus-Brauerei Meierei im Neuen Garten:
Jürgen-M. Solkowski
Geschäftsführer
Gasthaus-Brauerei Meierei im Neuen Garten GmbH
Im Neuen Garten 10
14469 Potsdam
Fon + 49 (0)331 – 704 321 1
Fax + 49 (0)331 – 704 321 3
Internet: www.meierei-potsdam.de