Michelin Hongkong 2016

Neue Sternerestaurants Michelin Hongkong 2016
1 Stern:
    Qi
    Peking Garden (Central)
    Lei Garden
    On Dining
    Serge et le phoque
    Ta Vie
2 Sterne:
    Forum
    Ming Court
3 Sterne:
    Tang Court

Einen Stern verloren haben:
    STEAK HOUSE wine bar + grill
    Upper Modern Bistro
    NUR Restaurant
    Sushi Ginza
    The Square
    TIm Ho Wan (Tai Kok Tsui)
    The Principal (geschlossen

Alle aktuellen Michelin Sternerestaurants in HongKong:
3 Sterne:
    8½ Otto e Mezzo BOMBANA
    Bo Innovation
    L’Atelier de Joël Robuchon
    Lung King Heen
    Sushi Shikon
    Tang Court (new)                                   2

2 Sterne:
    Amber
    Caprice
    Celebrity Cuisine
    Duddells
    Ming Court
    Pierre
    Shang Palace
    Summer Palace
    Sun Tung Lok Chinese Cuisine
    Tenku Ryu Gin
    Tin Lung Heen
    Wagyu Takumi
    Yan Toh Heen
    Forum (new)
    Ming Court (new)

1 Stern:
    Ah Yat Harbour View Restaurant
    Akrame
    CIAK – In The Kitchen
    Fook Lam Moon
    Fu Ho Restaurant
    Golden Leaf
    Golden Valley
    Guo Fu Lou
    Ho Hung Kee
    Jardin de Jade
    Kam’s Roast Goose
    Kazuo Okada
    Lei Garden (Central, Kowloon Bay, Mong Kok, North Point, Sha Tin, Wan Chai
    Loaf On
    Man Wah
    Mandarin Grill + Bar
    MIC Kitchen
    ON Dining (new)
    Pang’s Kitchen
    Peking Garden (new)
    Seasons by Olivier E.
    Serge et le phoque (new)
    Sing Kee Seafood Restaurant
    Spoon by Alain Ducasse
    Ta Vie (new)
    Tate Dining Room & Bar
    The Boss
    THE STEAK HOUSE winebar + grill
    Tim Ho Wan, the Dim-Sum Specialists (North Point, Sham Shui Po)
    Tosca
    Yat Lok Restaurant
    Yu Lei
    YUE
    Yè Shanghai (TST)
    Wagyu Kaiseki Den
    Zhejiang Heen

Alle Michelin Sterne Hongkong 2014

3 Sterne:
Bo Innovation
L’Atelier de Joel Robuchon
1/8 Otto e Mezzo-Bombana
Lung King Heen
Sushi Shikon (formerly Yoshitake)

2 Sterne:
Ah Yat’s Harbor View
Amber
Caprice
Pierre New
Celebrity Cuisine
RyuGin
Shang Palace
Spoon By Alain Ducasse
Summer Palace
Sun Tung Lok
Tang Court
Tin Lung Heen
Wagyu Takumi

1 Stern:
都爹利會館 Duddell’s
金葉庭 Golden Leaf
國福樓 Guo Fu Lou
Il Milione
文華廳 (Man Wah)
MIC Kitchen
Mirror 
波士廳 The Boss
添好運北角 Tim Ho Wan (North Point)
Tosca
Petrus
鼎泰豐 Din Tai Fung
福臨門灣仔 (Fook Lam Moon Wanchai)
福臨門尖沙咀 (Fook Lam Moon TST)
富豪 (Fu Ho)
Gold By Harlan Goldstein
駿景軒 (Golden Valley)
杭州酒家 (Hangzhou Restaurant)
阿鴻小吃 Hung’s Delicacies
蘇浙匯 (Jardin de Jade)
L’Altro
Lei Gardens 利苑酒家(IFC、Kowloon Bay、Mongkok、North Point、Shatin、Wanchai)
六福菜館 (Loaf On)
文華扒房+酒吧 (Mandarin Grill and Bar)
明閣 (Ming Court)
彭慶記 Pang’s Kitchen
The Steak House Wine Bar+grill
添好運(深水埗)(Tim Ho Wan in Sham Shui Po)
桃花源小廚 (Tim’s Kitchen)
Waygu Kaiseki Den
欣圖軒 Yan Toh Heen
粵(北角)Yue (North Point)
夜上海 Ye Shanghai
玉蕾 Yu Lei Chinese Restaurant
浙江軒 Zhe Jiang Heen

Da sind sensationelle Restaurants dabei! Unglaublich, wie viele gute Restaurants Hong Kong hat!

Food & Wine and Rum Festival auf Barbados

Mit dem neu ins Leben gerufenen und ab sofort jährlich statt findenden Food & Wine and Rum Festival setzt sich Barbados vom 19. bis 22. November ins rechte kulinarische Licht. International bekannte Köche wie der Brite Fergus Henderson und die US-Amerikaner Tom Colicchio, Marcus Samuelsson, Ming Tsai und Tim Love geben sich bei der Veranstaltung ein Stelldichein auf der Karibikinsel. Als internationale Weinexperten sind Anthony Giglio und Ray Isle vor Ort. Auch einheimische Köche der Karibikinsel werden ihr Können präsentieren.

Die Veranstaltungen finden in ausgewählten, vom Restaurantführer Zagat gelisteten Restaurants und Hotels der Insel statt, darunter das unter Prominenten beliebte Sandy Lane Country Club, das Restaurant The Cliff, das George Washington House, das Lion Castle Estate und das Luxus-Hotel Fairmont Royal Pavillion. Neben den Kochevents werden auch Verkostungen exklusiver Weine und Rumsorten angeboten.

David M. Rice, Präsident und Chief Executive Officer der Barbados Tourism Authority: „Das Festival bietet eine ideale Plattform, um Besuchern unser hervorragendes gastronomisches Angebot zu präsentieren. Wir fühlen uns geehrt, als Gastgeber eines Kulinarik-Events auf Weltklasseniveau einige der führenden Chefköche und Weinexperten der Branche auf unserer Insel – dem kulinarischen Zentrum der Karibik – willkommen zu heißen.“ Programmdetails zum Food & Wine and Rum Festival und Ticketbestellung für die einzelnen Veranstaltungen unter www.visitbarbados.org.

Alle Bib Gourmand Schweiz

Hier lesen Sie alle neuen, gestrichenen Bib Gourmand des Michelin Schweiz 2010 – sowie eine Gesamtübersicht aller Schweizer Bib Restaurants- nach Kantonen sortiert

Bib Gourmand Schweiz 2010 – Sortierung nach Kantonen

Neue Auszeichnungen
Bib Gourmand Schweiz 2010 (nach Kantonen sortiert)
Ort Haus Kanton
Urnäsch Urnäscher Kreuz AR
Bern mille sens BE
Lömmenschwil Neue Blumenau – Bistro BE
Thun/Hilterfingen Schönbühl BE
Versoix Du Lac GE
Flims Cavigilli GR
Trun Casa Tödi GR
Au Burg SG
Osterfingen Bad Osterfingen SH
Schaffhausen Schaffhauserhof SH
Crans-Montana/Bluche Edo VS
Martigny Kwong Ming VS
Sion La Sitterie VS

Gestrichene Auszeichnungen
= Bib Gourmand Schweiz 2010 (nach Kantonen sortiert)
Ort Haus Kanton Grund
Ilanz/Schnaus Stiva Veglia GR Haus schliesst 2010
Laax Ziegler’s Riva am See GR
Ohmstal Kurhaus Ohmstal LU Haus geschlossen
Lömmenschwil Ruggisberg SG Preislimit überschritten
Gerlafingen Frohsinn SO
Orsières Brasserie des Alpes VS
Vouvry Auberge de Vouvry – Le Bistrot VS
Zürich Vorderer Sternen ZH

Bib Gourmand Schweiz 2010 – Sortierung nach Kantonen
Übersicht Häuser = Bib Gourmand Schweiz 2010 (nach Kantonen sortiert)
Ort Haus Kanton
Heiden Rosengarten AR
Urnäsch Frischknecht’s Anker AR
Urnäsch Urnäscher Kreuz (neu) AR
Aeschi b. Spiez/Aeschiried Panorama BE
Bern Flo’s BE
Bern Kirchenfeld BE
Bern mille sens (neu) BE
Interlaken/Wilderswil Alpenblick – Dorfstube BE
Lömmenschwil Neue Blumenau – Bistro (neu) BE
Meiringen Victoria BE
Münchenbuchsee Moospinte – Gaststube BE
Reichenbach Bären BE
Scheunenberg Sonne – Bistro BE
Sonceboz Du Cerf – Brasserie BE
Thun Burehuus BE
Thun/Hilterfingen Schönbühl (neu) BE
Thun/Steffisburg Panorama – Bistro BE
Utzenstorf Bären BE
Allschwil Mühle BL
Basel/Bottmingen Basilicum BL
Basel Oliv BS
Sugiez De l’Ours FR
Ulmiz Zum Jäger FR
Villarepos Auberge de la Croix Blanche – Café FR
Anières Auberge de Floris – Le Bistrot GE
Genf Bistrot du Boeuf Rouge GE
Versoix Du Lac (neu) GE
Fläsch Landhaus GR
Flims Cavigilli (neu) GR
Flims Las Caglias GR
La Punt-Chamues-Ch. Gasthaus Krone GR
Trun Casa Tödi (neu) GR
Pleujouse Château de Pleujouse JU
Blatten bei Malters Krone – Gaststube LU
Ebersecken Sonne LU
Escholzmatt Chrüter Gänterli LU
Nebikon Adler – Beizli LU
Stans Zur Linde – Gaststube NW
Sankt Niklausen Alpenblick OW
Abtwil Panoramahotel Säntisblick SG
Au Burg (neu) SG
Mels Schlüsselstube SG
Wil Hof zu Wil SG
Osterfingen Bad Osterfingen (neu) SH
Schaffhausen Schaffhauserhof (neu) SH
Schaffhausen Vinopium SH
Solothurn Zum Alten Stephan – Stadtbeiz SO
Solothurn/Riedholz Attisholz – Gaststube SO
Ried-Muotathal Adler SZ
Riemenstalden Kaiserstock SZ
Mammern Adler TG
Mammern Zum Schiff TG
Weinfelden Pulcinella TG
Bellinzona Osteria Malakoff TI
Cadro La Torre del Mangia TI
Lugano Osteria Calprino TI
Lugano/Massagno Grotto della Salute TI
Morcote/Vico-Morcote Vicania TI
Altdorf Goldener Schlüssel UR
Aclens Auberge Communale VD
Mézières Du Jorat – Café VD
Tannay Auberge au Lion d’Or – Café VD
Crans-Montana/Bluche Edo (neu) VS
Martigny Kwong Ming (neu) VS
Martigny/Chemin Le Belvédère VS
Sion La Sitterie (neu) VS
Sion/Saint-Léonard Buffet de la Gare VS
Zug Rathauskeller – Bistro ZG
Bülach Zum Goldenen Kopf ZH
Ottenbach Reussbrücke – Bistro ZH
Wetzikon Il Casale – Bistro ZH
Zürich Bistro Quadrino ZH

Bestellink für den Michelin 2010 Schweiz: 978-2-06-714697-6  ~25 Euro

Lesen Sie alles über den Michelin 2010 Schweiz:
www.gourmet-report.de/artikel/331906/Guide-MICHELIN-2010-Schweiz/

Hier finden Sie eine Auflistung aller Michelin Sterne der Schweiz 2010:
www.gourmet-report.de/artikel/331913/Alle-Michelin-Sterne-Schweiz-2010/

Peking Marriott Hotel City Wall

Marriott eröffnet in Peking das größte Hotel außerhalb der USA

Das Peking Marriott Hotel City Wall pünktlich zur Olympiade geöffnet

Mit 1.312 Zimmern ist das Peking Marriott Hotel City Wall in der Hauptstadt von China das größte Marriott Hotel außerhalb der USA. Als General Manager ist seit Anfang August Rauf Malik eingesetzt. Der Hotelier mit rund 30 Jahren internationaler Erfahrung in der Hotellerie hat 16 davon bei Marriott International ver­bracht. In Asien leitete er bereits das Renaissance Hotels Hong Kong, das China Hotel Guangzhou by Marriott und das Renaissance Yangtze Shanghai Hotel. Darüberhinaus war Malik in den USA, Europa und im Mittleren Osten tätig.

Das Peking Marriott Hotel City Wall liegt im zentralen
Geschäftsviertel der Stadt un­weit verschiedener Botschaften. Es grenzt an die zweite Ringstraße, Chang An Avenue, Nahe des Jianguomen U-Bahnhof und dem Bahnhof von Peking. Der Beijing Capital International Airport ist etwa 24 Kilometer entfernt. Zur Eröffnung bietet das Hotel die Spezialrate von 900 RMB (etwa 85 Euro) für ein Deluxe-Zimmer an – gültig vom 1. August bis zum 31. Dezember 2008.
Die architektonische Besonderheit ist die bauliche Verbindung zum Ming Dynasty City Wall Relics Park. Die Ming City Wall wurde 1419 gebaut und war etwa 40 Kilometer lang. Heute misst das historische Bauwerk noch rund 1,5 Kilometer. Dieser Teil der Mauer gehörte im alten Peking zu den inner­städtischen Wegen. 2002 gestaltete man aus den Überresten einen öffentlichen Park.

Das Peking Marriott Hotel City Wall bietet eine außergewöhnlich große Auswahl an Restaurants und Lounges, in denen die unterschiedlichsten lokalen und internationalen Speisen serviert werden. Das City Wall Bistro hat ausschliesslich westliche Küche im Programm, während das Hawka Restaurant dagegen “street food” aus verschiedenen asiatischen Städten serviert – beide in gemütlicher Dinner-Atmosphäre. Das Provincia Restaurant verbindet Italienisches mit andren mediterranen Akzenten. Authentische kantonesische Speisen werden im Pearl offeriert, im Java+ geht es um außergewöhn­liche Delikatessen. Die Lobby Bar lädt jeden Abend zu live Entertainment ein. Für mehr Ruhe und “geistigen” Genuss hat die Ruby Bar ei­nige der besten Cognacs und Spirituo­sen im Sortiment.

Für die Entspannung sind bereits ein Fitness Center sowie ein beheizter Innen-Pool ge­öff­net. Ab Mitte September wird das Hotel dann noch über ein Quan Spa mit 14 Be­handlungs­räumen verfügen. Das Business Center, eine Boutique sowie ein Executive Floor gehö­ren ebenfalls zum Service-Angebot.

Das neue Hotel verfügt über drei Gala-Sääle und mehr als zehn Räume mit über 4.000 Quadratmetern für Bankette oder Meetings. Der Grand Ballroom kann ein gesetztes Dinner für bis zu 750 Gäste ausrichten und ist mit einem separaten offenen Foyer für Cocktail-Empfänge ausgestattet. Der City Wall Ballroom hat Platz für ein Bankett mit 300 Personen, der Executive Ballroom fasst bis zu 100 Gäste. Einige Meeting-Räume und Boardrooms für zehn bis 75 Gäste sind im zweiten Stock des Hotels untergebracht.

Das Peking Marriott Hotel City Wall nimmt – ebenso wie weltweit über 3.000 Hotels von Marriott Internationalp– am Marriott Rewards Bon

Mehr Details unter www.marriott.com/BJSCW

Hotels preiswert buchen bei Hotel

Destination Suzhou – China

Suzhou, 88 Kilometer westlich von Shanghai, ist eine klassische chinesische Schönheit. Schon vor mehr als tausend Jahren hat die Gartenkunst in der antiken Stadt ihren Höhepunkt erreicht. Die Stadt, die Marco Polo wegen ihres komplexen Kanalsystems als „Venedig des Ostens“ bezeichnete, ist bekannt für ihre traditionellen Gärten, Seidenweberei und schöne Frauen.

Üppiges Grün
Die Seele der Stadt sind ihre stillen Gärten. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit, allen gemeinsam ist jedoch das klassische chinesische Gartendesign. Bäume, Büsche, Fischteiche, Felsen und Pavillons sind in perfekter Harmonie aufeinander abgestimmt; Ausblicke durch Mondtore und Gitter, Spiegelungen in Seen, alles sorgfältig arrangierte Effekte. Und alles, von den Pinien (langes Leben) bis zu den Goldfischen (Geld), hat Symbolcharakter.

Unsere Favoriten sind der „Garten des bescheidenen Verwalters“, der „Löwenwald Garten“ und der Garten des „Meisters der Netze“. Letzterer ist der winzigste Garten Suzhous, und wir denken, der schönste. In den Pavillons sind einige der sehenswertesten antiken chinesischen Möbel in Suzhou zu sehen. Antiquitätenfans sollten sich das „Pfingstrosen Studierzimmer“ anschauen. Ein Duplikat des kompletten Ensembles befindet sich im Astor Court und Ming Room des Metropolitan Museum of Art.

An lauen Sommerabenden ist der Garten ein romantisches Szenario, das die Zuschauer bei traditionellen chinesischen Opern-, Musik- und Tanz-Aufführungen in die Kaiserzeit zurück versetzt.

Museen für Seide und Gesang
Das Suzhou Seidenmuseum erzählt die lange und faszinierende Geschichte der Seide in China und zeigt schöne und seltene antike Seidenstücke. Das Museum für Oper und Theater ist dem beliebtesten Opernstil der Region, der Kun-Oper, gewidmet. Kun-Opern werden auf dem Museumsgelände in einem Gebäude aus der Ming-Zeit aufgeführt. In einer Ausstellung sind Kostüme, Opernmasken, Musikinstrumente und sogar ein Modell-Orchester zu sehen.

„Tempel des Mysteriums“
Der taoistische „Tempel des Mysteriums“ (Xuanmaio Guan) aus dem dritten Jahrhundert strahlt die Aura des alten China aus. Er hat beeindruckende Ausmaße: ein großer Innenhof führt zur massiven San Qing-Halle mit ihren 60 glänzend rot lackierten Säulen, ausdrucksstarken taoistischen Götter-Gemälden und einem klassischen zweistufigen Dach mit nach oben gewandten Dachrinnen. Das Gelände war einst das Herz des Suzhou-Bazars. Noch heute ist der Tempelbezirk ein Einkaufsmagnet mit einem großen Straßenmarkt.

Perlenmarkt
Die 3.000 Quadratmeter große, schimmernde China Perl City außerhalb von Suzhou ist das Herz der chinesischen Perlenwelt. Hier werden jedes Jahr mehr als 800.000 Kilo Perlen gehandelt. Das sind zwei Drittel des Jahres-Volumen von ganz China. An geschäftigen Tagen kommen bis zu 10.000 Menschen hier durch und prüfen, kaufen, verkaufen und handeln. Für Konsumenten ist dies ein Perlenhimmel.

Klassische Küche
In der Suzhou-Küche überwiegen Meerestiere und Geflügel. Die Gerichte mit klaren Suppen und reichhaltigen Saucen haben die Tendenz zum Süßlichen. Zu den empfehlenswerten einheimischen Restaurants gehören:

Pinie und Kranich (Songhelou): Das 2.000 Jahre alte Lokal, das berühmteste der Stadt, ist bekannt für seine traditionelle Souzhou Küche. Angeblich war das Songhelou das Lieblingsrestaurant Kaiser Qianlogs.

Den Mond erreichen (Deyuelou): Die Geschichte des Restaurants Deyuelou reicht zurück in die Ming Dynastie. Es ist mit über 300 Gerichten auf der Speisekarte und einer schönen Gartenaussicht ein weiterer Favorit für Suzhou-Küche.

Wangsi Restaurant: In der Qing Dynastie erbaut, hat das Wangsi nicht die Ausmaße des Songhelou, aber das Essen ist noch schmackhafter als in den beiden anderen Traditions-Restaurants.

Nankai Restaurant: Mit mehr als 200 Tischen eines der größten Restaurants der Stadt. Hier gibt es lokale Küche und Gerichte verschiedener Regionen des ganzen Landes.

Nachtleben
Das Nachtleben in Suzhou ist eher ruhig. Ausnahmen: die Bars und Lokale in den Hotels und an der Shiquan Street. Letztere bezieht die gewölbten Brücken über den Kanal ein – 1.000 Jahre Geschichte. Heute befinden sich in den Häusern im Qing-Stil Teehäuser, Bars, Restaurants und Kneipen.

Einkäufe
• Seidenfächer, wie sie früher nur von den Vornehmen benutzt wurden, sind eine Spezialität in Suzhou. Der Markt am Tempel des Mysteriums ist eine gute Adresse dafür.
• Feine Stickereien aus Suzhou sind in ganz China bekannt. Man bekommt sie in allen Geschäften der Stadt und im Suzhou Embroidery Research Institute.
• Suzhou-Seide ist immer eine gute Empfehlung. In der Guanqian Street, im Seidenmuseum und in der Suzhou No. 1 Silk Factory wird eine gute Auswahl geboten.

Nicht versäumen

Nordtempel Pagode
Diese Pagode aus dem 16. Jahrhundert, ein in Senf- und Zinnober-Farben gehaltenes Gebäude mit kleinen Glöckchen an den typisch chinesischen Dachrinnen, dominiert die Stadt. Man erreicht sie über hölzerne Stiegen und wird für den Aufstieg mit einem spektakulären Blick über die Stadt belohnt.

Suzhou Sunrise Golf Club
Der von Jack Nicklaus entworfene Kurs gehört zu den besten in China.

Suzhou Pingtan
Pingtan ist eine alte Form, Geschichten und Balladen im Suzhou Dialekt vorzutragen. Die traditionelle Erzählkunst ist in großen Städten wie Shanghai vom Aussterben bedroht, aber in Suzhou floriert sie. Die meisten Chinesen kennen die alten Legenden und Mythen. Auch wenn es dafür keine Übersetzungen gibt, garantieren die durch Musik und Gesang begleiteten Dramatisierungen ein zauberhaftes Erlebnis.